Download  Print this page

Reinigungsmethoden; Transport - Kärcher Puzzi 8/1 C Original Instructions Manual

Hide thumbs

Advertisement

 Zur Vermeidung von Geruchsbelästi-
gung vor längeren Stillstandszeiten ge-
samtes Wasser aus dem Gerät
entfernen.
 Gerät gründlich trocknen lassen: De-
ckel abnehmen oder seitlich versetzen.
Gerät aufbewahren
Abbildung
 Netzkabel um Tragegriff des Gerätes
und Deckel aufwickeln.
 Gerät in einem trockenen Raum abstel-
len und vor unbefugter Benutzung si-
chern.

Reinigungsmethoden

Normale Verschmutzung
 Reinigungslösung in einem Arbeits-
gang aufsprühen und absaugen.
Hinweis: Ein nochmaliges Nachsaugen
ohne Sprühen verkürzt die Trockenzeit.
Starke Verschmutzung oder Fle-
 Reinigungslösung bei ausgeschalteter
Saugturbine auftragen und 10 bis 15
Minuten einwirken lassen.
 Fläche wie bei normaler Verschmut-
zung reinigen.
 Zur weiteren Verbesserung des Reini-
gungsergebnisses bei Bedarf die Flä-
che nochmals mit klarem, warmen
Wasser nachreinigen.
Polsterreinigung
 Bei empfindlichen Stoffen das Reini-
gungsmittel geringer dosieren und die
Fläche mit ca. 200 mm Abstand be-
sprühen. Anschließend nur absaugen.
Reinigungstipps
Stark verschmutzte Stellen vorab ein-
sprühen und die Reinigungslösung 5
bis 10 Minuten einwirken lassen.
Immer vom Licht zum Schatten (vom
Fenster zur Tür) arbeiten.
cken
Immer von der gereinigten zur nicht ge-
reinigten Fläche arbeiten.
Je empfindlicher der Belag (Orientbrü-
cken, Berber, Polsterstoff) desto niedri-
gere Reinigungsmittelkonzentration
einsetzen.
Teppichboden mit Juterücken kann bei
zu nasser Arbeit schrumpfen und farb-
lich ausbluten.
Hochflorige Teppiche nach der Reini-
gung im nassen Zustand in Florrichtung
aufbürsten (z.B. mit Florbesen oder
Schrubber).
Eine Imprägnierung mit Care Tex RM
762 nach der Nassreinigung verhindert
eine schnelle Wiederverschmutzung
des Textilbelags.
Gereinigte Fläche zur Vermeidung von
Druckstellen oder Rostflecken erst
nach der Abtrocknung begehen oder
mit Möbeln bestellen.
Reinigungsmittel
Teppich- und Polsterrei-
nigung
Entschäumung
Teppichimprägnierung
Für weitere Informationen bitte Produktin-
formationsblatt und DIN-Sicherheitsdaten-
blatt des entsprechenden
Reinigungsmittels anfordern.
Vorsicht
Verletzungs- und Beschädigungsgefahr!
Gewicht des Gerätes beim Transport be-
achten.
Abbildung
 Sprüh-/Saugschlauch in den Haken
einlegen.
 Beim Transport in Fahrzeugen Gerät
nach den jeweils gültigen Richtlinien
gegen Rutschen und Kippen sichern.
– 4
DE
RM 760 Pulver
RM 760 Tabs
RM 764 flüssig
RM 761
RM 762

Transport

7

Advertisement

Table of Contents

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: