Download Print this page

Makita HR4003C Instruction Manual page 19

Hide thumbs

Advertisement

Wahl der Betriebsart
VORSICHT:
• Betätigen Sie den Betriebsartenschalter nicht während
des Betriebs der Maschine. Die Maschine kann sonst
beschädigt werden.
• Um
schnellen
Verschleiß
Umschaltmechanismus zu vermeiden, achten Sie stets
darauf, dass der Betriebsartenschalter einwandfrei in
einer der Betriebsartpositionen eingerastet ist.
Hammerbohrmodus (Abb. 4)
Für Bohren in Beton, Mauerwerk usw. drehen Sie den
Betriebsartenschalter auf das Symbol
Sie einen Bohrer mit Hartmetallschneide.
Schlagmodus (Elektronikschaltermodus) (Abb. 5)
Für Meißeln, Entzundern oder Demolieren drehen Sie
den Betriebsartenschalter auf das Symbol
Sie einen Spitzmeißel, Flachmeißel, Putzmeißel usw.
Schlagmodus (Schalterknopfmodus)
Für
kontinuierliches
Demolieren drehen Sie den Betriebsartenschalter auf
das Symbol
. (Abb. 6)
Der Schalterknopf ragt heraus und leuchtet rot.
Verwenden
Sie
einen
Putzmeißel usw. (Abb. 7)
HINWEIS:
• Wird die Maschine im Modus des Symbols
verwendet, funktioniert der Elektronikschalter nicht,
sondern nur der Schalterknopf.
Drehmomentbegrenzer
Der Drehmomentbegrenzer tritt in Aktion, wenn das
Drehmoment ein bestimmtes Niveau erreicht. Der Motor
wird von der Ausgangswelle abgekuppelt. Wenn dies
eintritt, bleibt der Bohrer stehen.
VORSICHT:
• Schalten Sie die Maschine bei Aktivierung des
Drehmomentbegrenzers sofort aus. Dies verhindert
vorzeitigen Verschleiß der Maschine.
Anzeigelampe (Abb. 8)
Die grüne Betriebsanzeigelampe leuchtet auf, wenn die
Maschine
angeschlossen
Anzeigelampe
nicht
Netzkabel oder die Steuerschaltung defekt.
Läuft die Maschine trotz leuchtender Lampe nicht an,
wenn sie eingeschaltet wird, sind möglicherweise die
Kohlebürsten abgenutzt, oder die Steuerschaltung, der
Motor oder der EIN/AUS-Schalter ist defekt.
Falls die obigen Symptome auftreten, brechen Sie sofort
die Benutzung der Maschine ab, und wenden Sie sich an
Ihre örtliche Kundendienststelle.
Die rote Wartungsanzeigelampe leuchtet auf, wenn die
Kohlebürsten nahezu völlig abgenutzt sind, um zu
melden, dass die Maschine gewartet werden muss.
Nach einer gewissen Betriebszeit schaltet sich der Motor
automatisch ab.
des
Betriebsart-
. Verwenden
. Verwenden
Meißeln,
Entzundern
Spitzmeißel,
Flachmeißel,
wird.
Leuchtet
auf,
ist
möglicherweise
MONTAGE
VORSICHT:
• Vergewissern Sie sich vor der Ausführung von Arbeiten
an der Maschine stets, dass sie ausgeschaltet und vom
Stromnetz getrennt ist.
Zusatzhandgriff
VORSICHT:
• Benutzen Sie den Zusatzhandgriff nur zum Meißeln,
Entzundern oder Demolieren. Benutzen Sie ihn nicht
zum Bohren in Beton, Mauerwerk usw. Beim Bohren
kann die Maschine mit diesem Zusatzhandgriff nicht
richtig gehalten werden. (Abb. 9)
Der Zusatzhandgriff kann vertikal um 360° geschwenkt
und in jeder gewünschten Stellung gesichert werden. Er
kann auch horizontal auf acht verschiedene Positionen
vor- und zurückgeschoben und gesichert werden.
Einfach die Knebelmutter lösen, um den Zusatzhandgriff
auf die gewünschte Position zu schwenken. Dann die
oder
Knebelmutter fest anziehen. (Abb. 10)
Seitengriff (Abb. 11)
VORSICHT:
• Benutzen Sie immer den Seitengriff, um beim Bohren
in Beton, Mauerwerk usw. Betriebssicherheit zu
gewährleisten.
Der Seitengriff lässt sich zu beiden Seiten schwenken,
um leichte Handhabung der Maschine in jeder Position
zu ermöglichen. Den Seitengriff durch Linksdrehen
lösen, auf die gewünschte Position schwenken, und
dann durch Rechtsdrehen wieder festziehen.
Montage und Demontage des Einsatzes
Den Einsatzschaft vor der Montage des Einsatzes
reinigen und mit dem Bohrer-/Meißelfett schmieren.
(Abb. 12)
Den Einsatz in die Maschine einführen. Den Einsatz
drehen und hineindrücken, bis er einrastet.
Falls sich der Einsatz nicht hineindrücken lässt, ist er
wieder
zu
entfernen.
mehrmals nach unten ziehen. Dann den Einsatz wieder
einführen. Den Einsatz drehen und hineindrücken, bis er
die
einrastet.
das
Prüfen Sie nach der Montage stets den sicheren Sitz des
Einsatzes durch Zugversuch. (Abb. 13)
Zum Entfernen des Einsatzes die Werkzeugverriegelung
bis zum Anschlag nach unten ziehen und den Einsatz
herausziehen. (Abb. 14)
Einsatzwinkel (beim Meißeln, Entzundern oder
Demolieren)
Der Einsatz kann in 24 verschiedenen Positionen
eingespannt werden. Um den Einsatzwinkel zu ändern,
den Betriebsartenschalter so drehen, dass der Zeiger auf
das Symbol
Winkel drehen. (Abb. 15)
Drehen Sie den Betriebsartenschalter so, dass der
Zeiger auf das Symbol
dann
durch
einwandfrei gesichert ist. (Abb. 16)
Tiefenanschlag
Der Tiefenanschlag ist praktisch, um Löcher von gleicher
Tiefe zu bohren.
Halten Sie den Arretierknopf gedrückt, und führen Sie
den Tiefenanschlag in das Sechskantloch ein. (Abb. 17)
Die
Werkzeugverriegelung
zeigt. Den Einsatz auf den gewünschten
zeigt. Vergewissern Sie sich
leichtes
Drehen,
dass
der
Einsatz
19

Advertisement

loading

This manual is also suitable for:

Hr5202cHr5212cHr4013c