Page of 104
Download Print This PagePrint Bookmark Comment

Korg Kaossilator Pro+ Owner's Manual Page 64

Dynamic phrase syntesizer/loop recorder.
Hide thumbs
MIDI-Funktionen
Was bedeutet MIDI?
MIDI steht für „Musical Instrument Digital Interface" (Di-
gitale Schnittstelle für Musikinstrumente) und ist ein
weltweit verbreiteter Standard für den Austausch von
leistungsbezogener Information zwischen elektroni-
schen Musikinstrumenten und Computern.
MIDI-Implementierungstabelle
Anhand der MIDI-Implementierungstabelle können Sie
ermitteln, welche MIDI-Befehle das Gerät mit einem
anderen Gerät austauschen kann. So wissen Sie inner-
halb kürzester Zeit, welche Befehle von beiden Gerä-
ten unterstützt werden.
TIPP: Die MIDI-Implementierungstabelle des KAOSSI-
LATOR PRO+ steht auf der Korg-Webpage zum Down-
load bereit. (http://www.korg.com)
* Eine ausführliche Beschreibung der MIDI-Funktionen finden
Sie in einem separaten Heft namens „MIDI Implementation".
Dieses Heft bekommen Sie bei Ihrem Korg-Händler.
MIDI-Anschlüsse
Im Fachhandel erhältliche MIDI-Kabel dienen zum
Senden und Empfangen von MIDI-Meldungen. Verbin-
den Sie mit diesen Kabeln die MIDI-Anschlüsse am
KAOSSILATOR PRO+ mit den MIDI-Anschlüssen des
externen MIDI-Geräts, mit dem Daten ausgetauscht
werden sollen.
MIDI.IN-Anschluss: Dieser Anschluss empfängt MIDI-
Meldungen von einem anderen MIDI-Gerät. Verbinden
Sie ihn mit dem MIDI OUT-Anschluss des externen Ge-
räts.
MIDI.OUT-Anschluss: Dieser Anschluss gibt die Mel-
dungen vom KAOSSILATOR PRO+ aus. Verbinden Sie
ihn mit dem MIDI IN-Anschluss des externen Geräts.
OUTPUT
ELECTRIBE MX-SD
64
MIDI OUT
LINE IN
MIDI IN
Anschließen an einen Computer
Über ein USB-Kabel kann das KAOSSILATOR PRO+
direkt an einen USB-Port Ihres Computers angeschlos-
sen werden. Diese Verbindung erlaubt auch den Aus-
tausch von MIDI-Befehlen. Zusätzlich bietet dieses
Gerät aber MIDI-Anschlüssen.
Die USB-Verbindung des KAOSSILATOR PRO+ mit
dem Computer funktioniert erst nach der Installation
von „KAOSSILATOR PRO+ Editor".
Computer
TIPP: Die USB-Kommunikation klappt nur, wenn Sie
den Korg USB–MIDI-Treiber auf dem Computer instal-
lieren. Besagten USB-MIDI-Treiber können Sie sich
von der Korg-Webpage herunterladen (http://www.
korg.com). Bitte befolgen Sie die beiliegenden Installa-
tionshinweise.
MIDI-Parameter
Das KAOSSILATOR PRO+ kann einerseits als Synthe-
sizer und andererseits als Controller zum Ansteuern
externer MIDI-Geräte genutzt werden.
Wenn Sie das KAOSSILATOR PRO+ mit einem MIDI-
Sequenzer verbinden, können die vom Pad gesende-
ten MIDI-Befehle aufgezeichnet und später wieder ab-
gespielt werden. Diese Arbeitsweise erlaubt die
Automatisierung Ihrer Handlungen.
Wenn Sie das Gerät vor Speichern Ihrer Einstellungen
ausschalten, werden beim erneuten Einschalten wieder die
vorigen Einstellungen verwendet.
Einstellen des MIDI-Kanals
Der MIDI-Kanal des KAOSSILATOR PRO+ muss fol-
gendermaßen eingestellt werden.
1. Halten Sie den SHIFT-Taster gedrückt, während
Sie PROGRAM MEMORY 4 (MIDI) betätigen.
2. Wählen Sie mit dem PROGRAM/BPM-Regler
„MSSG" und drücken Sie den PROGRAM/BPM-Regler
anschließend.
USB

Advertising

   Related Manuals for Korg Kaossilator Pro+

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: