Download Print this page

Motorola Cleartone CM5000 User Manual

Tetra mobile repeater
Hide thumbs

Advertisement

Quick Links

Table of Contents
Cleartone CM5000
TETRA Mobile Repeater/Gateway
Feature User Guide

Advertisement

Chapters

Table of Contents
loading

  Related Manuals for Motorola Cleartone CM5000

  Summary of Contents for Motorola Cleartone CM5000

  • Page 1 Cleartone CM5000 TETRA Mobile Repeater/Gateway Feature User Guide...
  • Page 3: Table Of Contents

    Contents General Information ......Safety Information ........Copyright Information .
  • Page 4 Entering Repeater Mode ......Making Calls ........Receiving Calls .
  • Page 5 Making Private Call ....... . . Receiving Private Call ....... Phone and PABX Calls .
  • Page 6 Locking/Unlocking the Keypad ..... . Setup ..........Setting the Ring Tone .
  • Page 7 Selecting the Text Entry Method and Language ... Icons ..........TAP Display .
  • Page 9: General Information

    Copyright Information © Motorola Inc., 2009 MOTOROLA and the Stylized M Logo are registered in the U.S. Patent and Trademark Office. All other product or service names are the property of their respective owners. No part of this manual may be reproduced, transmitted,...
  • Page 10: Computer Software Copyrights

    Motorola. Furthermore, the purchase of Motorola products shall not be deemed to grant either directly or by implication, estoppel, or otherwise, any license under the copyrights, patents or patent applications of Motorola, except for the normal non-exclusive license to use that arises by operation of law in the sale of a product.
  • Page 11 • Operating Time Continuous / Intermittent In general, the terminal transmit and receive time (operating cycle time) is determined by the communication system. On overload, respectively on extensive use beyond the systems specifications at high ambient temperatures, the terminal is protected by its thermal control, which cuts down the RF output power, thus reducing the terminal coverage range.
  • Page 12: Getting Started

    Getting Started This manual contains everything you need to know about how to operate your CM5000 Repeater. If you have any questions regarding the operation and care of this mobile device please contact your local dealer. You can display different languages on your mobile, for more information please refer to the relevant section in this handbook.
  • Page 13: Controls And Indicators

    Controls and Indicators Item Description Rotary Knob Pressing turns the radio ON/OFF Adjust the volume level Select talkgroup Microphone Connector Provides connection for a fist microphone Soft Key(s) Press to select the option that is shown on the display Menu Button Used to enter the main menu.
  • Page 14: Powering On/Off

    Item Description Emergency Key Used to send Emergency Alarms. Navigation Keys Press up, down, left or right for scrolling or text editing. Enter Key Used to select the required item. Clear Key Used to clear character or back to the previous screen. Alphanumeric Keypad Used to enter alphanumeric characters for dialling, address book entries and text messages.
  • Page 15: Powering On (Emergency Button)

    Powering On (Emergency Button) Press and hold the Emergency button to power On. The CM5000 will power On in Emergency Operation or in standard mode (as programmed). The terminal powers On and Off without visible and audible notification if Silent Emergency Mode is activated. Powering On with Transmit Inhibit (TXI) Active Transmit Inhibit is a feature allowing you to switch off transmission before entering a Radio-Frequency (RF)
  • Page 16: Selecting Your Network

    Selecting Your Network Before you start operating your CM5000, you can select the network you want your CM5000 to be registered to. For detailed information, see “Networks” on page 59. Looking After Your CM5000 To clean your CM5000, use a moistened or antistatic cloth. DO NOT use a dry or electrostatically charged cloth.
  • Page 17: Screen Icons

    Screen Icons Status icons appear when your phone is engaged in certain activities or when you have activated certain features. Icon Description Signal Strength Indicates the signal strength in the current TMO or DMO area. Four bars indicate the best strength. Fewer bars indicate lower signal strength.
  • Page 18: The Led Status Indicator

    Icon Description Scan Indication that the CM5000 is in Group scan mode. It will disappear when in single group mode. Direct Mode (DMO) Indicates that the CM5000 is in Direct Mode. Gateway Mode Indicates in-service state for Gateway Mode. Indicates CM5000 fixed communication through Gateway.
  • Page 19: Menu Button

    In this example, is displayed next to the key. Contcs Pressing enters the contact list. In the user guide, this action is described as “press ”. Contcs Menu Button Press the Menu button to enter: • The menu (when there is no on-going activity). The CM5000 menus allow you to control your CM5000 settings.
  • Page 20: Screen Saver

    Aliases are displayed during contact list scrolling or during an incoming call. Aliases are also used in alphanumeric search to retrieve numbers from your memory list. Screen Saver If your Service Provider configured this feature, the screen saver will automatically cover the CM5000 display after the CM5000 stays idle for a pre-programmed period of time.
  • Page 21: Entering Tmo Or Dmo

    While operating in DMO the propagation travels directly from the transmitting terminal antenna to the receiving terminal antenna, with no assistance from any base station or tower. Therefore, the range is critically dependent on the position of the user and the antenna. To achieve best results, hold the terminal in the hand as high as comfortably possible, and be sure not to obstruct the antenna in any way.
  • Page 22: Tmo Calls

    TMO Calls You can make and receive the following types of calls when the CM5000 operates in Trunked Mode: • Group Calls • Private Calls • Phone Calls • PABX Calls — local (office) extension calls • Emergency Calls DMO Calls You can make and receive Group and Private Calls when the CM5000 operates in Direct Mode (DMO).
  • Page 23: Entering Repeater Mode

    The display shows Gateway Monitor. In Gateway Monitor Mode CM5000 checks if the communication goes through other gateway or not. • When it does not pick up other gateway communication, it switches to Gateway Mode. • When it detects other gateway communication during Gateway Monitor mode.
  • Page 24: Receiving Calls

    Receiving Calls The CM5000 will automatically receive the incoming call. Additionally, if Inactivity Revert Mode is enabled, the CM5000 returns automatically to the Home display, after that call ends. Inactivity Revert Mode will occur if configured by your Service Provider. Your CM5000 will alert you of an incoming call depending on the setting you selected in the Tones menu option (see page 49).
  • Page 25: Trunked Mode Operation - Tmo

    Trunked Mode Operation - TMO General A Group Call is an instant communication between you and others in a talkgroup that you select. Participants may join (late entry) and leave an on-going Group Call. A talkgroup is a pre-defined set of subscribers enabled to participate in and/ or invoke a Group Call, that is set up by your Service Provider.
  • Page 26: Selecting A Group

    Selecting a Group You can select a talkgroup in one of the following ways, by using the: • folder search. • alphabetical search feature. • index. Using Folder Search From the Home display, press Optns Select a group by folder search (“TG by Folder”).
  • Page 27: My Groups" Folder

    “My Groups” Folder You can organise your favourite groups into one folder called “My Groups”. Adding/Deleting Groups from My Groups For more information, see “My Groups” on page 56. Activating/deactivating Scanning See “Group Scan” on page 54. Making a Group Call 1.
  • Page 28: Receiving Group Call

    Receiving Group Call When an Group call is received the mobile will automatically go into group mode and receive the call, also the group caller name will appear in the screen. Calling Party ID number Group name Transmit Inhibit You can activate the Transmit Inhibit (TXI) Mode before entering RF sensitive areas, e.g.
  • Page 29: Direct Mode Operation - Dmo

    Direct Mode Operation - DMO DMO Group Call In DMO, the CM5000 can be used without your Service Provider’s infrastructure. Direct Mode (DMO) allows communication with other terminals also operating in Direct Mode, which are on the same frequency and talkgroup as your CM5000.
  • Page 30: Selecting A Folder

    Selecting a Folder See “Selecting a Folder” on page 18. Gateway/Repeater Selection Use the DMO Config sub-menu for setting the Gateway and Repeater options. 1. Press Optns to enter the options menu in DMO. DMO Options sub-menu Option (TMO) Folder TG by Folder TG by abc ked Mode...
  • Page 31: Selecting Dmo Group Call Via Gateway

    Selecting DMO Group Call via Gateway While in DMO, proceed as follows to choose a gateway to set up a call via Gateway for the selected talkgroup: 1. Press Optns, scroll to Comm Type and press Select. 2. Scroll to Via Gateway and press Select. Your CM5000 communicates through Gateway only.
  • Page 32: Making Group Call

    Making Group Call Select the group from Talkgroup list you require. Press PTT button and wait for the grant tone before speaking into the microphone remembering to release the PTT to listen. Group Folder name Group name Receiving Group Call When an Group call is received the mobile will automatically go into group mode and receive the call, also the group caller name will appear in the screen.
  • Page 33: Tetra/Uhf Analogue Gateway Mode

    TETRA/UHF Analogue Gateway Mode General The CM5000 allows you to establish gateway connection between the TETRA network and a UHF analogue system. To notify TETRA users of an unencrypted user on the network (while TETRA/UHF analogue gateway mode is active), an audible warning tone is sent every time the analogue unit transmits to the TETRA network.
  • Page 34: Private Call

    Private Call General A Private Call, also called Point-to-Point or individual call, is a call between two individuals. No other terminal can hear the conversation. If your Service Provider has restricted access to the Contacts list, it might not be possible to create a new contact, edit existing contacts or dial up a number which is not in the Contacts list.
  • Page 35: Receiving Private Call

    Receiving Private Call 1. The CM5000 switches to the incoming Private Call. The display shows incoming call notification and the caller’s identity. 2. To answer an incoming call, press PTT. 3. To reject or end the call, press On Hook key.
  • Page 36: Phone And Pabx Calls

    Phone and PABX Calls General The Phone Call allows you to call a landline telephone number or a cellular mobile phone number. The Private Automatic Branch Exchange (PABX) Call allows you to call local office extension numbers (if programmed by your service provider).
  • Page 37: Answering A Phone Or Pabx Call

    3. Press and release Off Hook key. You will hear a ringing tone. Wait for the called person to answer your call. 4. To end the call, press On Hook key. Answering a Phone or PABX Call 1. The CM5000 switches to the incoming Phone/PABX Call and starts ringing.
  • Page 38: Emergency Operation

    Emergency Operation General Emergency Operation is available in TMO and in DMO, if the CM5000 is in service. Emergency Mode indication (alert tones) can be disabled by your Service Provider. Pressing the Emergency button even if Transmit Inhibit is activated causes immediately the CM5000 to transmit. When entering Emergency Operation the CM5000 should not be within the RF sensitive area any longer! Entering Emergency Mode...
  • Page 39: Exiting Emergency Mode

    Upon entry into Emergency Mode any existing call or service other than packet data service will be aborted or cleared down. In Emergency Mode, the terminal will automatically reject Phone, PABX and Private Calls, and will not monitor the groups in the user selected scan list. Exiting Emergency Mode The terminal exits Emergency Mode and switches to the Home display:...
  • Page 40: Receiving Emergency Call

    Receiving Emergency Call When the CM5000 receives Emergency Call, the display will show Emgcy In Use and switches to Emergency Mode automatically.
  • Page 41: Gps Location Service

    GPS Location Service Your terminal’s GPS Location feature uses information from Global Positioning System (GPS) satellites orbiting the earth to determine the approximate geographical location of your terminal. The availability and accuracy of this location information (and the amount of time that it takes to calculate it) will vary depending on the environment in which you are using the terminal.
  • Page 42: Enhancing Gps Performance

    • When your GPS antenna is covered (for example, by your hand or other object) or facing the ground • In temperature extremes outside the operating limits of your terminal Even where location information can be calculated in such situations, it may take longer to do so. Therefore, in any emergency situation, always report your location to your dispatcher.
  • Page 43: Gps Icon

    GPS Icon When your terminal is receiving valid GPS location data, a GPS icon will be shown in the display: Please note, that during emergency mode, your terminal will not display the GPS icon even when receiving GPS location data. If valid GPS location data is available when you leave emergency mode the GPS icon will be displayed again.
  • Page 44: Viewing Your Position

    This estimate of accuracy of the calculated location is only a very rough estimate and may vary substantially from the actual accuracy of the approximate location information reported. The variation will vary in accordance to the GPS Configuration set by your Service Provider. The availability of the GPS Location menus is dependent on your terminal configuration, please contact your Service Provider for further details.
  • Page 45 Each time approximate location of your terminal is calculated, the latest location information is stored in your terminal and remains there even when your terminal is powered off. You will see this information the next time you view the Position screen. If you received a terminal call or alert while attempting to determine your location, the Position screen will disappear, but your terminal will continue attempting to determine its...
  • Page 46: The Menu

    The Menu To Enter the Menu Items You can enter the menu items during a call. If you are viewing a menu when a new call starts, the terminal will exit the menu. 1. Press the Menu button. 2. Scroll to the required item, press Select to select. If the menu item contains a further set of menu items as in the example below, repeat step 2.
  • Page 47: Menu Icons

    Menu Icons The following icons make it easy to identify the menu items at first glance. Menu Icon Description Main Menu Items/Context Sensitive Menu Appears above the Menu button if the main menu items/context sensitive menu are active. Messages • Send status messages, •...
  • Page 48: List Of Menu Items

    List of Menu Items Messages New Message Inbox Outbox Templates Predefined Send Status Contacts New Contact Exist Contacts Security PIN Protect Change Code Setup Set Ring Ring Style Set Volume Language Data Setup Group Audio Tones Display Battery Clock Group Setup More...
  • Page 49: Messages

    Messages Refer to “Messages” on page 64 for details. Contacts General Contacts stores Private, Phone, and PABX numbers. Each Contacts entry can store several numbers. A Contacts entry contains: • A name — A name is required if you are storing more than one number to the entry;...
  • Page 50: Creating A Contact

    Contact Icon Description Work Phone Number PABX Number Other Phone Number Pickers Indicate more than one number is stored with the contact. Creating a Contact 1. From the Home display, press Contcs. Select [New Contact]. From the main menu select Contacts.
  • Page 51: Editing A Contact

    Editing a Contact 1. From the contact list, scroll to the entry you want to edit. 2. Press the Menu button to enter Contacts Menu. Select Edit. The entry details screen displays. 3. Follow the instructions in “Creating a Contact” on page 42 to edit the various fields. Deleting a Number 1.
  • Page 52: Deleting All

    4. Press Yes to confirm. Deleting All To delete all the contacts: 1. From the contact list, press the Menu button. 2. Select Delete All. 3. Press Yes and Yes once again to confirm. Capacity You can check how many numbers are used and how many numbers remain free in your Contact list.
  • Page 53: Security

    Security From the main menu, select > Security or > More... > Security PIN Protect Network access protection is configured by your Service Provider: • No access to network operation — you can only send or receive Emergency Calls and adjust the volume level. Unit lock takes effect at the next power on.
  • Page 54: Change Code

    If you fail to enter the correct code, the following message will be displayed: Incorrect Code Entered — You are prompted to try again. After failing, your CM5000 will be blocked. Please check with your Service Provider how many failed attempts are allowed. Change Code From the main menu, select >...
  • Page 55: Setup

    Setup From the main menu, select Setup This sub-menu allows you to change your CM5000 configuration: ring style, volume, language, data setup, speaker, tones, and display. Setting the Ring Tone From the main menu, select Setup > Set Ring. You can turn on or off the ring tone by selecting the respective option.
  • Page 56: Setting The Volume

    Setting the Volume This sub-menu allows you to adjust the ringer, earpiece, speaker, and keypad tone volume. To set the volume: 1. From the main menu, select Setup > Set Volume. 2. Scroll through the list: • Ringer Vol — sets ringing tone volume. •...
  • Page 57: Setting Group Audio

    Setting Group Audio 1. From the main menu, select Setup > Group Audio. 2. The display shows the current audio setting. When set to: • Always Loud — received audio is outputted through an external speaker despite the Speaker Control settings. •...
  • Page 58 Setting Keypad Tone To activate/deactivate keypad tone at every key press: 1. From the main menu, select Setup > Tones > Keypad Tone. 2. Scroll through the settings (On/ Off). 3. Choose required setting, and press Select or press Back to exit.
  • Page 59: Display Features

    Setting Car Horn Tone To activate/deactivate car horn notification about receiving individual call while the ignition is off: 1. From the main menu, select Setup > Tones > Car Horn. 2. Scroll through the settings (On/Off). 3. Choose required setting, and press Select or press Back to exit.
  • Page 60 Screen Saver 1. From the main menu, select Setup > Display > Screen Saver. 2. Press Change. Press Change again and select the screen saver setting: Auto or Disabled. If set to Auto the screen saver turns on after 30 seconds of inactivity. 3.
  • Page 61: Battery Level

    Setting the Wallpaper 1. From the main menu, select Setup > Display Wallpaper > 2. Press Change. 3. Select required setting (On/Off). 4. Press Done to exit. When On is set, the radio displays pre-programmed wallpaper in the background Setting the Contrast 1.
  • Page 62: Group Scan

    Group Scan From the main menu, select More > Group Setup > Scan This sub-menu allows you to activate/deactivate scanning, view the active scan list, and edit the scan lists. Scanning This sub-menu allows you to activate/deactivate the scanning of a list of pre-defined groups programmed in the CM5000.
  • Page 63 Scan Lists 1. From the main menu, select More > Group Setup > Scan > Scan Lists 2. Scroll to the required scan list. Press View to see the groups used in the scan list. Press Back to return to the previous display.
  • Page 64: My Groups

    • Edit the scan list groups. > Scroll to the group you wish to remove from the selected scan list, and press Delete You will be prompted to remove the selected group. After a few seconds, the display shows the updated scan list. Priority >...
  • Page 65: Viewing Personal Information

    Deleting a Group from My Groups 1. From the main menu, select More > Group Setup > My Groups > Edit List. 2. Select the group you wish to remove. Select Yes to confirm removal. Deleting All Groups from My Groups 1.
  • Page 66: Shortcuts

    An icon appears beside the name or number, indicating the contact type of the number used in the call. See “Contacts” on page 41. Old calls remain in your recent calls list until you delete them or until they reach the end of the list. A number dialled more than once, will appear only once in the list.
  • Page 67: Networks

    4. After a few seconds, you will be prompted to confirm the newly created shortcut. The first free position is assigned as a shortcut key. Press Yes to confirm. Press No to cancel. If the number is already assigned as a shortcut for another option, you will be asked to replace the current shortcut number with a newly created one.
  • Page 68 Using the Select Net Registration If configured by your Service Provider, this sub-menu allows you to select manually the network from the allowed network list you want your CM5000 to be registered to. 1. From the main menu, select More > Networks > Networks Sel >...
  • Page 69 Selecting Gateway Mode This sub-menu allows you to select the mode your CM5000 will be operating on. To set up your operating mode: 1. From the main menu, select More > Networks > Gateway Mode 2. The CM5000 switches to Gateway Mode. Selecting Repeater Mode This sub-menu allows you to select the mode your CM5000...
  • Page 70: Location

    To deactivate the TXI Mode, e.g. after you have left the area where transmission is prohibited: 1. From the main menu, select More > Networks > TXI Mode 2. Select Deactivate. The CM5000 sounds the “Transmit Inhibit” tone and exits TXI.
  • Page 71 Test Page — provides detailed position information. This displays the following information (if available): • Position > The time the location was last calculated. > The latitude expressed in degrees, minutes, and seconds. > The longitude expressed in degrees, minutes, and seconds.
  • Page 72: Messages

    Messages General The messaging feature lets you: • send short text messages (free text or according to user defined or predefined templates), • send status messages, • receive messages. A status is a number corresponding to a pre-programmed message in a list your group recognises. A text message is a short text containing up to 140 characters.
  • Page 73: Sending The Message

    2. Type/edit your message using the keypad. Press the Menu button Select Store to add your message to the template list. The number assigned to the message is the lowest free number. Sending the Message 1. From Input Text display press •...
  • Page 74: Inbox Icons

    Inbox Icons The following icons indicate the status of messages in the Inbox. Inbox Icon Description Unread (New) Message Indicates that you have not read the message yet. Read (Old) Message Indicates that you have read the message. Sender Information in Message View Indicates sender information (name or number).
  • Page 75: New Message Received

    New Message Received If you press Back, you dismiss the message. You can access the message later from the inbox. 1. Select Read to read the entire message. Reading a new text message changes its state from New to Old The read message is kept in the Inbox.
  • Page 76: User Defined Templates

    User Defined Templates The user defined mail templates are received, new, sent or programmed messages that are stored in the templates list and may be used for sending messages. 1. From the main menu, select Messages > Templates. The first template in the template list is displayed.
  • Page 77: Sending A Predefined Template

    You are allowed to perform limited edit operations of the predefined template and to send it, but you will not be able to store the edited template or erase it from the predefined template list. From the main menu, select Messages > Predefined The first template in the predefined template list is displayed (if no predefined template exist, the message No Predefined will be displayed).
  • Page 78 4. Press Menu button and then select View to view the status message. Press Back to return to the status list. 5. Press Send to send the status message.
  • Page 79: Writing Text

    Writing Text Selecting the Text Entry Mode Text entry modes make it easy for you to enter names, numbers, and messages. In the text entry screen, select the Menu button >Entry Mode, and then select one of the following modes: •...
  • Page 80: Icons

    Icons In the text entry screen, icons tell you which text entry mode and method you are using. A character counter icon indicates the number of entered characters. Primary Icons Secondary Icons Description TAP — no capitals TAP — capitalise next letter only TAP —...
  • Page 81: Keys Usage

    Keys Usage List of Keys and Characters in Alphanumeric Mode (TAP) • Except for keys 0 and 1, the top line for each key shows numbers and upper case characters, and the lower line shows numbers and lower case characters. •...
  • Page 82 List of Keys and Characters in Numeric Mode: Numeric Mode • Press to enter digit at insertion point. • Press and hold any numeric key to enter TAP alphanumeric mode. • To exit TAP alphanumeric mode, press and hold any numeric key. List of Keys and Characters in Symbol Mode: Symbol Mode + - x * / \ [ ] = >...
  • Page 83 Other Keys: Description Any numeric • In TAP press any key to reject word completion and continue with text entry A new completion will be displayed, if available, after the time-out for TAP expires. • Press and hold to enter Numeric mode from TAP •...
  • Page 84: Writing In Numeric Mode

    Writing in Numeric Mode 1. Press # key to scroll to numeric mode. (OR, press and hold any numeric key to enter Numeric mode.) 2. Press the relevant numeric keys to insert the digits. Writing in Symbol Mode 1. Press # key to scroll to symbol mode. 2.
  • Page 85: What To Do If

    What to do if... Your CM5000 flashes the following messages: Messages Message Description ...-Rcvd Call received but not answered, or rejected Attachment The CM5000 could not perform talkgroup attachment. Failed The CM5000 keeps on trying. If it does not succeed, try another talkgroup.
  • Page 86 Messages Message Description Group already The group you are attempting to add already exists in exists the My Groups folder. Insufficient Your terminal is in the process of determining your Visible Data location. This may take several minutes to complete. Insufficient Your terminal is in the process of determining your Visible Satellites...
  • Page 87 Messages Message Description No Answer The called party does not answer. No Entries This message is displayed when accessing an empty list. No Group Attachment failed. CM5000 detached from current talkgroup. Please wait until the CM5000 attaches again to the current talkgroup. No Group •...
  • Page 88 Messages Message Description Please Try The CM5000 could not place the call. Again Please Wait A message during startup. Connecting Registration The CM5000 could not register within the system. Failure Please try again later. Request Timed Triggered by timer expiring - request was sent out properly but reply was not received while no network error was detected.
  • Page 89: Tones

    Tones = High Tone; = Low Tone Description Type Repeated Idle • Back to Home display Once • Back to Rotary volume use when Rotary scroll timer expires • Back to coverage • Back to full service Clear to send Once •...
  • Page 90 = High Tone; = Low Tone Description Type Repeated • Talk Prohibit Until you release • System busy the PTT • Called terminal not available or busy. • Call disconnected or Once failed due to network • Wrong number dialled. DMO Entering Once DMO Exiting...
  • Page 91 = High Tone; = Low Tone Description Type Repeated Phone ring (reception) According to the Ring Until you answer Full-duplex Private Call Style sub-menu setting. or the call is rejected. Private Call received Until the call is answered Private Call ringing to Until the call is the caller answered...
  • Page 92 = High Tone; = Low Tone Description Type Repeated GPS in coverage Once GPS out of coverage Once...
  • Page 93: Index

    Index alias favourite group analogue/digital gateway mode folder favourite group selection backlight setup buttons emergency gateway gateway mode entering cleaning your unit global positioning system (GPS) code changing GPS (global positioning system) contact list GPS enable/disable contrast setup group audio setup group setup dialed call history dialed number list...
  • Page 94 new message(s) in inbox notations no speaker repeater mode open group scan signal strength (TMO) PABX (private automatic branch ignition sense exchange) inbox use PABX call InterMNI call phone call phone number phone/PABX call keypad answering locking/unlocking direct dial usage in alphanumeric mode PIN (personal identification usage in numeric mode number)
  • Page 95 silent emergency mode soft keys status message sending talkgroup talkgroup selection display icons selecting writing text templates text language text message text size setup TMO (trunked mode operation) TMO group call making receiving tones setting all tones setting car horn tone setting keypad tone setting talk permit tone tones setup...
  • Page 97: Quick Reference Guide

    Using the CM5000 Menu System Wait for the talk permit tone (if configured) and talk. Release PTT to Cleartone CM5000 • To enter the menu, press the Menu listen. button. Quick Reference Guide • To scroll through the menu, press...
  • Page 98 Answering a Call between the Menu button and the In the Home display, press key!) quickly access your “My Groups” Your CM5000 switches to the You can ask your Service Provider to incoming call and alerts you of the folder. program menu shortcuts.
  • Page 99 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen ..... . Sicherheitsinformationen ......Copyright-Informationen .
  • Page 100 Betrieb im Gateway- oder Repeater-Modus auswählen ..Allgemein ........Gateway-Modus aufrufen .
  • Page 101 Analoger TETRA/UHF-Gateway-Modus ... Allgemein ........Analogen TETRA/UHF-Gateway-Modus aufrufen .
  • Page 102 Nummern löschen ....... Kontakte löschen ....... . Alle löschen .
  • Page 103 Benutzerdefinierte Muster ......Vordefinierte Muster ....... . Vordefinierte Muster senden .
  • Page 105: Allgemeine Informationen

    Einsatz des Funkgeräts, bevor Sie es in Betrieb nehmen. Das Heft erhalten Sie zusammen mit Ihrem Funkgerät. • Motorola empfiehlt, nur Zubehör zu verwenden, das von Motorola geprüft und genehmigt wurde. • Nur spezialisierte Werkstätten sollten mit der Durchführung von Installations-, Wartungs- und Reparaturarbeiten beauftragt werden.
  • Page 106: Copyright-Hinweis Zur Computersoftware

    Form kopiert, reproduziert, geändert, zurückentwickelt oder verteilt werden, ohne dass hierfür eine ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Motorola vorliegt. Darüber hinaus werden mit dem Kauf von Produkten von Motorola weder ausdrücklich noch stillschweigend, durch Rechtsverwirkung oder auf andere...
  • Page 107 Wenn das Funkgerät in Betrieb ist, kann die Oberflächentemperatur auf WARNUNG bis zu 70 °C steigen. Berühren Sie die heiße Oberfläche nicht. • Betriebszeit Ununterbrochen/Mit Unterbrechungen Im Allgemeinen wird die Sende- und Empfangszeit HINWEIS des Funkgeräts (Betriebszykluszeit) vom Kommunikationssystem bestimmt. Bei hoher Belastung bzw.
  • Page 108: Erste Schritte

    Erste Schritte Dieses Handbuch enthält Informationen zum Betrieb des CM5000-Repeaters. Bei Fragen zum Betrieb und zur Pflege dieses mobilen Geräts wenden Sie sich an Ihren Händler. Sie können auf dem Handy verschiedene Sprachen anzeigen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im entsprechenden Abschnitt in diesem Handbuch. Verwendung dieses Handbuchs In diesem Handbuch werden die werkseitig eingestellten und vorprogrammierten Funktionen des CM5000 beschrieben.
  • Page 109 Beispiel Beschreibung Status Zugestellt Informationen, die auf dem CM5000-Display angezeigt werden, sind durch eine besondere Darstellung gekennzeichnet. Zeigt eine Aufforderung oder <Benutzerdef.> eine durch den Diensteanbieter konfigurierte Nachricht an. Ein Hinweis enthält zusätzliche HINWEIS Informationen, die für die Funktionen der entsprechenden Option wichtig sind.
  • Page 110: Bedienelemente Und Anzeigen

    Bedienelemente und Anzeigen Element Beschreibung Drehknopf Durch Drücken wird das Funkgerät ein-/ausgeschaltet Lautstärke einstellen Gesprächsgruppe auswählen Mikrofonanschluss Ermöglicht den Anschluss eines Handmikrofons. Softkey(s) Drücken, um die im Display angezeigte Option auszuwählen. Menü-Taste Zum Öffnen des Hauptmenüs.
  • Page 111: Ein-/Ausschalten

    Element Beschreibung Notruftaste Zum Senden von Notrufsignalen. Navigationstasten Nach oben, unten, links oder rechts drücken, um zu blättern oder Text zu bearbeiten. Eingabetaste Zum Wählen des erforderlichen Objekts. Löschtaste Zum Löschen von Zeichen oder Zurückkehren zum vorherigen Bildschirm. Alphanumerische Tastatur Zur Eingabe alphanumerischer Zeichen, z.
  • Page 112: Einschalten (Notruftaste)

    Einschalten (Notruftaste) Zum Einschalten drücken Sie die Notruftaste und halten sie gedrückt. Das CM5000 wird im Notfall- oder Standardmodus eingeschaltet (gemäß Programmierung). Das Funkgerät schaltet sich ohne sichtbare oder HINWEIS hörbare Benachrichtigung ein und aus, wenn der ruhige Notrufmodus aktiviert ist. Mit aktivierter Übertragungssperre (TXI) einschalten Die Übertragungssperre ist eine Funktion, mit deren Hilfe Sie die Übertragung ausschalten können, bevor Sie einen...
  • Page 113: Cm5000 Entsperren

    CM5000 entsperren Das CM5000 kann beim Einschalten gesperrt sein. Um das CM5000 nach dem Einschalten zu entsperren, geben Sie an der Aufforderung den PIN-Code ein. Das CM5000 wechselt in die standardmäßige Ausgangsanzeige. Der Code zum Entsperren ist werkseitig auf 0000 festgelegt. Ihr Diensteanbieter kann diese Nummer ändern, bevor Sie das Funkgerät erhalten.
  • Page 114: Display

    Display Ausgangsanzeige (Standby-Bildschirm) Bei eingeschaltetem Gerät wird im Ruhezustand je nach Modus die folgende Ausgangsanzeige angezeigt: Ausgangsanzeige im Trunking-Modus Bereich für Statussymbole Bereich für Softkeys Symbol für (kontextsensitives) Menü Bereich für Softkeys Textanzeigebereich Ausgangsanzeige im Direkt-Modus Bereich für Statussymbole Bereich für Softkeys Symbol für (kontextsensitives) Menü...
  • Page 115 Symbol Beschreibung Neue Nachricht(en) im Eingang Zeigt eine ungelesene Nachricht im Stapel an. Dies wird ausgeblendet, sobald die neue Nachricht gelesen wurde. Alle Töne aus Es werden keine Signaltöne ausgegeben. Auf dem Bildschirm werden eingehende Rufe angezeigt. Kein Lautsprecher Zeigt an, dass die Ausgabe nicht über den Lautsprecher erfolgt.
  • Page 116: Led-Statusanzeigen

    LED-Statusanzeigen Die LED-Anzeige zeigt den Betriebsstatus Ihres CM5000 an. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der nachfolgenden Tabelle. Anzeige Status Durchgehend Grün In Verwendung Blinkend Grün In Betrieb Durchgehend Rot Außer Betrieb/Deaktiviert Blinkend Rot Netzverbindung wird hergestellt Durchgehend Orange Übertragungssperre (TXI) aktiv Blinkend Orange Ankommender Ruf Überblick über Tasten und Drehknopf...
  • Page 117: Drehknopf

    Drehknopf Der Drehknopf wird zum Ein- und Ausschalten des CM5000, zum Einstellen der Lautstärke und zum Wechseln der Gesprächsgruppe verwendet. Drücken Sie ihn nach unten, und halten Sie ihn gedrückt, um das Gerät ein-/auszuschalten. Drehen Sie den Knopf im Uhrzeigersinn, um die Lautstärke zu erhöhen und durch die Menüs zu blättern.
  • Page 118: Bildschirmschoner

    Bildschirmschoner Sofern vom Diensteanbieter konfiguriert, wird der Bildschirmschoner automatisch auf der Anzeige des CM5000 eingeblendet, sobald sich das CM5000 für eine vorprogrammierte Zeit im Ruhezustand befindet. Sobald Sie eine Taste drücken oder ein Ruf ankommt, wird der Bildschirmschoner deaktiviert, und das CM5000 kehrt in den normalen Betriebsmodus zurück.
  • Page 119: In Den Tmo- Oder Dmo-Modus Wechseln

    Im DMO-Modus erfolgt die Übermittlung direkt von der HINWEIS Antenne des sendenden Funkgeräts zur Antenne des empfangenden Funkgeräts, ohne dass eine Basisstation bzw. ein Sendemast dazwischengeschaltet sein muss. Deshalb hängt der Sende- und Empfangsbereich entscheidend von der Position des Benutzers und der Antenne ab.
  • Page 120: Tmo-Rufe

    • Drücken Sie die Menü-Taste, und wählen Sie Weiter... > Netze > Trunk-Modus, wenn sich das CM5000 im Direkt-Modus befindet. • Drücken Sie die Menü-Taste, und wählen Sie Weiter... > Netze > Direkt-Modus aus, wenn sich das CM5000 im Normal-Modus befindet. Ihr Funkgerät kann Sie auf einen ankommenden HINWEIS Ruf aufmerksam machen.
  • Page 121: Gateway-Modus Aufrufen

    Gateway-Modus aufrufen Wenn sich das CM5000 im Normal-Modus befindet, haben Sie folgende Möglichkeiten, den Gateway-Modus aufzurufen: • Drücken Sie in der Ausgangsanzeige Option, und wählen Sie Gateway-Modus aus. • Drücken Sie die Menü-Taste, und wählen Sie Weiter... > Netze > Gateway-Modus aus. Auf der Anzeige wird „Gateway-Monitor“...
  • Page 122: Repeater-Modus Aufrufen

    Repeater-Modus aufrufen Wenn sich das CM5000 im Normal-Modus befindet, haben Sie folgende Möglichkeiten, den Repeater-Modus aufzurufen: • Drücken Sie in der Ausgangsanzeige Option, und wählen Sie wie erforderlich Repeater-Modus aus. • Drücken Sie die Menü-Taste, und wählen Sie Weiter... > Netze > Repeater-Modus aus. Rufe tätigen Weitere Informationen finden Sie in den entsprechenden Abschnitten in der Bedienungsanleitung.
  • Page 123: Aktivierungs-Pin Aktiviert

    Aktivierungs-PIN aktiviert Um Funktionen zu aktivieren (z. B. GPS, Gateway, Repeater, Multi-Slot-Paketdaten), benötigen Sie die mit dem Funkgerät gelieferten PIN-Codes. So aktivieren Sie die Funktionen: 1. Schalten Sie das Funkgerät aus. 2. Halten Sie die Sprechtaste (PTT) und gedrückt. 3. Schalten Sie das Funkgerät ein. 4.
  • Page 125: Trunk-Modus (Normal)

    Trunk-Modus (Normal) Allgemein Ein Gruppenruf ist eine sofortige Kommunikation zwischen Ihnen und anderen in einer von Ihnen ausgewählten Gesprächsgruppe. Teilnehmer können zu einem Gruppenruf dazustoßen und sich aus dem Gruppenruf ausklinken. Eine Gesprächsgruppe ist eine vordefinierte Gruppe von Teilnehmern, die an einem vom Diensteanbieter aufgebauten Gruppenruf teilnehmen oder diesen starten können.
  • Page 126: Gruppen Wählen

    Wählen Sie beim Eingang eines Rufes eine der folgenden Optionen aus: • Schließen Sie den Auswahlbildschirm, um an dem Ruf teilzunehmen. • Nehmen Sie im Auswahlbildschirm an dem Ruf teil, indem Sie die Sprechtaste (PTT) drücken. • Fahren Sie mit der Auswahl fort. Gruppen wählen Sie können auf eine der folgenden Weisen eine Gesprächsgruppe wählen.
  • Page 127: Index Verwenden

    Index verwenden Drücken Sie in der Ausgangsanzeige Option Wählen Sie eine Gruppe mittels der Ordnersuche aus („Grp. n. Index“). Wählen Sie den Ordner und danach die Gruppe aus. Ordner wählen Drücken Sie in der Ausgangsanzeige Option. Wählen Sie Ordner und danach den gewünschten Ordner.
  • Page 128: Gruppenruf Tätigen

    Gruppenruf tätigen 1. Wenn Sie die gewünschte Gruppe ausgewählt haben, halten Sie in der Ausgangsanzeige die Sprechtaste (PTT) gedrückt. 2. Warten Sie auf den Ton für die Sprecherlaubnis (falls konfiguriert) und sprechen Sie dann in das Mikrofon. Lassen Sie die Sprechtaste (PTT) los, um zu hören. Name des Gruppenordners Gruppenname...
  • Page 129: Übertragungssperre

    Übertragungssperre Sie können die Übertragungssperre (TXI-Modus) aktivieren, bevor Sie sich in funkempfindliche Bereiche begeben, zum Beispiel in Krankenhäuser oder explosionsgefährdete Bereiche, in denen die Sicherheit durch die Funkstrahlen des CM5000 gefährdet sein könnte. Die Funkstrahlen des CM5000 werden nur unterdrückt, HINWEIS wenn der TXI-Modus aktiviert ist oder das CM5000 von der Stromquelle getrennt ist.
  • Page 131: Direkt-Modus (Dmo)

    Direkt-Modus (DMO) DMO-Gruppenruf Im Direkt-Modus (DMO-Modus) kann das CM5000 ohne die Infrastruktur des Diensteanbieters verwendet werden. Der Direkt-Modus (DMO) erlaubt die Kommunikation mit Funkgeräten, die ebenfalls im Direkt-Modus betrieben werden und auf die gleiche Frequenz und Gesprächsgruppe eingestellt sind wie Ihr CM5000. Sie können die folgenden Rufe erhalten: •...
  • Page 132: Gruppen Im Ordner „Meine Gruppen" Hinzufügen/Entfernen

    Gruppen im Ordner „Meine Gruppen“ hinzufügen/entfernen Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Meine Gruppen“ auf Seite 67. Gruppen wählen Siehe „Gruppen wählen“ auf Seite 22. Ordner wählen Siehe „Ordner wählen“ auf Seite 23. Gateway/Repeater-Auswahl Verwenden Sie das DMO-Konfig.-Untermenü, um die Gateway- und Repeater-Optionen einzustellen. 1.
  • Page 133: Dmo-Gruppenrufe Ms An Ms Wählen

    DMO-Gruppenrufe MS an MS wählen So wechseln Sie vom Gateway- oder Repeater-Modus in den Modus „MS – MS“ (DMO-Funkgerät-an-Funkgerät-Ruf): 1. Drücken Sie Option, blättern Sie zu Verbind.-Typ, und drücken Sie Wählen. 2. Blättern Sie zu Direkt, und drücken Sie Wählen. Ihr CM5000 kommuniziert direkt mit Direkt-Funkgeräten.
  • Page 134: Dmo-Gruppenrufe Über Gateway Und Repeater Wählen

    DMO-Gruppenrufe über Gateway und Repeater wählen Gehen Sie im Direkt-Modus zum Wählen der Gateway- und Repeater-Option wie folgt vor, um einen Ruf über das Gateway oder den Repeater für die gewählte Gesprächsgruppe aufzubauen. 1. Drücken Sie Option, blättern Sie zu Verbind.-Typ, und drücken Sie Wählen 2.
  • Page 135: Gruppenruf Tätigen

    Gruppenruf tätigen Wählen Sie die Gruppe aus der gewünschten Gruppenliste aus. Drücken Sie die Sprechtaste (PTT), und warten Sie auf den Erlaubniston, bevor Sie in das Mikrofon sprechen. Denken Sie daran, zum Hören die Sprechtaste (PTT) loszulassen. Name des Gruppenordners Gruppenname Gruppenruf empfangen Wenn ein Gruppenruf eingeht, ruft das Handy automatisch...
  • Page 137: Analoger Tetra/Uhf-Gateway-Modus

    Analoger TETRA/UHF-Gateway-Modus Allgemein Mit dem CM5000 können Sie eine Gateway-Verbindung zwischen dem TETRA-Netz und einem analogen UHF-System herstellen. Um TETRA-Benutzer über nicht verschlüsselte HINWEIS Benutzer im Netz zu benachrichtigen (während der analoge TETRA/UHF-Gateway-Modus aktiv ist), wird ein Warnton gesendet, sobald eine Übertragung von der analogen Einheit zum TETRA-Netz stattfindet.
  • Page 138: Analogen Tetra/Uhf-Gateway-Betrieb Beenden

    Analogen TETRA/UHF-Gateway-Betrieb beenden Zum Beenden des analogen/ digitalen Gateway-Modus wählen Sie in der VHF-Gateway-Anzeige Esc.
  • Page 139: Einzelruf

    Einzelruf Allgemein Ein Einzelruf, auch End-End-Ruf oder einzelner Ruf genannt, ist ein Ruf zwischen zwei Personen. Mit einem anderen Funkgerät kann das Gespräch nicht gehört werden. Sollte Ihr Diensteanbieter den Zugang zur Kontaktliste HINWEIS eingeschränkt haben, ist es möglich, dass Sie keine neuen Einträge erstellen, existierende Einträge bearbeiten oder Telefonnummern, die nicht in der Kontaktliste enthalten sind, anrufen können.
  • Page 140: Einzelruf Empfangen

    4. Zum Beenden des Rufs drücken Sie den Ein-Schalter. Einzelruf aktiv: Angerufene ID-Nummer Der Vorgang für das Einrichten des Rufs ist abgeschlossen Funkgerät ist im Funkmodus Einzelruf empfangen 1. Das CM5000 wechselt auf den ankommenden Einzelruf über. Auf der Anzeige wird der eingehende Ruf sowie die Identität des Rufenden angezeigt.
  • Page 141: Telefon- Und Nebenstellenrufe

    Telefon- und Nebenstellenrufe Allgemein Mit der Funktion Telefon Anruf können Sie Anrufe ins Festnetz oder ins Mobilfunknetz tätigen. Im Nebenstellen- Modus (NbSt) können Sie lokale Büroanschlüsse rufen, sofern dieser Modus von Ihrem Diensteanbieter aktiviert wurde. Diese Art Ruf muss vom Diensteanbieter aktiviert werden.
  • Page 142: Telefon- Oder Nebenstellenrufe Entgegennehmen

    3. Drücken Sie den Aus-Schalter, und lassen Sie ihn los. Sie hören einen Rufton. Warten Sie, bis der gerufene Teilnehmer den Ruf entgegennimmt. 4. Zum Beenden des Rufs drücken Sie den Ein-Schalter. Telefon- oder Nebenstellenrufe entgegennehmen 1. Ihr CM5000 wechselt in den Modus des ankommenden Telefon- oder Nebenstellenrufs und beginnt zu läuten.
  • Page 143: Notrufbetrieb

    Notrufbetrieb Allgemein Der Notrufbetrieb ist im TMO-Modus und im DMO-Modus verfügbar, wenn das CM5000 betriebsbereit ist. Die Notrufmodus-Anzeige (Signale) kann von Ihrem Diensteanbieter deaktiviert werden. Das Drücken der Notruftaste führt trotz aktivierter HINWEIS Übertragungssperre dazu, dass das CM5000 sofort sendet. Beim Wechsel in den Notrufbetrieb sollte sich das CM5000 nicht mehr in einem funkempfindlichen Bereich befinden! Notrufmodus aktivieren...
  • Page 144: Notrufmodus Beenden

    Beim Wechsel in den Notrufmodus wird ein vorhandener Ruf oder Dienst (mit Ausnahme des Paketdaten-Diensts) abgebrochen oder gelöscht. Im Notrufmodus lehnt das Funkgerät automatisch Telefon-/ Nebenstellenrufe und Einzelrufe ab und überwacht nicht die Gruppen, die in der vom Benutzer ausgewählten Scan-Liste enthalten sind.
  • Page 145: Ankommender Notruf

    Ankommender Notruf Wenn das CM5000 einen Notruf empfängt, wird die Meldung Not-Tel.nr. aktiv angezeigt und der Notrufmodus wird automatisch aktiviert.
  • Page 146: Gps-Ortungsdienst

    GPS-Ortungsdienst Die GPS-Standortfunktion verwendet Informationen von Satelliten des Globalen Positionsbestimmungssystems (GPS), die die Erde umkreisen, um die ungefähre geografische Position Ihres Funkgeräts zu bestimmen. Die Verfügbarkeit und Genauigkeit dieser Standortdaten (und die Zeit, die zur Berechnung der Daten benötigt wird) hängt von der Umgebung ab, in der Sie das Funkgerät einsetzen.
  • Page 147: Gps-Leistung Verbessern

    • Neben leistungsstarken Funk- oder Fernsehtürmen • Wenn Ihre GPS-Antenne verdeckt ist (zum Beispiel von Ihrer Hand oder anderen Objekten) oder auf den Boden zeigt • In extremen Temperaturbereichen außerhalb der Funktionsbereiche Ihres Funkgeräts Auch wenn in solchen Situationen die Berechnung der Standortdaten funktioniert, kann dies länger als in anderen Situationen dauern.
  • Page 148: Gps-Symbol

    • Bleiben Sie im Empfangsbereich des Funknetzes. Je nach Diensteanbieter liefert das Netz Ihrem Funkgerät Informationen, die dazu beitragen, Ihren Standort möglichst schnell und genau zu bestimmen. GPS-Symbol Wenn Ihr Funkgerät verwertbare GPS-Positionsdaten erhält, wird auf der Anzeige ein GPS-Symbol angezeigt: Beachten Sie allerdings, dass das Funkgerät im Notrufmodus kein GPS-Symbol anzeigt, selbst wenn es GPS-Positionsdaten empfängt.
  • Page 149: Position Anzeigen

    Die Genauigkeit des berechneten Standortes ist nur grob geschätzt und kann erheblich von der tatsächlichen Genauigkeit der ungefähren gemeldeten Standortdaten abweichen. Die Abweichung hängt von der GPS-Konfiguration ab, HINWEIS die von Ihrem Diensteanbieter festgelegt wurde. Die Verfügbarkeit der GPS-Standortmenüs hängt von der Konfiguration Ihres Funkgeräts ab;...
  • Page 150 Weitere Tipps zur optimalen Standortberechnung finden Sie unter „GPS-Leistung verbessern“ auf Seite 43. Auf dem Bildschirm Position werden die aktualisierten Informationen angezeigt. Eine Standortbestimmung können Sie wie folgt abbrechen: Zur Rückkehr zum vorherigen Bildschirm drücken Sie Zurück. Jedes Mal, wenn der ungefähre Standort Ihres Funkgeräts berechnet wird, werden die neuesten Standortdaten in Ihrem Funkgerät gespeichert und bleiben auch dann gespeichert, wenn das Funkgerät ausgeschaltet wird.
  • Page 151: Das Menü

    Das Menü So rufen Sie die Menüpunkte auf: Sie können die Menüpunkte während eines Rufs öffnen. Wenn Sie ein Menü anzeigen, während ein neuer Ruf startet, schließt das Funkgerät das Menü. 1. Drücken Sie die Menü-Taste. 2. Blättern Sie zum gewünschten Menüpunkt, drücken Sie dann zum Auswählen Wählen.
  • Page 152: So Verlassen Sie Die Menüpunkte

    So verlassen Sie die Menüpunkte: Drücken Sie den Ein-/Aus-Schalter. Menüsymbole Über die nachfolgenden Symbole können Sie Menüpunkte auf den ersten Blick erkennen. Menüsymbol Beschreibung Hauptmenüpunkte/kontextsensitives Menü Dieses Symbol wird über der Menü-Taste angezeigt, wenn die Hauptmenüpunkte bzw. das kontextsensitive Menü aktiv sind. Nachrichten •...
  • Page 153: Menüpunktliste

    Menüpunktliste Nachrichten Neue Nachr. Eingang Nachrichtenausgang Muster Vordefiniert Status senden Kontakte Neuer Kontakt Vorhandene Kontakte Sicherheit PIN schützen PIN ändern Einstellungen Klingel einst. Ruftonart Lautstk. einst. Sprache Dateneinstellung Audiogruppe Töne Anzeige Akku Uhrzeit Grup. Setup Mehr... Meine Infos Letzte Rufe Kurzbefehle Netze Standort...
  • Page 154: Nachrichten

    Nachrichten Weitere Informationen finden Sie unter „Nachrichten“ auf Seite 77. Kontakte Allgemein Das Untermenü „Kontakte“ speichert Einzelrufnummern, Telefonnummern und Nebenstellennummern. Sie können jedem Kontakteintrag mehrere Nummern zuweisen. Ein Kontakteintrag umfasst Folgendes: • Name – Ein Name ist erforderlich, wenn Sie dem Eintrag mehrere Nummern zuweisen;...
  • Page 155: Kontaktsymbole

    Kontaktsymbole In der Kontaktliste werden möglicherweise folgende Symbole neben den Kontaktnummern angezeigt. Diese geben den Typ der gespeicherten Nummer an. Kontaktsymbol Beschreibung Einzelruf-ID-Nummer Mobiltelefonnummer Private Telefonnummer Büro-Telefonnummer Nebenstellennummer Andere Telefonnummer Auswahltasten Zeigen an, dass für den Kontakt mehrere Nummern gespeichert sind. Kontakte erstellen 1.
  • Page 156: Kontakte Bearbeiten

    4. Geben Sie die Nummer ein. Drücken Sie OK. 5. Blättern Sie innerhalb des Eintrags nach oben und unten. Sie können weitere Ruftypen und Nummern eingeben, da mehrere Nummern einer Person (Einzel-, Mobil-, Privat-, Büro-, Nebenstellen-, Kurzwahl- und andere Nummern) unter demselben Kontaktnamen gespeichert werden können.
  • Page 157: Kontakte Löschen

    Kontakte löschen 1. Blättern Sie in der Kontaktliste zu dem Eintrag, den Sie löschen möchten. 2. Drücken Sie die Menü-Taste. 3. Wählen Sie zum Löschen des gesamten Eintrags Kontakt löschen aus. 4. Drücken Sie zur Bestätigung Ja. Alle löschen So löschen Sie alle Kontakte: 1.
  • Page 158: Sicherheit

    2. Wählen Sie Kapazität aus. 3. Sie können eine der folgenden Optionen auswählen: • Einzelruf – zeigt die Kapazität der Einzelrufnummern. • Tel.nr/Neb.stelle – zeigt die Kapazität der Telefon-/ Nebenstellennummern. • Kontakt – zeigt die Kapazität der Kontakte an. 4. Wählen Sie Zurück, um die Funktion zu verlassen. Sicherheit Wählen Sie im Hauptmenü...
  • Page 159: Pin Ändern

    So entsperren Sie das CM5000 vor dem Ausschalten: 1. Wählen Sie im Hauptmenü > Sicherheit > PIN-Schutz. 2. Wählen Sie Aus, und drücken Sie Wählen. 3. Geben Sie an der Aufforderung PIN eingeben den 4-stelligen PIN-Code ein. Auf der Anzeige wird folgende Nachricht angezeigt: Gerät freigegeben –...
  • Page 160: Tastatur Sperren/Entsperren

    Wenn der neue PIN-Code akzeptiert wird, wird auf der Anzeige die Nachricht PIN akzeptiert angezeigt, und das Untermenü „Sicherheit“ wird wieder aufgerufen. Tastatur sperren/entsperren So verhindern Sie ein versehentliches Drücken der Tasten: 1. Drücken Sie die Menü-Taste und danach , ODER: Wählen Sie im Hauptmenü...
  • Page 161: Ruftonart Einstellen

    Um den Rufton für eingehende Rufe und Nachrichten separat ein- oder auszustellen, wählen Sie Details. Wählen Sie die gewünschte Option: • Anruftöne – zum Ein-/ Ausstellen für eingehende Rufe. • Nachrichtentöne – zum Ein-/Ausschalten der Töne für eingehende Nachrichten. Ruftonart einstellen Über dieses Untermenü...
  • Page 162: Arbeitssprache Der Anzeige Einstellen

    3. Wählen Sie den gewünschten Menüpunkt aus, und drücken Sie Ändern 4. Passen Sie die Lautstärke mithilfe der linken/rechten Navigationstasten oder mithilfe des Drehknopfes an. Sie hören einen Feedback-Ton, und die Lautstärkeleiste wird eingeblendet. 5. Drücken Sie Zurück, um diese Funktion zu beenden. 6.
  • Page 163: Töne Einstellen

    2. Auf der Anzeige wird die aktuelle Audio-Einstellung angezeigt. Folgende Einstellungen stehen zur Verfügung: • Immer laut – Die empfangene Audioausgabe wird über einen externen Lautsprecher ausgegeben, ungeachtet der Einstellungen der Lautsprecherkontrolle. • Lautspr.kontr. – Die empfangene Audioausgabe wird entsprechend den Einstellungen der Lautsprecherkontrolle ausgegeben.
  • Page 164 3. Wählen Sie die gewünschte Einstellung, und drücken Sie Wählen oder Zurück, um die Anzeige zu verlassen. Alle Töne einstellen So aktivieren/deaktivieren Sie alle Töne (Tastaturton und andere Töne Ihres CM5000, die Aktivität anzeigen): 1. Wählen Sie im Hauptmenü Einstellungen > Töne > Alle Töne aus.
  • Page 165: Anzeigefunktionen

    Autohupenton einstellen So aktivieren/deaktivieren Sie die Autohupenbenachrichtigung beim Eingang eines individuellen Rufs, während die Zündung aus ist: 1. Wählen Sie im Hauptmenü Einstellungen > Töne > Autohupe aus. 2. Blättern Sie durch die Einstellungen (Ein/Aus). 3. Wählen Sie die gewünschte Einstellung, und drücken Sie Wählen oder Zurück, um die Anzeige zu verlassen.
  • Page 166 Schriftgröße einstellen 1. Wählen Sie im Hauptmenü Einstellungen > Anzeige > Textgröße aus. 2. Drücken Sie Ändern. Wählen Sie als Schriftgröße für die Anzeige Standard oder Zoom aus. Bildschirmschoner 1. Wählen Sie im Hauptmenü Einstellungen > Anzeige > Bildschirmschoner aus. 2.
  • Page 167 3. Wählen Sie die gewünschte Einstellung aus. • Funktion – Das CM5000 verfügt über vier Einstellungen für die Beleuchtung: Automatisch – Die Beleuchtung wird durch einen beliebigen Tastendruck aktiviert. Die Hintergrundbeleuchtung bleibt eingeschaltet, bis der vorprogrammierte Timer abgelaufen ist. Deaktiviert – Die Beleuchtungsfunktion ist deaktiviert. Halbautomatisch –...
  • Page 168: Akkuladezustand

    4. Drücken Sie OK. 5. Drücken Sie Fertig, um die Anzeige zu verlassen. Akkuladezustand Wählen Sie im Hauptmenü Einstellungen > Batterie aus. Auf der Anzeige wird der Akkuladezustand angezeigt. Mehr... Wählen Sie im Hauptmenü Weiter aus. Dieses Untermenü enthält weitere benutzerdefinierbare Menüpunkte. Menü...
  • Page 169 Scannen Über dieses Untermenü können Sie Scans für eine Liste von vordefinierten Gruppen aktivieren bzw. deaktivieren, die im CM5000 vorprogrammiert sind. Das CM5000 kann an jedem Gruppenruf teilnehmen, solange die betreffende Gruppe in der Scan-Liste enthalten ist und Scans aktiviert sind. Wählen Sie im Hauptmenü...
  • Page 170 Scanlisten 1. Wählen Sie im Hauptmenü Weiter > Grup.Setup > Scan > Scanlisten aus. 2. Blättern Sie zur gewünschten Scan-Liste. Drücken Sie Zeigen, um die in der Scan-Liste enthaltenen Gruppen anzuzeigen. Drücken Sie Zurück um zur vorherigen Anzeige zurückzukehren. 3. Wenn Sie den Inhalt einer Scanliste anzeigen oder bearbeiten möchten, drücken Sie die Menü-Taste 4.
  • Page 171: Meine Gruppen

    > Zum Einstellen der Priorität einer Gruppe blättern Sie durch die Prioritätsliste: „Hoch“, „Mittel“ oder „Niedrig“. Ein Ruf einer Gruppe mit hoher Priorität unterbricht einen stattfindenden Ruf mit mittlerer oder niedriger Priorität. Ein Ruf einer Gruppe mit mittlerer Priorität unterbricht einen stattfindenden Ruf mit niedriger Priorität.
  • Page 172 Wenn Sie Meine Gruppen auswählen und keine Gruppen im aktuellen Direkt/Normal-Modus existieren, müssen Sie möglicherweise aus dem Normal-Modus in den Direkt-Modus oder umgekehrt wechseln. In diesem Fall werden Sie aufgefordert, die Modusänderung zu akzeptieren. Eine Gruppe zu „Meine Gruppen“ hinzufügen 1.
  • Page 173: Persönliche Daten Anzeigen

    Persönliche Daten anzeigen Mit dieser Funktion können Sie jederzeit Ihre eigene Einzelrufnummer anzeigen. 1. Wählen Sie im Hauptmenü Weiter > Meine Info aus. 2. Wählen Sie Meine Einzelnr. aus. Letzte Rufe Wählen Sie im Hauptmenü Weiter > Letzter Ruf aus. Sie können die Archivdaten aller Anrufe anzeigen: •...
  • Page 174: Kurzbefehle

    Sie können je nach ausgewähltem Eintrag einen Telefonruf einen Nebenstellenruf oder einen Einzelruf über diesen Eintrag tätigen. Kurzbefehle Oft verwendete Menüoptionen können mit Kurzbefehlen einfach und schnell aufgerufen werden. Wählen Sie im Hauptmenü Weiter > Schnelltasten aus. Auf der Anzeige wird die Kurzbefehlliste angezeigt.
  • Page 175: Netze

    4. Nach einigen Sekunden werden Sie aufgefordert, den neu erstellten Kurzbefehl zu bestätigen. Die erste freie Position wird als Kurzbefehl zugewiesen. Drücken Sie zur Bestätigung Ja. Drücken Sie Nein, um den Vorgang abzubrechen. Wenn die Nummer bereits als Kurzbefehl für eine andere Option zugewiesen ist, werden Sie zum Ersetzen der aktuellen Kurzbefehlsnummer durch eine neu erstellte Nummer aufgefordert.
  • Page 176 Anmeldeoption „Netz wählen“ verwenden Falls von Ihrem Diensteanbieter entsprechend konfiguriert, erlaubt Ihnen dieses Untermenü die manuelle Auswahl des Netzes aus der Liste der erlaubten Netze, bei dem sich das CM5000 anmelden soll. 1. Wählen Sie im Hauptmenü Weiter > Netze > Netzwahl >...
  • Page 177 Gateway-Modus auswählen Dieses Untermenü erlaubt Ihnen, den Modus auszuwählen, in dem das CM5000 betrieben wird. So stellen Sie den Betriebsmodus ein: 1. Wählen Sie im Hauptmenü Weiter > Netze > Gateway-Modus aus 2. Das CM5000 wechselt in den Gateway-Modus. Repeater-Modus auswählen Dieses Untermenü...
  • Page 178: Standort

    Das CM5000 gibt den Ton „Übertragungssperre“ aus. In der ersten Zeile der Anzeige wird angezeigt Sendesperre durchgehend leuchtende LED zeigt die Sendesperre an. Im TXI-Modus sind alle Menüpunkte, die eine HINWEIS Übertragung auslösen können, gesperrt. Es ist nicht möglich, die Gruppe zu ändern. Um die Sendesperre zu deaktivieren, z.
  • Page 179 • Die Anzahl der Satelliten, die zur Berechnung des Standortes verwendet werden. Im Allgemeinen gilt: je mehr Satelliten, desto genauer ist die Standortbestimmung. Der Empfang erfolgt von maximal zwölf Satelliten. Schnittstelle – Ermöglicht Ihnen, den GPS-Ortungsdienst zu aktivieren/deaktivieren. Test Page – liefert detaillierte Standortdaten. Hier werden die folgenden Informationen (falls verfügbar) angezeigt: •...
  • Page 181: Nachrichten

    Nachrichten Allgemein Mit der Nachrichtenfunktion können Sie: • kurze Textnachrichten senden (freier Text oder Text basierend auf benutzerdefinierten oder vordefinierten Mustern), • Statusnachrichten zu senden, • Nachrichten empfangen. Ein Status ist eine Nummer, die einer vorprogrammierten Nachricht in einer Liste entspricht, die von Ihrer Gruppe erkannt wird.
  • Page 182: Nachrichten Erstellen

    Nachrichten erstellen 1. Wählen Sie im Hauptmenü Nachrichten > Neue Nachr aus. Es wird ein leerer Bildschirm angezeigt. 2. Geben Sie den Nachrichtentext über die Tastatur ein. Drücken Sie die Menü-Taste. Wählen Sie Speichern aus, um die Nachricht zur Musterliste hinzuzufügen.
  • Page 183: Nachrichteneingang

    Nachdem die Nachricht gesendet wurde, kehrt das CM5000 zur Musterliste oder zum Bildschirm „Nachrichten-Editor“ zurück. Es empfiehlt sich, auf die Bestätigung der Nachricht HINWEIS zu warten, bevor Sie eine neue Nachricht senden. Nachrichteneingang Der Eingang enthält neue oder ankommende Textnachrichten. Der Eingang kann jeweils 20 Nachrichten enthalten.
  • Page 184: Nachrichteneingang Öffnen

    Nachrichteneingang öffnen Wählen Sie im Hauptmenü Nachrichten > Eingang aus Der Status der Liste wird einige Sekunden lang angezeigt: • Keine alten/neuen Nachr.: Der Bildschirm kehrt nach einigen Sekunden zum vorherigen Display zurück. • Empfangsinfo – Drücken Sie eine beliebige Taste, oder warten Sie einige Sekunden lang.
  • Page 185: Weiterverarbeitung Von Nachrichten

    Weiterverarbeitung von Nachrichten Drücken Sie im Eingang oder nach dem Lesen der Nachricht die Menü-Taste, und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: • Wählen Sie Speichern aus, und drücken Sie Wählen um die Nachricht als Muster in der Musterliste zu speichern. •...
  • Page 186: Benutzerdefinierte Muster

    Benutzerdefinierte Muster Benutzerdefinierte Muster sind empfangene, neue, gesendete oder programmierte Nachrichten, die in der Musterliste gespeichert sind, und zum Senden neuer Nachrichten verwendet werden können. 1. Wählen Sie im Hauptmenü Nachrichten > Muster aus. Das erste Muster in der Musterliste wird angezeigt. Es ist möglich, dass die Musternummern nicht HINWEIS fortlaufend sind.
  • Page 187: Vordefinierte Muster

    Vordefinierte Muster Vordefinierte Muster sind Muster, die von Ihrem Diensteanbieter auf dem CM5000 programmiert werden. Vordefinierte Muster können Sie bedingt bearbeiten und sie versenden; jedoch können Sie das bearbeitete Muster nicht in der Liste vordefinierter Muster speichern oder daraus löschen. Wählen Sie im Hauptmenü...
  • Page 188: Statusnachricht Senden

    Statusnachricht senden 1. Wechseln Sie zu der Gesprächsgruppe, der Sie eine Statusnachricht senden möchten. 2. Wählen Sie im Hauptmenü Nachrichten > Sende Status aus. 3. In diesem Beispiel ist Status 3 der zuletzt gesendete Status. Wenn Sie einen anderen Status senden möchten, blättern Sie in der Liste vorprogrammierter Status zur Auswahl oder geben die Statusnummer ein.
  • Page 189: Text Eingeben

    Text eingeben Texteingabemodus wählen Verschiedene Texteingabemodi vereinfachen die Eingabe von Namen, Nummern und Nachrichten. Wählen Sie im Texteingabebildschirm die Menü-Taste > Eingabemodus, und wählen Sie einen der folgenden Modi aus: • Primär – Zum Eingeben alphanumerischer Zeichen • Numerisch – Nur zum Eingeben von Ziffern •...
  • Page 190: Texteingabemethode Und -Sprache Wählen

    Texteingabemethode und -sprache wählen Es gibt eine Texteingabemethode: TAP – Bei dieser Methode wird jeder Buchstabe, jede Ziffer und jedes Symbol durch ein- oder mehrmaliges Drücken einer alphanumerischen Taste eingegeben. Diese Methode kann für alle im Funkgerät programmierten Sprachen verwendet werden. Drücken Sie im Texteingabebildschirm die Menü-Taste >...
  • Page 191: Tap-Display

    TAP-Display Wenn Sie eine Taste drücken, werden auf der Anzeige die folgenden Informationen angezeigt: • Das Symbol für die gewählte Texteingabemethode (siehe „Symbole“). • Der Haupttextbereich mit Ihrer Nachricht, nachdem Sie den Text eingegeben haben. Tastenverwendung Liste der Tasten und Zeichen im alphanumerischen Modus (TAP) •...
  • Page 192 Taste Alphanumerischer Modus (TAP) J K L 5 j k l 5 M N O 6 m n o 6 P Q R S 7 p q r s 7 T U V 8 t u v 8 W X Y Z 9 w x y z 9 Liste der Tasten und Zeichen im numerischen Modus: Taste...
  • Page 193 Taste Symbol-Modus ( ) [ ] { } ¿ ¡ ~ < > = £ $ ¥ ¤ # % *...
  • Page 194 Andere Tasten: Taste Beschreibung Beliebige • Drücken Sie im TAP-Modus eine beliebige Taste, um die automatische Wortergänzung abzulehnen und mit Ihrer numerische Texteingabe fortzufahren. Nach dem Ende des TAP- Taste Zeitablaufs wird ggf. eine neue Ergänzung angezeigt. • Gedrückt halten, um vom TAP-Modus in den numerischen Modus zu wechseln •...
  • Page 195: Text Im Numerischen Modus Eingeben

    Taste Beschreibung • Drücken Sie diese Taste, um nach links zu navigieren. Halten Sie diese Taste gedrückt, um die Eingabe zu wiederholen. • Wenn im TAP-Modus eine Wortergänzung verfügbar ist, können Sie durch Drücken dieser Taste die Ergänzung ablehnen. • Drücken Sie diese Taste, um nach rechts zu navigieren. Halten Sie diese Taste gedrückt, um die Eingabe zu wiederholen.
  • Page 196: Wörter Zum Wörterbuch Hinzufügen

    3. Drücken Sie die Taste mit dem gewünschten Zeichen – einmal für das erste Zeichen, zweimal für das zweite usw. Wenn Sie z. B. „s“ eingeben möchten, drücken Sie die Taste 7 vier Mal. Um „7“ einzugeben, drücken Sie die Taste füfünf Mal.
  • Page 197: Was Tun, Wenn

    Was tun, wenn... Ihr CM5000 die folgenden Nachrichten anzeigt: Nachrichten Nachrichtenbeschreibung ...-Empf Ruf empfangen, jedoch nicht beantwortet oder abgewiesen. Anfragezeit- Ausgelöst bei Ablauf des Zeitbegrenzers – Die Anfrage überschreitung wurde ordnungsgemäß gesendet, aber es ist keine Antwort eingegangen, obwohl kein Netzfehler erkannt wurde.
  • Page 198 Nachrichten Nachrichtenbeschreibung Gerät nicht Das CM5000 konnte keine Verbindung zum System angebunden herstellen. Eventuell ist die Gesprächsgruppe im System nicht definiert. Probieren Sie es mit einer anderen Gruppe. Gerät OK Selbsttest-Fehler. Bei Ihrem CM5000 wurde ein kleiner Warnung... Fehler festgestellt. Das CM5000 ist noch voll funktionsfähig.
  • Page 199 Nachrichten Nachrichtenbeschreibung Keine Gruppe • Wird angezeigt, wenn Sie sich außerhalb des normalen Empfangsbereichs der gewählten Gesprächsgruppe befinden. Bitte wählen Sie eine neue Gesprächsgruppe, die für den Arbeitsstandort gültig ist. • Gibt an, dass die wichtige Gruppe aus dem Ordner „Meine Gruppen“...
  • Page 200 Nachrichten Nachrichtenbeschreibung Notruf aktiv Die Notrufmikrofon-Funktion ist aktiv, aber die Warte auf Mikro Übertragungserlaubnis auf dem Kanal wurde einem anderen Notruf in derselben Gesprächsgruppe zugewiesen. Das CM5000-Mikrofon ist während dieser Zeit nicht aktiv, aber das CM5000 versucht nach Ablauf einer bestimmten Zeit automatisch erneut, eine Sprecherlaubnis zu erhalten.
  • Page 201 Nachrichten Nachrichtenbeschreibung Überhitzung Das CM5000 wird ausgeschaltet. Lassen Sie es fünf Minuten lang ausgeschaltet. Ungültige ID Die eingegebene Nummer ist ungültig. Unzuläss Die eingegebene Nummer ist ungültig. Schnelltasten- position „Unzureichende Das Funkgerät ermittelt gerade Ihren Standort. empf. Daten“ Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern. Verbindung Das CM5000 konnte keine Verbindung zur Gescheitert...
  • Page 202: Töne

    Töne = Hoher Ton; = Tiefer Ton Beschreibung Wiederholt Ruhezustand • Zurück zu Einmal Ausgangsanzeige • Zurück auf Drehschalter- Lautstärke, wenn Zeitbegrenzung für die Funktion „Liste“ abgelaufen ist. • Zurück zu Empfangsbereich • Zurück auf Vollbetrieb Sendebereit Einmal • Drücken einer Einmal falschen Taste •...
  • Page 203 = Hoher Ton; = Tiefer Ton Beschreibung Wiederholt Beim Drücken der Zweimal Sprechtaste (PTT) ist der Ton für die Einmal Sprecherlaubnis ohne Gateway zu hören. Der Ton zeigt an, dass das Gateway nicht länger verfügbar ist. • Sendesperre Bis zum •...
  • Page 204 = Hoher Ton; = Tiefer Ton Beschreibung Wiederholt CM5000 hat einen Einmal Gruppenruf ohne Gateway empfangen (nur Setup) Ankommender Gruppenruf Einmal hoher Priorität Notrufsignal gesendet oder Zweimal empfangen Notrufsignal Viermal fehlgeschlagen Ankommender Notruf Einmal Telefonrufton (Empfang) Je nach Einstellung im Bis Sie antworten Einzelruf im Untermenü...
  • Page 205 = Hoher Ton; = Tiefer Ton Beschreibung Wiederholt Allgemein Lautstärkeeinstellung Ununterbrochen (Ohrhörer, Tastatur, Lautsprecher) Lautstärkeeinstellung Beim Einstellen (Signalton) der Lautstärke Übertragungssperre (TXI) Einmal DTMF-Tasten (0 bis 9, #, *) DTMF Ununterbrochen, während eines Anrufs: bis der Benutzer die Taste loslässt GPS im Empfangsbereich Einmal GPS außerhalb des...
  • Page 206: Index

    Index Alias Funkgerät entsperren Analoger/digitaler Funkgerät sperren Gateway-Modus Anzeige Gateway Ausgangsanzeige Gateway-Modus Einstellung für Schriftgröße Eingeben Hintergrundmuster einstellen Gateway-Modus aufrufen Kontrast einstellen Gesprächsgruppe Spracheinstellung Gesprächsgruppe wählen Gewählte Nummern (Liste) Archivdaten Globales Empfangener Ruf Positionsbestimmungssystem Gewählte Rufe (GPS) Verpasster Ruf GPS (Globales Archivdaten für Positionsbestimmungs- empfangene Rufe...
  • Page 207 Symbole Alle Töne aus Nachrichteneingang Daten verbunden (Verwendung) Direkt-Modus (DMO) NbSt (Nebenstelle) Eingang Nebenstelle (NbSt) Gateway-Modus Nebenstellenruf Notrufbetrieb Kein Lautsprecher Notrufmikrofon Kontakte Notrufmikrofon-Funktion Menü Notrufmodus Neue Nachricht empfangen Beenden Neue Nachricht(en) im Eingeben Eingang Notruftaste Notruf Repeater-Modus Offene Gruppe Scan Ordner Signalstärke (TMO) Wählen...
  • Page 208 Telefon-/Nebenstellenruf Direktwahl Entgegennehmen Telefonnummer Telefonruf Text eingeben Textnachricht Textsprache TMO-Gruppenruf Empfangen Tätigen TMO-Modus (Trunking-Modus) Töne Autohupenton einstellen Einstellen aller Töne Einstellen des Sprecherlaubnistons Tastaturton einstellen Toneinstellung Trunking-Modus (TMO) TXI (Übertragungssperre) Übertragungssperre (TXI) Modus Untermenü „Eigene Infos“ Untermenü „Kurzbefehle“ Untermenü „Letzte Rufe“ Untermenü...
  • Page 209: Schnellreferenzhandbuch

    Menüsystem des CM5000 Warten Sie auf den Sprecherlaubniston (falls konfiguriert), und sprechen Sie. verwenden Cleartone CM5000 Lassen Sie die Sprechtaste (PTT) • Drücken Sie die Menü-Taste, Schnellreferenzhandbuch los, um zu hören. um das Menü aufzurufen. DMO-Gruppenruf tätigen • Zum Durchblättern des Menüs drücken Sie...
  • Page 210 Einen Einzelruf einleiten Neue Nachricht senden • Gruppen-Audio-Steuerung Sie können die Audiostufe für jeden Wählen Sie in der Ausgangsanzeige Drücken Sie die Menü-Taste, und Einzel- oder Gruppenruf einstellen. wählen Sie Nachrichten > Neue mit den Tasten oder Über das Menü können Sie für Nachr aus.
  • Page 212 6866539D76-A @6866539D76@ www.motorola.com/tetra...