Download Table of Contents Print this page

Ansteuerungsmöglichkeiten - Honeywell Electromechanical Blocking Element 3 Mounting And Connection Instructions

Advertisement

Table of Contents
8
4.
Ansteuerungsmöglichkeiten
Das Sperrelement ist mit einem geschirmten flexiblen Kabel versehen, mit dem sämtliche
elektrische Verbindungen hergestellt werden können.
Der Verschlussbolzen wird bei einer entsprechenden Ansteuerung durch den Motor aus-
bzw. eingefahren.
Die
Ansteuerung
unten). Dabei kann zwischen statischer Ansteuerung (4.1) und dynamischer Ansteuerung
(4.2) mit unterschiedlicher Polarität der Steuersignale gewählt werden.
Definition der Eingangssignale:
4.1
Statische Ansteuerung
Auf
Zu
Auf
Zu
4.2
Dynamische Ansteuerung
Auf
Zu
Auf
Zu
Auf
Zu
Auf
Zu
Montage-Anschluss-Anleitung Elektromechanisches Sperrelement 3
ist auf insgesamt
0V (Low)
sw
1
ge
rs
2
gn
gn
3
sw
ge
4
rs
gn
5
rs
ge
6
sw
6 verschiedene Arten
+U_b (High)
Für die Ansteuerung stehen insgesamt 4
Steuereingänge zur Verfügung (Leitungen
sw / ge / rs / gn).
Durch eine unterschiedliche Kombination
von jeweils 2 Eingängen kann jede der 6
möglichen Arten realisiert werden.
Die beiden übrigen Eingänge, die für die
Ansteuerung nicht benötigt werden,
können offen bleiben.
Bei jeder Art der Ansteuerung muss
sichergestellt sein, dass die Steuersignale
in jedem Zustand ein definiertes Potential
aufweisen:
0V bei Low und +U_b bei High.
Sollte dies die Zentrale nicht zur Verfügung
stellen, empfehlen wie die Ansteuerung
über ein Relais.
Beispiel für Ansteuerung 1 oder 2:
+12 V DC
0 V
Erforderliche Impulsdauer bei dynamischer
Ansteuerung: ³30 ms
möglich (siehe Abbildung
Ansteuerung
SpE

Advertisement

Chapters

Table of Contents
loading

This manual is also suitable for:

019032

Table of Contents