Download  Print this page

Advertisement

10. Wartung

10.1. Gasfüllung
[Fig. 10-1] (P.12)
A Innenanlage
B Rohrverbindung
C Flüssigkeitsrohr
D Gasrohr
E Absperrventil
F Außenanlage
G Kältemittelflaschenventil
H Kältemittelgasflasche für R410A mit Siphon
I Kältemittel (flüssig)
J Elektronische Waage für Kältemittelfüllung
K Nachfüllschlauch (für R410A)
L Verteilerarmatur des Meßgerätes (für R410A)
M Wartungsöffnung
1. Den Gaszylinder an die Wartungseinheit der Absperrarmatur (3-Wege)
anschließen.
2. Luftreinigung der von der Kältemittelgasflasche kommenden Rohrleitung
(oder des Schlauchs).
3. Angegebene Menge Kältemittel nachfüllen, während die Klimaanlage im
Kühlbetrieb läuft.
Hinweis:
Beim Nachfüllen von Kältemittel die für den Kältemittelkreislauf angegebene Menge
einhalten.
Vorsicht:
• Das Kältemittel nicht in die Atmosphäre freilassen.
Während der Installation, der Neuinstallation oder bei Reparaturen am Kälte-
mittelkreislauf dafür sorgen, daß kein Kältemittel in die Atmosphäre gelangt.
• Das Kältemittel aus einer mit Kältemittel gefüllten Gasflasche im flüssigen
Zustand nachfüllen.
Falls sich das Kältemittel während des Nachfüllens im gasförmigen Zustand
befindet, kann sich die Zusammensetzung des Kältemittels in der Flasche
oder in der Außenanlage ändern. In diesem Fall ist die Leistungsfähigkeit
des Kältemittelkreislaufs beeinträchtigt oder der Normalbetrieb wird gegebe-
nenfalls unmöglich. Um ein Blockieren des Kompressors zu verhindern,
muß das flüssige Kältemittel langsam nachgefüllt werden.
Bei kaltem Wetter den Gaszylinder mit warmem Wasser (unter 40°C) anwärmen, um
den hohen Druck des Gaszylinders beizubehalten. Auf keinen Fall jedoch eine
offene Flamme oder Dampf verwenden.
37

Advertisement

Table of Contents

   Related Content for Mitsubishi Electric PEAD-RP35JAQ

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: