Download Print this page

Technische Daten - JTS US-902D/5 Instruction Manual

Diversity uhf dual receiver
Hide thumbs

Advertisement

[Stummschaltungssymbol (g) erlischt] Eine der An-
zeigen
oder
A
welche der beiden Antennen das stärkere Funk-
signal empfängt Die Anzeige RF (c) gibt die Emp-
fangsqualität wieder: je mehr Segmente an gezeigt
wer den, desto besser ist der Empfang
Bei schlechtem oder gestörtem Empfang, überprü-
fen ob:
– auf einem anderen Kanal der Em p fang besser ist
– die Batterien des Senders nicht mehr ausreichend ge-
laden sind (siehe Batteriestatus-An zeige am Sender)
– der Abstand zwischen Sender und Empfänger zu
groß ist
– der Empfang durch Gegenstände in der Übertra-
gungsstrecke gestört ist
– sich der Empfang durch Schwenken der An tennen
verbessern lässt
– die Rauschsperre mit dem Squelch-Regler (12) zu
hoch eingestellt ist (siehe Bedienschritt 4)
2) Das nachfolgende Audiogerät einschalten bzw den
entsprechenden Mischpultregler aufziehen
3) In das Funkmikrofon sprechen / singen Die Lautstärke
des empfangenen Audiosignals wird im Display über
die Anzeige AF (d) angezeigt: je mehr Segmente
angezeigt werden, desto höher ist der Lautstärkepe-
gel Am Sender die optimale Lautstärke einstellen
(
 Bedienungsanleitung des Senders)
Mit dem Lautstärkeregler (5) den Ausgangs pegel
der Empfangseinheit an den Eingang des nachfolgen-
den Geräts anpassen
4) Mit dem Squelch-Regler (12) – CH 1 für Empfangsein-
heit 1, CH 2 für Empfangseinheit 2 – den Schwell-
wert einstellen, bei dem die Störunterdrückung an-
sprechen soll Je weiter der Regler im Uhrzeigersinn
aufgedreht wird, desto höher liegt der Schwellwert
Die Störunterdrückung sorgt für eine Stumm-
schaltung der Empfangseinheit, wenn in Musikpau-
sen hochfrequente Störsignale empfangen werden,
deren Pegel unter dem eingestellten Schwellwert
liegen Mit höherem Schwellwert reduziert sich al-
lerdings auch die Reichweite des Funksystems, da die
Empfangseinheit auch stummgeschaltet wird, wenn
die Funksignalstärke des Mikrofons unter den einge-
stellten Schwell wert absinkt So kann bei gutem Emp-
fang des Mikrofonsignals mit dem Squelch-Regler ein
höherer Schwellwert eingestellt werden, bei größerer
Entfernung zwischen Sender und Empfänger dage-
gen sollte ein niedrigerer Wert gewählt werden
5) Nach dem Betrieb den Empfänger mit dem Schalter
POWER (3) ausschalten Wird der Empfänger längere
Zeit nicht verwendet, das Netzgerät vom Stromnetz
trennen, weil es auch bei ausgeschaltetem Empfän-
ger einen geringen Strom verbraucht
Diese Bedienungsanleitung ist urheberrechtlich für MONACOR
Reproduktion für eigene kommerzielle Zwecke – auch auszugsweise – ist untersagt.
6
(e) leuchtet und signalisiert damit,
B
6.1 Einstellung des Übertragungskanals
1) Im Bedienfeld der Empfangseinheit die Taste
(6) drücken (min 1 Sekunde lang) Im Display
blinkt dann die Anzeige (b) für den Kanaleinstell-
modus: RX1 (für Empfangseinheit 1) bzw RX2 (für
Emp fangseinheit 2)
2) Solange die Anzeige blinkt, kann der Kanal ausge-
wählt werden: Mit der Taste
aufsteigend durchlaufen, mit der Taste
3) Ungefähr 3 Sekunden nach dem letzten Tastendruck
erlischt die Anzeige RX1 bzw RX2 und der Kanalein-
stellmodus wird verlassen
Hinweis: Beide Empfangseinheiten können nicht auf den glei-
chen Kanal eingestellt werden Der Kanal, der für die eine Emp-
fangseinheit ausgewählt wur de, wird bei der Kanal einstellung
der an deren Emp fangs einheit automatisch übersprungen
6.1.1 Sperrmodus (Kanalwahltasten sperren)
Um zu verhindern, dass die ausgewählten Übertra-
gungskanäle versehentlich verstellt werden, kann der
Sperrmodus aktiviert werden Bei aktiviertem Sperr-
modus kann für beide Empfangseinheiten der Kanal-
einstellmodus nicht mehr aufgerufen werden
1) Zum Aktivieren des Sperrmodus in einem der Bedien-
felder die Tasten
und
halten, bis im Display LOCK (a) eingeblendet wird
2) Zum Deaktivieren des Sperrmodus in ei nem der Be-
dienfelder die Tasten
halten, bis die Einblendung LOCK wieder erlischt
Hinweis: Der Sperr modus ist nach jedem Einschalten auto-
matisch deaktiviert

7 Technische Daten

Gerätetyp: � � � � � � � � � � � PLL-Multifrequenz-Empfänger in
Diversity-Technik
Funkfrequenzbereich:� � � 518 – 542 MHz, aufge teilt in
16 Kanäle (
Audiofrequenzbereich: � � 40 – 18 000 Hz
Klirrfaktor: � � � � � � � � � � � < 0,6 %
Dynamik: � � � � � � � � � � � � > 105 dB
Störunterdrückung: � � � � Pilotton und Noise-Squelch
Audioausgänge
2 × XLR: � � � � � � � � � � 150 mV / 150 Ω (sym�)
1 × 6,3-mm-Klinke: � � 500 mV / 1 kΩ (asym�)
Einsatztemperatur: � � � � � 0 – 40 °C
Stromversorgung: � � � � � über das beiliegende Netzgerät an
230 V / 50 Hz
Maße (ohne Antennen): � 420 × 53 × 230 mm (B × H × T)
Gewicht: � � � � � � � � � � � � 2 kg
Änderungen vorbehalten
INTERNATIONAL GmbH & Co. KG geschützt. Eine
®
werden die Kanäle
absteigend
(6) gleichzeitig gedrückt
und
gleichzeitig ge drückt
Tabelle, Seite 3)
oder

Advertisement

loading

  Related Manuals for JTS US-902D/5