Page of 104
Download Print This PagePrint Bookmark Comment

Korg Kaossilator Pro+ Owner's Manual Page 52

Dynamic phrase syntesizer/loop recorder.
Hide thumbs
Pflege des Touch-Pads
Drücken Sie niemals mit Gewalt auf das Pad und
stellen Sie keine schweren Gegenstände darauf. Bei
einer all zu forschen Handhabung wird es beschä-
digt. Bedienen Sie das Pad nur mit den Fingern, weil
andere Gegenstände es verkratzen könnten. Ver-
wenden Sie zum Reinigen des Pads ein weiches
trockenes Tuch. Benutzen Sie niemals Lösungsmit-
tel wie Verdünner, weil das zu Verformungen führt.
Korrektur des Touch-Pads
Mit der „CrCt"-Funktion kann die Tonhöhe festgelegt
werden, die im Skalenmodus bei Erreichen des Pad-
Randes verwendet wird. Diese „Korrektur" kann im
Function-Modus ein-/ausgeschaltet werden (→S.58).
Hold
Wenn Sie den SHIFT-Taster gedrückt halten und dann
das Pad freigeben, wird der Sound der zuletzt erreich-
ten Position beibehalten. Die Pad-Diode jener Position
und der SHIFT-Taster leuchten, während das Signal
weiterhin ausgegeben wird.
Um die Haltefunktion wieder zu deaktivieren, müssen
Sie den SHIFT-Taster erneut drücken.
TIPP: Die Position der leuchtenden Pad-Diode richtet
sich danach, wo und wie Sie das Pad drücken und
kann sich auch ändern.
TIPP: Bestimmte Sounds können mit der „Hold"-Funkti-
on nicht gehalten werden.
Anwahl eines Audio-Eingangssig-
nals
Wählen Sie mit dem INPUT SELECT-Wahlschalter die
Eingänge der gewünschten Signalquelle.
MIC: Das Signal des Mikrofoneingangs wird als Quelle
verwendet.
LINE: Das an den LINE IN-Buchsen anliegende Signal
wird als Quelle verwendet.
TIPP: In der Regel werden die eingehenden Signale di-
rekt ausgegeben. Nur bei bestimmten Programs ist
dies nicht der Fall.
TIPP: Wenn Sie das Eingangssignal stummschalten
möchten, können Sie entweder die Signalquelle anhal-
ten oder den INPUT VOLUME-Regler auf den Mindest-
wert stellen.
52
Einstellen des Eingangspegels
Mit dem INPUT VOLUME-Regler können Sie den Ein-
gangspegel der externen Audio-Signalquelle einstel-
len.
Starten Sie die Tonausgabe des angeschlossenen Ge-
räts und stellen Sie den Pegel so ein, dass die PEAK-
Anzeige niemals rot leuchtet.
Wenn Sie mit einem Mikrofonsignal arbeiten, müssen
Sie den MIC TRIM-Regler so einstellen, dass keine
Übersteuerung auftritt.
Verwendung des 'Gate Arpeggia-
tors'
Der „Gate Arpeggiator" ist eine Funktion, der automa-
tisch das Tippen auf das berührungsempfindliche Pad
simulieren kann. Wie sich das auf die Wiedergabe aus-
wirkt, kann mit „Gate Time" und „Gate Speed" einge-
stellt werden.
Verwendung des 'Gate Arpeggiators'
Drücken Sie den GATE ARP-Taster (er blinkt, um anzu-
zeigen, dass der „Gate Arpeggiator" aktiv ist).
Sobald Sie das Pad berühren, spielt der „Gate Arpeg-
giator" automatisch eine „Tippfigur" ab.
Drücken Sie den GATE ARP-Taster erneut (er erlischt),
um den „Gate Arpeggiator" wieder auszuschalten.
Einstellen der 'Gate Arpeggiator'-Parameter
Es gibt zwei „Gate Arpeggiator"-Parameter: Mit „Gate
Time" wählen Sie die Dauer der Sounds und mit „Gate
Speed" die Geschwindigkeit. Diese beiden Parameter
können dem GATE ARP TIME/SPEED-Regler zuge-
ordnet und mit diesem angesteuert werden. Die Zuord-
nung des gewünschten Parameters muss mit dem
rückseitigen GATE ARP-Schalter eingestellt werden.
GATE.TIME: Mit dem Regler kann die Dauer der Sig-
nale (in Prozent) eingestellt werden. Wenn Sie GATE
TIME auf
(100%) stellen, werden gebundene
Noten verwendet. Wenn Sie dagegen
wählen, wird das Signal stummgeschaltet und kann
(0%)

Advertising

   Related Manuals for Korg Kaossilator Pro+

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: