Page of 104
Download Print This PagePrint Bookmark Comment

Korg Kaossilator Pro+ Owner's Manual Page 54

Dynamic phrase syntesizer/loop recorder.
Hide thumbs
Manuelles Festlegen der Taktzahl (BPM)
1. Wenn das Display das aktuelle Programm zeigt,
drücken Sie den PROGRAM/BPM-Regler zum Um-
schalten auf BPM-Anzeige.
2. Stellen Sie mit dem PROGRAM/BPM-Regler den
BPM-Wert in Schritten von 0, 1 ein. Durch Drehen des
PROGRAM/BPM-Regler bei gleichzeitigem Gedrückt-
halten der SHIFT-Taster können Sie den Integer-Teil
des Werts in Schritten von 1 einstellen.
Einstellen des BPM-Werts mit 'Tap Tempo'
Wenn Sie den BPM-Wert eines Titels nicht genau ken-
nen, können Sie ihn einstellen, indem Sie den TAP
TEMPO-Taster im Takt des Titels drücken.
1. Drücken Sie den TAP TEMPO-Taster mindestens
drei Mal im Takt des Songs. Das KAOSSILATOR PRO+
ermittelt den entsprechenden BPM-Wert, zeigt ihn im
Display an und stellt ihn ein.
TIPP: Wenn Sie das KAOSSILATOR PRO+ mit einem
MIDI-Takt synchronisieren, steht „Tap Tempo" nicht zur
Verfügung.
MIDI-Synchronisation
Der BPM-Wert des KAOSSILATOR PRO+ kann auch
vom MIDI Clock-Signal eines externen MIDI-Geräts
vorgegeben werden. Verbinden Sie die MIDI OUT-
Buchse des externen Geräts (Sequenzer oder anderes
Gerät, das MIDI Clock-Signale senden kann) mit dem
MIDI IN-Anschluss des KAOSSILATOR PRO+.
TIPP: Diese Funktion aktiviert nicht automatisch die
Synchronisation der Sequenzdaten mit den Rhythmus-
Pattern des KAOSSILATOR PRO+. Um die Sequenz
mit den Rhythmus-Pattern des KAOSSILATOR PRO+
zu synchronisieren, müssen Sie am Beginn aller Takte
Ihrer Sequenz einen „Touch Pad On"-Befehl einfügen
oder das Pad des KAOSSILATOR PRO+ am Beginn
eines jeden Taktes kurz berühren.
TIPP: Wenn das KAOSSILATOR PRO+ MIDI Clock- und
„Touch Pad On"-Befehle empfangen soll, siehe MIDI-
Parameter (→S.64). Wählen Sie dort „Filtern von MIDI-
Befehlen" (→S.65), damit die Befehle empfangen wer-
den.
54
Speichern von Einstellungen in ei-
nem PROGRAM MEMORY
Die Tasten PROGRAM MEMORY erlauben es, Ihre
acht bevorzugten Programme und Einstellungen im
KAOSSILATOR PRO+ zu speichern und jederzeit ab-
zurufen.
Speicherbare Daten
- Program
- Skala
- Tonart
- Notenbereich
Speichern
1. Stellen Sie auf dem KAOSSILATOR PRO+ alles so
ein, wie es gespeichert werden soll.
2. Drücken Sie den WRITE-Taster.
Der PROGRAM MEMORY- und WRITE-Taster blinken.
3. Drücken Sie den PROGRAM MEMORY-Taster des
Speichers, wo Sie Ihre Einstellungen speichern möch-
ten. Sobald die Einstellungen gespeichert sind, zeigt
das KAOSSILATOR PRO+ wieder die Program-Seite
an.
Schalten Sie das Gerät niemals aus, solange noch Daten
gespeichert werden. Sonst könnten Sie nämlich die Daten be-
schädigen.
Abrufen
1. Drücken Sie eine der Tasten PROGRAM MEMO-
RY 1–8; die an dieserm Speicherplatz abgelegten Ein-
stellungen werden abgerufen.
TIPP: Sie können selbst bestimmen, welche Daten bei
Drücken eines PROGRAM MEMORY-Tasters geladen
werden (→S.58).
Schleifenaufnahme
Phrasen können anhand von internen und externen Si-
gnalen erstellt werden. Die vier Bänke fassen jeweils
eine Phrase mit einer Länge von maximal vier Takten.
TIPP: Bei Ausschalten des Geräts werden die aufge-
zeichneten Phrasen wieder gelöscht. Um Ihre Phrasen
auch später noch verwenden zu können, müssen Sie
sie vor Ausschalten des KAOSSILATOR PRO+ Editor
auf einer SD-Karte sichern (→S.62) oder sie mit „KAOS-
SILATOR PRO+ Editor" archivieren.
TIPP: Nach einer Aufnahme kann die Wiedergabe erst
nach einer Weile wieder gestartet werden. Warten Sie
daher, bis der LOOP RECORDER BANK-Taster er-
lischt, bevor Sie die Wiedergabe starten.

Advertising

   Related Manuals for Korg Kaossilator Pro+

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: