Page of 104
Download Print This PagePrint Bookmark Comment

Korg Kaossilator Pro+ Owner's Manual Page 65

Dynamic phrase syntesizer/loop recorder.
Hide thumbs
3. Wählen Sie mit dem PROGRAM/BPM-Regler „GL.
Ch" (allgemeiner MIDI-Kanal) und drücken Sie den
PROGRAM/BPM-Regler anschließend.
Jetzt wird die Nummer des momentan gewählten MIDI-
Kanals angezeigt. Wählen Sie mit dem PROGRAM/
BPM-Regler den gewünschten MIDI-Kanal.
4. Wenn Sie diese Einstellung speichern möchten,
müssen Sie den WRITE-Taster drücken. Wenn Sie die
Einstellung nicht speichern möchten, müssen Sie den
SHIFT-Taster drücken.
TIPP: Das MIDI-Protokoll bietet 16 MIDI-Kanäle (1–16)
für die simultane Ansteuerung mehrer MIDI-Geräte.
Wenn das Sendergerät z.B. auf MIDI-Kanal „1" sendet,
muss auch der Empfänger Kanal „1" verwenden, weil
er die Befehle sonst nicht ausführt.
Ändern der Steuerbefehls- oder Notennummern
1. Halten Sie den SHIFT-Taster gedrückt, während
Sie PROGRAM MEMORY 4 (MIDI) betätigen.
2. Wählen Sie mit dem PROGRAM/BPM-Regler
„MSSG" und drücken Sie den PROGRAM/BPM-Regler
anschließend.
3. Wählen Sie mit dem PROGRAM/BPM-Regler den
änderungsbedürftigen Parameter und drücken Sie an-
schließend den PROGRAM/BPM-Regler.
Übertragung/Empfang von Notenbefehlen
Übertragung von Steuerbefehlen (CC)
Touch-pad X-Achse
Touch-pad Y-Achse
Touch-Pad Ein/Aus
PROGRAM VOLUME-Regler
GATE ARP
Time
GATE ARP
Speed
GATE ARP-Taster
4. Wählen Sie mit dem PROGRAM/BPM-Regler eine
Steuerbefehls- oder Notennummer im Bereich 0–127.
Wenn Sie eine CC-Nummer wählen, die bereits einem
anderen Bedienelement zugeordnet ist, leuchtet der
Dezimalpunkt. Wenn Sie diese Nummer trotzdem bei-
LOOP REC BANK-Taster
TIME/SPEED-Regler/Gate
TIME/SPEED-Regler/Gate
behalten, senden beide Bedienelemente denselben
Steuerbefehl (CC).
5. Wenn Sie diese Einstellung speichern möchten,
müssen Sie den WRITE-Taster drücken. Wenn Sie die
Einstellung nicht speichern möchten, müssen Sie den
SHIFT-Taster drücken.
Filtern von MIDI-Befehlen
1. Halten Sie den SHIFT-Taster gedrückt, während
Sie PROGRAM MEMORY 4 (MIDI) betätigen.
2. Wählen Sie mit dem PROGRAM/BPM-Regler
„FiLt" und drücken Sie den PROGRAM/BPM-Regler
anschließend.
3. Wählen Sie mit dem PROGRAM/BPM-Regler den
Befehl, den Sie filtern möchten und drücken Sie den
PROGRAM/BPM-Regler anschließend.
Sie können die Übertragung und den Empfang folgen-
der Befehle verhindern:
(Programmwechsel),
(Noten) und
(SysEx-Befehle).
4. Aktivieren oder deaktivieren Sie den Befehl mit
dem PROGRAM/BPM-Regler. Wählen Sie
(aus, d.h. Filter aktiv) oder
nicht aktiv). Für
(Int),
(Ext) oder
Das KAOSSILATOR PRO+ verwendet
(Int):
seinen internen MIDI-Takt. Wählen Sie
diese Einstellung, wenn Sie das KAOS-
SILATOR PRO+ separat oder als Mas-
terkeyboard und folglich zum Ansteu-
ern
eines
verwenden möchten.
Das KAOSSILATOR PRO+ klinkt sich
(Ext):
in den MIDI-Takt des an die MIDI IN-
Buchse oder den USB-Port ange-
schlossenen Geräts ein.
TIPP: Wenn Sie „Ext" wählen, hat der
USB-Port Vorrang, wenn Sie sowohl
eine MIDI- als auch eine USB-Verbin-
dung hergestellt haben.
TIPP: Wie man die Synchronisationspara-
meter des externen Geräts einstellt, fin-
den Sie in dessen Bedienungsanleitung.
Wenn das KAOSSILATOR PRO+ über
seine MIDI IN-Buchse oder den USB-
(Auto):
Port einen MIDI-Takt empfängt, verhält
es sich wie bei Anwahl von „Ext". So-
lange kein MIDI Clock-Signal vorliegt,
verhält sich das KAOSSILATOR PRO+
jedoch wie bei Anwahl von „Int".
(MIDI-Takt),
(Steuerbefehle),
(möglich, d.h. Filter
(MIDI-Takt) können Sie
(Auto) wählen.
externen
MIDI-Geräts
65

Advertising

   Related Manuals for Korg Kaossilator Pro+

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: