Download Print this page

Vor Der Verwendung - Hitachi C 8FS Handling Instructions Manual

Slide compound saw
Hide thumbs

Advertisement

Deutsch

VOR DER VERWENDUNG

1. Stromversorgung
Sicherstellen,
daß
Stromversorgung den Angaben auf dem Typenschild
entspricht.
2. Netzschalter
Sicherstellen, daß der Netzschalter ausgeschaltet ist.
Wenn der Stecker bei eingeschaltetem Schalter an
eine Steckdose angeschlossen wird, fängt das
Elektrowerkzeug sofort an zu laufen, und es kann zu
einem schweren Unfall kommen.
3. Verlängerungskabel
Bei Arbeit entfernt von einer Steckdose ein
Verlängerungskabel ausreichender Dicke und
Nennkapazität verwenden. Das Verlängerungskabel so
kurz wie möglich halten.
4. Beim Versand des Werkzeugs sind die beweglichen
Teile durch einen Verriegelungsstift verriegelt. Den
Handgriff etwas bewegen und den Verriegelungsstift
wie in Abb. 2 gezeigt herausziehen.
5. Den Staubbeutel am Gerät anbringen. (Abb. 1)
6. Hilfstischmontage
Den Hilfstisch mit den vier 8 mm Flachkopfschrauben
anbringen. (Abb.4)
EINSTELLUNG DES ELEKTROWERKZEUGS VOR
DER VERWENDUNG
VORSICHT
Alle Einstellungen vor Anschluß des Steckers an die
Steckdose durchführen.
1. Sicherstellen, daß die Schutzabdeckung glatt
funktioniert.
(1) Überprüfen, daß sich die Schutzabdeckung glatt dreht,
wenn der Handgriff gedrückt wird, während der Hebel
gedrückt gehalten wird. (Abb. 3).
(2) Dann überprüfen, daß die Schutzabdeckung in die
Ausgangsstellung zurückkehrt, wenn der Handgriff
angehoben wird.
2. Einstellen der Sägeblatthöhe (Abb. 2)
Das Werkzeug hat als Standardzubehör ein Sägeblatt
mit einem Durchmesser von 216 mm und Einstellung
der Schneidtiefe. Die nachfolgend angeführten
Schritte zur Einstellung befolgen, wenn ein Sägeblatt
mit einem Durchmesser von weniger als 216 mm
verwendet wird.
(1) Die
8-mm-Tiefeneinstellschraube
Getriebegehäuse zur Einstellung verwenden. Durch
Drehen der 8-mm-Tiefeneinstellschraube nach links
wird die Schneidtiefe größer. (Abb. 2)
VORSICHT
Sicherstellen, daß die Höhe sicher eingestellt ist, so
daß das Sägeblatt nicht mit dem Drehtisch in
Berührung kommt.
PRAKTISCHE ANWENDUNGEN
VORSICHT
Es ist gefährlich, das Werkstück anzubringen oder zu
entfernen, während sich das Sägeblatt dreht.
Beim Sägen die Sägespäne vom Drehtisch entfernen.
Wenn sich zu viele Sägespäne ansammeln, steht das
Sägeblatt aus dem zu sägenden Material heraus.
11
die
zu
verwendende
am
Niemals die Hände oder Gegenstände in die Nähe des
freiliegenden Sägeblattes bringen.
1. Das
zu
schneidende
Schraubstocksatz fest einspannen, damit es sich beim
Sägen nicht bewegt.
2. Schalterbedienung
Durch Ziehen am Auslöser wird der Schalter
eingeschaltet. Durch Loslassen des Auslösers wird der
Schalter ausgeschaltet.
3. Grundplatteneinstellung (Abb. 9)
Die 6-mm-Schraube mit dem mitgelieferten 10-mm-
Steckschlüssel lösen. Die Grundplatte so einstellen,
daß die untere Oberfläche die Werkbank oder den
Boden berührt. Nach der Einstellung die 6-mm-
Schraube fest anziehen.
4. Schneiden einer Nut am Schutz
Der Halter (A) hat einen Schutz (siehe Abb. 1), in den
eine Nut geschnitten werden muß. Die 8-mm-
Knopfschraube etwas lösen, um den Schutz etwas
einziehen.
Ein passendes Stück Holz auf die Führung und die
Tischoberfläche legen und mit dem Schraubstock
einspannen.
Wenn das Sägeblatt nach Einschalten des Schalters
die maximale Drehzahl erreicht hat, den Handgriff
langsam absenken, um eine Nut in den Schutz zu
schneiden.
ACHTUNG
Die Nut nicht zu schnell schneiden, da sonst der Schutz
beschädigt werden kann.
5. Einstellen des Schutzes (Abb. 3)
(1) Bei Sägen im rechten Winkel oder beim Schrägschnitt:
Die 8-mm-Knopfschraube lösen, den Schutz leicht in
Kontakt mit dem zu schneidenden Material bringen
und dann festziehen. Die Tintenlinie auf die
Sägeblattnut im Schutz ausrichten und mit dem
Betrieb beginnen.
(2) Bei Gehrungssägen oder Gehrungssägen plus
Schrägschnitt: Die 8-mm-Knopfschraube lösen, den
Schutz nach hinten bewegen, und sicherstellen, daß
er nicht über die Oberfläche der Führung hervorsteht.
6. Sägebetrieb
(1) Den Schalter einschalten, überprüfen, daß sich das
Sägeblatt mit maximaler Drehzahl dreht, und dann
langsam den Handgriff nach unten drücken, während
der Hebel gehalten wird, und die Säge in die Nähe
des zu sägenden Materials bringen.
(2) Wenn das Sägeblatt in Kontakt mit dem zu
schneidenen Material kommt, den Handgriff
allmählich nach unten drücken, um zu sägen.
(3) Wenn der gewünschte Sägeschnitt (oder Einschnitt)
gemacht worden ist, den Handgriff in die
Einzugposition zurückbringen.
(4) Das Werkzeug nach jedem Schnitt ausschalten und
das Sägeblatt zum Stillstand kommen lassen, bevor
der nächste Betrieb vorbereitet wird.
VORSICHT
Stärkerer Druck auf den Handgriff bedeutet nicht
unbedingt schnelleres Schneiden des Werkstücks.
Zu viel Kraft kann ganz im Gegenteil Überlastung
des Motors und/oder verringerte Schneidleistung
verursachen.
Am Ende der Arbeit immer sicherstellen, daß der
Schalter ausgeschaltet und der Stecker aus der
Steckdose gezogen ist.
Material
mit
dem

Advertisement

loading