Download Print this page

Hitachi C 8FSHE Handling Instructions Manual page 23

Slide compound miter saw
Hide thumbs

Advertisement

* Überprüfen Sie die Angaben auf dem Typenschild, da sich diese je nach dem Verkaufsgebiet ändern.
Beim Schneiden von Werkstücken mit einer Abmessung von "**" kann es passieren, dass das untere Ende der Kreissäge das Werkstück auch dann berührt, wenn der
Motorkopf in der untersten Stellung ist. Bitte achten Sie beim Schneiden des Werkstücks darauf. Weitere Details finden Sie in „PRAKTISCHE ANWENDUNGEN".
Montieren Sie das Hilfsbrett am Gitter (siehe ( ) bezüglich der Stärke des Hilfsbrettes). Siehe „12. Schneiden von großen Werkstücken" (Abb. 16).
STANDARDZUBEHÖR
(1) 216 mm TCT-Sägeblat (am Werkzeug angebracht) ........................................ 1
(2) Staubbeutel ...................................................................................................... 1
(3) 10 mm Steckschlüssel ................................................................................... 1
(4) Schraubstocksatz ............................................................................................. 1
(5) Halter ................................................................................................................ 1
(6) Seitengriff ......................................................................................................... 1
Änderungen des Standardzubehörs bleiben jederzeit vorbehalten.
SONDERZUBEHÖR (SEPARAT ZU BEZIEHEN)
(1) Verlängerungshalter und Anschlag
(2) Sägeblatt: 216 mm TCT-Sägeblatt für Normalschnitt (60 Zähne)
(3) Schraubstocksatz für Kronenform (einschließlich Kronenformanschlag (L))
(4) Kronenformanschlag (L)
(5) Kronenformanschlag (R)
(6) Hilfsführung
Änderungen des Sonderzubehörs bleiben jederzeit vorbehalten.
ANWENDUNG
Sägen von Aluminiumfensterrahmen und verschiedenen Holzarten.
AUSPACKEN
Das Elektrowerkzeug und alle Teile (Standardzubehör) sorgfältig auspacken.
Sicherstellen, daß alle Teile (Standardzubehör) vorhanden sind.
VOR DER VERWENDUNG
1. Stromversorgung
Sicherstellen, daß die zu verwendende Stromversorgung den Angaben auf
dem Typenschild entspricht.
2. Netzschalter
Sicherstellen, daß der Netzschalter ausgeschaltet ist. Wenn der Stecker bei
eingeschaltetem Schalter an eine Steckdose angeschlossen wird, fängt das
Elektrowerkzeug sofort an zu laufen, und es kann zu einem schweren Unfall
kommen.
3. Verlängerungskabel
Bei Arbeit entfernt von einer Steckdose ein Verlängerungskabel ausreichender
Dicke und Nennkapazität verwenden. Das Verlängerungskabel so kurz wie
möglich halten.
4. Bei der Vorbereitung des Elektrowerkzeugs Werden die Hauptteile durch
einen Verriegelungsstift gesichert
Bewegen Sie den Handgriff etwas, so daß der Verriegelungsstift entfernt
werden kann.
Verriegeln Sie den Verriegelungsstift beim Transport mit dem
Getriebegehäuse (Abb. 4).
5. Den Staubbeutel am Gerät anbringen (Abb. 1)
6. Installation
Stellen Sie sicher, dass die Maschine immer an der Werkbank fixiert ist.
Bringen Sie das Elektrowerkzeug auf einer ebenen, horizontalen Werkbank
an. Verwenden Sie Schrauben mit einem Durchmesser von 8 mm mit einer
angemessenen Länge entsprechend der Dicke der Werkbank.
Die Schrauben sollten mindestens 25 mm länger als die Dicke der Werkbank
sein.
Verwenden Sie z.B. Schrauben von 8 mm × 65 mm für eine 25 mm dicke
Werkbank.
EINSTELLUNG DES ELEKTROWERKZEUGS VOR
DER VERWENDUNG
ACHTUNG
Alle Einstellungen vor Anschluß des Steckers an die Steckdose durchführen.
1. Überprüfen Sie den unteren Schutz auf glatten Betrieb
ACHTUNG
Diese Paneelsäge hat als Sicherheitsvorrichtung eine Sägekopfverriegelung.
Zum Absenken des Sägekopfs für den Schnitt muss die Verriegelung gelöst
werden, indem Sie den Sperrhebel mit dem Daumen nach unten drücken.
(1) Wenn Sie den Griff gleichzeitig mit dem Sper-rhebel nach unten drücken,
müssen Sie über-prüfen, ob sich die untere Schutzabdeckung glatt dreht
(Abb. 5).
(2) Überprüfen Sie dann, dass der untere Schutz zu seiner Ausgangsposition
zurückkehrt, wenn der Handgriff angehoben wird.
2. Überprüfen der untersten Position des Sägeblatts (Abb. 6 und Abb. 7)
Überprüfen Sie, daß das Sägeblatt 10 mm bis 11 mm unter den Tischeinsatz
abgesenkt werden kann.
Wenn Sie das Sägeblatt durch ein neues ersetzen, passen Sie die untere
Grenzposition an, um zu vermeiden, dass das Sägeblatt nicht in die
Drehbühne schneidet oder der Schneidvorgang nicht ausgeführt werden
kann.
Beachten Sie zur Anpassung der unteren Grenzposition des Sägeblatts das
nachfolgende Verfahren (1). (Abb. 7)
Dieses Verfahren ist ebenfalls zu beachten, wenn die Position einer 8-mm-
Tiefeneinstellschraube geändert wird, die als unterer Anschlag für das
Sägeblatt dient.
(1) Drehen Sie die 8-mm-Tiefeneinstellschraube, um die Höhe zu ändern, an
der es zu einem Kontakt zwischen dem Schraubenkopf und dem Scharnier
kommt, und stellen Sie die untere Grenzposition für das Sägeblatt ein.
HINWEIS
Stellen Sie sicher, dass das Sägeblatt so ausgerichtet wird, dass es nicht in
die Drehbühne schneidet.
3. Senken Sie die Grenzposition des Sägeblatts beim Schneiden eines großen
Werkstücks.
HINWEIS
Wenn Sie ein Werkstück mit einer Höhe größer 65 mm rechtswinklig
schneiden, oder einen linken 60 mm oder rechten 45 mm Schrägschnitt
ausführen, passen Sie die untere Grenzposition an, damit die Basis des
Motorkopfs (Abb. 6) nicht mit dem Werkstück in Berührung kommt.
PRAKTISCHE ANWENDUNGEN
WARNUNG
Um Verletzungen zu vermeiden, platzieren Sie niemals ein Werkstück auf
dem Tisch oder nehmen es herunter, wenn das Werkzeug in Betrieb ist.
Lassen Sie niemals Arme oder Beine in den Bereich der Linie neben dem
Warnsymbol gelangen, wenn das Werkzeug in Betrieb ist. Dies kann extrem
gefährlich sein (Siehe Abb. 8).
ACHTUNG
Es ist gefährlich, das Werkstück anzubringen oder zu entfernen, während
sich das Sägeblatt dreht.
Beim Sägen die Sägespäne vom Drehtisch entfernen.
Wenn sich zu viele Sägespäne ansammeln, steht das Sägeblatt aus dem zu
sägenden Material heraus. Niemals die Hände oder Gegenstände in die Nähe
des freiliegenden Sägeblattes bringen.
1. Das zu schneidende Material mit dem Schraub-stocksatz fest einspannen,
damit es sich beim Sägen nicht bewegt
2. Schalterbedienung
Durch Ziehen am Auslöser wird der Schalter eingeschaltet. Durch Loslassen
des Auslösers wird der Schalter ausgeschaltet.
Deutsch
22

Advertisement

loading

  Also See for Hitachi C 8FSHE

This manual is also suitable for:

C 8fse