Page of 4
   

Advertisement

Um einen langfristigen, einwandfreien Betrieb zu
gewährleisten, lesen Sie bitte diese Bedienungsanlei-
tung sorgfältig durch.
Vorsichtsmaßnahmen
Aufstellung
Betreiben Sie das Gerät nicht in folgenden Umgebungen,
da dies zu Fehlfunktionen führen könnte:
• in direktem Sonnenlicht
• bei extremer Temperatur oder Luftfeuchtigkeit
• in extrem staubigen oder schmutzigen Umgebungen
• unter dem Einfluß starker Vibrationen
Stromversorgung
Schließen Sie den mitgelieferten Wechselstromadapter
bitte nur an eine Steckdose mit korrekter Netzspannung
an. Schließen Sie den Adapter nicht an eine Netz-
steckdose an, die eine Spannung liefert, für die Ihr Gerät
nicht vorgesehen ist.
Interferenzen bei anderen Elektrogeräten
Dieses Produkt ist mit einem Mikrocomputer ausgerüstet.
Bei der Aufstellung in direkter Nähe von Rundfunk-und
Fernsehgeräten kann deren Empfang durch Interferenzen
gestört werden. Betreiben Sie dieses Gerät deshalb in
ausreichender Entfernung von Rundfunk- und Fernseh-
empfängern.
Handhabung
Bedienen Sie die Schalter und Regler nicht mit
übermäßiger Kraft, um Beschädigungen zu vermeiden.
Reinigung
Wenn das Gehäuse verschmutzt ist, reinigen Sie es mit
einem trockenen, weichen Tuch. Verwenden Sie keine
flüssigen Reinigungsmittel, zum Beispiel Leichtbenzin,
Verdünner, Lösungsmittel oder brennbare Polituren.
Bedienungsanleitung
Nachdem Sie die Bedienungsanleitung gelesen haben,
sollten Sie sie für den späteren Gebrauch gut aufbewah-
ren.
Fremdgegenstände
• Stellen Sie keine Behälter mit Flüssigkeit in die Nähe
dieses Geräts. Wenn Flüssigkeiten in das Gerät
gelangen, könnte dies einen Systemausfall, Brand oder
Stromschlag zur Folge haben.
• Achten Sie darauf, daß keine Metallgegenstände in das
Gerät gelangen. Sollte dies dennoch geschehen, ziehen
Sie den Wechselstromadapter aus der Netzsteckdose.
Setzen Sie sich anschließend mit dem nächstgelegenen
Korg-Fachhändler oder dem Geschäft in Verbindung, in
dem Sie das Gerät gekauft haben.
* CE-Marke der EG-Norm
Die CE-Marke auf unseren netzgespeisten Geräten deutet
auf deren Übereinstimmung mit den EMC- und CE-
Richtilinien der EG (respektive 89/336/EWG und 93/68/
EWG) hin. Diese Abzeichen ist bis zum 3. Dezember 1996
gültig.
Die CE-Marke ab 1. Januar 1997 deutet auf Übereinstim-
mung mit den EMC-, CE- und Niederspannungsstrom-
Richtilinien der EG (respektive 89/336/EWG, 93/68/EWG
und 93/68/EWG) hin.
Die CE-Marke auf unseren batteriegespeisten Geräten
deutet auf deren Übereinstimmung mit den EMC- und CE-
Richtilinien der EG (respektive 89/336/EWG und 93/68/
EWG) hin.
Abbildung linke Spalte
Fußschaltereingang (MUTE-Funktion)
Funktionswahlschalter
Netzschalter
.
. . . . . .
.
. .
BFTS
SOUND
ON
CHROMATIC
CALIB
MUTE
NOTE
CALIB
#
-50
-40
-30
-20
-10
0
+10
+20
+30
+40
+50
CENT
BFTS
BASS
ACOUSTIC
12th FRET
GUITAR/BASS CHROMATIC TUNER
ELECTRIC
OPEN
MUTE
1
internes Mikrofon
2
3
Notenanzeige
Vorbereitungen
1. Legen Sie wie unter „Ersetzen der Batterie" (siehe unten)
beschrieben eine Batterie in das Gerät ein. Falls Sie ein optional
erhältliches Netzteil verwenden (
), verbinden Sie dieses
4
mit der Buchse
(DC9V).
2. Schalten Sie den Netzschalter ein (ON).
3. Verbinden Sie die Ausgangsbuchse Ihres Instruments mit dem
6
Anschluß
(INPUT). Falls Sie ein akustisches Instrument
stimmen wollen, bringen Sie dieses in die Nähe des internen
Mikrofons oder schließen Sie an die INPUT-Buchse ein separates
Mikrofon an.
Wenn ein Stecker in der INPUT-Buchse sitzt, ist das interne
Mikrofon deaktiviert.
Das an der INPUT-Buchse anliegende Audiosignal wird direkt an den
BYPASS/SOUND OUT-Ausgang durchgeschleift.
Wenn Sie den Tuner nicht verwenden, sollten Sie alle angeschlos-
senen Audiokabel entfernen, um die Lebensdauer der Batterien zu
verlängern.
Stimmen einer Gitarre, eines Basses usw.
(normale Stimmfunktion)
1. Wählen Sie mit dem Funktionswahlschalter die Einstellung
CHROMATIC.
2. Stimmen Sie Ihr Instrument so, daß die mittlere LED leuchtet. Bei
zu niedriger Stimmung leuchtet eine der LEDs links, bei zu hoher
Stimmung eine der LEDs rechts (in der Notenanzeige erscheint
der Name der Note).
Verwendung des BFTS-Systems
Verwenden Sie diese Methode nur, wenn Ihre Gitarre mit einem
BFTS-System (Buzz Feiten Tuning System) ausgestattet ist.
Dieses Stimmsystem nimmt leichte Stimmungskorrekturen vor, um
eine bestmögliche Klangqualität zu erzielen, die von gespielten
Akkorden oder Tonhöhen praktisch unabhängig ist (ähnlich der
„gespreizten Stimmung" eines Pianos).
Wenn Sie unter Verwendung des BFTS-Systems stimmen, stimmen
Sie die Gitarre auf den Anschlag, nicht auf die ausklingende Saite.
1. Wählen Sie mit dem Funktionswahlschalter die Einstellung BFTS .
1
( ) Ihren Gitarrentyp aus: BASS für
2. Wählen Sie mit der Taste
Baßgitarren, ACOUSTIC für Akustikgitarren (Nylon- oder
Stahlseiten) oder ELECTRIC für E-Gitarren. Die LED oben links
leuchtet.
2
( ) die Einstellung OPEN (offene
3. Wählen Sie mit der Taste
Stimmung; die LED oben links leuchtet). Stimmen Sie nun Ihr
Instrument so, daß die mittlere LED leuchtet. Hierbei stellt die
Notenanzeige die Nummer 1...6 der Saiten (bzw. bei der
Einstellung BASS die Werte L, 1...4, H) dar.
4. Wählen Sie nun mit der Taste
(Stimmung mit gedrücktem 12. Bund; die LED oben links blinkt)
OFF
4
und verschieben Sie den Steg so weit Richtung Hals, bis die
DC 9V
mittlere LED leuchtet. Leuchtet eine der „–"-LEDs, so bewegen
BYPASS
SOUND OUT
5
Sie den Steg auf den Hals zu; leuchtet hingegen eine der „+"-
LEDs, so bewegen Sie den Steg vom Hals weg.
BUFFER AMP
6
DT-7
INPUT
2
( ) wieder die Einstellung OPEN
5. Wählen Sie mit der Taste
(offene Stimmung) und stimmen Sie Ihr Instrument so, daß die
mittlere LED leuchtet.
* "Buzz Feiten Tuning System TM" ist Warenzeichen der Buzz
Feiten Design Company, L.L.C.
Ändern der Kalibrierung
1. Wählen Sie mit dem Funktionswahlschalter die Einstellung CALIB.
1
2. Betätigen Sie die Taste
( ), um die Einstellung zu vermindern,
2
oder die Taste
( ), um die Einstellung zu erhöhen. In der
Notenanzeige wird die jeweils letzte Stelle (8...5, F) des
möglichen Wertes (438...445 Hz) dargestellt.
In der Einstellung „F" (Flat-Modus) erfolgt die Stimmung um einen
Halbton tiefer.
Kalibrierung auf den Flat-Modus
1. Wählen Sie mit dem Funktionswahlschalter die Einstellung CALIB.
1
2. Betätigen Sie die Tasten
( ) oder
„F" in der Notenanzeige erscheint.
3. Wählen Sie die gewünschte Stimmethode CHROMATIC oder BFTS
und stimmen Sie Ihr Instrument.
Im Flat-Modus wird jeweils ein um einen Halbton höherer Noten-
name angezeigt. Wenn Sie beispielsweise ein A spielen, erscheint in
der Anzeige „A#".
Die Möglichkeit ist nur für 440 Hz gegeben.
Wiedergabe eines Referenztons (C2–B5) über
die BYPASS/SOUND OUT-Buchse
5
1. Verbinden Sie die Buchse
2. Wählen Sie mit dem Funktionswahlschalter die Einstellung
SOUND.
1
3. Betätigen Sie die Taste
( ), um den Referenzton zu
2
vermindern, oder die Taste
Notenanzeige wird der Name des Tons angezeigt.
Normalerweise wird „A4" als Referenzton ausgegeben.
Stummschaltung des angeschlossenen
Instruments
Verbinden Sie einen Fußschalter mit auslösender Charakteristik mit
dem Fußschaltereingang (MUTE), wenn Sie die Stummschaltung
(z. B. zum Stimmen auf der Bühne) aktivieren wollen. Falls Sie
keinen Fußschalter verwenden wollen, können Sie die Stumm-
3
schaltung auch über die Taste
Verwenden Sie ausschließlich einen Fußschalter, nicht jedoch einen
Fußtaster (bei einem Fußschalter bleibt die Einstellung auch nach
dem Loslassen erhalten und wird erst bei der nachfolgenden
Betätigung wieder umgeschaltet).
Ersetzen der Batterie
Schalten Sie das Gerät ab, bevor Sie die Batterie
ersetzen.
Wenn die Batterieleistung während des Betriebs
2
( ) die Einstellung 12th FRET
schwächer wird, erscheinen in der Notenanzeige
nacheinander die Buchstaben „b", „a", „t", „t". Das Gerät
kann dann noch ein Zeitlang verwendet werden, allerdings
verliert die Stimmfunktion an Exaktheit. Sie sollten in
diesem Fall so schnell wie möglich eine neue Batterie
einbauen.
1. Schieben Sie den Deckel des Batteriefachs auf der
Unterseite des DT-7 in Pfeilrichtung und heben Sie ihn
dann ab.
2. Legen Sie die neue Batterie ein. Achten Sie beim
Anschluß auf die korrekte Polarität.
3. Schließen Sie den Deckel des Batteriefachs wieder.
Geräteunterseite
Initialisierung
In den folgenden Fällen wird der DT-7 auf seine
Grundeinstellungen (Kalibrierung auf 440 Hz, Referenzton:
2
( ), bis die Einstellung
A4) zurückgesetzt:
• Die Batterie ist erschöpft.
• Die Batterie wird entfernt, ohne daß ein Netzteil
angeschlossen ist.
• Das Netzteil wird aus der Steckdose entfernt, während
es noch mit dem DT-7 verbunden ist.
Technische Daten
Skalierung:
Genauigkeit: ±1 Cent
Meßbereich:
mit einem Verstärker.
Kalibrierungsfunktion:
Anschlüsse: BYPASS/SOUND OUT, INPUT,
( ), um ihn zu erhöhen. In der
Spannungsversorgung:
Batterieleistung:
Zubehör:
Abmessungen (B x H x T):
(MUTE) ein- bzw. ausschalten.
Gewicht:
*Im Sinne der Produktverbesserung können Erscheinungs-
bild und technische Daten ohne vorherige Ankündigung
geändert werden.
12 Töne chromatisch, „Feiten"-Stimmsystem
A0 (27,5 Hz)...B7 (3951,07 Hz)
438...445 Hz (in Schritten von 1 Hz)
Fußschalteranschluß (für MUTE-Funktion)
9 V-Batterie;
AC-Netzteil
(optional erhältlich)
12 Stunden durchschnittliche Lebensdauer
(Standardbatterie im Dauerbetrieb)
Bedienungsanleitung, 1 x 9 V-Batterie
169 x 43.5 x 63 mm
180 g (mit batterie)

Advertisement

   Also See for Korg DT-7

   Related Manuals for Korg DT-7

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: