Siemens DE 1113415 Installation And Operating Instructions Manual page 6

Hide thumbs

Advertisement

Table of Contents
Eine Störung, was tun?
Funktioniert Ihr Gerät nicht wie gewünscht, so liegt es oft nur an einer Kleinigkeit. Bitte prüfen Sie, ob aufgrund folgender Hin-
weise die Störung selbst behoben werden kann. Sie vermeiden dadurch die Kosten für einen unnötigen Kundendiensteinsatz.
Störung
Zu geringer Durchfluss von Wasser.
Die eingestellte Wasser temperatur
wird nicht erreicht.
Das Wasser wird nicht ausreichend
warm.
Es fließt kurzzeitig kaltes Wasser.
Winterbetrieb:
Die gewünschte Auslauftemperatur
wird im Winter nicht mehr erreicht.
Das Gerät startet (heizt) nicht, es
fließt kein warmes Wasser.
Konnte die Störung nicht behoben werden, bitte den Kundendienst anrufen.
Entsorgung
Dieses Gerät ist entsprechend der europäischen
Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und
Elektronik- Altgeräte (waste electrical and electro-
nic equipment – WEEE) gekennzeichnet. Die Richt-
linie gibt den Rahmen für eine EU-weit gültige
Rücknahme und Verwertung der Altgeräte vor.
6
de
Ursache
Das Sieb im Wasserhahn oder im
Duschkopf ist verstopft.
Das Sieb im Heizblock ist verstopft.
Das Sieb vor dem Rückschlagventil
im Kaltwasserzulaufstutzen ist
verstopft.
Der Durchlauferhitzer ist an
eine Thermostat-Mischbatterie
angeschlossen.
Die Leistungsgrenze ist erreicht. Zu
hoher Durchfluss und/oder zu nied-
rige Kaltwasser-Zulauftemperatur.
Die Sicherung in der Haus-
installation hat ausgelöst.
Der Sicherungsautomat im Gerät
hat ausgelöst.
Die Leistungsgrenze ist erreicht. Zu
hoher Durchfluss und/oder zu nied-
rige Kaltwasser-Zulauftemperatur.
Der Leistungsumschalter ist falsch
eingestellt.
Die Lufterkennung im Gerät regis-
triert Luft im Wasser und schaltet
die Heizleistung kurzzeitig ab.
Die Zulauftemperatur ist gesunken. Wassermenge am Wasserhahn so
Stromausfall oder Erst inbetrieb-
nahme.
Über aktuelle Entsorgungswege bitte beim Fachhändler
informieren.
Änderungen vorbehalten.
Behebung
Das Sieb entnehmen und
reinigen oder entkalken.
Das Sieb durch einen Fachmann
reinigen lassen.
Das Sieb entnehmen und
reinigen oder entkalken.
Die Temperatur am Durch-
lauferhitzer auf „max" einstellen.
Durchfluss am Wasserhahn
reduzieren.
Durch einen Fachmann:
den Durchfluss über das Eckventil
regulieren lassen.
Den Durchflussbegrenzer kontrollie-
ren oder einen kleineren einsetzen
Die Sicherung in der Haus-
installation überprüfen.
Den Sicherungsautomaten im Gerät
durch einen Fachmann überprüfen
lassen. Die erlaubte Zulauftempera-
tur kontrollieren.
Durch einen Fachmann:
den Durchfluss über das Eckventil
regulieren lassen.
Den Durchflussbegrenzer kontrollie-
ren oder einen kleineren einsetzen
Den Leistungsumschalter an das
Gerät anpassen.
Der Durchlauferhitzer geht nach
einigen Sekunden automatisch wie-
der in Betrieb.
weit reduzieren, bis die gewünschte
Warmwassertemperatur erreicht
wird.
Startspülung:
Warmwasserhahn öffnen und
mindestens 1 Minute lang (Durch -
fluss mindestens 6 Liter pro Minute)
Wasser beziehen. Erst dann (Sicher-
heit) beginnt das Gerät zu heizen.
Startet das Gerät aufgrund von zu
geringem Durchfluss nicht, Perlator,
Brausekopf oder ähnliches zum
Starten entfernen und Vorgang
wiederholen.
Wer
Kunde
Fachmann
Fachmann
Kunde
Kunde
Fachmann
Kunde
Fachmann
Fachmann
Fachmann
Automatik
im Durch-
lauferhitzer
Kunde
Kunde

Advertisement

Table of Contents
loading

  Also See for Siemens DE 1113415

This manual is also suitable for:

De 2427415De 1821415De 4152427De 4151821