Download  Print this page

Siemens 5WG1 141-1AB31 Operating And Mounting Instructions

Knx/dali gateway twin n 141/31.
Hide thumbs
   

Advertisement

Gamma instabus
KNX/DALI Gateway Twin N 141/31
5WG1 141-1AB31
Bedien- und Montageanleitung
Operating and Mounting Instructions
Stand / Issued: 04/2013
AC 230V
L
PE
N
N 141/31
KNX/DALI Gateway Twin
+
-
+
-
N
L
Bild / Figure 1
A5E03804200A
DS02
Produkt- und Funktionsbeschreibung
Das KNX/DALI Gateway Twin N 141/31 ist ein KNX-Gerät mit
zwei unabhängigen DALI-Schnittstellen, an die pro Kanal bis zu
64 DALI-Aktoren (z.B. EVG mit DALI-Schnittstelle) und DALI-
Sensoren (z.B. DALI-Tasterschnittstelle, Präsenzmelder) an-
schließbar sind.
DALI (Digital Addressable Lighting Interface) ist eine bidirektio-
nale Kommunikations-Schnittstelle nach IEC 62386-101, deren
Spezifikation von Herstellern für elektronische Vorschaltgeräte
festgelegt wurde. Sie ermöglicht nicht nur das Empfangen von
z.B. Schalt- und Dimmbefehlen, sondern auch das Senden von
Status-Information, wie z.B. den Ausfall eines Leuchtmittels oder
die Meldung eines erkannten Fehlers im Vorschaltgerät. Das
KNX / DALI Gateway Twin N 141/31 ermöglicht die Kommunika-
tion mit bis zu 64 DALI-Aktoren pro Kanal. Diese können in
Gruppen geschaltet und gedimmt werden. Es ermöglicht außer-
dem das Erfassen und Übertragen von DALI-Status- und Fehler-
meldungen. Den einzelnen DALI-EVG werden bei der Inbetrieb-
nahme mit der ETS (Engineering Tool Software) ein individueller
Name, eine Gruppe, Parameter und Szenen zugewiesen. Die
Zuweisung der DALI-Sensoren zu den Gruppen erfolgt ebenfalls
in der ETS (siehe hierzu die Applikationsprogrammbeschrei-
bung).
Das integrierte Netzgerät dient zur Versorgung der Gateway-
Elektronik und zur Erzeugung der DALI-Busspannung. Es ermög-
licht den Betrieb des Gateways und ein direktes Schalten und
Dimmen aller über die DALI-Schnittstelle angesteuerten DALI
EVG auch dann, wenn das Gateway noch nicht mit der ETS in
Betrieb genommen wurde oder wenn die Kommunikation über
KNX unterbrochen ist. Hierzu besitzt das Gerät auf der Frontseite
einen Taster (Bild 2, A3) zur De-/Aktivierung des „Direktbetriebs".
Wird der Taster zum ersten Mal lange gedrückt, so wird in der
Anzeige (A5) der Direktbetrieb durch „d" angezeigt. Dann wer-
den alle über den jeweiligen Kanal A bzw. B über die DALI-
Busleitung angesteuerten Leuchten über das Tasterpaar (A7
bzw. A8) gemeinsam ein-/ausgeschaltet (kurzer Tastendruck)
bzw. gedimmt (langer Tastendruck). Über die LED (A4) wird der
Schaltzustand der angeschlossenen Leuchten angezeigt. Wird
der Taster „Direktbetrieb" zum zweiten Mal lang gedrückt, so er-
lischt in der Anzeige das „d" und der N 141/31 ist wieder im Bus-
betrieb (Anzeige b) bzw. im Standalone-Betrieb, falls die KNX-
Kommunikation nicht zur Verfügung steht.
DALI EVG
Das Gerät verfügt über eine Fremdspannungserkennung wäh-
DALI ECG 1..64
rend der Initialisierung, welche erkennt, ob fälschlicherweise an
den DALI-Anschlussklemmen Spannung angelegt ist.
+
+
+
+
Die DALI-Spannungsversorgung versorgt sowohl EVG als Senso-
DALI
-
-
-
-
ren, wobei auf die maximal zulässige Stromaufnahme aller an-
geschlossenen DALI-Geräte zu achten ist.
N
PE
PE
PE
PE
Weitere Informationen
L
L
L
http://www.siemens.de/gamma-td
Anschlussbeispiel
siehe Bild 1
Technische Daten
Leuchtstofflampe/LED
fluorescent lamp/LED
Spannungsversorgung
DALI EVG
• KNX Busspannung: erfolgt über die Buslinie
DALI ECG
64
• KNX Busstrom: 5 mA
• Elektronik und DALI-Schnittstelle:
+
+
+
+
+
- integriertes Netzgerät für
DALI
-
-
-
-
-
N
- Leistungsaufnahme: max. 11 W
PE
PE
PE
PE
Ein-/ Ausgänge
L
L
L
• Netzanschluss: 3-polig (L, N, Erde)
• DALI-Schnittstelle nach IEC 62386-101:
+
- max. 64 DALI-EVG pro Kanal (je max. 2mA)
-
mit > 8kOhm Eingangsimpedanz
- max. Anzahl von Sensoren pro Kanal abhängig von der
Stromaufnahme der Sensoren (typ. 10 mit je ca. 6mA)
Leuchtstofflampe
- DALI-Spannungsversorgung pro Kanal:
fluorescent lamp
- ca. DC 19 V, potentialfrei, kurzschlussfest
- max. Strom: I
- max. garantierter Strom: In
Anschlüsse
• Steckklemmen für Netzspannung und DALI-Schnittstelle, Ab-
isolierlänge 10 ... 11 mm (siehe Prägung am Gerät)
• Es sind folgende Leiterquerschnitte zulässig:
0,5 ... 2,5 mm
-
0,5 ... 2,5 mm
-
0,5 ... 2,5 mm² feindrähtig unbehandelt
-
AWG 20 (0,75 mm²) – AWG 12 (3,3 mm²) solid,
-
stranded
• Die Netzzuleitung zum N 141/31 ist mit einem Leitungs-
schutzschalter der Charakteristik B oder C für einen max.
Nennstrom von 6 A abzusichern!
• KNX Bus: Busklemme
Mechanische Daten
• Abmessungen: Reiheneinbaugerät im N-Maß,
Breite: 4 TE (1 TE = 18 mm)
• Gewicht: ca. 180 g
Elektrische Sicherheit
• Schutzart (nach IEC 60529): IP 20
Umweltbedingungen
• Umgebungstemperatur im Betrieb: - 5 ... + 45 °C
• Lagertemperatur: - 25 ... + 70 °C
Prüfzeichen
KNX EIB
D
AC 110-240 V, 50-60 Hz
DC 120-240V
= 250 mA
max
= 190 mA
max
2
eindrähtig
2
mehrdrähtig
Seite 1 von 3
GB
Product and Applications Description
The KNX/DALI Gateway Twin N 141/31 is a KNX device with two
independent DALI interfaces. It can be connected to up to 64
DALI actuators (e.g. ECG with DALI interface) and DALI sensors
(e.g. DALI key interface, presence detectors) per channel.
DALI (Digital Addressable Lighting Interface) is a bidirectional
communications
interface
to
IEC
specification was chosen by manufacturers for electronic
ballasts. It not only receives, for example, switching and
dimming commands, but also transmits status information such
as failure of an illuminant or reporting of a detected error in the
ballast. The KNX/DALI Gateway Twin N 141/31 communicates
with up to 64 DALI actuators per channel. These can be
connected and dimmed in groups. It also records and transfers
DALI status and error messages. An individual name, a group,
parameter and scenes are assigned to individual DALI ECG
during commissioning with the ETS
Software). DALI sensors are also assigned to groups in the ETS
(for this, go to the application program description).
The integrated power supply unit supplies the gateway
electronics and generates the DALI bus voltage. It facilitates
operation of the gateway and direct switching and dimming of
all DALI ECG's controlled via the DALI interface, even if the
gateway has still not been operated with the ETS or if
communcation via KNX is interrupted. For this, the device has a
key (figure 2, A3) on the front to disable or enable "Direct
Mode". If the key is first held down, then the display (A5) indi-
cates direct mode by "d". Then, all lights are switched on/off (tap
the key) or dimmed (hold the key down) together via the key
pair (A7 and A8) and controlled via the DALI bus line via the
respective channel A or B. The LED (A4) indicates the switched
status of the connected lights. If the "Direct Mode" key is held
down for a second time, then the "d" in the display goes out and
the N 141/31 is again in bus mode [display "b"] or in standalone
mode, if KNX communication is unavailable.
The device has a voltage detector during initialisation, which
detected whether a voltage has been applied to the DALI
terminals incorrectly.
The DALI power supply feeds both ECG and sensors; verify that
the maximum permissible current drain by all connected DALI
devices is not exceeded.
Additional Information
http://www.siemens.com/gamma-td
Example of Operation
see figure 1
Technical Specifications
Power supply
• KNX bus voltage: carried out via the bus line
• KNX bus current: 5 mA
• Electronics and DALI interface:
- Integrated power supply for
AC 110-240 V, 50-60 Hz
DC 120-240V
- Power consumption: max. 11 W
Inputs/outputs
• Mains connection: 3-pole (L, N, ground)
• DALI interface (according to IEC 60929):
- max. 64 DALI devices per channel (each max. 2 mA)
with > 8 kOhm input impedance
- max. amount of sensors per channel depends on current
consumption of sensors (typ. 10 with 6 mA each)
- DALI power supply per channel:
- approx. DC 19 V, floating, short-circuit-proof
- max. current I
= 250 mA
max
- max. guaranteed current: In
max
Connections
• Plug-in terminals for mains voltage and DALI interface, insu-
lation strip length 10 ... 11 mm
• The following conductor cross-sections are permitted:
-
0.5 ... 2.5 mm
2
single-core
0.5 ... 2.5 mm
2
stranded multi-core
-
0.5 ... 2.5 mm² finely stranded, untreated
-
AWG 20 (0.75 mm²) – AWG 12 (3.3 mm²) solid,
-
stranded
• The supply cable to the N 141/31 must be fused with a cir-
cuit-breaker of characteristic B or C for a max. nominal cur-
rent of 6 A!
• KNX bus: bus terminal
Mechanical data
• Dimensions: device for DIN rail mounting in N-system dimen-
sions, width: 4 module units (1 module unit = 18 mm)
• Weight: approx. 180 g
Electrical safety
• Protection type (in accordance with EN 60529): IP 20
Environmental conditions
• Ambient operating temperature: - 5 ... + 45 °C
• Storage temperature: - 25 ... + 70 °C
Markings
KNX EIB
page 1 of 3
62386-101,
whose
(Engineering Tool
= 190 mA

Advertisement

Table of Contents

   Summary of Contents for Siemens 5WG1 141-1AB31

  • Page 1 64 DALI-Aktoren (z.B. EVG mit DALI-Schnittstelle) und DALI- (e.g. DALI key interface, presence detectors) per channel. Sensoren (z.B. DALI-Tasterschnittstelle, Präsenzmelder) an- 5WG1 141-1AB31 schließbar sind. DALI (Digital Addressable Lighting Interface) is a bidirectional DALI (Digital Addressable Lighting Interface) ist eine bidirektio-...
  • Page 2 Device info-Display a) Statusanzeige a) Status indication Modus Anzeige Beschreibung Mode Indication Description 5WG1 141-1AB31 Fehler An den DALI-Klemmen A9 bzw. A10 Error Incorrect voltage detected at DALI GAMMA instabus KNX / DALI Gateway Twin Anzeige wurde Fremdspannung erkannt. Display terminals A9 and A10.
  • Page 3 • Any faulty device is to be sent together with a return delivery ℡ +49 (911) 895-7222 digen Vertriebsniederlassung zurückzusenden. note of the local Siemens office. • Bei zusätzlichen Fragen zum Produkt wenden Sie sich bitte • If you have further questions concerning the product please +49 (911) 895-7223 an unseren Technical Support.

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: