Download Print this page

Motorola Cleartone CM5000 Basic Service Manual

Tetra mobile repeater/gateway 380 - 430 mhz (mt912cr).
Hide thumbs

Advertisement

Cleartone CM5000
TETRA Mobile Repeater/Gateway
380 - 430 MHz (MT912CR)
Basic Service Manual
Part Number: 6866588D38-A
@6866588D38@
GCD-EMEA, Issued: 01.2009

Advertisement

Chapters

   Also See for Motorola Cleartone CM5000

   Related Manuals for Motorola Cleartone CM5000

   Summary of Contents for Motorola Cleartone CM5000

  • Page 1

    Cleartone CM5000 TETRA Mobile Repeater/Gateway 380 - 430 MHz (MT912CR) Basic Service Manual Part Number: 6866588D38-A @6866588D38@ GCD-EMEA, Issued: 01.2009...

  • Page 2: Computer Software Copyrights

    Trademarks Motorola, the Motorola Logo and all other trademarks identified as such herein are trade- marks of Motorola Inc. All other product or service names are the property of their respec- tive owners.

  • Page 3

    ......viii Your Motorola two-way terminal complies with the following RF energy exposure standards and guidelines .

  • Page 4: Table Of Contents

    CM5000 Mobile Terminal / Basic Service Manual CONTENTS CHAPTER 2 MODEL INFORMATION ..........5 CM5000 Model Information .

  • Page 5

    DOCUMENT HISTORY CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual DOCUMENT HISTORY The following major changes have been implemented in this manual since the previous edition: Edition Description Date Jan. 2009 6866588D38-A Initial edition...

  • Page 6

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual THIS PAGE INTENTIONALLY LEFT BLANK...

  • Page 7

    These recommended RF exposure levels include substantial margins of protection. All Motorola 2-way terminals are designed, manufactured and tested to ensure they meet government-established RF exposure levels. In addition, manufacturers also recommend specific operating instructions to users of 2-way terminals.

  • Page 8

    RF exposure and to satisfy compliance requirements. Compliance with RF Exposure Standard Your Motorola terminal is designed and tested to comply with a number of national and international standards and guidelines (listed below) regarding human exposure to radio frequency electromagnetic energy.

  • Page 9

    90 cm (3 Ft) If you are not sure of the rated power of your terminal, contact your Motorola representative or dealer and supply the terminal model number found on the terminal model label. If you cannot determine the rated power out, then assure 90cms (3 feet)

  • Page 10

    RF Safety Standards. Approved Accessories • This terminal has been tested and meets the RF Safety Standards when used with the Motorola accessories supplied or designated for this product. Use of other accessories may result in non- compliance with RF Safety Standards.

  • Page 11

    Product Safety and RF Exposure CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual • As with all fixed site antenna installations, it is the responsibility of the licensee to manage the site in accordance with applicable regulatory requirements and may require additional compliance actions such as site survey measurements, signage, and site access restrictions in order to insure that exposure limits are not exceeded.

  • Page 12

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Product Safety and RF Exposure OPERATIONAL WARNINGS For Vehicles With Air Bags Do not mount or place a mobile terminal in the area over an air bag or in the air bag deployment area.

  • Page 13

    Replace these fuses only with the original ratings! Caution: Failure to use correct manufactures approved parts may result in physical damage to this unit. Fuse for Power Cable GKN6270/GKN6274: 10A (Motorola Part Number: 65C80283E05) Fuse for Ignition Sense Cable HKN9327: 4A (Motorola Part Number: 65C80283E02)

  • Page 14

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Product Safety and RF Exposure THIS PAGE INTENTIONALLY LEFT BLANK...

  • Page 15: Scope & Warranty Information

    SCOPE & WARRANTY INFORMATION CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual CHAPTER 1 SCOPE & WARRANTY INFORMATION Scope of this manual This manual is intended for use by trained service technicians familiar with similar types of equip- ment only. It contains information required for the installation of the equipment described and is cur- rent as of the printing date.

  • Page 16: Manuals & User Guides

    "return for repair" warranty, a check of the product should be performed prior to shipping the unit back to Motorola. This is to ensure that the product has been correctly programmed or has not been subjected to damage outside the terms of the warranty.

  • Page 17

    After Warranty Period After the Warranty period, Motorola continues to support its products in two ways. • Motorola's Regional Radio Support Centres offer a repair service to both end users and deal- ers at competitive prices. • AAD supplies parts support for the Control Head only. The parts can be purchased by dealers who are technically capable of performing fault analysis and repair.

  • Page 18

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual THIS PAGE INTENTIONALLY LEFT BLANK...

  • Page 19: Cm5000 Model Information

    MODEL INFORMATION CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual CHAPTER 2 MODEL INFORMATION CM5000 Model Information The CM5000 is an advanced TETRA mobile radio terminal which has been designed using the lat- est digital radio communication and micro-computer technology. The operating protocol and facilities are based on ETS TETRA standards. Features •...

  • Page 20: Technical Specifications

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual MODEL INFORMATION Technical Specifications GENERAL RECEIVER TRANSMITTER π ETSi: ETS 300 394-1 Receiver Type: Superheterodyne Modulation Type: /4DQPSK Type Number: Frequency Range: RF Power: 380-430 MHz MT912CR 380-430 MHz 3,16 W / 35 dBm 5 W / 37 dBm Temperature Range for Transceiver: Channel Spacing:...

  • Page 21: Feature Specification

    MODEL INFORMATION CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Feature Specification Title Specifications Talk Groups - TMO 2048 Talk Groups - DMO 1024 Phone Book Entries 1000 Text Message List Status List Country Code/Network Code List Scan Lists 20 Lists of 20 Groups Operating Temperature -20 to +60 °C Storage Temperature...

  • Page 22

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual THIS PAGE INTENTIONALLY LEFT BLANK...

  • Page 23: Overview

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual CHAPTER 3 OVERVIEW General CM5000 TETRA Radio Terminal consists of two PC boards. One is in the Main Unit and the other is in the Key & Display Unit. The Main Unit consists of Digital Control Circuit unit and the Radio Circuit. Digital Control Circuit The Digital Control Circuit controls the whole radio equipment accordance with key operation of the Key/Display Unit or received signal from TRBS (TETRA Network Radio Base Station) which are fed...

  • Page 24

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual OVERVIEW Figure 1. Digital Control Circuit...

  • Page 25

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual System Controller System Controller consists of System On Chip (SOC), ROM / RAMs, and supply voltage regulator. The SOC (IC 601) contains Microprocessor (CPU), DSP (Digital Signal Processor) and peripheral circuit. It is constantly working when the radio unit is turned on. It is sampling the signal cause from switch operation of the radio and the received control signal from a TRBS which is processed by dig- ital signal processor circuit.

  • Page 26

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual OVERVIEW Voice CODEC (ACELP) Transmit analog voice data is converted to the digital signal by the linear CODEC and fed to the Voice CODEC DSP. The Voice CODEC DSP compresses the input digital signal by ACELP algorithm to the coded voice data.

  • Page 27

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual The usage is dependant on the setting in Native Programmer, which is described in Pro- gramming Manual (part number 6866539D46). Analog Interface For the external interface other than serial communication, J902 has analog interface as follows: Ext.

  • Page 28

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual OVERVIEW These signals are connected to the Microphone connector on the Key/Display unit and the interface connector (J902) at the rear of the main units. Transmit Audio Signal TX audio, Ext. Mic of the external analog interface and Microphone signal of the Key/Display unit is selected by the audio switch (IC806).

  • Page 29: Radio Circuit

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual The main unit has UCM connector (J903). This is serial interface to the SOC. Radio Circuit Radio circuit contains Receiver RF amplifier and mixer, first IF stage, 2nd if stage, Phase lock loop (PLL) frequency synthesizer, Transmitter I/Q modulator and buffer, Power Amplifier, linearizer and Output power control circuit and power supply circuit.

  • Page 30

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual OVERVIEW Figure 2. Radio Circuit Block Diagram Receiver RF Amplifier and Mixer Received signal that is connected to the antenna connector (J201) is fed to the receiver circuit via the Low Pass Filter (FL201) and antenna switch (CD204 and IC204). The antenna switch is controlled by the transistor (TR201 and TR203).

  • Page 31

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Received signal from antenna switch is fed to the double tuned band pass filter and unwanted signal is rejected at the filter. This filter is voltage controlled tunable filter. The control voltage is fed to the filter via the buffer amplifier (IC471). Output signal from the filter is amplified by the RF amplifier (TR401) and fed to the attenuator circuit (IC402 ad IC403).

  • Page 32

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual OVERVIEW Received signal from the 1st IF filter and 2nd local signal from the PLL are fed to the input terminal of the 2nd mixer in the IF IC. Then 1st IF signal is converted to the 450 kHz 2nd IF signal. The signal from the 2nd Mixer is connected to the AGC amplifier in the IF IC through 450 kHz ceramic filter.

  • Page 33

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Transmit Mixer and Peripheral Circuit The 1st local signal is amplified by the buffer amplifier (IC507 and TR1005) and fed to the transmit mixer (CD1002). The transmit mixer (CD1002) mixes the 1st local signal and 2nd local signal to generate the transmit signal.

  • Page 34

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual OVERVIEW Figure 7. Transmitter I/Q modulator and buffer Block Diagram Carrier signal from PLL synthesizer I-Mod signal Buffer Variable Q-Mod. To PA Attenuator Q-Mod signal From Cartesian Loop Linearizer control signal Transmitter Power Amplifier Modulated signal is fed to the PA hybrid IC (HC201).

  • Page 35: Power Supply

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Linearizer and Power Control Circuit This circuit consists of coupler, carrier phase shifter, quadrate demodulator, DC offset buffer and comparator. To meet TETRA ACP specification requirements, Cartesian loop type linearizer is used. The transmit signal that is picked up by the coupler is attenuated by the variable attenuator (CD303) and fed to the quadrature demodulator (IC308).

  • Page 36

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual OVERVIEW Figure 9. Linearizer and Power Control Block Diagram...

  • Page 37: Key And Display Unit

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Key and display Unit Panel CPU and Peripheral Circuit Panel CPU (IC001) is communicating with Main CPU in the main unit. It transfer key operation to the Main CPU and control the LCD based on the command from Main CPU. CPU contains FLSH ROM, SD RAM interface, ADC, DAC, LCD controller and serial communication.

  • Page 38

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual OVERVIEW Display The display is 2.8 inch STN type 240RGB x 160 dots matrix color LCD module (DD001). The control signal from the Panel CPU is connected to the LCD unit via the LCD interface connector (J102).

  • Page 39

    OVERVIEW CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Figure 10. Key/display Sub-Unit block Diagram controller FLASH driver Serial Temp. To Control circuit line driver driver Panel CPU Matrix Rotary knob Mic Audio Con. To Control circuit Rec. Audio...

  • Page 40

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual THIS PAGE INTENTIONALLY LEFT BLANK...

  • Page 41: Typical Test Setup

    TEST SETUP & ADJUSTMENT CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual CHAPTER 4 TEST SETUP & ADJUSTMENT Typical Test Setup STEP 1 Set the DC power supply to 13.2 V. (More than 5 A current capacity DC power supply is required.) STEP 2 Connect under adjustment radio terminal to DC power supply.

  • Page 42: Self Check

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual TEST SETUP & ADJUSTMENT Self Check When a radio unit is turned on, a self check program is started automatically. If no failures occur then all segments of the display on the front panel are turned on. A short beep indicates that the self check test has been completed without a failure.

  • Page 43: Ifr 2968 - Channel And Mode Setting

    TEST SETUP & ADJUSTMENT CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual IFR 2968 - Channel and Mode Setting Figure 12. Panel Layouts Menu Rotary knob Left Enter IFR 2968 should be set as follows: Table 3. Channel and mode IFR2968 (see item Frequency Setting...

  • Page 44

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual TEST SETUP & ADJUSTMENT STEP 1 Set the IFR to the following parameter in system parameters. (MAX TX LEVEL) to 40 dBm STEP 2 RF Gen Level -112 dBm STEP 3 Channel Plan Set to "USER DEFINED"...

  • Page 45

    TEST SETUP & ADJUSTMENT CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Select "CHANNEL BLOCK 1" and set the following parameter: CHANNEL BLOCK INCLUDED Other Channel Blocks (Channel Block 2, 3, 4) set to "EXCLUDED" B) Reverse setting: STEP 4 Press the (USER DEFINED KEY) and set the following parameters: FREQ BAND OFFSET DUPLEX SPACING...

  • Page 46: Rx Vco Frequency Adjustment

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual TEST SETUP & ADJUSTMENT RX VCO frequency adjustment Preparation Press Menu key, numeric key [2] and the Rotary knob simultaneously. The radio terminal enters T1 TEST mode. 1st Local VCO The VCO used in the CM5000 has no tunable device. No adjustment is required for the VCO.

  • Page 47: Confirming Receiver Sensitivity

    TEST SETUP & ADJUSTMENT CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Confirming receiver sensitivity The Loop Back Test Mode is using on this adjustment proce- dure. Accordingly transmitter function should work to execute this test mode. Preparation Preparation of AEROFLEX Tester 2968 STEP 1 Set the AEROFLEX Tester to T1 LOOP BACK MODE as follows: T1 Loop Back...

  • Page 48: Transmit Power Adjustment

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual TEST SETUP & ADJUSTMENT Transmit Power Adjustment The transmit power setting is required after repair of transmitter circuit. Preparation STEP 1 Test connection diagram is shown in figure 11. STEP 2 Press Menu key, numeric key [9] and the Rotary knob simultaneously. STEP 3 While the bar graph is shown on the display, press the [EMG] and [Left] key simultaneously.

  • Page 49

    TEST SETUP & ADJUSTMENT CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual STEP 4 Confirm the “LT” is selected. STEP 5 Adjust the output power to +37+/-0.5 dBm using the Rotary knob. STEP 6 Press the [Right] navigation key for course adjustment. STEP 7 Press the [Up] navigation key to select “FB”.

  • Page 50

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual TEST SETUP & ADJUSTMENT STEP 24 Press the [Left] navigation key and confirm “POWER 25 dBm“ on the display. STEP 25 Confirm the “LT” is selected. STEP 26 Adjust the output power to +25+/-0.5 dBm using the Rotary knob. STEP 27 Press the [Right] navigation key for course adjustment.

  • Page 51

    TEST SETUP & ADJUSTMENT CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual STEP 44 Press the [Right] navigation key for course adjustment. STEP 45 After finishing the power adjustment, press and hold the Enter key for 1 second. The “MEMORY” message appears on the display and audible tone is played. STEP 46 Press [RX] to terminate transmitting.

  • Page 52

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual TEST SETUP & ADJUSTMENT Adjustment for channel 5200 Setting the channel STEP 1 Set the radio to channel 5200 (IFR 1200) using numeric keys. STEP 2 Set IFR2968 to B Band Normal setting. Power adjustment on the channel See power adjustment for channel 3600.

  • Page 53: Receiver Adjustment

    TEST SETUP & ADJUSTMENT CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Receiver Adjustment The RSSI setting is required after the repair of receiver circuit. Preparation STEP 1 Set the IFR2968 to B band Normal setting. STEP 2 Set the IFR2968 as follows: Channel 0200 RF level...

  • Page 54

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual TEST SETUP & ADJUSTMENT STEP 7 Wait 5 seconds. Then press and hold the Enter key for 1 second. The “MEMORY” message appears on the display and audible tone is played. STEP 8 Press the [Up] navigation key and confirm the “RSSI CHECK”...

  • Page 55: Connector Pin Function

    CONNECTOR PIN FUNCTION CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual CHAPTER 5 CONNECTOR PIN FUNCTION Connectors This section presents the following connectors and their pin functions: • Microphone connector • Accessory connectors • Antenna connector • GPS antenna connector • Power connector...

  • Page 56: Microphone Connector (panel)

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual CONNECTOR PIN FUNCTION Microphone Connector (Panel) This connector provides the communication with Fist Microphone, Handset and Desk Microphone using 10-pin RJ type connector. Table 4. Microphone connector pins Function Description No connection No connection Hook switch input Microphone off-hook signal (Active Low) Ground...

  • Page 57: Accessory Connector 1

    CONNECTOR PIN FUNCTION CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Accessory Connector 1 This connector provides communication with External Speaker, External Microphone, External PTT Switch, External Emergency Switch, Ignition Sense Cable External Alarm Switch, Buzzer and RS- 232C interface using 20-pin type connector. Table 5.

  • Page 58: Accessory Connector 2

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual CONNECTOR PIN FUNCTION Accessory Connector 2 This connector provides the communication with RS-232C interface using 7-pin type connector. Table 6. Accessory connector 2 pins Function Description Ground No connection To communicate Personal Computer with standard RS- 232C interface (RTS), Input to radio unit To communicate Personal Computer with standard RS- 232C interface (CTS), Output from radio unit...

  • Page 59: Gps Antenna Connector

    CONNECTOR PIN FUNCTION CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual GPS Antenna Connector This connector will provide the connection with GPS Antenna. Table 8. GPS Antenna connector Item Specification Type of connector FME connector Impedance 50 ohm Power Supply for Antenna 5 VDC Max.

  • Page 60

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual THIS PAGE INTENTIONALLY LEFT BLANK...

  • Page 61: Replacement Parts List

    Control Head Shield Case WAWN4493A Cleartone Control Head Board 8466593A01 Volume Knob Assembly Cleartone Volume Knob Assembly Cap 3866500A01 Cleartone Volume Knob 3666503A01 Cleartone CM5000 LCD module 7266502A01 IF3G Cables Cleartone cable IF3G to CM5000 3066578B01 Cleartone cable IF3G to Control Head 3066579B01...

  • Page 62: Accessories Replacement Parts List

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual PARTS LISTS AND DRAWINGS Accessories Replacement Parts List The following accessories can be used with CM5000. Table 11. Accessory parts Item Part number Cables Charger Line Cord 110V - US NTN7373_ Charger Line Cord 220V - Euro NTN7374_ Charger Line Cord 240V - UK NTN7375_...

  • Page 63: Diagrams

    PARTS LISTS AND DRAWINGS CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual Table 11. Accessory parts Installation and Alarm External Alarm Relay and Cable GKN6272_ Emergency Footswitch RLN4836_ Desktop power supply GPN6145_ Dual Mode Interface GMLN4742_ Junction Box Cable 2M Mobile to Junction Box GMKN4194_ Cable 4M Mobile to Junction Box GMKN4193_...

  • Page 64

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual PARTS LISTS AND DRAWINGS...

  • Page 65: Servicing Cm5000 Mobile Units

    The CM5000 mobiles are programmed at the factory. They cannot be tuned at the field service level. Level 2 and Level 3 Maintenance The Level 2 and 3 maintenance can be only performed at the Motorola Service Center/Depot. Contact your local Motorola G&PS for information.

  • Page 66: Service Information

    Accessory Division (AAD). If no part number is assigned, the part is not normally available from Motorola. If a parts list is not included, this generally means that no user-serviceable parts are avail- able for that kit or assembly.

  • Page 67: Asia, Pacific Region

    Accessory Division (AAD). If no part number is assigned, the part is not normally available from Motorola. If a parts list is not included, this generally means that no user-serviceable parts are avail- able for that kit or assembly.

  • Page 68: Latin America Region

    Bosques de Alisos #125 Col. Bosques de las Lomas CP 05120 Mexico DF 5252576700 Piece Parts: To order parts in Latin America and the Caribbean contact your local Motorola CGISS representa- tive. MOTOROLA, INC. Latin American Countries Region 789 International Parkway...

  • Page 69: Technical Support

    Some replacement parts, spare parts, and/or product information can be ordered directly. If a com- plete Motorola part number is assigned to the part, it is available from Motorola. If no part number is assigned, the part is not normally available from Motorola. If the part number is appended with an asterisk, the part is serviceable by Motorola Depot only.

  • Page 70

    CM5000 Mobile Repeater/Gateway - Basic Service Manual THIS PAGE INTENTIONALLY LEFT BLANK...

  • Page 71

    Cleartone CM5000 TETRA Mobil-Repeater/Gateway 380 – 430 MHz (MT912CR) Wartungs- und Installationshandbuch Artikelnummer: 6866588D38-A @6866588D38@ GCD-EMEA, Ausgabe: 01.2009...

  • Page 72

    Form kopiert, reproduziert, geändert, zurückentwickelt oder verteilt werden, ohne dass hierfür eine ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Motorola vorliegt. Darüber hinaus werden mit dem Kauf von Produkten von Motorola weder ausdrücklich noch stillschweigend, durch Rechtsverwirkung oder auf andere Weise Lizenzen unter dem Copyright, dem Patent oder den Patentanwendungen von Software von Motorola ausgegeben, außer der Nutzung von normalen, nicht ausschließlich erteilten,...

  • Page 73

    ........ix Konformität mit Funkwellenbelastungsstandards ..... .ix Das Motorola-Zweiwegefunkgerät ist konform mit den folgenden Funkwellenbelastungsstandards und Richtlinien: .

  • Page 74

    CM5000 Mobiles Funkgerät – Wartungs- und Installationshandbuch INHALTSVERZEICHNIS KAPITEL 1 UMFANG UND GARANTIEINFORMATIONEN ....... 1 Umfang dieses Handbuchs .

  • Page 75

    INHALTSVERZEICHNIS CM5000 Mobiles Funkgerät – Wartungs- und Installationshandbuch ANHANG A ERSATZTEILE UND BAUSÄTZE ........52 Wartung von CM5000-Mobilgeräten .

  • Page 76

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch DOKUMENTVERLAUF DOKUMENTVERLAUF In diesem Handbuch wurden seit der vorherigen Ausgabe die folgenden wichtigen Änderungen vorgenommen: Ausgabe Beschreibung Datum Jan. 2009 6866588D38-A Erstausgabe...

  • Page 77

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch DIESE SEITE WURDE ABSICHTLICH LEER GELASSEN...

  • Page 78

    viii CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Produktsicherheit und Funkwellenbelastung Produktsicherheit und Funkwellenbelastung für in Fahrzeugen oder als feste Kontrollstation installierte TETRA-Mobilfunkgeräte DIESES KAPITEL IST EIN AUSZUG AUS DEM MEHRSPRACHIGEN SICHERHEITSHEFT FÜR MOBILE GERÄTE NR. 6866537D37_. ACHTUNG DIE NEUESTEN SICHERHEITSINFORMATIONEN FINDEN SIE IM SEPARATEN SICHERHEITSHEFT, DAS IM LIEFERUMFANG DES FUNKGERÄTS ENTHALTEN IST.

  • Page 79

    Funkwellenbelastung zu steuern und den Konformitätsanforderungen zu entsprechen. Konformität mit Funkwellenbelastungsstandards Das Motorola-Funkgerät wurde so entwickelt und getestet, dass es eine Reihe von nationalen und internationalen Standards und Richtlinien (nachfolgend aufgeführt) für die menschliche Funkwellenbelastung durch elektromagnetische Hochfrequenzenergie erfüllt. Dieses Funkgerät ist konform mit den Funkwellenbelastungsgrenzen von IEEE und ICNIRP...

  • Page 80

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Produktsicherheit und Funkwellenbelastung Das Motorola-Zweiwegefunkgerät ist konform mit den folgenden Funkwellenbelastungsstandards und Richtlinien: • United States Federal Communications Commission, Code of Federal Regulations; 47 CFR part 2 sub-part J • American National Standards Institute (ANSI) / Institute of Electrical and Electronic Engineers (IEEE) C95.

  • Page 81

    Wenn Sie die Nennleistung Ihres Funkgeräts nicht kennen, wenden Sie sich unter Angabe der Modellnummer, die sich HINWEIS auf dem entsprechenden Etikett am Gerät befindet, an Ihren Motorola-Ansprechpartner oder -Händler. Wenn Sie die Nennleistung nicht feststellen können, sollte der Abstand zum Fahrzeug mindestens 90 cm betragen.

  • Page 82

    Produkt mitgelieferten oder für dieses Produkt vorgesehenen Motorola-Zubehör betrieben wird. Die Verwendung von Zubehör anderer Hersteller kann zu einer Nichteinhaltung der RF-Sicherheitsstandards führen. • Eine Liste der von Motorola zugelassenen Antennen erhalten Sie bei Ihrem Händler oder lokalem Motorola-Ansprechpartner. Ihren nächsten Händler finden Sie über folgende Website: http://www.motorola.com/businessandgovernment/wemea/en-gb/public/functions/dealerlocator/ dealerlocator.aspx Zusätzliche Informationen...

  • Page 83

    Produktsicherheit und Funkwellenbelastung CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch xiii • Wie bei Antenneninstallationen an festen Standorten üblich, liegt es in der Verantwortung des Lizenznehmers, den Standort gemäß der geltenden behördlichen Vorschriften zu verwalten und gegebenenfalls zusätzliche Maßnahmen zur Einhaltung der Vorschriften zu treffen, um die Einhaltung der Belastungsgrenzen sicherzustellen.

  • Page 84

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Produktsicherheit und Funkwellenbelastung Fahrersicherheit Erkundigen Sie sich an Ihrem jeweiligen Aufenthaltsort stets nach den dort geltenden Gesetzen und Regelungen zur Nutzung von Funkgeräten beim Autofahren. Diese müssen unbedingt eingehalten werden. Beachten Sie bei der Verwendung des Funkgeräts während der Fahrt Folgendes: •...

  • Page 85

    Dieses Gerät ist mit einer Schutzsicherung im Stromversorgungskabel ausgestattet. Bei Austausch ausschließlich den Originalwert verwenden WARNUNG: Bei Einsetzen von nicht vom Hersteller freigegebenen Ersatzteilen kann das Gerät zerstört werden. Sicherung für Stromversorgungskabel GKN6270/GKN6274: 10A (Motorola Best.-Nr.:65C80283E05) Sicherung für Zündungserkennungskabel HKN9327: 4A (Motorola Best.-Nr.:6580283E02)

  • Page 86

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch DIESE SEITE WURDE ABSICHTLICH LEER GELASSEN...

  • Page 87: Umfang Und Garantieinformationen

    UMFANG UND GARANTIEINFORMATIONEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch KAPITEL 1 UMFANG UND GARANTIEINFORMATIONEN Umfang dieses Handbuchs Dieses Handbuch ist nur für die Verwendung durch geschulte Servicetechniker bestimmt, die mit vergleichbaren Geräten vertraut sind. Es enthält wichtige Informationen zur Installation der beschriebenen Ausrüstung und entspricht dem Stand des Druckdatums.

  • Page 88: Handbücher Und Bedienungsanleitungen

    Hinweise als Leitlinie zu betrachten sind. In Fällen, in denen das Produkt durch eine Garantieleistung für die Rückgabe zum Austausch oder für die Rückgabe zur Reparatur abgedeckt ist, sollte eine Prüfung des Produkts erfolgen, bevor die Rücksendung an Motorola erfolgt. Damit soll sichergestellt werden, dass das Produkt korrekt programmiert wurde oder keine Schäden aufweist, die nicht den Garantiebedingungen unterliegen.

  • Page 89

    UMFANG UND GARANTIEINFORMATIONEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Nach Ablauf des Garantiezeitraums Nach Ablauf des Garantiezeitraums bietet Motorola für die Fortsetzung des Supports seiner Produkte zwei Möglichkeiten. • Die regionalen Support Center für Motorola-Funkgeräte bieten einen Reparaturservice für Endbenutzer und Händler zu günstigen Preisen.

  • Page 90

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch DIESE SEITE WURDE ABSICHTLICH LEER GELASSEN...

  • Page 91: Informationen Zum Modell

    INFORMATIONEN ZUM MODELL CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch KAPITEL 2 INFORMATIONEN ZUM MODELL CM5000 Informationen zum Modell Das CM5000 ist ein TETRA-Mobilfunkgerät mit erweiterten Funktionen, bei dessen Entwicklung die neueste Digitalfunktechnologie und Mikro-Computertechnologie eingesetzt wurde. Das Betriebsprotokoll und die Anwendungen basieren auf den ETS TETRA-Standards. Funktionen •...

  • Page 92: Technische Spezifikationen

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch INFORMATIONEN ZUM MODELL Technische Spezifikationen ALLGEMEIN EMPFÄNGER SENDER π ETSi: ETS 300 394-1 Empfängertyp: Überlagerungsempfänger Modulationstyp: /4DQPSK Typnummer: Frequenzbereich: RF-Leistung: 380 – 430 MHz MT912CR 380 – 430 MHz 3,16 W/35 dBm 5 W/37 dBm Temperaturbereich für Transceiver: Kanalbandbreite: 25 kHz...

  • Page 93: Funktionsspezifikationen

    INFORMATIONEN ZUM MODELL CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Funktionsspezifikationen Funktion Spezifikationen Gesprächsgruppen – TMO 2048 Gesprächsgruppen – DMO 1024 Telefonbucheinträge 1000 Textnachrichtenliste Statusliste Country Code/Network Code-Liste Scanlisten 20 Listen von 20 Gruppen Betriebstemperatur -20 bis +60 °C Lagertemperatur -40 bis +80 °C Feuchtigkeit ETS 300 019-1-5 Klasse 5.1 und 5.2, bis zu 95 % R.H.

  • Page 94

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch DIESE SEITE WURDE ABSICHTLICH LEER GELASSEN...

  • Page 95: Übersicht

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch KAPITEL 3 ÜBERSICHT Allgemein Das CM5000 TETRA-Funkgerät besteht aus zwei Baugruppen. Eine befindet sich in der Haupteinheit, die andere in der Tasten-/Anzeige-Einheit. Die Haupteinheit besteht aus dem digitalen Steuerkreis und dem Funkschaltkreis. Digitaler Steuerkreis Der digitale Steuerkreis steuert die Übereinstimmung der gesamten Funkausstattung mit dem Tastenbetrieb der Tasten-/Anzeige-Einheit oder den von der TRBS (TETRA Network Radio Base Station) empfangenen Signalen, die über den Funkschaltkreis oder als externe Daten über den...

  • Page 96

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Abbildung 1. Digitaler Steuerkreis...

  • Page 97

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch System Controller Der System Controller besteht aus SOC (System On Chip), ROM/RAMs und dem Netzspannungsregler. SOC (IC 601) enthält Mikroprozessor (CPU), DSP (Digital Signal Processor) und Peripherieschaltkreis. und arbeitet durchgehend, wenn das Funkgerät eingeschaltet ist. Es tastet die Signalursache von Schaltbewegungen des Funkgeräts und das empfangene Steuersignal von einer TRBS ab, das vom digitalen Signalprozessorschaltkreis verarbeitet wird.

  • Page 98

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Sprach-CODEC (ACELP) Analoge Sende-Sprachdaten werden durch den linearen CODEC in das digitale Signal umgewandelt und an die DSV des Sprach-CODEC geleitet. Die DSV des Sprach-CODEC komprimiert die digitalen Eingangsdaten mit Hilfe des ACELP- Algorithmus in die kodierten Sprachdaten.

  • Page 99

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Die serielle 0 V-/3 V-Schnittstelle wird mit dem 20-Pin-Anschluss (J902) verbunden. Dieser Anschluss wird für den gleichen Zweck verwendet. Die Funktionen dieser Anschlüsse werden durch Programmierung konfiguriert. Wenn externe Ausstattung mit dem 20-Pin-Anschluss (J902) angeschlossen wird, ist ein geeigneter Pegelkonverter erforderlich.

  • Page 100

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Das Betriebstonsignal wird durch den SOC generiert und vom OP-Verstärker (IC802) verstärkt. Die Tonlautstärke wird dann durch das Potentiometer (IC803) und den OP-Verstärker (IC802) eingestellt und vom OP-Verstärker (IC802) mit dem Empfangssignal gemischt. Handset-Schaltkreis Das mit feststehender Lautstärke empfangene Audio-Signal wird durch das AFE ausgegeben und vom OP-Verstärker (IC801) verstärkt.

  • Page 101: Funkschaltkreis

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Der GPS-Empfänger (IC611) wird zum Empfang von GPS-Signalen verwendet. Die externe GPS-Antenne wird an den GPS-Antennenanschluss auf der Rückseite der Haupteinheit angeschlossen. Das GPS-Signal von der GPX-Antenne wird über den RF-Anschluss (J605) mit dem GPS-Empfänger verbunden. Der GPS-Empfänger wird über den seriellen Schnittstellenschaltkreis (IC612) mit dem SOC verbunden.

  • Page 102

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Abbildung 2. Schaltbild Funkschaltkreis Empfänger-Funkfrequenzverstärker und Mischer Das empfangene Signal, das mit dem Antennenanschluss (J201) verbunden ist, wird über den Tiefpassfilter (FL201) und den Antennenschalter (CD204 und IC204) an den Empfängerschaltkreis geleitet. Der Antennenschalter wird vom Transistor (TR201 und TR203) gesteuert.

  • Page 103

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Das vom Antennenschalter empfangene Signal wird zum Zweikreis-Bandpassfilter geleitet, wo ein ungewünschtes Signal vom Filter ausgefiltert wird. Dieser Filter ist ein spannungsgesteuerter abstimmbarer Filter. Die Steuerspannung wird über den Pufferverstärker (IC471) zum Filter geleitet. Das Ausgangssignal vom Filter wird durch den Hochfrequenzverstärker (TR401) verstärkt und zum Abschwächerschaltkreis (IC402 ad IC403) geleitet.

  • Page 104

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Zweite Zwischenfrequenzstufe (ZF-Stufe) Die zweite Zwischenfrequenzstufe besteht aus Zwischenfrequenz-Schaltkreis (IC470) und Keramikfilter (FL471). Der Zwischenfrequenz-Schaltkreis besteht aus dem zweiten Mischer und dem AGC-Verstärker. Der Zwischenfrequenz-Schaltkreis besteht aus dem zweiten Mischer und dem AGC-Verstärker. Das empfangene Signal vom ersten Zwischenfrequenzfilter und das zweite lokale Signal vom PLL- Frequenzsynthesizer werden zum Eingang des zweiten Mischers im Zwischenfrequenz-Schaltkreis geleitet.

  • Page 105

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Das Ausgangssignal von VCO (TR1001) wird durch den Verstärker (TR1003 und TR1004) verstärkt. Dieses Signal wird in 2 geteilt, ein Signal wird zum PLL-Schaltkreis rückgekoppelt. Das andere Signal wird durch den Pufferverstärker (TR1004) zum Empfängermischer und Sendermischer geleitet. Dieser PLL generiert die konstante Frequenz im Empfäner (RX) und Sender (TX).

  • Page 106

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Der Komparator im Modulationsschaltkreis fungiert als Linearisierer. Ein Fehlerkorrektursignal von I- und Q-Signalen wird beim Linearisierer-Schaltkreis erzeugt und zum Komparator geleitet. Das Trägersignal wird als pi/4 DQPSK-Signal durch das I- und Q-Signal moduliert. Das modulierte Signal wird durch den Pufferverstärker (TR301) auf den geeigneten Pegel verstärkt, um den Leistungsverstärker anzusteuern.

  • Page 107

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Abbildung 8. Schaltbild Sender-Leistungsverstärker Linearisierer und Leistungssteuerschaltkreis Dieser Schaltkreis besteht aus Kuppler, Phasenschieber für Träger, Quadratur-Demodulator, DC- Abweichungspuffer und Komparator. Um die TETRA ACP-Spezifikationen zu erfüllen, wird ein Linearisierer mit kartesischer Rückkopplung verwendet. Das Sendesignal, das vom Kuppler aufgefangen wird, wird vom variablen Dämpfer (CD303) abgedämpft und zum Quadratur-Demodulator (IC308) geleitet.

  • Page 108

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Netzteil Der Spannungsregler des Hochfrequenzschaltkreises ist ein Regler mit Abfallverzögerung. Der DC- Strom über den Stromschalter wird zum 9-V-Reglerschaltkreis (IC206) geleitet. Diese Spannung wird für den Sendeschaltkreis verwendet. Die 9-V-Spannung wird zum 5-V- und 3,3-V-Regler geleitet. Der 5-V-Spannungsregler (IC207) liefert den 5-V-Strom für den PLL-Schaltkreis.

  • Page 109

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Abbildung 9. Schaltbild Linearisierer und Leistungssteuerung...

  • Page 110: Tasten- Und Anzeige-einheit

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Tasten- und Anzeige-Einheit Konsolen-CPU und Peripherieschaltkreis Die Konsolen-CPU (IC001) kommuniziert mit der Haupt-CPU in der Haupteinheit. Sie überträgt die Tastenoperation zur Haupt-CPU und steuert die LCD-Anzeige basierend auf dem Befehl von der Haupt-CPU. Die CPU beinhaltet Flash-ROM, SDRAM-Schnittstelle, ADU, DAU, LCD-Controller und die serielle Kommunikationsschnittstelle.

  • Page 111

    ÜBERSICHT CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Durch Drücken des Drehknopfs wird das Funkgerät eingeschaltet. Durch Drehen des Drehknopfs wird die Lautstärke geregelt und das Bildschirm-Menü ausgewählt. Neben dem Drücken des Drehknopfes wird das Funkgerät auch durch Drücken der Notruftaste eingeschaltet.

  • Page 112

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ÜBERSICHT Die Spannung von 1,5 V wird durch den Spannungsregler-Schaltkreis (IC105) erzeugt und an den CPU-Kern geleitet. Die Spannung von 1,5 V wird nach dem Einschalten des 3,3-V-Reglers eingeschaltet. Der Reset-Schaltkreis (IC108) erzeugt bei eingeschaltetem Funkgerät das Reset-Signal und setzt die CPU zurück.

  • Page 113

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch DIESE SEITE WURDE ABSICHTLICH LEER GELASSEN...

  • Page 114: Testaufbau Und Einstellungen

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN KAPITEL 4 TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN Typische Testeinstellungen SCHRITT 1 Stellen Sie für die Gleichstromquelle eine Spannung von 13,2 V ein. (Es ist eine Gleichstromquelle mit einer Kapazität von mehr als 5 A erforderlich.) SCHRITT 2 Verbinden Sie das Funkgerät für die Einstellungen mit der Gleichstromquelle.

  • Page 115: Selbsttest

    TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Selbsttest Wenn das Funkgerät eingeschaltet wird, wird automatisch ein Selbsttestprogramm gestartet. Wenn keine Fehler auftreten, sind alle Segmente auf der Anzeige auf der Vorderseite eingeschaltet. Ein kurzer Signalton zeigt an, dass der Selbsttest ohne Fehler ausgeführt wurde. Der Selbsttest dauert ungefähr 1 Sekunde.

  • Page 116: Ifr 2968 - Kanal- Und Moduseinstellung

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN IFR 2968 – Kanal- und Moduseinstellung Abbildung 12. Konsolen-Layout IFR 2968 sollte wie folgt eingestellt sein: Tabelle 3. Kanal und Modus (siehe IFR2968- Frequenz Position 2 Einstellung und 3) IFR2968- Funkkanal Leistungseinstellung Kanal Normal/...

  • Page 117

    TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch SCHRITT 1 Stellen Sie für IFR in den Systemparametern die folgenden Parameter ein: (MAX TX LEVEL) auf 40 dBm SCHRITT 2 RF Gen Level -112 dBm SCHRITT 3 Channel Plan Einstellung auf „USER DEFINED“ SCHRITT 4 Einstellung „Channel Block“...

  • Page 118

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN Wählen Sie „CHANNEL BLOCK 1“ aus und stellen Sie folgende Parameter ein: CHANNEL BLOCK INCLUDED Stellen Sie für weitere Kanalblöcke (Channel Block 2, 3, 4) die Option „EXCLUDED“ ein. B) Reverse-Einstellung: SCHRITT 4 Drücken Sie die Taste „USER DEFINED“...

  • Page 119: Rx Vco-frequenzeinstellung

    TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch RX VCO-Frequenzeinstellung Vorbereitung Drücken Sie gleichzeitig die Menü-Taste, die Taste [2] des numerischen Tastenfelds und den Drehknopf. Das Funkgerät wechselt in den Modus „T1 TEST“. Einstellung 1. lokaler VCO Der im CM5000 verwendete VCO verfügt über kein HINWEIS abstimmbares Gerät.

  • Page 120: Bestätigen Der Empfängerempfindlichkeit

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN Bestätigen der Empfängerempfindlichkeit Der Testmodus „Loop Back“ basiert auf dieser Einstellung. Daher sollte die Sender-Funktion funktionieren, um diesen HINWEIS Testmodus ausführen zu können. Vorbereitung Vorbereiten des AEROFLEX-Testers 2968 SCHRITT 1 Stellen Sie wie im Folgenden angegeben für den AEROFLEX-Tester den Modus „T1 LOOP BACK MODE“...

  • Page 121: Einstellung Der Sendeleistung

    TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Einstellung der Sendeleistung Die Einstellung der Sendeleitung ist nach einer Reparatur am Senderschaltkreis erforderlich. Vorbereitung SCHRITT 1 Das Testverbindungsdiagramm wird in Abbildung 11 gezeigt. SCHRITT 2 Drücken Sie gleichzeitig die Menü-Taste, die Taste [9] des numerischen Tastenfelds und den Drehknopf.

  • Page 122

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN SCHRITT 4 Bestätigen Sie, dass „LT“ ausgewählt ist. SCHRITT 5 Stellen Sie für die Ausgangsleistung mit Hilfe des Drehknopfs den Wert „+37+/-0,5 dBm“ ein. SCHRITT 6 Drücken Sie die Navigationstaste [Right] für weitere Einstellungen. SCHRITT 7 Drücken Sie die Navigationstaste [Up], um „FB“...

  • Page 123

    TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch SCHRITT 24 Drücken Sie die Navigationstaste [Left] und bestätigen Sie die Display-Anzeige „POWER 25 dBm“. SCHRITT 25 Bestätigen Sie, dass „LT“ ausgewählt ist. SCHRITT 26 Stellen Sie für die Ausgangsleistung mit Hilfe des Drehknopfs den Wert „+25+/-0,5 dBm“ ein. SCHRITT 27 Drücken Sie die Navigationstaste [Right] für weitere Einstellungen.

  • Page 124

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN SCHRITT 44 Drücken Sie die Navigationstaste [Right] für weitere Einstellungen. SCHRITT 45 Halten Sie nach dem Beenden der Stromeinstellung die Enter-Taste 1 Sekunde lang gedrückt. Die Meldung „MEMORY“ wird auf der Anzeige angezeigt und ein akkustisches Signal ausgegeben. SCHRITT 46 Drücken Sie [RX], um das Senden zu beenden.

  • Page 125

    TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Einstellung auf Kanal 5200 Kanal einstellen SCHRITT 1 Stellen Sie mit Hilfe der numerischen Tasten den Kanal 5200 (IFR 1200) ein. SCHRITT 2 Stellen Sie für IFR2968 die Einstellung „B Band Normal“ ein. Leistungseinstellung auf dem Kanal Siehe „Leistungseinstellung auf Kanal 3600“.

  • Page 126: Empfängereinstellung

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN Empfängereinstellung Die RSSI-Einstellung ist nach einer Reparatur am Empfängerschaltkreis erforderlich. Vorbereitung SCHRITT 1 Stellen Sie für IFR2968 die Einstellung „B Band Normal“ ein. SCHRITT 2 Geben Sie für IFR2986 folgende Einstellungen an: Channel 0200 RF Level...

  • Page 127

    TESTAUFBAU UND EINSTELLUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch SCHRITT 7 Warten Sie 5 Sekunden. Halten Sie dann die Enter-Taste 1 Sekunde lang gedrückt. Die Meldung „MEMORY“ wird auf der Anzeige angezeigt und ein akkustisches Signal ausgegeben. SCHRITT 8 Drücken Sie die Navigationstaste [Up] und bestätigen Sie die Display-Anzeige „RSSI CHECK“. SCHRITT 9 Bestätigen Sie, dass RSSI sich innerhalb von –90 +/- 2 dBm befindet.

  • Page 128: Anschlusspinbelegung

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ANSCHLUSSPINBELEGUNG KAPITEL 5 ANSCHLUSSPINBELEGUNG Anschlüsse In diesem Abschnitt werden folgende Anschlüsse und ihre Pinbelegung beschrieben: • Mikrofonanschluss • Zubehöranschlüsse • Antennenanschluss • GPS-Antennenanschluss • Netzanschluss...

  • Page 129: Mikrofonanschluss (konsole)

    ANSCHLUSSPINBELEGUNG CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Mikrofonanschluss (Konsole) Diese Anschluss ermöglicht über den 10-Pin-RJ-Stecker die Kommunikation mit dem Handmikrofon, Handset und Tischmikrofon. Tabelle 4. Mikrofonanschlusspins Funktion Beschreibung Keine Verbindung Keine Verbindung Eingang Hook-Schalter Signal Mikrofon-Off-Hook (aktiv niedrig) Masse Masse Mikrofoneingang Audio-Eingang Mikrofon (-43 dBm bei 600 Ohm mit 9 V phantomgespeistem...

  • Page 130: Zubehöranschluss 1

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ANSCHLUSSPINBELEGUNG Zubehöranschluss 1 Dieser Anschluss ermöglicht über den 20-Pin-Anschluss die Kommunikation mit dem externen Lautsprecher, dem externen Mikrofon, der externen Sprechtaste, dem externen Notrufschalter, dem externen Alarmschalter des Zünderkennungskabels, dem Buzzer und der RS-232-C-Schnittstelle. Tabelle 5.

  • Page 131: Zubehöranschluss 2

    ANSCHLUSSPINBELEGUNG CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Zubehöranschluss 2 Dieser Anschluss ermöglicht über den 7-Pin-Stecker die Kommunikation mit der RS-232C- Schnittstelle. Tabelle 6. Pins Zubehöranschluss 2 Funktion Beschreibung Masse Keine Verbindung Zur Kommunikation eines PCs mit der Standard-RS-232C- Schnittstelle (RTS), Eingang zum Funkgerät Zur Kommunikation eines PCs mit der Standard-RS-232C- Schnittstelle (CTS), Ausgang von Funkgerät SCI TXD...

  • Page 132: Gps-antennenanschluss

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ANSCHLUSSPINBELEGUNG GPS-Antennenanschluss Dieser Anschluss ermöglicht den Anschluss an eine GPS-Antenne. Tabelle 8. GPS-Antennenanschluss Element Spezifikation Steckertyp FME-Stecker Impedanz 50 Ohm Stromversorgung für Antenne 5 VDC, max. 30 mA Netzanschluss Dieser Anschluss stellt über das Netzkabel die Verbindung zur Autobatterie oder zum Netzteil her. Tabelle 9.

  • Page 133

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch DIESE SEITE WURDE ABSICHTLICH LEER GELASSEN...

  • Page 134: Ersatzteilliste Und Zeichnungen

    Element Artikelnummer Gehäuse Bedienteil Vordere Abdeckung Bedienteil WAWN4491A Rückseitige Abdeckung Bedienteil WAWN4492A Schutzabdeckung Bedienteil WAWN4493A Cleartone Bedienteil-Platine 8466593A01 Lautstärkeregler-Baugruppe Cleartone Lautstärkeregler-Abdeckkappe 3866500A01 Cleartone Lautstärkeregler 3666503A01 Cleartone CM5000 LCD-Modul 7266502A01 IF3G-Kabel Cleartone IF3G-Kabel zu CM5000 3066578B01 Cleartone IF3G-Kabel zu Bedienteil 3066579B01...

  • Page 135: Ersatzteilliste - Zubehör

    ERSATZTEILLISTE UND ZEICHNUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Ersatzteilliste – Zubehör Das folgende Zubehör kann zusammen mit CM5000 verwendet werden. Tabelle 11. Zubehörteile Element Artikelnummer Kabel Ladegerätkabel 110 V – USA NTN7373_ Ladegerätkabel 220 V – Europa NTN7374_ Ladegerätkabel 240 V – GB NTN7375_ 12-V-Netzkabel zu Akku mit 10 A-Sicherung (6M) GKN6274_...

  • Page 136: Abbildungen

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch ERSATZTEILLISTE UND ZEICHNUNGEN Tabelle 11. Zubehörteile Installation und Alarm Externes Alarmrelais und Kabel GKN6272_ Notruffußschalter RLN4836_ Tischnetzteil GPN6145_ Dualmodus-Schnittstelle GMLN4742_ Anschlussdose Kabel 2M Mobilteil zu Anschlussdose GMKN4194_ Kabel 4M Mobilteil zu Anschlussdose GMKN4193_ Kabel 6M Mobilteil zu Anschlussdose GMKN4192_ Datenanschlussdose GMLN3002_...

  • Page 137

    ERSATZTEILLISTE UND ZEICHNUNGEN CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch...

  • Page 138: Ersatzteile Und BausÄtze

    „Weitere Unterstützung durch Motorola“. CM5000 Mobiltelefone werden werksseitig programmiert. Sie können nicht auf Feld-Serviceebene eingestellt werden. Wartungsebenen 2 und 3 Wartungsarbeiten der Ebene 2 und 3 können nur bei einem Motorola Service-Center vorgenommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer lokalen Motorola G&PS.

  • Page 139: Kundendienstinformationen

    Motorola-Artikelnummer sind bei der Motorola Radio Aftermarket and Accessory Division (AAD) erhältlich. Wenn einem Teil keine Artikelnummer zugewiesen ist, kann dieses in der Regel nicht bei Motorola erworben werden. Wenn ein Teilesatz nicht in der Liste enthalten ist, sind für diesen keine Komponenten erhältlich, die vom Benutzer ausgetauscht werden können.

  • Page 140: Asien/pazifikraum

    Motorola-Artikelnummer sind bei der Motorola Radio Aftermarket and Accessory Division (AAD) erhältlich. Wenn einem Teil keine Artikelnummer zugewiesen ist, kann dieses in der Regel nicht bei Motorola erworben werden. Wenn ein Teilesatz nicht in der Liste enthalten ist, sind für diesen keine Komponenten erhältlich, die vom Benutzer ausgetauscht werden können.

  • Page 141: Lateinamerika

    CM5000 Mobil-Repeater/Gateway – Wartungs- und Installationshandbuch Lateinamerika Lateinamerikanische Servicezentren für Funkgeräte Der Kundendienst ist über folgende Servicezentren erreichbar: Garantie und Reparaturen: MOTOROLA DE COLOMBIA SERVICE CENTRE Torre Banco Ganadero Carrera 7 No. 71–52 Torre B piso 13 Oficina 1301 Bogota, Kolumbien...

  • Page 142

    Artikelnummer zugewiesen ist, kann dieses in der Regel nicht bei Motorola erworben werden. Ein Asterisk (*) weist darauf hin, dass das Teil nur von einer Motorola-Station repariert und gewartet werden kann. Wenn ein Teilesatz nicht in der Liste enthalten ist, sind für diesen keine Komponenten...

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: