Download  Print this page

Spantiefe Einstellen - Bosch PHO 30-80 Operating Instructions Manual

Hide thumbs

Advertisement

Table of Contents
Kabel immer nach hinten vom Gerät wegfüh-
ren.
Das Gerät nur eingeschaltet gegen das Werk-
stück führen.
Nur scharfe Hobelmesser verwenden.
Beim Arbeiten das Gerät immer gut festhalten
und für einen sicheren Stand sorgen.
Hände weg von rotierenden Teilen.
Sichern Sie das Werkstück. Ein mit Spann-
vorrichtungen oder Schraubstock festgehalte-
nes Werkstück ist sicherer gehalten als mit Ih-
rer Hand.
Beim Arbeiten muss die Hobelsohle 12 flach
aufliegen.
Nie über Metallgegenstände, Nägel und
Schrauben hobeln.
Nicht mit den Fingern in den Spanauswurf 3
greifen.
Das Gerät vor dem Ablegen immer ausschal-
ten und warten bis das Gerät zum Stillstand
gekommen ist.
Warten Sie den Stillstand der Messerwelle
ab, bevor Sie das Gerät ablegen. Eine freilie-
gende Messerwelle kann sich mit der Oberflä-
che verhaken und zum Verlust der Kontrolle
sowie schweren Verletzungen führen.
Bei stationärer Verwendung als Abricht- oder
Dickenhobel mit entsprechendem Zubehör:
- vor Montage Netzstecker ziehen.
- stets Messerwellenschutz verwenden.
- kleinere Werkstücke nur mit geeigneter Zu-
führeinrichtung (z. B. Holzstab) bearbeiten.
- die zum Zubehör gehörende Schaltvorrich-
tung verwenden.
Niemals Kindern die Benutzung des Gerätes
gestatten.
Bosch kann nur dann eine einwandfreie Funk-
tion des Gerätes zusichern, wenn das für die-
ses Gerät vorgesehene Original-Zubehör ver-
wendet wird.
5 • 2 609 932 233 • TMS • 12.05.03
Inbetriebnahme
Netzspannung beachten: Die Spannung der
Stromquelle muss mit den Angaben auf dem
Typschild des Gerätes übereinstimmen. Mit
230 V gekennzeichnete Geräte können auch an
220 V betrieben werden.
Ein-/Ausschalten
Zur Inbetriebnahme des Gerätes zuerst die Ein-
schaltsperre 8 und anschließend den Ein-/Aus-
schalter 9 drücken und gedrückt halten.
Zum Ausschalten des Gerätes den Ein-/Aus-
schalter 9 loslassen.
Aus Sicherheitsgründen kann der Ein- /Aus-
schalter des Gerätes nicht arretiert werden,
sondern muss während des Betriebs ständig
gedrückt bleiben.

Spantiefe einstellen

Mit dem Drehknopf 5 kann die Spantiefe stufen-
weise von 0 – 3,0 mm anhand der Skala 6 (Ska-
lenteilung = 0,1 mm) eingestellt werden:
Drehung gegen den Uhrzeigersinn
nehmende Spantiefe
Drehung im Uhrzeigersinn
Spantiefe
Staub-/Späneabsaugung
(siehe Bild
Vor allen Arbeiten am Gerät Netzstecker
ziehen.
Beim Arbeiten entstehende Stäube können
gesundheitsschädlich, brennbar oder explo-
siv sein. Geeignete Schutzmaßnahmen sind
erforderlich.
Zum Beispiel: Manche Stäube gelten als
krebserregend. Geeignete Staub- /Späneab-
saugung verwenden und Staubschutzmaske
tragen.
Den Spanauswurf 3 regelmäßig reinigen. Zum
Reinigen eines verstopften Spanauswurfes ge-
eignetes Werkzeug (z. B. Holzstück, Druckluft
etc.) verwenden. Nicht mit den Fingern in den
Spanauswurf 3 greifen.
Zur Gewährleistung einer optimalen Staub- /Spä-
neabsaugung den Absaugschlauch 20 bzw.
Staub-/Spänesack 21 fest auf den Spanaus-
wurf 3 aufstecken.
Deutsch - 2
= zunehmende
)
A
= ab-

Advertisement

Table of Contents
loading