Download  Print this page

Betrieb - Makita LS0714 Instruction Manual

Slide compound saw
Hide thumbs

Advertisement

Table of Contents
VORSICHT:
• Lange Werkstücke müssen stets auf gleicher Höhe mit
der Drehteller-Oberfläche abgestützt werden, um
genaue Schnitte auszuführen und gefährlichen Verlust
der Kontrolle über die Maschine zu vermeiden.

BETRIEB

VORSICHT:
• Lösen Sie den Handgriff vor der Benutzung unbedingt
aus der Tiefstellung, indem Sie den Anschlagstift
herausziehen.
• Vergewissern Sie sich vor dem Einschalten der
Maschine, dass das Sägeblatt nicht das Werkstück
usw. berührt.
• Üben Sie beim Schneiden keinen übermäßigen Druck
auf den Handgriff aus. Zu starker Druck kann zu Über-
lastung des Motors und/oder verminderter Schnittleis-
tung führen. Drücken Sie den Handgriff nur mit so viel
Kraft nieder, wie für reibungslosen Sägebetrieb not-
wendig ist, ohne einen beträchtlichen Abfall der Säge-
blattdrehzahl zu verursachen.
• Drücken Sie den Handgriff zur Ausführung des Schnitts
sachte nieder. Bei zu großer oder seitlicher Kraftaus-
übung kann das Sägeblatt in Schwingung versetzt wer-
den, wodurch zusätzliche Sägespuren im Werkstück
erzeugt werden und die Schnittgenauigkeit beeinträch-
tigt wird.
• Schieben Sie den Schlitten bei Schiebeschnitten
sachte und ohne anzuhalten zum Gehrungsanschlag.
Wird die Schlittenbewegung während des Schnitts
unterbrochen, hinterlässt das Sägeblatt eine Markie-
rung im Werkstück, und die Schnittgenauigkeit wird
beeinträchtigt.
1.
Kappschnitt (Schneiden kleiner Werkstücke)
(Abb. 36)
Werkstücke bis zu 50 mm Höhe und 97 mm Breite kön-
nen folgendermaßen geschnitten werden.
Schieben Sie den Schlitten ganz bis zum Gehrungsan-
schlag, und ziehen Sie die zwei Klemmschrauben der
Gleitstangen durch Rechtsdrehen an, um den Schlitten
zu sichern. Spannen Sie das Werkstück mit dem
Schraubstock ein. Schalten Sie die Maschine ein, ohne
dass das Sägeblatt Kontakt hat, und warten Sie, bis es
seine volle Drehzahl erreicht, bevor Sie es absenken.
Senken Sie dann den Handgriff zum Schneiden des
Werkstücks sachte bis auf die Tiefstellung ab. Sobald der
Schnitt beendet ist, schalten Sie die Maschine aus, und
WARTEN SIE, BIS DAS SÄGEBLATT ZUM VÖLLIGEN
STILLSTAND GEKOMMEN IST, bevor Sie den Sägekopf
wieder ganz anheben.
VORSICHT:
• Ziehen Sie die zwei Klemmschrauben der Gleitstangen
fest im Uhrzeigersinn an, damit sich der Schlitten wäh-
rend des Schnitts nicht bewegt. Unzulängliches Fest-
ziehen kann unerwarteten Rückschlag des Sägeblatts
verursachen. Es kann zu SCHWEREN VERLETZUN-
GEN kommen.
38
2.
Schiebeschnitt (Schneiden breiter Werkstücke)
(Abb. 37)
Lösen Sie die zwei Klemmschrauben der Gleitstangen
entgegen dem Uhrzeigersinn, so dass der Schlitten frei
gleiten kann. Spannen Sie das Werkstück mit dem
Schraubstock ein. Ziehen Sie den Schlitten ganz auf sich
zu. Schalten Sie die Maschine ein, ohne dass das Säge-
blatt Kontakt hat, und warten Sie, bis es seine volle Dreh-
zahl erreicht. Drücken Sie den Handgriff nach unten, und
SCHIEBEN SIE DEN SCHLITTEN AUF DEN GEH-
RUNGSANSCHLAG ZU UND DURCH DAS WERK-
STÜCK. Sobald der Schnitt beendet ist, schalten Sie die
Maschine aus, und WARTEN SIE, BIS DAS SÄGEBLATT
ZUM VÖLLIGEN STILLSTAND GEKOMMEN IST, bevor
Sie den Sägekopf wieder ganz anheben.
VORSICHT:
• Zur Ausführung eines Schiebeschnitts: DEN SCHLIT-
TEN ZUNÄCHST GANZ NACH VORNE ZIEHEN, den
Handgriff ganz absenken, dann DEN SCHLITTEN AUF
DEN GEHRUNGSANSCHLAG ZU SCHIEBEN. STAR-
TEN SIE DEN SCHNITT NIEMALS, OHNE DASS DER
SCHLITTEN GANZ NACH VORNE GEZOGEN IST.
Falls Sie den Schiebeschnitt ausführen, ohne den
Schlitten ganz nach vorne zu ziehen, oder den Schlit-
ten während des Schneidens auf sich zu ziehen, kann
es zu unerwartetem Rückschlag des Sägeblatts kom-
men, was schwere VERLETZUNGEN zur Folge haben
kann.
• Führen Sie niemals einen Schiebeschnitt aus, wenn
der Handgriff durch Drücken des Anschlagstifts in der
Tiefstellung verriegelt ist.
• Lösen Sie niemals die Klemmschraube des Schlittens
bei rotierendem Sägeblatt. Es kann sonst zu schweren
Verletzungen kommen.
3.
Gehrungsschnitt
Nehmen Sie auf den vorherigen Abschnitt "Einstellen des
Gehrungswinkels" Bezug.
4.
Neigungsschnitt (Abb. 38)
Lösen Sie den Hebel, und neigen Sie das Sägeblatt auf
den gewünschten Neigungswinkel (siehe den obigen
Abschnitt "Einstellen des Neigungswinkels"). Ziehen Sie
den Hebel unbedingt fest an, um den eingestellten Nei-
gungswinkel einwandfrei zu sichern. Spannen Sie das
Werkstück mit einem Schraubstock ein. Vergewissern
Sie sich, dass der Schlitten ganz in Richtung der Bedie-
nungsperson zurückgezogen ist. Schalten Sie die
Maschine ein, ohne dass das Sägeblatt Kontakt hat, und
warten Sie, bis es seine volle Drehzahl erreicht. Senken
Sie dann den Handgriff unter Druckausübung in Richtung
des Sägeblatts sachte bis zur Tiefstellung ab, und
SCHIEBEN SIE DEN SCHLITTEN AUF DEN GEH-
RUNGSANSCHLAG ZU, UM DAS WERKSTÜCK ZU
SCHNEIDEN. Sobald der Schnitt beendet ist, schalten
Sie die Maschine aus, und WARTEN SIE, BIS DAS
SÄGEBLATT ZUM VÖLLIGEN STILLSTAND GEKOM-
MEN IST, bevor Sie den Sägekopf wieder ganz anheben.

Advertisement

Table of Contents
loading

  Related Manuals for Makita LS0714

This manual is also suitable for:

Ls0714flLs0714fLs0714l