Download Print this page

Lenovo ThinkPad X130e Benutzerhandbuch

(german) user guide.
Hide thumbs

Advertisement

Benutzerhandbuch
ThinkPad X130e

Advertisement

   Related Manuals for Lenovo ThinkPad X130e

   Summary of Contents for Lenovo ThinkPad X130e

  • Page 1

    Benutzerhandbuch ThinkPad X130e...

  • Page 2

    • Anhang C „Bemerkungen“ auf Seite 179 Das Handbuch Sicherheit und Garantie und die Regulatory Notice finden Sie auf der Website. Um sie anzuzeigen, rufen Sie http://www.lenovo.com/support auf, und klicken auf User Guides & Manuals (Benutzerhandbücher und andere Handbücher). Zweite Ausgabe (Dezember 2011) ©...

  • Page 3: Table Of Contents

    Lesegerät für Speicherkarten verwenden ..Lenovo Screen Reading Optimizer ..Lenovo Solution Center ..Kapitel 3. Sie und Ihr Computer..53 Lenovo ThinkVantage Tools ..

  • Page 4

    Windows Vista installieren ..Windows XP installieren ..Bevor Sie Lenovo kontaktieren ..Einheitentreiber installieren ..

  • Page 5

    Lenovo Unterstützungswebsite ..der der Nennstrom höchstens 20 A pro Phase Lenovo telefonisch kontaktieren ..beträgt ....

  • Page 6

    Benutzerhandbuch...

  • Page 7: Wichtige Informationen

    Druckern und anderen elektronischen Geräten so, dass sie nicht vom Computer oder von anderen Objekten eingeklemmt werden, Benutzer nicht über die Kabel stolpern oder darauf treten können und der Betrieb des Computers nicht auf andere Weise behindert wird. © Copyright Lenovo 2011...

  • Page 8: Wichtige Sicherheitshinweise

    Beachten Sie alle Informationen, die im Lieferumfang Ihres Computers enthalten sind, und bewahren Sie sie auf. Durch die Informationen in diesem Dokument werden die Bedingungen Ihrer Kaufvereinbarung ® oder der Lenovo -Garantie nicht außer Kraft gesetzt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Garantieinformationen“ des Handbuchs Sicherheit und Garantie zum Computer.

  • Page 9: Situationen, Die Sofortige Maßnahmen Erfordern

    • Das Produkt funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn Sie die Bedienungsanweisungen befolgen. Anmerkung: Treten diese Situationen bei Produkten eines anderen Herstellers auf (z. B. bei einem Verlängerungskabel), verwenden Sie diese nicht weiter, bis Sie vom Produkthersteller weitere Anweisungen oder einen geeigneten Ersatz erhalten haben. © Copyright Lenovo 2011...

  • Page 10: Sicherheitsrichtlinien

    Kunden zugelassen sind, werden als CRUs (Customer Replaceable Units - durch den Kunden austauschbare Funktionseinheiten) bezeichnet. Lenovo stellt Dokumentation mit Anweisungen zur Verfügung, wenn der Kunde diese CRUs selbst ersetzen kann. Befolgen Sie bei der Installation oder beim Austauschen von Teilen sorgfältig alle Anweisungen.

  • Page 11

    Produkts genügen. Überlasten Sie diese Einheiten niemals. Wenn eine Verteilerleiste verwendet wird, sollte die Belastung den Eingangsspannungsbereich der Verteilerleiste nicht überschreiten. Wenden Sie sich für weitere Informationen zu Netzbelastungen, Anschlusswerten und Eingangsspannungsbereichen an einen Elektriker. © Copyright Lenovo 2011...

  • Page 12: Netzstecker Und Steckdosen

    Netzstecker und Steckdosen Gefahr Wenn eine Netzsteckdose, die Sie verwenden möchten, Anzeichen einer Beschädigung oder Korrosion aufweist, verwenden Sie die Netzsteckdose erst nachdem sie von einem qualifizierten Elektriker ausgetauscht wurde. Verbiegen oder verändern Sie den Netzstecker nicht. Wenn der Netzstecker beschädigt ist, wenden Sie sich an den Hersteller, um Ersatz zu erhalten.

  • Page 13: Externe Einheiten

    Produkten wie etwa bei Notebook-Computern aufladbare Akkus verwendet, um das System auch unterwegs mit Strom zu versorgen. Batterien und Akkus, die im Lieferumfang des Lenovo Produkts enthalten sind, wurden auf Kompatibilität getestet und sollten nur durch von Lenovo zugelassene Komponenten ersetzt werden.

  • Page 14

    Gefahr Zerlegen oder verändern Sie den Akku nicht. Der Akku kann dabei explodieren, oder Flüssigkeit kann aus dem Akku austreten. Akkus, die nicht von Lenovo zum Gebrauch angegeben sind, oder zerlegte oder veränderte Akkus sind von der Garantie ausgeschlossen. Der wiederaufladbare Akku kann bei unsachgemäßem Austauschen explodieren. Der Akku enthält gefährliche Stoffe.

  • Page 15

    Die folgende Erklärung bezieht sich auf Benutzer in Kalifornien, U.S.A. Informationen zu Perchloraten für Kalifornien: Produkte, in denen CR-(Mangan-Dioxid)-Lithium-Knopfzellenbatterien verwendet werden, können Perchlorate enthalten. Perchloratmaterialien - Eventuell ist eine spezielle Handhabung nötig. Lesen Sie die Informationen unter www.dtsc.ca.gov/hazardouswaste/perchlorate © Copyright Lenovo 2011 xiii...

  • Page 16

    Erwärmung und Lüftung des Produkts Gefahr Computer, Netzteile und viele Zubehörgeräte erzeugen Wärme beim Betrieb und beim Aufladen von Akkus. Notebook-Computer können aufgrund ihrer kompakten Größe große Wärmemengen erzeugen. Beachten Sie immer folgende Vorsichtsmaßnahmen: • Wenn der Computer eingeschaltet ist oder der Akku aufgeladen wird, können die Unterseite, die Handauflage und andere Komponenten des Computers Wärme abgeben.

  • Page 17: Sicherheitshinweise Zur Elektrischen Sicherheit

    Computer auf den Boden fällt. Ist der Bildschirm beschädigt und gerät die darin befindliche Flüssigkeit in Kontakt mit Haut und Augen, spülen Sie die betroffenen Stellen mindestens 15 Minuten mit Wasser ab und suchen Sie bei Beschwerden anschließend einen Arzt auf. © Copyright Lenovo 2011...

  • Page 18

    EN 50332-2 nicht entsprechen, kann aufgrund von erhöhten Schalldruckpegeln eine Gefahr darstellen. Wenn im Lieferumfang Ihres Lenovo Computers Kopfhörer oder Ohrhörer als Set enthalten sind, entspricht die Kombination aus Kopfhörer oder Ohrhörer und aus Computer bereits EN 50332-1. Wenn andere Kopfhörer oder Ohrhörer verwendet werden, stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Kopfhörer...

  • Page 19: Kapitel 1. Produktüberblick

    Dieser Abschnitt enthält die folgenden Abschnitte: • „Vorne“ auf Seite 2 • „Ansicht von rechts“ auf Seite 4 • „Ansicht von links“ auf Seite 6 • „Ansicht von unten“ auf Seite 8 • „Statusanzeigen“ auf Seite 9 © Copyright Lenovo 2011...

  • Page 20: Vorne

    Vorne Abbildung 1. Vorderansicht des ThinkPad X130e Integrierte Kamera UltraConnect™-Antennen für drahtlose Übertragung (links) Betriebsspannungsschalter UltraConnect-Antennen für drahtlose Übertragung (rechts) Anzeige für Status der Stromversorgung Systemstatusanzeigen Bluetooth-Antenne Integrierter Stereolautsprecher (rechts) ® TrackPoint -Klicktasten TouchPad Integrierter Stereolautsprecher (links) Integriertes Mikrofon Tasten zur Lautstärkeregelung TrackPoint-Stift UltraConnect-Antennen für drahtlose Übertragung (links)

  • Page 21

    Um den Computer auszuschalten, wählen Sie im Startmenü die Option zum Herunterfahren des Systems aus. Wenn der Computer so nicht ausgeschaltet werden kann, halten Sie den Betriebsspannungsschalter zwei Sekunden lang gedrückt. Wenn das System nicht auf Benutzereingaben reagiert und Sie den Computer nicht ausschalten können, halten Sie den Betriebsspannungsschalter für mindestens vier Sekunden gedrückt.

  • Page 22: Ansicht Von Rechts

    Weitere Informationen und Anweisungen finden Sie im Abschnitt „Lautstärkeregelung und Stummschaltung“ auf Seite 23. Ansicht von rechts Abbildung 2. Ansicht des ThinkPad X130e von rechts Steckplatz für Lesegerät für Speicherkarten Always On USB-Anschluss USB-Anschluss Netzteilanschluss Öffnung für das Sicherheitsschloss Steckplatz für Lesegerät für Speicherkarten Je nach Modell verfügt Ihr ThinkPad über einen Steckplatz für ein Lesegerät für Speicherkarten.

  • Page 23

    Always On USB-Anschluss Der USB-Anschluss dient zum Anschließen von USB-kompatiblen Einheiten, z. B. Druckern oder Digitalkameras. Sogar wenn sich Ihr Computer im Energiesparmodus (Standby) befindet, können Sie über den Always On ® ® USB-Anschluss standardmäßig weiterhin bestimmte Einheiten laden, wie einen iPod , ein iPhone ®...

  • Page 24: Ansicht Von Links

    Ansicht von links Abbildung 3. Ansicht des ThinkPad X130e von links Bildschirmanschluss Lüftungsschlitze (rechts) HDMI-Anschluss USB-Anschluss Ethernet-Anschluss Kombinierter Audioanschluss Bildschirmanschluss Der Bildschirmanschluss dient zum Anschließen eines externen Bildschirms oder eines Projektors an Ihren Computer. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Externen Bildschirm anschließen“ auf Seite 44.

  • Page 25

    Ethernet-Anschluss Der Ethernet-Anschluss dient zum Anschließen Ihres Computers an ein LAN. Eine Anzeige links am Anschluss zeigt den Status der Stromversorgung an. Wenn das Netzteil angeschlossen ist, leuchtet die Anzeige. Wenn ein Akku im Computer installiert ist, leuchtet die Anzeige grün, während dieser aufgeladen wird.

  • Page 26: Ansicht Von Unten

    Ansicht von unten Abbildung 4. Ansicht des ThinkPad X130e von unten Batterie SIM-Kartensteckplatz WWAN-Kartensteckplatz Speichersteckplatz WLAN-Kartensteckplatz Position für Festplattenlaufwerk oder Solid-State-Laufwerk Batterie Sie können Ihren Computer mit dem integrierten Akku betreiben, wenn kein Stromnetz zur Verfügung steht. Die Einstellungen zur Stromverbrauchssteuerung können Sie mithilfe des Programms „Energie-Manager“...

  • Page 27: Statusanzeigen

    Position für Festplattenlaufwerk oder Solid-State-Laufwerk Ihr Computer ist möglicherweise mit einem Festplattenlaufwerk mit hoher Kapazität ausgestattet, das durch den Kunden aufgerüstet werden kann und zahlreichen unterschiedlichen Speicheranforderungen gerecht wird. Zum Schutz des Laufwerks ist das Active Protection System™ installiert. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „System für aktiven Festplattenschutz“...

  • Page 28: Position Wichtiger Produktinformationen

    Der leuchtende Punkt im ThinkPad-Logo an der Außenseite des LCD-Bildschirms und auf der Handauflage funktioniert als Systemstatusanzeige und gibt an, ob sich der Computer im Energiesparmodus (Standby), Ruhezustand oder normalen Betriebsmodus befindet. Im Folgenden ist die Bedeutung der Anzeige aufgeführt: •...

  • Page 29: Etikett Für Maschinentyp Und -modell

    Etikett für Maschinentyp und -modell Das Etikett mit der Angabe von Maschinentyp und Modell identifiziert Ihren Computer. Wenn Sie sich an Lenovo wenden, um Unterstützung zu erhalten, können die Kundendienstmitarbeiter Ihren Computer über den Maschinentyp und das Modell identifizieren und Sie schneller unterstützen.

  • Page 30: Etikett Für Das Echtheitszertifikat

    Wenn der Computer nicht über eine integrierte Mini-PCI-ExpressCard für drahtlose Verbindungen verfügt, können Sie nachträglich eine Mini-PCI-ExpressCard installieren. Führen Sie hierzu die Schritte unter „Mini-PCI-ExpressCard für drahtlose LAN-/WiMAX-Verbindungen installieren und austauschen“ auf Seite 89 oder „Mini-PCI-ExpressCard für drahtlose WAN-Verbindungen installieren und austauschen“ auf Seite 93 aus. Etikett für das Echtheitszertifikat Auf dem Etikett für das Echtheitszertifikat des vorinstallierten Betriebssystems sind die Produkt-ID und die Produktschlüsselinformationen Ihres Computers angegeben.

  • Page 31: Funktionen

    Funktionen Prozessor • Klicken Sie zum Anzeigen der Systemeigenschaften Ihres Computers auf Start, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer (unter Windows XP auf Arbeitsplatz) und wählen Sie im Pulldown-Menü den Menüpunkt Eigenschaften aus. Speicher • Double Data Rate 3 Synchronous Dynamic Random Access Memory (DDR3 SDRAM) Speichereinheit •...

  • Page 32: Technische Daten

    • Integrierte WiMAX-Funktion (bei einigen Modellen) Technische Daten Im folgenden Abschnitt werden die technischen Daten zu Ihrem Computer aufgeführt. Größe • Breite: 293,4 mm • Tiefe: 216 mm • Höhe: 32,8 mm Wärmeabgabe • Maximal 65 W Stromquelle (Netzteil) • Frequenz: 50 bis 60 Hz •...

  • Page 33: Thinkvantage Technologies Und Software

    Beschädigungen führen. ThinkVantage Technologies und Software Von Lenovo werden auf Ihrem PC nützliche und hilfreiche Softwareanwendungen vorinstalliert, die Sie bei den ersten Schritten unterstützen, Ihnen auch unterwegs ein produktives Arbeiten ermöglichen und Ihre Leistungsfähigkeit sowie die Funktionsfähigkeit Ihres Computers aufrechterhalten. Bei Lenovo finden Sie Angebote zu erweiterten Sicherheitsfunktionen, zu drahtlosen Computereinrichtungen, zu Möglichkeiten der...

  • Page 34

    • Sie können die Anwendungen über „Lenovo ThinkVantage Tools“ aufrufen. Klicken Sie auf Start ➙ Alle Programme ➙ Lenovo ThinkVantage Tools. Klicken Sie anschließend doppelt auf das entsprechende Symbol der Anwendung, auf die Sie zugreifen möchten. Anmerkung: Wenn das Anwendungssymbol im Lenovo ThinkVantage Tools-Anwendungsfenster abgeblendet ist, bedeutet das, dass Sie die Anwendung manuell installieren müssen.

  • Page 35: Access Connections

    Lenovo ThinkVantage Toolbox System und Sicherheit Lenovo - Systemzustand und oder Diagnose Lenovo Solution Center Mobile Broadband Activate Netzwerk und Internet Lenovo - 3G mobiles Breitband Password Manager Lenovo - Kennwort-Vault System und Sicherheit Benutzerkonten und Kindersperre Power Manager Hardware und Audio Lenovo - Stromverbrauchsstrg.

  • Page 36: Lenovo Screen Reading Optimizer

    Gehen Sie wie folgt vor, um das Programm „Lenovo ThinkVantage Toolbox“ zu öffnen: • Windows 7: Lesen Sie die Informationen unter „Zugriff auf Anwendungen unter Windows 7“ auf Seite 15. • Windows Vista und Windows XP: Klicken Sie auf Start ➙ Alle Programme ➙ ThinkVantage ➙ Lenovo ThinkVantage Toolbox.

  • Page 37: Message Center Plus

    Zusätzliche Informationen zum Programm „Lenovo ThinkVantage Toolbox“ finden Sie in der Hilfefunktion des Programms. Message Center Plus Im Message Center Plus werden Informationsnachrichten zu der auf Ihrem Computer vorinstallierten Software angezeigt. Diese Software ermöglicht Ihnen die Verwaltung von verdrahteten und drahtlosen Verbindungen, den Schutz Ihrer Daten im Falle eines Systemfehlers und die automatische Diagnose und Behebung möglicher Fehler auf Ihrem Computer.

  • Page 38: Simpletap

    Mit dem Programm „System Update“ können Sie die Software auf Ihrem Computer immer auf dem aktuellen Stand halten, indem Sie Softwarepakete (ThinkVantage-Anwendungen, Einheitentreiber, UEFI Firmware-Aktualisierungen und andere Anwendungen von Fremdanbietern) herunterladen und installieren. Zu der Software, die Sie aktualisieren sollten, gehören die Programme von Lenovo, z. B. das Programm „Rescue and Recovery“. ThinkVantage GPS Wenn die Mini-PCI-ExpressCard in Ihrem Computer GPS (Global Positioning System) unterstützt, kann der...

  • Page 39: Kapitel 2. Computer Verwenden

    Computer registrieren Wenn Sie Ihren Computer registrieren, werden Informationen in eine Datenbank eingegeben, mit denen Lenovo bei einem Rückruf oder einem anderen schwerwiegenden Fehler mit Ihnen Kontakt aufnehmen kann. Zusätzlich werden an einigen Standorten erweiterte Privilegien und Services für registrierte Benutzer angeboten.

  • Page 40

    Stellt Sie der Verbindungsaufbau an verschiedenen Standorten vor Probleme? • Informationen zur Fehlerbehebung bei drahtlosen Netzen finden Sie unter der Adresse http://www.lenovo.com/support/faq. • Nutzen Sie die verfügbaren Netzfunktionen mithilfe von Access Connections. • Weitere Informationen zu den Funktionen für drahtlose Verbindungen finden Sie im Abschnitt „Drahtlose Verbindungen“...

  • Page 41: Sondertasten

    • „Computer reagiert nicht mehr“ auf Seite 138 • „Stromversorgungsprobleme“ auf Seite 160 Sondertasten Der Computer verfügt über einige Sondertasten. Funktionstastenkombinationen Mithilfe der Funktionstasten können Sie Funktionen unmittelbar ändern. Um eine dieser Funktionen nutzen zu können, halten Sie die Taste Fn gedrückt, und drücken Sie anschließend eine der Funktionstasten Lautstärkeregelung und Stummschaltung •...

  • Page 42

    oder die Anzeige zum Ausschalten des Computers anzuzeigen), ändern Sie die Einstellungen im Programm „Energie-Manager“. Funktionen für drahtlose Verbindungen aktivieren oder inaktivieren • Fn+F5 Aktivieren oder inaktivieren Sie die Funktionen für drahtlose Netze. Wenn Sie die Tastenkombination Fn+F5 drücken, wird eine Liste mit Funktionen für drahtlose Verbindungen angezeigt. Für jede Funktion in der Liste können Sie den Status der Stromversorgung ändern.

  • Page 43

    – Nur externer Bildschirm Anmerkung: Um zwischen dem LCD-Bildschirm und einem externen Bildschirm umzuschalten, können Sie auch die Tastenkombination Win+P verwenden. Windows XP: Schalten Sie zwischen dem LCD-Bildschirm und einem externen Computerbildschirm um. Ist ein externer Bildschirm angeschlossen, werden bei Anzeige der Computerausgabe abwechselnd die drei folgenden Möglichkeiten verwendet: –...

  • Page 44: Windows-taste Und Anwendungstaste

    Windows-Taste und Anwendungstaste Windows-Taste Wenn Sie diese Taste drücken, wird das Windows-Startmenü angezeigt bzw. ausgeblendet. Wenn Sie diese Taste und eine andere Taste gleichzeitig drücken, wird das Fenster „Systemeigenschaften“ oder das Fenster „Computer“ (unter Windows XP „Arbeitsplatz“) angezeigt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Hilfe des Windows-Betriebssystems.

  • Page 45: Trackpoint-zeigereinheit Verwenden

    • Das TouchPad als Hauptzeigereinheit und den TrackPoint nur für erweiterte Funktionen konfigurieren. Mit dieser Einstellung können alle Grundfunktionen und alle erweiterten Funktionen des TouchPads genutzt werden. Die Verwendung des TrackPoints ist jedoch eingeschränkt, und Sie können nur die Blätterfunktion und die Vergrößerungsfunktion des TrackPoints verwenden. •...

  • Page 46

    Drücken Sie den TrackPoint-Stift von sich weg, um den Zeiger auf dem Bildschirm nach oben zu bewegen. Wenn Sie den TrackPoint-Stift zu sich her ziehen, wird der Zeiger auf dem Bildschirm nach unten bewegt. Sie können den Zeiger auch seitlich bewegen, indem Sie den TrackPoint-Stift zur Seite drücken.

  • Page 47: Touchpad Verwenden

    TouchPad verwenden Das TouchPad ist ein Pad , das sich unter den TrackPoint-Tasten befindet, die sich ihrerseits unterhalb der Tastatur befinden. Um den Zeiger in der Anzeige zu bewegen, ziehen Sie Ihre Fingerspitze in der Richtung über das TouchPad, in der Sie den Zeiger bewegen möchten. Multi-Touch-TouchPad verwenden Das TouchPad Ihres Computers unterstützt die Multi-Touch-Funktion, mit der Sie die Anzeige vergrößern, verkleinern, durchblättern oder drehen können, während Sie das Internet durchsuchen oder ein Dokument...

  • Page 48: Ultranav-symbol Der Taskleiste Hinzufügen

    Windows 7: 1. Klicken Sie auf Start ➙ Systemsteuerung ➙ Hardware und Audio ➙ Maus. 2. Klicken Sie auf die Registerkarte UltraNav. 3. Um den TrackPoint zu deaktivieren, heben Sie die Auswahl des Kontrollkästchens TrackPoint aktivieren auf. Um das TouchPad zu deaktivieren, heben Sie die Auswahl des Kontrollkästchens TouchPad aktivieren auf.

  • Page 49: Stromverbrauchssteuerung

    Stromverbrauchssteuerung Wenn Sie den Computer ohne Anschluss an eine Steckdose betreiben möchten, sind Sie auf Akkustrom angewiesen. Die verschiedenen Komponenten des Computers verbrauchen unterschiedlich viel Strom. Je öfter Sie Komponenten verwenden, die viel Strom verbrauchen, desto schneller wird der Akkustrom verbraucht.

  • Page 50: Akku Aufladen

    • Wickeln Sie das Netzkabel nicht zu straff um den Wechselstromtransformatorsatz, wenn es an den Transformator angeschlossen ist. • Sie können den Akku aufladen, wenn das Netzteil an den Computer angeschlossen und der Akku installiert ist. Sie müssen den Akku in folgenden Situationen laden: –...

  • Page 51

    Arbeit innerhalb von Sekunden wiederhergestellt. Drücken Sie die Tastenkombination Fn+F4, um den Computer in den Ruhemodus (Bereitschaftsmodus) zu versetzen. Drücken Sie die Taste Fn, um den Energiesparmodus (Standby) zu verlassen. • Hibernationsmodus. Mithilfe dieses Modus können Sie den Computer vollständig ausschalten, ohne dabei Dateien speichern oder aktive Anwendungen schließen zu müssen.

  • Page 52: Umgang Mit Dem Akku

    • Den Akku nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren. Der Akku ist ein Gebrauchsgegenstand. Entlädt sich der Akku zu schnell, tauschen Sie den Akku durch einen neuen Akku eines von Lenovo empfohlenen Typs aus. Weitere Informationen zum Austauschen des Akkus erhalten Sie beim Customer Support Center.

  • Page 53: Netzverbindung Herstellen

    Gefahr Entsorgen Sie den Akku nicht im Hausmüll. Bei der Entsorgung des Akku die örtlichen Bestimmungen für Sondermüll sowie die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen beachten. Gefahr Der Akku kann bei unsachgemäßem Einsetzen explodieren. Der Lithium-Akku enthält Lithium und kann bei unsachgemäßer Handhabung oder Entsorgung explodieren. Nur den Akku vom Hersteller oder einen gleichwertigen Akku verwenden.

  • Page 54

    Je nach der Geschwindigkeit der Datenübertragung, dem Übertragungsbereich oder der Art von Einheit, die für die Datenübertragung verwendet wird, stehen Ihnen möglicherweise folgende Kategorien von mobilen Netzen zur Verfügung: Drahtloses LAN Ein drahtloses LAN deckt einen relativ kleinen Bereich ab, wie z. B. ein Bürogebäude oder ein Haus. Verbindungen zu diesem Netz können von Einheiten hergestellt werden, die eine Datenübertragung gemäß...

  • Page 55

    Windows 7: Um den Assistenten von Access Connections zu starten, lesen Sie die Informationen im Abschnitt „Zugriff auf Anwendungen unter Windows 7“ auf Seite 15 und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen. Windows XP: Um den Assistenten von Access Connections zu starten, klicken Sie auf Start ➙ Alle Programme ➙...

  • Page 56

    2. Klicken Sie auf Hardware und Audio. 3. Klicken Sie auf Geräte und Drucker. Gehen Sie wie folgt vor, um Daten an eine Bluetooth-Einheit zu senden: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Daten, die Sie senden möchten. 2.

  • Page 57

    Gehen Sie wie folgt vor, um Informationen zur Verwendung der Bluetooth-Funktion zu erhalten: 1. Drücken Sie die Tastenkombination Fn+F5, um Bluetooth einzuschalten. 2. Klicken Sie auf Start ➙ Systemsteuerung. 3. Klicken Sie auf Drucker und andere Hardware. 4. Klicken Sie auf Bluetooth-Geräte. 5.

  • Page 58

    Der Bluetooth-Konfigurationsassistent bietet die folgenden Funktionen: • Suche nach allen Bluetooth-Einheiten, die über entsprechende Services verfügen • Suche nach einer bestimmten Bluetooth-Einheit, die Sie verwenden möchten, und die Konfiguration der Services auf dieser Einheit • Konfiguration der Bluetooth-Services für ferne Einheiten auf Ihrem Computer •...

  • Page 59

    1. Drücken Sie die Taste F9, um Bluetooth einzuschalten. 2. Klicken Sie auf Start ➙ Ausführen. 3. Geben Sie C:\SWTOOLS\Drivers\TPBTooth\Setup.exe ein (oder geben Sie den vollständigen Pfad zur Datei „setup.exe“ ein, die Sie von http://www.lenovo.com/support heruntergeladen haben), und klicken Sie anschließend auf OK. 4. Klicken Sie auf Weiter.

  • Page 60

    WiMAX verwenden Bestimmte ThinkPad-Notebooks verfügen über eine integrierte Karte für drahtlose LAN-Verbindungen, die für drahtlose WiMAX-Technologien verwendet werden kann. WiMAX - Breitband-Technologie für die drahtlose Datenübertragung gemäß dem Standard 802.16. Diese Technologie ermöglicht eine Breitband-Verbindung ohne Kabel („auf der letzten Meile“), die mit einer Kabel- oder ADSL-Verbindung vergleichbar ist.

  • Page 61

    Symbol für Access Connections und Symbol für den Status der drahtlosen Verbindung Das Symbol für Access Connections zeigt den allgemeinen Verbindungsstatus an. Über das Symbol für den Status von drahtlosen Verbindungen werden die Signalstärke und der Status der drahtlosen Verbindung angezeigt. Weitere Informationen zur Signalstärke und zum Status der drahtlosen Verbindung können Sie anzeigen, indem Sie entweder Access Connections öffnen oder indem Sie in der Taskleiste doppelt auf das Symbol für den Status von drahtlosen Verbindungen von Access Connections klicken.

  • Page 62: Projektor Oder Externen Bildschirm Verwenden

    Gehen Sie wie folgt vor, um die Funktion für drahtlose Verbindungen zu aktivieren: 1. Klicken Sie in der Taskleiste auf das Symbol für den Status von drahtlosen Verbindungen von Access Connections. 2. Klicken Sie auf Funkverbindung einschalten. Gehen Sie wie folgt vor, um die Funktionen für drahtlose Verbindungen zu inaktivieren: •...

  • Page 63

    Für den LCD-Bildschirm und den externen Bildschirm können Sie eine beliebige Auflösung festlegen. Wenn Sie beide Bildschirme gleichzeitig verwenden, ist die Auflösung jedoch auf beiden Bildschirmen dieselbe. Wenn Sie für den LCD-Bildschirm eine höhere Auflösung festlegen, können Sie nur einen Teil der Anzeige sehen.

  • Page 64

    Windows 7: 1. Schließen Sie den externen Bildschirm an den Bildschirmanschluss an. Schließen Sie nun den Bildschirm an eine Netzsteckdose an. 2. Schalten Sie den externen Bildschirm ein. 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und klicken Sie auf Bildschirmauflösung. Anmerkung: Wenn Ihr Computer den externen Bildschirm nicht erkennt, klicken Sie auf die Schaltfläche Erkennen.

  • Page 65: Präsentationen Vorbereiten

    12. Wählen Sie Nein, diesmal nicht aus, und klicken Sie auf Weiter. 13. Wählen Sie Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren (für fortgeschrittene Benutzer) aus, und klicken Sie anschließend auf Weiter. 14. Wählen Sie Nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen aus, und klicken Sie auf Weiter.

  • Page 66: Profil Zur Definition Der Farbwerte Verwenden

    Tonwiedergabe Der Projektor weist mindestens einen Audioeingangsanschluss auf. Sie benötigen für die Tonwiedergabe ein herkömmliches Audiokabel, durch das Sie den Kombinationsaudioanschluss des Computers mit einem dieser Anschlüsse verbinden können. Profil zur Definition der Farbwerte verwenden Die Anzeige stellt ein Profil zur Definition der Farbwerte zur Verfügung, das mit der ICM-Funktion (Image Color Management) von Microsoft ausgeführt werden kann.

  • Page 67: Integrierte Kamera Verwenden

    – Klicken Sie auf die Registerkarte Wiedergabe oder die Registerkarte Aufnahme, und klicken Sie dann auf die Einheit, die Sie anpassen möchten. – Klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften. – Klicken Sie auf die Registerkarte Ebenen, und ändern Sie die Lautstärke, indem Sie die Schiebeleiste für die Lautstärkeregelung in die entsprechende Richtung bewegen.

  • Page 68: Doppelte Anzeige Verwenden

    Gehen Sie wie folgt vor, um die Kameraeinstellungen zu konfigurieren: 1. Drücken Sie die Tastenkombination Fn+F6. Das Fenster „Kommunikationseinstellungen“ wird geöffnet. 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen verwalten. Das Communications Utility-Fenster wird geöffnet. 3. Konfigurieren Sie im Communications Utility-Fenster die Kameraeinstellungen entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen.

  • Page 69

    2. Schalten Sie den externen Bildschirm ein. 3. Drücken Sie die Tastenkombination Fn+F7, und wählen Sie Erweitern aus. Gehen Sie wie folgt vor, um die Auflösung für die Bildschirme zu ändern: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und klicken Sie auf Bildschirmauflösung. 2.

  • Page 70: Lesegerät Für Speicherkarten Verwenden

    Lesegerät für Speicherkarten verwenden Wenn Ihr Computer über einen Steckplatz für ein Lesegerät für Speicherkarten verfügt, werden folgende Karten unterstützt: • SD-Karte • SDHC-Karte • SDXC-Karte • MultiMediaCard (MMC) Anmerkungen: • Ihr Computer unterstützt keine Content Protection for Recordable Media (CPRM)-Funktion für SD-Karten. •...

  • Page 71: Copyright Lenovo

    Körperhaltung, gute Beleuchtung und bequeme Sitzgelegenheit achten. Durch Beachtung dieser Hinweise können Sie Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Wohlbefinden steigern. Lenovo bemüht sich, Kunden mit körperlichen Behinderungen Zugang zu aktuellen Informationen und Technologien zu ermöglichen. Weitere Informationen erhalten Sie in den Abschnitten zu den Eingabehilfen.

  • Page 72: Computer Ihren Anforderungen Anpassen

    Sie körperlichen Beschwerden vorbeugen, die durch langes Arbeiten in derselben Position auftreten. Regelmäßige kurze Pausen während der Arbeit sind ebenfalls hilfreich. Bildschirm: Halten Sie zum Bildschirm einen Abstand von ca. 51 bis 76 cm ein. Stellen Sie den Computer so auf, dass die Deckenbeleuchtung oder externe Lichtquellen nicht vom Bildschirm reflektiert werden und Sie blenden.

  • Page 73: Informationen Zu Eingabehilfen

    ThinkPad-Funktionen verfügbar, durch die die Verwendung des ThinkPads vereinfacht wird. Informationen zu Eingabehilfen Lenovo ist bemüht, Personen mit körperlichen Behinderungen den Zugang zu Informationen und den Umgang mit Technologien zu erleichtern. Mit den im Folgenden aufgeführten Informationen können Benutzer mit Hör-, Seh- oder Bewegungsstörungen den Computer viel einfacher verwenden.

  • Page 74: Auslandsreisen Mit Dem Thinkpad

    Adobe, die sich auf einem lokalen Festplattenlaufwerk, auf einem lokalen CD-Laufwerk oder in einem lokalen Netz (LAN) befinden, konvertiert werden, indem die PDF-Datei von Adobe an eine E-Mail angehängt wird. Auslandsreisen mit dem ThinkPad In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zum Arbeiten mit Ihrem Computer, wenn Sie auf Geschäftsreise sind.

  • Page 75

    Wenn Sie ins Ausland reisen, benötigen Sie möglicherweise die folgenden Gegenstände: • Netzteil für das Zielland • Adapter für den Anschluss an eine Telefonleitung in diesem Land Weitere Gegenstände, die erforderlich sein könnten: • ThinkPad-AC/DC-Kombinationsadapter • Externe Speichereinheit Kapitel 3 Sie und Ihr Computer...

  • Page 76

    Benutzerhandbuch...

  • Page 77: Kapitel 4. Sicherheit

    Kette an einem unbeweglichen Objekt. Lesen Sie hierzu die im Lieferumfang des Sicherheitsschlosses enthaltenen Anweisungen. Anmerkung: Für die Bewertung, Auswahl und Verwendung von Schlössern und Sicherheitseinrichtungen sind Sie selbst verantwortlich. Lenovo enthält sich jeglicher Äußerung, Bewertung oder Garantie in Bezug auf die Funktion, Qualität oder Leistung von Schlössern und Sicherheitseinrichtungen. Kennwörter verwenden Durch das Festlegen von Kennwörtern können Sie verhindern, dass Ihr Computer von Unbefugten verwendet...

  • Page 78: Kennwörter Und Ruhemodus (bereitschaftsmodus)

    • Administratorkennwort Kennwörter und Ruhemodus (Bereitschaftsmodus) Wenn Sie Kennwörter festgelegt und den Computer in den Ruhemodus (Bereitschaftsmodus) versetzt haben, kann der Computer den normalen Betrieb folgendermaßen wieder aufnehmen: • Bei Wiederaufnahme des normalen Betriebs ist keine erneute Kennworteingabe erforderlich. • Wurde ein Festplattenkennwort für ein Festplattenlaufwerk oder das Solid-State-Laufwerk festgelegt, wird die Sperrung der Festplatte bei Wiederaufnahme des normalen Betriebs automatisch aufgehoben.

  • Page 79: Festplattenkennwörter

    Konfigurationsnachricht wird angezeigt. Anmerkung: Es empfiehlt sich, das Startkennwort zu notieren und an einem sicheren Ort aufzubewahren. Falls Sie das Kennwort vergessen, müssen Sie den Computer zu einem Lenovo Reseller oder Vertriebsbeauftragten bringen, um das Kennwort löschen zu lassen. 11. Durch Drücken der Taste F10 können Sie das Fenster mit der Konfigurationsnachricht verlassen.

  • Page 80

    Wenn Sie andernfalls das Benutzer-Festplattenkennwort bzw. das Benutzer- und das Master-Festplattenkennwort vergessen, kann Lenovo die Kennwörter nicht zurücksetzen oder die Daten vom Festplattenlaufwerk wiederherstellen. Sie müssen in diesem Fall den Computer zu einem Lenovo Reseller oder einem Lenovo Vertriebsbeauftragten bringen, um das Festplattenlaufwerk austauschen zu lassen.

  • Page 81

    19. Durch Drücken der Taste F10 können Sie das Fenster mit der Konfigurationsnachricht verlassen. Nach dem nächsten Einschalten des Computers müssen Sie das Benutzer- oder Master-Festplattenkennwort eingeben, damit der Computer gestartet wird und Sie auf das Betriebssystem zugreifen können. Festplattenkennwort ändern oder löschen Befolgen Sie die Schritte 1 bis 7 unter „Festplattenkennwort festlegen“...

  • Page 82: Administratorkennwort

    Administratorkennwort Das Administratorkennwort schützt die Systeminformationen, die in ThinkPad Setup gespeichert sind. Ohne das Administratorkennwort kann niemand Änderungen an der Konfiguration des Computers vornehmen. Dieses Kennwort bietet die folgenden Sicherheitseinrichtungen: • Wurde ein Administratorkennwort festgelegt, wird beim Starten von ThinkPad Setup eine Aufforderung zur Kennworteingabe angezeigt.

  • Page 83: Sicherheit Der Festplatte

    Achtung: Es empfiehlt sich, das Kennwort zu notieren und an einem sicheren Ort aufzubewahren. Wenn Sie das Administratorkennwort vergessen haben, kann Lenovo dieses Kennwort nicht zurücksetzen. In diesem Fall müssen Sie den Computer zu einem Lenovo Reseller oder Lenovo Vertriebsbeauftragten bringen, um die Systemplatine auszutauschen. Dafür ist der Kaufnachweis erforderlich; außerdem fallen Gebühren für die ausgetauschten Teile und die Serviceleistungen an.

  • Page 84: Hinweise Zum Löschen Von Daten Vom Festplattenlaufwerk Oder Vom Solid-state-laufwerk

    Magnets unleserlich machen. Empfohlen wird jedoch, die für diese Zwecke entwickelte Software (kostenpflichtig) oder den hierfür vorgesehenen Service (kostenpflichtig) zu nutzen. Zum sicheren Löschen von Daten von Festplattenlaufwerken bietet Lenovo das Tool „Secure Data Disposal“ an. Dieses Tool können Sie von der Lenovo Website http://www.lenovo.com/support herunterladen.

  • Page 85: Firewalls Verwenden Und Verstehen

    Um zu verhindern, dass unbefugte Personen Zugriff auf Daten auf dem Solid-State-Laufwerk erhalten, sollten Sie alle Daten auf den Flash-Chips mithilfe einer geeigneten Anwendung von Lenovo löschen. Diese Anwendung (ThinkPad Setup Menu Extension Utility) ermöglicht das vollständige Löschen von Daten von den Flash-Chips des Solid-State-Laufwerks über das ThinkPad Setup in nur einer Minute.

  • Page 86

    Benutzerhandbuch...

  • Page 87: Kapitel 5. Übersicht Zur Wiederherstellung

    Kapitel 5. Übersicht zur Wiederherstellung In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu den Wiederherstellungslösungen von Lenovo. Anmerkung: Sie können ein USB-CD- oder ein USB-DVD-Laufwerk an den USB-Anschluss anschließen. Dieses Kapitel enthält die folgenden Abschnitte: • „Wiederherstellungsdatenträger erstellen und verwenden“ auf Seite 69 •...

  • Page 88: Wiederherstellungsdatenträger Erstellen

    Datenträgern erstellen. Dieser Vorgang wird auch als „Erstellen von Datenträgern zur Produktwiederherstellung“ bezeichnet. • Klicken Sie auf Start ➙ Alle Programme ➙ Lenovo ThinkVantage Tools ➙ Datenträger zur werkseitigen Wiederherstellung, um Wiederherstellungsdatenträger unter Windows 7 zu erstellen.

  • Page 89: Sicherungs- Und Wiederherstellungsoperationen Durchführen

    • Gehen Sie wie folgt vor, um unter Windows 7 eine Sicherungsoperation mithilfe des Programms „Rescue and Recovery“ durchzuführen: 1. Klicken Sie vom Windows-Desktop ausgehend auf Start ➙ Alle Programme ➙ Lenovo ThinkVantage Tools ➙ Verbesserte Funktionen für Sicherung und Wiederherstellung. Das Programm „Rescue and Recovery“...

  • Page 90: Wiederherstellungsoperation Durchführen

    • Gehen Sie wie folgt vor, um unter Windows 7 eine Wiederherstellungsoperation mithilfe des Programms „Rescue and Recovery“ durchzuführen: 1. Klicken Sie vom Windows-Desktop ausgehend auf Start ➙ Alle Programme ➙ Lenovo ThinkVantage Tools ➙ Verbesserte Funktionen für Sicherung und Wiederherstellung. Das Programm „Rescue and Recovery“...

  • Page 91

    eine USB-Einheit oder eine CD/DVD. Diese Möglichkeit ist auch dann verfügbar, wenn Sie Ihre Dateien nicht gesichert haben oder wenn an den Dateien seit der letzten Sicherungsoperation Änderungen vorgenommen wurden. Sie können auch einzelne Dateien von einer mit Rescue and Recovery erstellten Sicherungskopie sichern, die sich auf Ihrem Festplattenlaufwerk, auf einer USB-Einheit oder auf einem Netzlaufwerk befinden.

  • Page 92: Wiederherstellungsdatenträger Erstellen Und Verwenden

    • Gehen Sie wie folgt vor, um einen Wiederherstellungsdatenträger für Rescue and Recovery unter Windows 7 zu erstellen: 1. Klicken Sie vom Windows-Desktop ausgehend auf Start ➙ Alle Programme ➙ Lenovo ThinkVantage Tools ➙ Verbesserte Funktionen für Sicherung und Wiederherstellung. Das Programm „Rescue and Recovery“...

  • Page 93: Vorinstallierte Anwendungen Und Einheitentreiber Erneut Installieren

    • Wenn Sie einen Wiederherstellungsdatenträger mithilfe einer CD oder DVD erstellt haben, verwenden Sie den Datenträger wie folgt: 1. Schalten Sie den Computer aus. 2. Drücken Sie beim Einschalten des Computers wiederholt die Taste F12. Wenn das Fenster „Startup Device Menu“ geöffnet wird, lassen Sie die Taste F12 los. 3.

  • Page 94: Fehler Bei Der Wiederherstellung Beheben

    .exe). Klicken Sie doppelt auf die Datei, und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen. Achtung: Wenn Sie aktualisierte Einheitentreiber benötigen, laden Sie diese nicht von der Website „Windows Update“ herunter. Fordern Sie sie bei Lenovo an. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter „Auf aktuelle Einheitentreiber überprüfen“ auf Seite 132.

  • Page 95: Kapitel 6. Einheiten Austauschen

    Akku austauschen Drucken Sie diese Anweisungen aus, bevor Sie beginnen. Dieses System unterstützt keine Akkus, die keine originalen Lenovo Produkte sind oder nicht von Lenovo zugelassen wurden. Das Booten der Systeme wird fortgesetzt, nicht zugelassene Akkus werden aber möglicherweise nicht geladen.

  • Page 96

    Achtung: Lenovo übernimmt keine Verantwortung für die Leistung oder Sicherheit nicht autorisierter Akkus und bietet keine Garantie für Fehlfunktionen oder Schäden, die dadurch entstehen. Um den Akku auszutauschen, lesen Sie die folgenden Voraussetzungen. Voraussetzungen Gefahr Der wiederaufladbare Akku kann bei unsachgemäßem Austauschen explodieren. Der Akku enthält gefährliche Stoffe.

  • Page 97: Solid-state-laufwerk Oder Festplattenlaufwerk Austauschen

    Solid-State-Laufwerk oder Festplattenlaufwerk austauschen Sie können das Solid-State-Laufwerk oder das Festplattenlaufwerk durch ein neues Laufwerk ersetzen. Ein neues Laufwerk können Sie beim Lenovo Reseller oder Lenovo Vertriebsbeauftragten käuflich erwerben. Lesen Sie die folgenden Voraussetzungen, um das Solid-State-Laufwerk oder das Festplattenlaufwerk...

  • Page 98

    Anweisungen zum Austauschen Gehen Sie wie folgt vor, um das Solid-State-Laufwerk oder das Festplattenlaufwerk auszutauschen: 1. Schalten Sie den Computer aus, entfernen Sie das Netzteil und ziehen Sie alle Kabel vom Computer ab. 2. Klappen Sie den LCD-Bildschirm herunter und drehen Sie den Computer um. 3.

  • Page 99

    6. Entfernen Sie das Solid-State-Laufwerk oder das Festplattenlaufwerk, indem Sie die linke Seite anheben. 7. Setzen Sie das neue Solid-State-Laufwerk oder Festplattenlaufwerk ein, wie in der Abbildung dargestellt. Kapitel 6 Einheiten austauschen...

  • Page 100: Speichermodul Austauschen

    8. Schieben Sie das Solid-State-Laufwerk oder das Festplattenlaufwerk fest in die Position ein und befestigen Sie die Schrauben erneut. 9. Bringen Sie die Abdeckung wieder an und schließen Sie die Abdeckung . Ziehen Sie nun die Schrauben fest 10. Setzen Sie den Akku wieder ein. Weitere Informationen zum erneuten Einsetzen des Akkus finden Sie im Abschnitt „Akku austauschen“...

  • Page 101

    Achtung: Berühren Sie vor dem Installieren eines Speichermoduls einen Metalltisch oder einen geerdeten Gegenstand aus Metall. Dadurch wird die statische Aufladung, die von Ihnen ausgehen könnte, reduziert. Statische Aufladung könnte das Speichermodul beschädigen. Speichermodul im Steckplatz unter der Tastatur austauschen 1.

  • Page 102

    7. Setzen Sie das Speichermodul in einem Winkel von ungefähr 20 Grad in den unteren Stecksockel ein. Dabei muss das eingekerbte Ende an den Kontakten am Stecksockel anliegen. Drücken Sie das Speichermodul anschließend fest in den Stecksockel 8. Drehen Sie das Speichermodul nach unten, bis es hörbar einrastet. 9.

  • Page 103: Tastatur Austauschen

    Tastatur austauschen Sie können wie folgt vorgehen, um die Tastatur durch eine neue Tastatur zu ersetzen, die als Zusatzeinrichtung erhältlich ist. Voraussetzungen Gefahr Den Telefonstecker während eines Gewitters nicht in die Telefonsteckdose stecken oder aus dieser herausziehen. Gefahr An Netz-, Telefon- oder Datenleitungen können gefährliche elektrische Spannungen anliegen. Ziehen Sie vor dem Öffnen der Steckplatzabdeckungen alle Kabel ab.

  • Page 104

    5. Entfernen Sie die Schrauben. 6. Drücken Sie kräftig in die von den Pfeilen in der Abbildung angegebene Richtung, um die Vorderseite der Tastatur zu entriegeln. Die Tastatur wird leicht angehoben Benutzerhandbuch...

  • Page 105

    7. Ziehen Sie die Kabel ab, indem Sie die Anschlüsse nach oben drehen. Die Tastatur ist nun entfernt. Tastatur installieren 1. Bringen Sie die Kabel an, indem Sie die Anschlüsse nach unten drehen. Kapitel 6 Einheiten austauschen...

  • Page 106

    2. Setzen Sie die Tastatur ein. Stellen Sie sicher, dass sich die hintere Kante der Tastatur unter dem Rahmen befindet, wie durch die Pfeile angegeben. 3. Schieben Sie die Tastatur in die von den Pfeilen angegebene Richtung. Benutzerhandbuch...

  • Page 107: Mini-pci-expresscard Für Drahtlose Lan-/wimax-verbindungen Installieren Und Austauschen

    4. Bringen Sie die Schrauben wieder an. 5. Bringen Sie die Abdeckung wieder an und schließen Sie die Abdeckung . Ziehen Sie nun die Schrauben fest 6. Setzen Sie den Akku wieder ein. Weitere Informationen zum erneuten Einsetzen des Akkus finden Sie im Abschnitt „Akku austauschen“...

  • Page 108

    Voraussetzungen Gefahr Den Telefonstecker während eines Gewitters nicht in die Telefonsteckdose stecken oder aus dieser herausziehen. Gefahr An Netz-, Telefon- oder Datenleitungen können gefährliche elektrische Spannungen anliegen. Ziehen Sie vor dem Öffnen der Steckplatzabdeckungen alle Kabel ab. Achtung: Berühren Sie vor dem Installieren einer Mini-PCI-ExpressCard einen Metalltisch oder einen geerdeten Gegenstand aus Metall.

  • Page 109

    5. Wenn im Lieferumfang der Karte ein Werkzeug zum Entfernen von Anschlüssen enthalten ist, verwenden Sie dieses Werkzeug, um die Kabel von der Karte abzuziehen. Wenn ein solches Werkzeug nicht verfügbar ist, ziehen Sie die Kabel ab, indem Sie die Anschlüsse vorsichtig mit den Fingern herausziehen. 6.

  • Page 110

    7. Richten Sie die Seite der neuen Mini-PCI-ExpressCard, an der sich die Steckverbindungen befinden, am Steckplatz aus. Klappen Sie die Karte herunter, bis sie einrastet . Befestigen Sie die Karte mit der Schraube 8. Schließen Sie die Kabel an die neue Mini-PCI-ExpressCard an. Stellen Sie sicher, dass das graue Kabel am Anschluss „MAIN“...

  • Page 111: Mini-pci-expresscard Für Drahtlose Wan-verbindungen Installieren Und Austauschen

    10. Setzen Sie den Akku wieder ein. Weitere Informationen zum erneuten Einsetzen des Akkus finden Sie im Abschnitt „Akku austauschen“ auf Seite 77. 11. Drehen Sie den Computer wieder um. Schließen Sie das Netzteil und alle anderen Kabel an den Computer an und schalten Sie den Computer ein.

  • Page 112

    2. Klappen Sie den LCD-Bildschirm herunter und drehen Sie den Computer um. 3. Entnehmen Sie den Akku. Weitere Informationen zum Entfernen des Akkus finden Sie im Abschnitt „Akku austauschen“ auf Seite 77. 4. Lösen Sie die Schrauben und entfernen Sie die Abdeckung 5.

  • Page 113

    6. Entfernen Sie die Schraube . Die Karte wird nach oben gedrückt . Entnehmen Sie die Karte. 7. Richten Sie die Seite der neuen Mini-PCI-ExpressCard, an der sich die Steckverbindungen befinden, am Steckplatz aus. Klappen Sie die Karte herunter, bis sie einrastet. Befestigen Sie die Karte mit der Schraube Kapitel 6 Einheiten austauschen...

  • Page 114: Sim-karte Austauschen

    8. Schließen Sie die Kabel an die neue Mini-PCI-ExpressCard an. Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass das rote Kabel am Anschluss „MAIN“ oder „M“ der Karte angeschlossen ist und das blaue Kabel am Anschluss „AUX“ oder „A“. 9. Bringen Sie die Abdeckung wieder an , schließen Sie die Abdeckung , und ziehen Sie die Schrauben 10.

  • Page 115

    Wenn eine (nicht installierte) SIM-Karte im Lieferumfang enthalten ist, bedeutet dies, dass eine Platzhalterkarte im SIM-Karten-Steckplatz installiert ist. Befolgen Sie in diesem Fall die folgenden Anweisungen. Wenn eine (nicht installierte) Platzhalterkarte im Lieferumfang enthalten ist, bedeutet dies, dass bereits eine SIM-Karte im SIM-Karten-Steckplatz installiert ist (und keine weitere Installation erforderlich ist).

  • Page 116: Ersatzakku Austauschen

    6. Setzen Sie die neue SIM-Karte fest in den Steckplatz ein 7. Schließen Sie die Klappe der SIM-Karte, sodass sie einrastet. 8. Setzen Sie den Akku wieder ein. Weitere Informationen zum erneuten Einsetzen des Akkus finden Sie im Abschnitt „Akku austauschen“ auf Seite 77. 9.

  • Page 117

    Der Ersatzakku kann durch unsachgemäßes Austauschen explodieren. Der Ersatzakku enthält gefährliche Stoffe. Gehen Sie nach folgenden Anweisungen vor, um mögliche Gefährdungen auszuschließen: • Nur einen von Lenovo empfohlenen Akku verwenden. • Den Akku vor Feuer schützen. • Den Akku vor übermäßiger Hitze schützen.

  • Page 118

    5. Lösen Sie den Stecker . Entnehmen Sie anschließend den Ersatzakku Ersatzakku einsetzen 1. Setzen Sie den Ersatzakku ein . Schließen Sie anschließend den Stecker an 2. Bringen Sie die Abdeckung wieder an , schließen Sie die Abdeckung , und ziehen Sie die Schrauben Benutzerhandbuch...

  • Page 119

    3. Setzen Sie den Akku wieder ein. Weitere Informationen zum erneuten Einsetzen des Akkus finden Sie im Abschnitt „Akku austauschen“ auf Seite 77. 4. Drehen Sie den Computer wieder um. Schließen Sie das Netzteil und alle anderen Kabel an den Computer an und schalten Sie den Computer ein.

  • Page 120

    Benutzerhandbuch...

  • Page 121: Kapitel 7. Computer Erweitern

    Komponenten für den Hauptspeicher, externe Speicherkomponenten, Netzwerkadapter sowie Netzteile, Drucker, Scanner, Tastaturen und Mäuse. Sie können Ihre Bestellungen bei Lenovo rund um die Uhr über das World Wide Web aufgeben. Sie benötigen dazu nur einen Internetanschluss und eine Kreditkarte. Rufen Sie folgende Website auf, um Ihre Bestellungen bei Lenovo aufzugeben: http://www.lenovo.com/accessories/services/index.html...

  • Page 122

    Benutzerhandbuch...

  • Page 123: Kapitel 8. Erweiterte Konfiguration

    • Wenn Sie die erforderlichen Ergänzungsdateien, die Einheitentreiber oder die Anwendungssoftware nicht auf dem Festplattenlaufwerk finden oder wenn Sie Aktualisierungen und neueste Informationen zu den Ergänzungsdateien, zu den Einheitentreibern und zur Anwendungssoftware benötigen, finden Sie diese auf der ThinkPad-Website unter http://www.lenovo.com/ThinkPadDrivers. Vorbereitungen Bereiten Sie die Installation des Betriebssystems wie folgt vor: •...

  • Page 124: Das Betriebssystem Windows 7 Installieren

    – Wenn Sie Windows RE (Windows Recovery Environment) (WinRE) mit der Installations-DVD für 64-Bit-Versionen von Microsoft Windows starten möchten, sollten Sie die Ersteinstellung von UEFI/Legacy Boot im ThinkPad Setup ändern. Die Einstellung UEFI/Legacy Boot muss der bei Installation des Windows-Betriebssystems entsprechen. Anderenfalls wird eine Fehlernachricht angezeigt.

  • Page 125: Windows Vista Installieren

    Programmkorrekturen für die Registrierungsdatei unter Windows 7 installieren Informationen zur Installation von Programmkorrekturen für die Registrierungsdatei finden Sie auf folgender Website: http://www.lenovo.com/support Aktualisierungsmodulpaket für Windows 7 installieren Die Aktualisierungsmodule für Windows 7 befinden sich im folgenden Verzeichnis: C:\SWTOOLS\OSFIXES\. Die Namen der einzelnen Teilordner entsprechen jeweils der Nummer eines Korrekturmoduls. Informationen zu den einzelnen Korrekturmodulen finden Sie auf der Homepage von Microsoft Knowledge Base unter der Adresse http://support.microsoft.com/.

  • Page 126: Windows Xp Installieren

    Informationen zu den Einheitentreibern und zur Anwendungssoftware suchen, finden Sie diese unter: http://www.lenovo.com/support Legen Sie die DVD für Windows Vista mit Service Pack 1 in das DVD-Laufwerk ein, und starten Sie den Computer erneut. 7. Führen Sie anhand der folgenden Installationsanweisungen für das Betriebssystem die Installation von Windows Vista Service Pack 1 aus.

  • Page 127

    Anmerkung: Ihr Computer unterstützt Windows XP mit Service Pack 3. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Installieren von Windows XP Service Pack 3 zuerst Windows XP Service Pack 2 installieren. Stellen Sie sicher, dass die Software „Intel Rapid Storage Technology Driver“ installiert ist, bevor Sie mit der Installation des Betriebssystems beginnen.

  • Page 128

    Anmerkungen: • Wenn Sie unter „Serial ATA (SATA)“ im ThinkPad Setup die Option AHCI auswählen, bevor Sie die Software „Intel Rapid Storage Technology Driver“ installieren, reagiert der Computer nicht mehr, und es erscheint nur die Systemabsturzanzeige. 1. Starten Sie ThinkPad Setup. 2.

  • Page 129: Einheitentreiber Installieren

    Um das 4-in-1-Lesegerät für Speicherkarten verwenden zu können, müssen Sie den entsprechenden Treiber (Ricoh Multi Card Reader Driver) für Windows 7/Vista und Windows XP x86/x64 herunterladen und installieren. Um den Treiber herunterzuladen, rufen Sie die Lenovo Website unter folgender Adresse auf: http://www.lenovo.com/ThinkPadDrivers ThinkPad-Monitordatei für Windows 2000/XP/Vista/7 installieren...

  • Page 130

    8. Klicken Sie auf Treiber aktualisieren. 9. Wählen Sie Meinen Computer nach Treibersoftware durchsuchen aus, und klicken Sie dann auf Aus einer Liste mit Einheitentreibern auf meinem Computer auswählen. 10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Datenträger. 11. Geben Sie den Pfad C:\SWTOOLS\DRIVERS\MONITOR zu dieser Monitor-INF-Datei an. Klicken Sie anschließend auf Öffnen.

  • Page 131: Intel Chipset Support For Windows 2000/xp/vista/7" Installieren

    Anwendungssoftware nicht auf dem Festplattenlaufwerk finden oder wenn Sie Aktualisierungen und neueste Informationen zu den Ergänzungsdateien, zu den Einheitentreibern und zur Anwendungssoftware benötigen, finden Sie diese auf der ThinkPad-Website unter http://www.lenovo.com/ThinkPadDrivers ThinkPad Setup Der Computer enthält das Programm ThinkPad Setup, in dem Sie verschiedene Parameter für die Konfiguration des Computers auswählen können.

  • Page 132: Menü „config

    Im Folgenden ist ein Beispiel für ein ThinkPad Setup-Menü abgebildet: 4. Bewegen Sie die Cursortaste mit Hilfe der Pfeiltasten auf den Eintrag, den Sie ändern möchten. Wenn der Menüpunkt hervorgehoben ist, drücken Sie die Eingabetaste. Daraufhin wird ein Untermenü angezeigt. 5.

  • Page 133: Menü „date/time

    • Power: Die Werte für die mit der Stromverbrauchssteuerung zusammenhängenden Funktionen festlegen. • Beep and Alarm: Aktivieren oder Deaktivieren der mit Audio zusammenhängenden Funktionen. • Serial ATA (SATA): Die Einstellungen für das Festplattenlaufwerk festlegen. • CPU: Die Einstellungen für die CPU festlegen. Menü...

  • Page 134: Menü „startup

    • Password at restart • Power-On Password • Hard Disk x Password Anmerkungen: • Hard Disk 1 steht für das in den Computer integrierte Festplattenlaufwerk. Lock UEFI BIOS Settings Diese Option können Sie aktivieren oder deaktivieren. Mit dieser Option können die Einstellungen im ThinkPad Setup nur von Benutzern geändert werden, die über das Administratorkennwort verfügen.

  • Page 135: Menü „restart

    2. Schalten Sie den Computer ein. Wenn die Nachricht „To interrupt normal startup, press the blue ThinkVantage button“ unten links in der Anzeige erscheint, drücken Sie die Taste F12. 3. Wählen Sie die Einheit aus, die zuerst vom Menü „Boot“ gestartet werden soll. Anmerkung: Das Menü...

  • Page 136: Thinkpad Setup-elemente

    • Load Setup Defaults: Die Standardeinstellung, die bei Erwerb des Computers definiert war, wird übernommen. • Discard Changes: Die Änderungen werden rückgängig gemacht. • Save Changes: Die Änderungen werden gespeichert. ThinkPad Setup-Elemente In den folgenden Tabellen sind die Menüpunkte des „Optionen im Menü „Config““ auf Seite 119, des „Optionen im Menü...

  • Page 137

    Optionen im Menü „Config“ Tabelle 3. Optionen im Menü „Config“ Menüpunkt Untermenüpunkt Auswahl Kommentar Network Wake On LAN • Disabled Wenn Sie diese Funktion aktivieren • AC only („Enabled“ auswählen) • AC and Battery wird das System eingeschaltet, sobald der Ethernet-Controller ein Aktivierungspaket (Magic Packet) empfängt.

  • Page 138

    Tabelle 3. Optionen im Menü „Config“ (Forts.) Auswahl Kommentar Menüpunkt Untermenüpunkt (Bereitschaftsmodus, Ruhezustand oder ausgeschaltet). Always On USB Charge in • Disabled Wenn Sie die Option off mode „Enabled“ auswählen, • Enabled können Sie mit dem Always On USB-Anschluss einige Einheiten laden, z.

  • Page 139

    Tabelle 3. Optionen im Menü „Config“ (Forts.) Auswahl Kommentar Menüpunkt Untermenüpunkt dieser Status bis zum erneuten Drücken der Taste Fn erhalten. Display Boot Display Device • ThinkPad LCD Wählen Sie die Bildschirmeinheit aus, • Analog (VGA) die beim Booten aktiviert •...

  • Page 140

    Tabelle 3. Optionen im Menü „Config“ (Forts.) Auswahl Kommentar Menüpunkt Untermenüpunkt Beep and Alarm Power Control Beep • Disabled Ist diese Funktion aktiviert, ertönt ein Signalton, wenn • Enabled der Computer in einen der Stromsparmodi versetzt wird, wenn der Betrieb wieder aufgenommen wird oder wenn das Netzteil angeschlossen...

  • Page 141

    Tabelle 3. Optionen im Menü „Config“ (Forts.) Auswahl Kommentar Menüpunkt Untermenüpunkt finden Sie in den Anweisungen im Abschnitt „Windows XP installieren“ auf Seite 108. Intel Hyper-Threading • Disabled Aktivieren oder deaktivieren Technology Sie die zusätzliche • Enabled Ausführung von Kerneinheiten innerhalb einer CPU.

  • Page 142

    Tabelle 4. Optionen im Menü Security (Forts.) Auswahl Kommentar Menüpunkt Untermenüpunkt • SMBIOS Reporting: SMBIOS-Daten • Enter Clear Security Chip Der Chiffrierschlüssel wird gelöscht. Anmerkung: Diese Option wird nur angezeigt, wenn Sie unter „Security Chip“ die Option „Active“ (Aktiv) ausgewählt haben. Intel TXT Feature •...

  • Page 143

    Tabelle 4. Optionen im Menü Security (Forts.) Auswahl Kommentar Menüpunkt Untermenüpunkt Virtualization Intel Virtualization • Disabled Wenn Sie „Enabled“ Technology auswählen, kann ein • Enabled VMM (Virtual Machine AMD-V Technology Monitor) die zusätzliche Hardwarefunktionalität der Virtualization Technology nutzen. Intel VT-d Feature •...

  • Page 144

    Tabelle 4. Optionen im Menü Security (Forts.) Auswahl Kommentar Menüpunkt Untermenüpunkt MultiMediaCard) verwenden. • Disabled Integrated Camera Wenn Sie die Option „Enabled“ auswählen, • Enabled können Sie die integrierte Kamera verwenden. Microphone • Disabled Wenn Sie die Option „Enabled“ auswählen, •...

  • Page 145

    Optionen im Menü „Startup“ Tabelle 5. Optionen im Menü „Startup“ Menüpunkt Auswahl Kommentar Boot Lesen Sie die Informationen unter „Menü „Startup““ auf Seite 116. Network Boot Lesen Sie die Informationen unter „Menü „Startup““ auf Seite 116. UEFI/Legacy Boot • Both Definiert die Bootfunktion für das System.

  • Page 146: System-uefi-bios Aktualisieren

    Rufen Sie zum Aktualisieren Ihres UEFI BIOS die nachfolgend aufgeführte Website auf, und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen: http://www.lenovo.com/ThinkPadDrivers Systemverwaltungsfunktionen verwenden Die Informationen in diesem Abschnitt sind hauptsächlich für Netzadministratoren bestimmt. Dieser Computer ist einfach zu verwalten und lässt Ihnen dadurch mehr Zeit für die schnellere Erreichung Ihrer geschäftlichen Ziele.

  • Page 147: Verwaltungsfunktionen Einrichten

    Ausführungsumgebung für Preboot (Preboot eXecution Environment, PXE) Die PXE-Technologie (Preboot eXecution Environment, Ausführungsumgebung für Preboot) erweitert die Verwaltungsmöglichkeiten Ihres Computers (er ist PXE 2.1-kompatibel). PXE gestattet beispielsweise das Booten des Computers (Laden eines Betriebssystems oder eines anderen ausführbaren Images) von einem Server aus.

  • Page 148

    Anmerkung: Wenn Sie die Einstellung initialisieren, um die Standardstartreihenfolge wiederherzustellen, drücken Sie die Taste F9. Die Standardeinstellungen werden automatisch geladen. Benutzerhandbuch...

  • Page 149: Kapitel 9. Fehlervermeidung

    Papierkorbs in Ihrem E-Mail-Programm. 6. Mindestens einmal pro Woche sollten Sie Sicherungskopien der Computerdaten erstellen. Bei wichtigen Daten ist es empfehlenswert, einmal pro Tag eine Sicherung durchzuführen. Lenovo bietet für den Computer eine Vielzahl von Zusatzeinrichtungen zur Erstellung von Sicherungskopien an. Bei den meisten ThinkPads können Sie optische Laufwerke mit Aufzeichnungsfunktionen verwenden und auf...

  • Page 150: Auf Aktuelle Einheitentreiber überprüfen

    Aktuelle Treiber mit System Update abrufen Das Programm „System Update“ unterstützt Sie dabei, die Software Ihres Systems immer auf dem neuesten Stand zu halten. Die Aktualisierungspakete werden auf Lenovo Servern gespeichert und können von der Lenovo Unterstützungswebsite heruntergeladen werden. Aktualisierungspakete können Anwendungen,...

  • Page 151: Pflege Des Computers Und Umgang Mit Dem Computer

    Einheitentreiber, UEFI-BIOS-Flash-Aktualisierungen oder Softwareaktualisierungen enthalten. Wenn das Programm „System Update“ eine Verbindung zur Lenovo Unterstützungswebsite herstellt, erkennt System Update automatisch den Maschinentyp und das Modell Ihres Computers, das installierte Betriebssystem und die Sprache des Betriebssystems, um zu bestimmen, welche Aktualisierungen für Ihren Computer verfügbar sind.

  • Page 152

    Achtung beim Festlegen von Kennwörtern • Merken Sie sich die Kennwörter. Wenn Sie das Administratorkennwort oder das Festplattenkennwort vergessen, kann dieses Kennwort durch Lenovo nicht zurückgesetzt werden. Möglicherweise müssen Sie dann die Systemplatine, das Festplattenlaufwerk oder das Solid-State-Laufwerk austauschen. Benutzerhandbuch...

  • Page 153: Außenseite Des Computers Reinigen

    ThinkPad registrieren • Registrieren Sie Ihre ThinkPad-Produkte bei Lenovo (Informationen hierzu erhalten Sie auf folgender Webseite: http://www.lenovo.com/register). Dadurch kann im Falle eines Diebstahls oder Verlustes des ThinkPads die Wiederbeschaffung des ThinkPads vereinfacht werden. Durch die Registrierung des Computers können Sie von Lenovo auch über mögliche technische Informationen und Erweiterungen informiert werden.

  • Page 154

    4. Drücken Sie das Tuch so gut wie möglich aus. 5. Wischen Sie den Bildschirm erneut ab. Achten Sie darauf, dass dabei keine Flüssigkeit auf den Computer tropft. 6. Achten Sie darauf, dass der Bildschirm trocken ist, bevor Sie ihn schließen. Benutzerhandbuch...

  • Page 155: Kapitel 10. Computerprobleme Beheben

    Zustand Ihres Festplattenlaufwerks wiederherstellen können. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter „Wiederherstellungsdatenträger erstellen und verwenden“ auf Seite 69. Um das Programm „Lenovo Solution Center“ unter Windows 7 zu starten, lesen Sie die Informationen im Abschnitt „Zugriff auf Anwendungen unter Windows 7“ auf Seite 15.

  • Page 156: Fehlerbehebung

    • Windows 7: Klicken Sie auf Start ➙ Systemsteuerung ➙ System und Sicherheit ➙ Lenovo – Systemzustand und Diagnose. • Windows XP und Windows Vista: Klicken Sie auf Start ➙ Alle Programme ➙ ThinkVantage ➙ Lenovo ThinkVantage Toolbox. Nachdem die Anwendung gestartet wurde, wählen Sie den gewünschten Diagnosetest aus. Falls neben Fehlernachrichten andere Fehler auftreten sollten, werden Anweisungen zur weiteren Vorgehensweise angezeigt, um diese Fehler zu beheben.

  • Page 157: Flüssigkeit Auf Der Tastatur

    2. Entfernen Sie bei ausgeschaltetem Computer alle Stromquellen (Akku und Netzteil). Halten Sie dann den Betriebsspannungsschalter zehn Sekunden gedrückt. Stecken Sie das Netzteil ein, während der Akku aus dem Computer entfernt ist. Wenn der Computer nicht eingeschaltet werden kann, fahren Sie mit Schritt 3 fort.

  • Page 158: Fehlernachrichten

    Anmerkung: Sie können die Tastatur auch durch eine neue ersetzen. Fehlernachrichten • Nachricht: 0177: Fehlerhafte SVP-Daten, POST-Task wird gestoppt. Ursache und Fehlerbehebung: Die Kontrollsumme des Administratorkennworts im EEPROM ist falsch. Die Systemplatine sollte ausgetauscht werden. Lassen Sie den Computer vom Kundendienst überprüfen. •...

  • Page 159

    ThinkPad Setup aus, um die Einstellungen erneut zu konfigurieren. Falls der Fehler weiterhin auftritt, lassen Sie den Computer vom Kundendienst überprüfen. • Nachricht: 0253: EFI-Variablenblockdaten wurden gelöscht. Ursache und Fehlerbehebung: Die System-EFI-Variablenblockdaten wurden möglicherweise beschädigt. Der Computer verwendet die Standardeinstellungen. Führen Sie ThinkPad Setup aus, um die Einstellungen erneut zu konfigurieren.

  • Page 160: Fehler Ohne Fehlernachrichten

    Fehler ohne Fehlernachrichten • Fehler: Die Anzeige wird ausgeblendet, auch wenn ich es nicht wünsche. Ursache und Fehlerbehebung: Sie können alle Systemzeitgeber, z. B. den Zeitgeber für das Ausschalten des LCD-Bildschirms oder den Zeitgeber für das Ausblenden des Bildschirms, deaktivieren. 1.

  • Page 161: Fehler Mit Signaltönen

    – Berühren Sie den TrackPoint oder das TouchPad, oder drücken Sie eine beliebige Taste, um den Bildschirmschoner zu beenden. – Drücken Sie den Betriebsspannungsschalter, um den Betrieb aus dem Ruhemodus (Bereitschaftsmodus) oder dem Hibernationsmodus wieder aufzunehmen. Fehler mit Signaltönen Tabelle 6. Fehler mit Signaltönen Fehler Lösung Ein kurzer Signalton, Pause, drei kurze Signaltöne, Pause,...

  • Page 162

    Das Netzübertragungskabel muss ordnungsgemäß mit dem Ethernet-Anschluss Ihres Computers und dem RJ45-Anschluss des Hubs verbunden sein. Der maximale Abstand zwischen dem Computer und dem Hub beträgt 100 Meter. Wenn das Kabel angeschlossen ist und die oben genannte Entfernung nicht überschritten wurde, der Fehler jedoch weiterhin bestehen bleibt, tauschen Sie das Kabel aus. –...

  • Page 163

    • Fehler: Ihr Computer ist ein Gigabit-Ethernet-Modell, und es können keine Netzverbindungen mit 1000 Mb/s hergestellt werden. Es werden nur Verbindungen mit 100 Mb/s hergestellt. Ursache und Fehlerbehebung: – Verwenden Sie ein anderes Kabel. – Stellen Sie sicher, dass für den Verbindungspartner die Option für automatisches Aushandeln der Verbindungsgeschwindigkeit ausgewählt wurde.

  • Page 164

    • Fehler: PIM-Elemente (Personal Information Manager), die von Windows 7 gesendet werden, werden im Adressbuch von anderen Bluetooth-Einheiten nicht richtig empfangen. Ursache und Fehlerbehebung: Windows 7 sendet PIM-Elemente im XML-Format. Die meisten Bluetooth-Einheiten verarbeiten PIM-Elemente jedoch im vCard-Format. Wenn eine andere Bluetooth-Einheit eine Datei über Bluetooth empfangen kann, werden PIM-Elemente, die von Windows 7 gesendet werden, möglicherweise als Dateien mit der Erweiterung .contact gespeichert.

  • Page 165

    Wenn Sie die Einheit nicht finden können, reagiert diese möglicherweise nicht mehr. Vergewissern Sie sich, dass die Einheit für die Bluetooth-Funktion aktiviert ist. Wenn Sie die Einheit finden, stellen Sie eine Verbindung zu den gewünschten Services her. Wenn Sie sicher sind, dass die Einheit reagiert, schalten Sie Bluetooth aus. Schalten Sie es anschließend erneut ein, oder führen Sie einen Neustart des Computers durch.

  • Page 166

    • Fehler: Die PIM-Synchronisation ist fehlgeschlagen. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt: „The Synchronization with xxx (Name der Bluetooth-Einheit) failed. PIM (Personal Information Manager) Interface failed.“ Ursache und Fehlerbehebung: Starten Sie ein E-Mail-Programm, und konfigurieren Sie Ihren E-Mail-Account. ODER: Ändern Sie die Bluetooth-Konfiguration, sodass keine Synchronisation für E-Mails durchgeführt wird.

  • Page 167: Tastatur Und Andere Zeigereinheiten

    5. Wenn Sie das Kopfhörerprofil verwenden, wählen Sie Bluetooth Audio für „Soundwiedergabe“ und für „Soundaufnahme“ aus. Wenn Sie das AV-Profil verwenden, wählen Sie Bluetooth High Quality Audio für „Soundwiedergabe“ und für „Soundaufnahme“ aus. 6. Klicken Sie auf OK, um das Fenster „Eigenschaften von Sounds und Audiogeräte“ zu schließen. Tastatur und andere Zeigereinheiten In folgenden Abschnitten sind die häufigsten Fehler an der Tastatur und an anderen Zeigereinheiten aufgelistet:...

  • Page 168: Anzeige- Und Multimediaeinheiten

    Wenn einige Tasten der Tastatur weiterhin nicht funktionieren, lassen Sie den Computer vom Kundendienst überprüfen. • Fehler: Wenn Sie einen Buchstaben eingeben, erscheint eine Zahl. Ursache und Fehlerbehebung: Der numerische Modus ist eingeschaltet. Wenn Sie den Modus deaktivieren möchten, drücken Sie die Tastenkombination Umschalt+Taste für numerische Verriegelung oder Fn+Taste für den numerischer Modus.

  • Page 169

    6. Stellen Sie sicher, dass der Name des richtigen Einheitentreibers im Fenster mit den Adapterinformationen angezeigt wird. Anmerkung: Der Name des Einheitentreibers richtet sich nach dem im Computer installierten Videochip. 7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften. Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort oder die Bestätigung ein.

  • Page 170

    Ursache und Fehlerbehebung: Hierbei handelt es sich um ein typisches Merkmal der TFT-Technologie. Der Bildschirm Ihres Computers enthält eine Vielzahl von TFTs (Thin-Film Transistors, Dünnfilmtransistoren). Eine kleine Anzahl von fehlenden, verfärbten oder hellen Punkten in der Anzeige kann jederzeit auftreten. Fehler am externen Bildschirm •...

  • Page 171

    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert. 4. Klicken Sie auf die Registerkarte Grafikkarte. 5. Stellen Sie sicher, dass der Name des richtigen Einheitentreibers im Fenster mit den Adapterinformationen angezeigt wird. Anmerkung: Der Name des Einheitentreibers richtet sich nach dem im Computer installierten Videochip.

  • Page 172

    3. Drücken Sie die Tastenkombination Fn+F7, um die Computerausgabe am externen Bildschirm anzuzeigen. Anmerkung: Nachdem Sie die Tastenkombination Fn+F7 gedrückt haben, müssen Sie einen Moment warten, bis das Bild erscheint. 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop, und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü...

  • Page 173

    5. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen. 6. Klicken Sie auf die Registerkarte Monitor. 7. Wählen Sie die richtige Bildwiederholfrequenz aus. Windows XP: 1. Schließen Sie den externen Bildschirm an den Bildschirmanschluss an. Schließen Sie nun den Bildschirm an eine Netzsteckdose an. 2.

  • Page 174

    Anmerkung: Um die Farbwerte zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und klicken Sie dann auf Bildschirmauflösung. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen, wählen Sie die Registerkarte Monitor aus und legen Sie die Einstellungen unter Farben fest. Windows XP: 1.

  • Page 175

    Fehler bei Audioeinheiten • Fehler: Audiodateien im Format WAV oder MIDI werden nicht richtig wiedergegeben. Ursache und Fehlerbehebung: Stellen Sie sicher, dass die integrierte Audioeinheit ordnungsgemäß konfiguriert wurde. Windows 7: 1. Klicken Sie auf Start ➙ Systemsteuerung. 2. Klicken Sie auf Hardware und Audio. 3.

  • Page 176

    8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mikrofonverstärkung. 9. Klicken Sie auf Close (Schließen). Anmerkung: Weitere Informationen zur Lautstärkeregelung erhalten Sie in der Onlinehilfefunktion unter Windows. • Fehler: Eine Schiebeleiste für die Lautstärke oder für die Aussteuerung (Balance) kann nicht bewegt werden. Ursache und Fehlerbehebung: Die Schiebeleiste ist möglicherweise abgeblendet.

  • Page 177: Akku Und Stromversorgung

    1. Klicken Sie auf Start ➙ Systemsteuerung ➙ Alle Systemsteuerungssymbole. 2. Klicken Sie auf das Symbol SmartAudio. Das Fenster „SmartAudio“ wird geöffnet. 3. Zeigen Sie die Wiedergabeeinheiten an. Wenn Sie einen Kopfhörer angeschlossen haben, wird er automatisch als Standardeinheit definiert. Das Symbol für den Kopfhörer wird mit einem Häkchen markiert.

  • Page 178

    lassen Sie ihn auf Raumtemperatur abkühlen. Wenn der Akku Raumtemperatur erreicht hat, laden Sie ihn auf. Falls der Akku immer noch nicht geladen werden kann, lassen Sie ihn vom Kundendienst überprüfen. Fehler am Netzteil • Fehler: Das Netzteil ist mit dem Computer und einer funktionierenden Netzsteckdose verbunden, aber das Symbol für das Netzteil (ein kleiner Netzstecker) wird in der Taskleiste nicht angezeigt.

  • Page 179

    Wenn Sie eine Fehlernachricht erhalten, während das Betriebssystem nach Abschluss des POST die Desktop-Konfiguration lädt, überprüfen Sie die folgenden Punkte: 1. Rufen Sie die Lenovo Unterstützungswebsite unter der Adresse http://www.lenovo.com/support auf, und suchen Sie nach der Fehlernachricht. 2. Rufen Sie die Homepage für Microsoft Knowledge Base unter http://support.microsoft.com/ auf und suchen Sie nach der Fehlernachricht.

  • Page 180

    Ursache und Fehlerbehebung: Der Akkustrom wird knapp. Schließen Sie das Netzteil am Computer an, und verbinden Sie es mit einer Netzsteckdose. • Fehler: Die Anzeige des LCD-Bildschirms bleibt leer, nachdem Sie die Taste Fn gedrückt haben, um den Betrieb aus dem Energiesparmodus (Standby) wieder aufzunehmen. Ursache und Fehlerbehebung: Überprüfen Sie, ob die Verbindung zu einem externen Bildschirm unterbrochen oder ein externer Bildschirm ausgeschaltet wurde, während sich der Computer im Energiesparmodus (Standby) befand.

  • Page 181: Laufwerke Und Andere Speichereinheiten

    Laufwerke und andere Speichereinheiten Fehler am Festplattenlaufwerk • Fehler: Am Festplattenlaufwerk tritt gelegentlich ein rasselndes Geräusch auf. Ursache und Fehlerbehebung: Das rasselnde Geräusch tritt bei folgenden Gelegenheiten auf: – Wenn das Festplattenlaufwerk auf Daten zugreift oder den Zugriff auf Daten beendet. –...

  • Page 182: Anschlüsse Und Steckplätze

    Anschlüsse und Steckplätze In folgenden Abschnitten sind die häufigsten Fehler an Anschlüssen und Steckplätzen aufgelistet: Fehler am USB-Anschluss • Fehler: Eine an den USB-Anschluss angeschlossene Einheit funktioniert nicht. Ursache und Fehlerbehebung: Öffnen Sie das Fenster „Geräte-Manager“. Vergewissern Sie sich, dass die USB-Einheit richtig konfiguriert ist, die Computerressourcen richtig zugeordnet sind und der Einheitentreiber ordnungsgemäß...

  • Page 183: Kapitel 11. Unterstützung Anfordern

    Kapitel 11. Unterstützung anfordern Dieser Abschnitt enthält Angaben dazu, wann und wie Sie sich zu diesem Zweck am besten an Lenovo wenden können. • „Bevor Sie Lenovo kontaktieren“ auf Seite 165 • „Hilfe und Serviceleistungen anfordern“ auf Seite 166 •...

  • Page 184: Hilfe Und Serviceleistungen Anfordern

    Lenovo Produkten benötigen, bietet Lenovo Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie zusätzliche Informationen zu Lenovo und Lenovo Produkten erhalten, wie Sie bei einem Computerfehler vorgehen und an wen Sie sich wenden können, wenn Sie Serviceleistungen benötigen.

  • Page 185: Lenovo Telefonisch Kontaktieren

    Anmerkung: Die Telefonnummern können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die aktuellen Telefonnummern sind im Internet unter der Adresse http://www.lenovo.com/support/phone verfügbar. Wenn die Nummer für Ihr Land oder Ihre Region nicht angegeben ist, wenden Sie sich an Ihren Lenovo Reseller oder Lenovo Vertriebsbeauftragten.

  • Page 186: Zusätzliche Services Anfordern

    Zusätzliche Services anfordern Während des Garantiezeitraums und nach Ablauf dieses Zeitraums können Sie zusätzliche Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Hierzu gehören z. B. Unterstützungsleistungen für Hardwarekomponenten von Lenovo und anderen Herstellern, Betriebssysteme und Anwendungsprogramme. Außerdem umfassen diese Serviceleistungen Netzinstallationen und -konfigurationen, Reparaturserviceleistungen für aufgerüstete oder erweiterte Hardwarekomponenten sowie Unterstützung bei angepassten Installationen.

  • Page 187: Anhang A. Hinweise Zur Verwendung Von Einheiten

    Hinweise zur Arbeitsumgebung und zu gesundheitlichen Risiken Integrierte Karten für drahtlose Verbindungen geben wie andere Funkeinheiten elektromagnetische Energie ab. Die abgegebene Energiemenge liegt allerdings weit unter der Menge, die von anderen drahtlosen Einheiten, wie z. B. Mobiltelefonen, abgegeben wird. © Copyright Lenovo 2011...

  • Page 188: Position Der Ultraconnect-antennen Für Drahtlose Verbindungen

    Da die integrierten Karten für drahtlose Verbindungen innerhalb der Richtlinien arbeiten, die in den Sicherheitsstandards und Empfehlungen für Funkfrequenzen angegeben sind, geht Lenovo davon aus, dass bei der Verwendung von integrierten Karten für drahtlose Verbindungen kein Risiko für den Endbenutzer besteht.

  • Page 189: Hinweise Zur Verwendung Drahtloser Verbindungen

    • Consult an authorized dealer or service representative for help. Lenovo is not responsible for any radio or television interference caused by using other than specified or recommended cables and connectors or by unauthorized changes or modifications to this equipment.

  • Page 190: Hinweis Bezüglich Der Kanadischen Bestimmungen Für Klasse B

    This product is in conformity with the protection requirements of EU Council Directive 2004/108/EC on the approximation of the laws of the Member States relating to electromagnetic compatibility. Lenovo cannot accept responsibility for any failure to satisfy the protection requirements resulting from a nonrecommended modification of the product, including the installation of option cards from other manufacturers.

  • Page 191: Hinweis Bezüglich Der Koreanischen Bestimmungen Für Klasse B

    Geräte der Klasse B. Dieses Gerät ist berechtigt, in Übereinstimmung mit dem Deutschen EMVG das EG-Konformitätszeichen - CE - zu führen. Verantwortlich für die Konformitätserklärung nach Paragraf 5 des EMVG ist die Lenovo (Deutschland) GmbH, Gropiusplatz 10, D-70563 Stuttgart. Informationen in Hinsicht EMVG Paragraf 4 Abs. (1) 4: Das Gerät erfüllt die Schutzanforderungen nach EN 55024 und EN 55022 Klasse B.

  • Page 192

    Benutzerhandbuch...

  • Page 193: Anhang B. Hinweise Zu Elektro- Und Elektronikaltgeräten (weee) Und Zur Wiederverwertbarkeit

    Anhang B. Hinweise zu Elektro- und Elektronikaltgeräten (WEEE) und zur Wiederverwertbarkeit Lenovo fordert die Besitzer von IT-Geräten auf, diese Geräte nach ihrer Nutzung ordnungsgemäß der Wiederverwertung zuzuführen. Lenovo bietet Kunden entsprechende Programme zur umweltgerechten Wiederverwertung/Entsorgung ihrer IT-Produkte an. Informationen zur Wiederverwertung von Lenovo Produkten finden Sie unter der Adresse http://www.lenovo.com/lenovo/environment/recycling.

  • Page 194: Informationen Zur Wiederverwertung/entsorgung Für Brasilien

    A Lenovo possui um canal específico para auxiliá-lo no descarte desses produtos. Caso você possua um produto Lenovo em situação de descarte, ligue para o nosso SAC ou encaminhe um e-mail para: reciclar@lenovo.com, informando o modelo, número de série e cidade, a fim de enviarmos as instruções para o correto descarte do seu produto Lenovo.

  • Page 195: Batterie-recycling-informationen Für Die Europäische Union

    Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit durch das Vorhandensein gefährlicher Stoffe in Batterien und Akkumulatoren minimiert werden. Informationen zur ordnungsgemäßen Sammlung und Verwertung erhalten Sie unter http://www.lenovo.com/lenovo/environment Batterie-Recycling-Informationen für Taiwan Batterie-Recycling-Informationen für die USA und Kanada...

  • Page 196

    Benutzerhandbuch...

  • Page 197: Anhang C. Bemerkungen

    Funktionen in anderen Ländern nicht an. Informationen über die gegenwärtig im jeweiligen Land verfügbaren Produkte und Services sind beim Lenovo Ansprechpartner erhältlich. Hinweise auf Lenovo Lizenzprogramme oder andere Lenovo Produkte bedeuten nicht, dass nur Programme, Produkte oder Services von Lenovo verwendet werden können. Anstelle der Lenovo Produkte, Programme oder Services können auch andere ihnen äquivalente Produkte, Programme oder Services verwendet werden, solange diese keine gewerblichen...

  • Page 198: Marken

    Extrapolation berechnet. Die tatsächlichen Ergebnisse können abweichen. Benutzer dieses Dokuments sollten die entsprechenden Daten in ihrer spezifischen Umgebung prüfen. Marken Die folgenden Ausdrücke sind Marken der Lenovo Group Limited in den USA und/oder anderen Ländern: Lenovo Access Connections Active Protection System...

  • Page 200

    Teilenummer: (1P) P/N:...

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: