Download  Print this page

NEC multisync FE770 User Manual page 10

Hide thumbs

Advertisement

Bedienelemente
– Fortsetzung
Color Control System (Farbsteuerungssystem)
Wählen Sie eine der vordefinierten Farbeinstellungen. Der Balken
wird durch die Farbeinstellungsauswahl ersetzt. Jede
Farbeinstellung wurde werkseitig für den angegebenen Gradwert
in Kelvin definiert. Wenn Sie eine Einstellung ändern, wird die
Einstellung nicht mehr mit „Kelvin" bezeichnet, sondern mit
„Anwender" (Ausnahme: sRGB-Modus).
Rot, Grün, Blau: Das Color Control System (Farbsteuerungs-
system) verringert und erhöht je nach Auswahl die Intensität der
Farbstrahlen für Rot, Grün und Blau. Die Änderung der Farben ist
auf dem Bildschirm sichtbar. Die Balken zeigen die Veränderung
des Farbwerts (Erhöhung oder Verringerung) an.
Modus sRGB: Der Modus sRGB bietet immer die geeignete
Bilddarstellung mit Farbanpassung. Die Farbanteile für Rot, Grün
und Blau können nicht unabhängig voneinander eingestellt werden.
Farbtemperatureinstellung: Hiermit lässt sich die Farbtemperarur
des Bildes einstellen.
Geometrie-Einstellungen
Menü der Geometrie-Einstellungen
Mit den Geometrie-Einstellungen können die Krümmung und die
Seitenwinkel des Bildes korrigiert werden.
Ein/Aus (Kissenausgleich): Krümmung der Seiten nach innen
oder außen verringern oder erhöhen.
Links/Rechts (Kissenverzerrung): Krümmung der Seiten nach
links oder rechts verringern oder erhöhen.
Parallel (Parallelogramm): Neigung der Bildseiten nach links oder
rechts justieren.
Trapez: Breite des unteren Bildrandes an die Breite des oberen
Bildrandes anpassen.
Drehen (Rasterlage): Das gesamte Bild wird im oder gegen den
Uhrzeigersinn gedreht.
Hilfsfunktionen 1
Moiré-Reduzierung: Der Moiré-Effekt erzeugt ein wellenförmiges
Muster, das manchmal auf dem Bildschirm zu sehen ist. Das Muster
wiederholt sich und überlagert sich in der Struktur des angezeigten
Bildes. Der Effekt kann in verschiedenen Anwendungen
unterschiedlich stark auftreten. Mit den Steuerungstasten –/+ kann
der Moiré-Effekt minimiert werden.
Hilfsfunktionen 2
Sprache: Die Menüs der OSM-Steuerungen sind in sechs
Sprachen verfügbar.
OSM-Position: Sie können festlegen, wo das OSM-
Steuerungsmenü auf dem Bildschirm angezeigt werden soll. Zur
Auswahl stehen die Positionen „Center", „Top left", „Top right",
„Bottom left" und „Bottom right" (Mitte, Oben links, Oben rechts,
Unten links und Unten rechts).
OSM Anzeigedauer: Das OSM-Steuerungsmenü wird ausge-
blendet, wenn es nicht mehr verwendet wird. Im Untermenü
„OSM Anzeigedauer" können Sie festlegen, nach welchem
Zeitraum das OSM-Steuerungsmenü ausgeblendet wird, wenn der
Benutzer keine Taste drückt. Verfügbar sind die Optionen 5 bis
120 Sekunden.
ENERGYSTAR-Produkt
NEC-Mitsubishi Electronics Display of America, Inc. hat als
EnergyStar-Partner festgestellt, dass dieses Gerät den
EnergyStar-Richtlinien für Energieeffizienz entspricht. Das
EnergyStar-Emblem stellt keine EPA-Anerkennung eines
Produkts oder einer Dienstleistung dar.
10
OSM Abschaltung: Mit „OSM Abschaltung" werden alle OSM-
Funktionen bis auf „Helligkeit" und „Kontrast" gesperrt. Wenn Sie
versuchen, auf OSM-Funktionen zuzugreifen, während diese
Sperre aktiviert ist, wird eine Meldung mit einem entsprechenden
Hinweis angezeigt. Um die Funktion „OSM Abschaltung" zu
aktivieren, halten Sie die Taste SELECT gedrückt und drücken
gleichzeitig die Taste +. Um die Funktion „OSM Abschaltung" zu
deaktivieren, halten Sie die Taste SELECT gedrückt und drücken
gleichzeitig die Taste +.
Modus IPM System Off (IPM-System aus):
Freigegeben: Das
IPM-System
Energiesparstufen werden benutzt.
Gesperrt:
Der Off-Modus des IPM-Systems wird nicht benutzt.
HINWEIS:
Für Standardcomputer und -grafikkarten sollte die
Voreinstellung FREIGEGEBEN beibehalten
werden.
Werkseinstellung: Mit der Option „Werkseinstellung" werden die
meisten OSM-Einstellungen wieder auf die Werkseinstellungen
zurückgesetzt. Es wird eine entsprechende Warnmeldung
angezeigt, die Sie bestätigen müssen.
Einzelne Einstellungen können durch Markieren der betreffenden
Steuerung und anschließendes Drücken der Taste RESET
zurückgesetzt werden.
Information
Display Mode (Anzeigemodus): Die aktuellen Einstellungen für
Modus und Bildwiederholfrequenz des Monitors.
Monitor Info: Die Modell- und die Seriennummer des Monitors.
Refresh Notifier (Meldung zur Wiederholrate): Wenn das an
den Monitor geleitete Bildsignal eine zu geringe Wiederholrate
vorgibt, wird eine entsprechende Meldung angezeigt. Weitere
Informationen hierzu finden Sie im Handbuch zur Grafikkarte bzw.
zum Computer.
arbeitet
normal,
Erklärung des Herstellers
Wir bestätigen hiermit, dass der Farbmonitor
MultiSync FE770/FE771SB (N1702)
der
EG-Richtlinie 73/23/EG entspricht:
– EN 60950
EG-Richtlinie 89/336/EG:
– EN 55022
– EN 61000-3-2
– EN 61000-3-3
– EN 55024
und mit folgendem Siegel gekennzeichnet ist
NEC-Mitsubishi Electric Visual Systems Corporation
686-1, NISHIOI OI-MACHI
ASHIGARAKAMI-GUN
KANAGAWA 258-8533, JAPAN
alle

Advertisement

loading

  Also See for NEC multisync FE770

  Related Manuals for NEC multisync FE770

This manual is also suitable for:

Multisync fe771sb