Download Print this page

Whirlpool AWG 1212/PRO Instructions For Use Manual page 23

Hide thumbs

Advertisement

Table of Contents
Fehler
Mögliche Ursache
Die
Waschmaschine
hat angehalten
oder muss neu
gestartet werden,
Pumpe verstopft
oder die Einfülltür
ist verriegelt und
lässt sich nicht
öffnen
Die Tür entriegelt
Das ist normal
oder Sie drücken
Start und die
Maschine setzt
Falscher Betrieb
sich nicht in Gang
Automatische Selbsttests
Wasserhahn ist zu
Es wird kein
Wasser eingefüllt
Wasserventilsiebe sind verstopft
oder es läuft zu
langsam ein
Die Siebe des Zufuhrschlauchs sind
verstopft
Falsch sortierte Wäsche
Überladen
Knitterbildung
Falsches Waschprogramm
Wiederholtes Waschen mit zu heißem
Wasser
Nicht genug Waschmittel
Es wurde keine hoch effizienten (HE)
Waschmittel verwendet
Hartes Wasser
Grauschleier oder
Gelbschleier in der
Wäsche
Wasser ist nicht heiß genug
Waschmittel löst sich nicht auf
Verfärbte Wäsche
Falscher Gebrauch des Weichspülers
Farbflecken
Verfärbte Wäsche
Abhilfe
• Siehe Reinigung des Pumpenfilters.
• Frontlader starten anders als Toplader, und die Systemprüfung
dauert 30 Sekunden.
Die Tür ver- und entriegelt.
• Öffnen Sie die Tür und schließen Sie diese danach fest; drücken Sie
dann Start.
• Nach dem Drücken von Start führt die Waschmaschine mehrere
Selbsttests durch oder beginnt langsam Prüfungen. Das Wasser
fließt 60 Sekunden nach dem Drücken von Start ein.
• Drehen Sie den Kalt- und den Warmwasserhahn ganz auf.
• Drehen Sie den Wasserhahn zu und entfernen Sie die
Wasseranschlussschläuche von der oberen Rückseite der
Waschmaschine. Benutzen Sie zum Reinigen der Siebe in der
Maschine eine Bürste oder einen Zahnstocher. Schließen Sie die
Schläuche wieder an und drehen Sie das Wasser wieder auf.
• Drehen Sie den Wasserhahn zu und entfernen Sie die
Zufuhrschläuche von den Wasserhähnen in der Wand. Benutzen Sie
zum Reinigen der Siebe in den Schlauchenden eine Bürste oder
einen Zahnstocher. Schließen Sie die Schläuche wieder an und
drehen Sie das Wasser wieder auf.
• Vermeiden Sie es, schwere Wäschestücke (wie Arbeitskleidung) mit
leichten Teilen (wie Blusen) zu mischen.
• Beladen Sie Ihre Waschmaschine so, dass Textilien sich darin frei
bewegen können.
• Passen Sie das Waschprogramm dem Stofftyp an, den Sie waschen
möchten (dies gilt insbesondere für pflegeleichte Beladungen).
• Waschen Sie in warmem oder kaltem Wasser.
• Die korrekte Menge Waschmittel verwenden.
• Verwenden Sie nur hoch effiziente (HE) Waschmittel.
• Verwenden Sie das Wasser so warm, wie es für den Stoff maximal
möglich ist.
• Verwenden Sie einen Wasserenthärter wie Calgon und einen
Weichspüler.
• Das vom Hauserhitzer stammende Wasser muss eine Temperatur
von (120°–140°F) 48°–60°C haben.
• Versuchen Sie es mit Flüssigwaschmittel.
• Sortieren Sie die Wäsche nach Farben. Falls das Pflege-Etikett der
Wäsche separates Waschen empfiehlt, kann dies auf nicht stabile
Farben hinweisen.
• Prüfen Sie die Anweisungen auf der Weichspülerpackung und
befolgen Sie die Anweisungen.
• Sortieren Sie weiße und helle Wäsche separat und nicht mit
dunklen Farben.
• Nehmen Sie fertige Wäscheladungen immer sofort aus der
Waschmaschine.
23

Hide quick links:

Advertisement

Table of Contents
loading