Download Print this page

Siemens SIRIUS 3SE2283 GA4 Series Operating Instructions Manual

Hinge switches
Hide thumbs

Advertisement

Quick Links

SIRIUS
Scharnierschalter
Betriebsanleitung
Vor der Installation, dem Betrieb oder der Wartung des Geräts muss diese Anlei-
tung gelesen und verstanden werden
GEFAHR
!
Gefährliche Spannung.
Lebensgefahr oder Gefahr schwerer Verletzung.
Vor Beginn der Arbeiten Anlage und Gerät
spannungsfrei schalten.
Eine sichere Gerätefunktion ist nur mit zertifizierten Komponenten gewährleis-
tet.
Wichtiger Hinweis
Die hier beschriebenen Produkte wurden entwickelt, um als Teil einer Gesamt-
anlage oder Maschine sicherheitsgerichtete Funktionen zu übernehmen. Ein
komplettes sicherheitsgerichtetes System enthält in der Regel Sensoren, Aus-
werteeinheiten, Meldegeräte und Konzepte für sichere Abschaltungen. Es liegt
im Verantwortungsbereich des Herstellers einer Anlage oder Maschine die kor-
rekte Gesamtfunktion sicherzustellen. Die Siemens AG, ihre Niederlassungen
und Beteiligungsgesellschaften (im Folgenden "Siemens") sind nicht in der
Lage, alle Eigenschaften einer Gesamtanlage oder Maschine, die nicht durch
Siemens konzipiert wurde, zu garantieren. Siemens übernimmt auch keine Haf-
tung für Empfehlungen die durch nachfolgende Beschreibung gegeben bzw.
impliziert werden. Aufgrund der nachfolgenden Beschreibung können keine
neuen, über die allgemeinen Siemens-Lieferbedingungen hinausgehenden,
Garantie-, Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche abgeleitet werden.
.
Anwendungsbereich
Die Scharnierschalter 3SE3283-.GA.. (siehe Bild 1) dienen zur Stellungsüber-
wachung von schwenkbaren Schutzeinrichtungen und Zugangsklappen.
Hinweis
• Der elektrische Anschluss darf nur von autorisiertem Fachpersonal durchge-
führt werden.
• Der Schalter darf nicht als Türanschlag bei geöffneter Stellung der Tür benutzt
werden.
• Bitte beachten Sie die Sicherheitsabstände gemäß Normen EN 294 und
EN 349.
• Bitte beachten Sie die Hinweise der Normen EN 292, EN 953 und EN 1088.
Montagehinweise und Verdrahtung
1. Schaltblock zur Verdrahtung entnehmen (siehe Abb. ¿).
2. Nach Bedarf eine oder zwei Anschlagöffnungen mit einem geeigneten Werk-
zeug ausbrechen. Kunststoff-Kabelverschraubungen M20x1,5 mit Dichtung
montieren.
3. Anschlüsse verdrahten.
4. Kabel durch die Verschraubung ziehen und Schaltblock ins Gehäuse einset-
zen (siehe Abb. À).
Die Kabel müssen so verlegt sein, dass sie keine mechanische Belas-
tung auf die Schalteinsätze ausüben.
5. Verschraubung anziehen, Festigkeit des Kabels prüfen und innen verlegte
Leitungen ordnen.
6. Deckel aufschrauben, dabei Schrauben gleichmäßig anziehen (siehe
Abb. Á).
7. Nach der Montage des Schalters muss unbedingt die Schaltfunktion und der
Öffnungswinkel der Tür geprüft werden. Der werksseitig eingestellte Öff-
nungswinkel der Öffnerkontakte liegt je nach Ausführung bei 3,5 bis 4° bzw.
8°.
¿
GWA 4NEB 330 1157-10 DS 01
.
Bestell-Nr.: 3ZX1012-0SE22-0AA1
À
Á
• Die Kontaktbezeichnungen (siehe Bild 2) sind auf den Kontaktelementen
benannt.
• Es ist unbedingt darauf zu achten, dass weder die einzelnen Schalteinsätze
noch die kompletten Kontaktblöcke beim Verdrahten untereinander vertauscht
werden, da die Schalter werksseitig auf einen Schaltwinkel je nach Ausfüh-
rung von 3,5 ... 4° bzw. 8° eingestellt werden und ein Vertauschen der Kon-
taktblöcke diesen Schaltwinkel nicht mehr gewährleistet.
• Zur Kabeleinführung sind geeignete Kabelverschraubungen mit entsprechen-
der Schutzart zu verwenden.
• Der Schalter ist schutzisoliert. Ein Schutzleiter ist deshalb nicht zulässig.
Die Ausführungen 3SE2283-.GA5. (siehe Bild 3) sind von der Baumuster-
prüfbescheinigung des BGIA ausgenommen.
Bei Beschädigung oder Verschleiß muss der komplette
Schalter ausgetauscht werden. Der Austausch von Einzeltei-
len oder Baugruppen ist nicht zulässig.
Technische Daten
Normen
Gehäuse
Schutzklasse
Scharnier
Schutzart
Umgebungstemperatur
Mech. Lebensdauer
Anschlussklemme
Bemessungsbetriebsstrom
Bemessungsbetriebsspannung
Bemessungsstoß-
spannungsfestigkeit U
imp
Max. Betätigungsgeschwindigkeit 135°/0,2 sec
Max. Betätigungshäufigkeit
Zwangsöffnungswinkel *
Kurzschlussschutz gemäß
EN 60 269-1
Min. Schaltleistung
* unter Berücksichtigung von Toleranzen und Verschleiß
3SE2283-.GA4.
3SE2283-.GA5.
Deutsch
IEC 60947; EN 60947
Kunststoff
Schutzisolierung
-.GA43/53 = Aluminium
-.GA44/54 = Edelstahl
IP65
–25 °C ... +65 °C
6
> 1x10
Schaltspiele
2
Schraubklemme 0,5 ... 1,5 mm
AC-15 250 V AC 2A; DC-13 24 V DC 1A
250 V
2,5 kV
120 s/h
10° bei 3SE2283-.GA4.
14° bei 3SE2283-.GA5.
gG 2A
> 5V / 1mA
Last update: 12 January 2006

Advertisement

loading

  Related Manuals for Siemens SIRIUS 3SE2283 GA4 Series

  Summary of Contents for Siemens SIRIUS 3SE2283 GA4 Series

  • Page 1 Beteiligungsgesellschaften (im Folgenden "Siemens") sind nicht in der Lage, alle Eigenschaften einer Gesamtanlage oder Maschine, die nicht durch Siemens konzipiert wurde, zu garantieren. Siemens übernimmt auch keine Haf- tung für Empfehlungen die durch nachfolgende Beschreibung gegeben bzw. impliziert werden. Aufgrund der nachfolgenden Beschreibung können keine neuen, über die allgemeinen Siemens-Lieferbedingungen hinausgehenden,...
  • Page 2 Siemens accepts no liability for any recommendation that may be implied or sta- ted herein. The warranty contained in the contract of sale by Siemens is the sole warranty of Siemens. Any statements contained herein do not create new war- ranties or modify existing ones.
  • Page 3: Instructions De Service

    (désignées ci-après par “Siemens”) ne sont pas en mesure de garantir toutes les propriétés d’une installation complète ou d’une machine qui n’a pas été conçue par Siemens. Siemens dégage toute responsabilité pour les recommandations données dans la description ci-des- sous ou qui peuvent en être déduites.
  • Page 4 Dentro del ámbito de responsabilidades del fabricante de un sistema o máquina está la responsabilidad de asegurar el correcto funciona- miento de todo el conjunto. Siemens AG, sus filiales y sociedades participadas (en adelante denominadas "Siemens") no están en condiciones de garantizar todas las características de una instalación completa o máquina que no hayan...
  • Page 5: Istruzioni Operative

    Rientra nella sfera di responsabilità del produttore di un impianto o di una macchina garantirne il corretto funzionamento complessivo. La Siemens AG, le sue filiali e le sue consociate (qui di seguito "Siemens") non sono nella posizione di poter garantire tutte le caratteristiche di un impianto o di una macchina che non siano state concepite da Siemens stessa.
  • Page 6: Instruções De Serviço

    A responsabilidade pela garantia de um correto funcio- namento geral recai sobre o fabricante de uma unidade ou máquina. A Siemens AG, suas filiais e sociedades de participação financeira (seguidamente designa- das "Siemens") não estão em condições de garantir todas as características de...
  • Page 7 Bir cihazın veya makinenin doğru çalışmasını garanti etmek imalatçının sorumluluklarındandır. Siemens AG, şubeleri ve ortak şirketleri (aşağıda Siemens olarak anılacaktır) tüm bir cihazın veya makinenin bütün özelliklerine, yani Siemens tarafından tasarlanmamış olan birimlerine, garanti vermek durumunda değildir. Aşagıda tanımlamaların içerdiği öneriler için Siemens hiçbir mesuliyet üstlenmez.
  • Page 8 и концепции надежного отключения. Обязанностью изготовителя установки или машины авляется обеспечение правильности выполнения ими общих функций. Фирма Siemens AG, ее филиалы и инвестиционные предприятия (в последующем «Siemens») не в состоянии гарантировать все характеристики общей установки или машины, которая не конципирована...
  • Page 9: Technical Support

    Telephone: +49 (0) 180 50 50 222 Technische Änderungen vorbehalten. Zum späteren Gebrauch aufbewahren. Bestell-Nr./Order No.: 3ZX1012-0SE22-0AA1 Subject to change without prior notice. Store for use at a later date. Printed in the Federal Republic of Germany © Siemens AG 2005...