Download  Print this page

GE ATS1197 Installation Manual page 6

Smart card reader with keypad
Hide thumbs
   

Advertisement

LED-Anzeigen Rx und Tx
Die Rx- und Tx-LEDs auf der Leiterplatte sollen die Störungsdiagnose
erleichtern; sie sind sichtbar, wenn die rückwärtige Kunststoffabdeckung
entfernt wurde.
Rx:
Die gelbe Rx-LED blinkt, um anzuzeigen, dass abgefragte Daten am
Systembus
von
der
werden. Wenn die LED nicht blinkt, ist die Einbruchmeldezentrale
nicht funktionsfähig oder es liegt eine Störung am Datenbus vor
(Verkabelung überprüfen).
Tx:
Die rote Tx-LED blinkt, um anzuzeigen, dass das BDT auf die
Abfrage von der Einbruchmeldezentrale reagiert. Wenn die Rx-LED
blinkt, die Tx-LED jedoch nicht, ist das BDT nicht für Abfragen durch
die Einbruchmeldezentrale programmiert oder falsch adressiert.
Konfigurieren des ATS 1197 BDT
So konfigurieren Sie das BDT:
Drücken Sie 19 [ENTER] gefolgt von * 3 [ENTER].
Geben Sie die erforderliche BDT-Adresse (2 – 16) gefolgt von
[ENTER] ein.
Wählen Sie das BDT aus.
Deaktivieren Sie die Option "LCD-Schalteinrichtung".
Aktivieren Sie die Option "3 LED-BDT".
Programmierübersicht
GE Security, BDT1197.V01
0-ENDE, Menü:
2-LEDs off-line
0-Ende, Menü:
3-Gültige Karte Blinkend
0-Ende, Menü:
4-Nachtlicht
0-Ende, Menü:
5-Protokoll Optionen
0-Ende, Menü:
6-Karte Signalton
0-Ende, Menü:
7-Watch Dog
0-Ende, Menü:
8-O/C Ausgang
0-Ende, Menü:
9-Options Karte
0-Ende, Menü:
10-A-T (Türfreigabe)
0-Ende, Menü:
11-Werkseinstellungen
0-Ende, Menü:
13-Letzte Karte
0-Ende, Menü:
16-Sicherheitsmodus
0-Ende, Menü:
ATS-Einbruchmeldezentrale
Zweidraht LED Steuerung
*-Ändern, #-Ende
Freigegeben
*-Ändern, #-Ende
Freigegeben
*-Ändern, #-Ende
Wiegand
*-Ändern, #-Ende
Freigegeben
*-Ja, #-Nein
Abgeschaltet
*-Ändern, #-Ende
Türausgang
*-Ändern, #-Ende
Freigegeben
*-Ändern, #-Ende
A-T Abgeschaltet
*-Ändern, #-Ende
Werkseinstellung Laden ?
*-Ja, #-Nein
00,00,00,00,00,00
#-Ende
Ungesicherter Modus
*-Ändern, #-Ende
Reservierte Menüs werden nicht angezeigt.
Programmieroptionen
Das ATS1197 stellt ein Menü zur Verfügung, über das eine Reihe von
Optionen eingestellt werden können.
empfangen
So öffnen Sie das Programmiermenü für das ATS1197:
Rufen Sie im Errichtermenü der Einbruchmeldezentrale das Menü
28 auf.
Drücken Sie 2 [ENTER], geben Sie dann die gewünschte BDT-
Adresse ein und drücken Sie [ENTER], um das BDT-Menü zu öffnen.
Auf der Anzeige wird "GE Security, BDT1197" und nachfolgend die
Versionsnummer angezeigt.
Drücken Sie [ENTER], um das betreffende Menü anzuzeigen, oder
geben Sie die Menünummer ein und drücken Sie [ENTER], um eine
Menüoption direkt aufzurufen.
Menü 1, 12, 14 und 15 sind reservierte Menüs.
Menü 2, LEDs offline
Wählen Sie entweder die 2-Draht
Steuerung.
Für die 2-Draht LED-Steuerung:
Der braune Ader steuert die LED 1 rot (scharf). Ader auf Minus (0
LED 1 rot ein, Ader offen oder an +5 bis 14 V: LED 1 aus.
Die gelbe Ader steuert die LED 1 grün (unscharf). Ader auf Minus
(0 V): LED 1 grün ein, Ader offen oder an +5 bis 14 V: LED 1 aus.
Gelbe und braune Ader auf Minus (0 V), LED 1 leuchtet gelb. Nicht
zulässig bei Verwendung mit GE Security-Produkten.
Bei der 1-Draht LED-Steuerung steuert die braune Ader die zweifarbige
LED 1 (grün/rot).
Ader auf Minus (0 V), LED 1 grün ein.
Ader an +5 bis 15 V: LED 1 rot ist aktiv.
Offen oder Ader an +2.5 V: LED 1 aus.
Menü 3, Anzeige "Gültige Karte blinkend"
Bei aktivierter Option (Standard) blinkt die grüne LED kurz, wenn die Karte
vor den Leser gehalten wird. Das Bedienfeld steuert aufeinander
folgendes Blinken.
Menü 4, Nachtlicht
Eine schwache Tastatur-Hintergrundbeleuchtung dient als Nachtlicht,
damit man das Bedienteil in einer dunklen Umgebung leicht finden kann
(standardmäßig aktiviert).
Menü 5, Protokolloptionen
Mit dieser Option wird die Methode ausgewählt, die vom Leser zum
Senden der Daten zur Einbruchmeldezentrale verwendet wird.
Die Optionen lauten Wiegand (Standard) oder Magnetstreifen. Unter
Option 16 finden Sie weitere Informationen zur Datenübertragung.
Menü 6, Kartensignalton
Bei aktivierter Option (Standard) gibt der Summer einen kurzen Signalton
aus, wenn eine Karte vor den Leser gehalten wird. Das Bedienfeld steuert
aufeinander folgende Signaltöne.
Menü 7, Watchdog
Nur im Offline-Modus. Bei aktivierter Option wird jede Minute ein
Datenbyte an den Host gesendet, um zu signalisieren, dass das BDT
angeschlossen
Sabotagekontakt aktiv ist, wird das Datenbyte nicht gesendet
(standardmäßig deaktiviert).
Menü 8, O/C-Ausgang
Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
Türrelais (nur Online-Modus) – Der Open-Collector-Ausgang wird
aktiviert (LOW-aktiv), wenn das Signal zum Türöffnen an das
ATS1197 gesendet wird (Standardeinstellung).
Sabotageausgang (Online- oder Offline-Modus) – Der Open-
Collector-Ausgang wird aktiviert (LOW-aktiv), wenn der ATS1197-
Sabotagekontakt aktiv ist.
Kartendaten vorhanden (nur Offline-Modus) – Der Open-Collector-
Ausgang wird aktiviert (LOW-aktiv), wenn die Kartendaten an den
Host gesendet werden.
6
(Standard) oder 1-Draht LED-
ist
und
normal
arbeitet.
V):
Wenn
der
ATS1197-

Advertisement

loading

  Related Manuals for GE ATS1197