Download  Print this page

JVC HR-J278EU Bedienungsanleitung

Video cassetten recorder.
Hide thumbs

Advertisement

VIDEO-CASSETTEN-
RECORDER
DEUTSCH
INHALT
Sicherheitshinweise ..............................2
Grundsätzliche Anschlüsse ...................7
Sprachenwahl .....................................11
Einfache Wiedergabe ..........................12
Einfache Aufnahme .............................16
B.E.S.T.-Bildbearbeitung ......................19
Sonderfunktionen ...............................26
Uhrzeiteinstellung ..............................29
Senderprogrammierung .......................30
Videokanal-Einstellung ......................34
LPT0570-002A
2
4
8
12
16
20
24
26
35
38
39
Rückseite
GE

Advertisement

Table of Contents

   Also See for JVC HR-J278EU

   Related Manuals for JVC HR-J278EU

   Summary of Contents for JVC HR-J278EU

  • Page 1: Table Of Contents

    VIDEO-CASSETTEN- RECORDER DEUTSCH INHALT ZU IHRER SICHERHEIT Sicherheitshinweise ...2 BEDIENELEMENTE UND ANZEIGEN SO IST IHR NEUER RECORDER EINSATZBEREIT 7 Grundsätzliche Anschlüsse ...7 ANFANGSEINSTELLUNGEN Automatische Grundeinstellung ...8 Sprachenwahl ...11 WIEDERGABE Einfache Wiedergabe ...12 Weitere Wiedergabefunktionen ...13 AUFNAHME Einfache Aufnahme ...16 Weitere Aufnahmefunktionen ...17 B.E.S.T.-Bildbearbeitung ...19 TIMERGESTEUERTE AUFNAHME Express-Timer-Programmierung ...20...
  • Page 2: Zu Ihrer Sicherheit

    Sicherheitshinweise Das Typenschild und die Sicherheitshinweise befinden sich an der Rückseite des Geräts. ACHTUNG: GEFÄHRLICHE SPANNUNG IM GERÄTE-INNEREN. ACHTUNG: SCHÜTZEN SIE DIESES GERÄT VOR NÄSSE UND FEUCHTIGKEIT, UM KURZSCHLÜSSE UND BRANDGEFAHR ZU VERMEIDEN. VORSICHT Bei längerem Nichtgebrauch des Recorders sollte der Netzstecker abgezogen werden. Gefährliche Spannung im Geräteinneren! Wartungsarbeiten von Service-Fachleuten durchführen lassen.
  • Page 3 Für Italien: “Es wird bestätigt, dass dieses Gerät der Firma JVC der ministeriellen Verordnung Nr. 548 vom 28. August 1995 entspricht (veröffentlicht in der Offiziellen Gazette der Republik Italien Nr. 301 am 28. Dezember 1995).” Mit der Taste STANDBY/ON bedeutet “in Betriebsbereitschaft”, “...
  • Page 4: Bedienelemente Und Anzeigen

    VORDERANSICHT Netztaste (STANDBY/ON Cassettenschacht Aufnahmetaste ( S. 16 Pausetaste ( ) [PR] S. 13, 16 Rückspultaste ( ) [PR–] RÜCKANSICHT Netzkabel S. 7 Antennenbuchse (ANT. IN) S. 8 Vorspultaste ( Wiedergabetaste ( Stopp-/Auswurftaste ( Infrarot-Sensor S. 12, 13, 16 Displayfeld L-1 Eingang/Ausgang (L-1 IN/OUT) S.
  • Page 5: Bandposition

    DISPLAYFELD BILDSCHIRMANZEIGEN Bei eingeschalteter On-Screen-Anzeigefunktion (“O.S.D. EIN”) ( S. 27) informieren diese On-Screen-Anzeigen über den Recorder-Status und über die Funktionsausführungen. Betriebsart-Symbole Anzeige für MARKIEREN von Index-Marken S. 16 Bandzähler S. 18 Bandrestzeit S. 18 Timer-Anzeige S. 21 Wiedergabe-Anzeige Aufnahme-Anzeige Anzeigefeld für Sendekanal/Uhrzeit Um das Display umzuschalten, betätigen Sie die Taste –...
  • Page 6 (TV-Stummschaltung). HINWEISE: Legen Sie die Batterien unter Bezugnahme auf die Markierungen im Batteriefach polaritätsgerecht ein. Je nach Modell des TV-Gerätes der Marke JVC können u.U. nicht alle oder überhaupt keine Funktionen über diese Fernbedienung angesteuert werden. S. 14 Falls die Fernbedienung einmal nicht einwandfrei arbeitet, S.
  • Page 7: So Ist Ihr Neuer Recorder Einsatzbereit

    SO IST IHR NEUER RECORDER EINSATZBEREIT Grundsätzliche Anschlüsse Antennenbuchse TV-Gerät-Rückseite 21-polige SCART- Buchse 21-poliges HF-Kabel SCART-Kabel (mitgeliefert) (separat erhältlich) Netzkabel Recorder- Rückseite Netzsteckdose Stellen Sie den AV-Anschluss her, wenn Ihr TV-Gerät über eine 21-polige AV-Eingangsbuchse (SCART) verfügt, um Störeinstreuungen zu reduzieren. Bei Anschluss an ein Stereo-TV-Gerät ist ein separat erhältliches 21-poliges SCART-Kabel für stereophone Wiedergabe von Videocassetten erforderlich.
  • Page 8: Anfangseinstellungen

    Automatische Grundeinstellung Wird der Recorder nach Anschluss des Netzkabels an eine Netzsteckdose erstmals mit der Taste der Fernbedienung eingeschaltet, brauchen Sie nur den Ländercode* einzugeben. Danach führt die automatische Grundeinstellung die Senderprogrammierung automatisch aus. * In Belgien (BELGIUM) und in der Schweiz (SUISSE) müssen Sie zusätzlich die gewünschte Sprache wählen.
  • Page 9 Wählen Sie die Sprache. Drücken Sie die Taste OK. Danach erscheint die On- Screen- Sprachenwahlanzeige. Versetzen Sie den Leuchtbalken (Cursor) mit Taste auf die gewünschte Sprache. Im Beispiel wurde DEUTSCH (für die Schweiz) gewählt. Geben Sie Datum und Uhrzeit ein. Drücken Sie die Taste OK.
  • Page 10 WICHTIG Bei der Senderprogrammierung speichert der Recorder ggf. auch Sender mit eingeschränkter Empfangsqualität ab. Sie können solche Sender auf Wunsch löschen ( ZU IHRER INFORMATION Wahl der On-Screen-Anzeigesprache Bei der automatischen Grundeinstellung wird auch entsprechend der von Ihnen in Schritt 2 auf Seite 8 getroffenen Länderwahl die On-Screen-Sprache automatisch wie unten gezeigt festgelegt (außer bei Wahl von BELGIUM (Belgien) oder SUISSE (Schweiz)).
  • Page 11: Sprachenwahl

    Sprachenwahl Schalten Sie das TV-Gerät ein und wählen Sie den Videokanal (oder AV-Modus). Dieser Recorder bietet On-Screen-Anzeigen in 13 Sprachen. Die On-Screen-Anzeigesprache wird zwar bei der automatischen Grundeinstellung automatisch gewählt ( S. 10), doch können Sie diese Einstellung bei Bedarf manuell ändern. Rufen Sie das Hauptmenü...
  • Page 12: Wiedergabe

    Einfache Wiedergabe Schalten Sie das TV-Gerät ein und wählen Sie den Videokanal (oder AV-Modus). Legen Sie eine Cassette ein. Beim Einlegen muss das Cassettenfenster nach oben, das Rückenetikett nach außen, und die Bandschutzklappe auf den Cassettenschacht weisen. Schieben Sie die Cassette ohne allzu starke Druckausübung ein.
  • Page 13: Weitere Wiedergabefunktionen

    Weitere Wiedergabe- funktionen ACHTUNG Bei Hochgeschwindigkeits-Suchlauf, Standbild, Zeitlupe und Einzelbild-Weiterschaltung treten Bildverzerrungen und Farbausfall auf. Dies ist technisch bedingt. Standbild/Einzelbild-Weiterschaltung Schalten Sie auf Standbild (Wiedergabepause). Drücken Sie die Taste Falls vertikales Bildzittern auftritt, betätigen Sie die Tasten PR an der Fernbedienung, um die Spurlage zu korrigieren. Versetzen Sie das Standbild in Einzelbildschritten.
  • Page 14: Instant Review-programmanwahl

    WIEDERGABE (Forts.) Manuelle Spurlagekorrektur Ihr Recorder arbeitet mit einer automatischen Spurlagekorrektur. Diese Funktion kann während der Wiedergabe deaktiviert werden, wenn Sie die Spurlage manuell mit den Tasten PR korrigieren möchten. Deaktivieren Sie die automatische Spurlagekorrektur. Drücken Sie die Taste an der Fernbedienung. Korrigieren Sie die Spurlage manuell.
  • Page 15: Folgefunktion-speicher

    Index-Suchlauf Bei jedem Aufnahmestart setzt der Recorder automatisch eine Index- Marke auf dem Band. Die diesen Index-Marken entsprechenden Bandpositionen können bequem im Index-Suchlauf angefahren werden (jeweils bis zu 9 Index- Marken in beiden Bandlaufrichtungen). HINWEIS: Vergewissern Sie sich vor der Auslösung dieser Funktion, dass der Recorder auf Stopp geschaltet ist.
  • Page 16: Aufnahme

    Einfache Aufnahme Schalten Sie das TV-Gerät ein und wählen Sie den Videokanal (oder AV-Modus). Legen Sie eine Cassette ein. Vergewissern Sie sich, dass die Löschschutzzunge der Cassette intakt ist. Der Recorder schaltet sich automatisch ein, und die Zähleranzeige “0:00:00” erscheint. Stellen Sie den gewünschten Sender ein.
  • Page 17: Weitere Aufnahmefunktionen

    Weitere Aufnahme- funktionen Sofortaufnahme Dieses Schnellverfahren erlaubt es, die Aufnahme zu starten und gleichzeitig die Aufnahmedauer zu bestimmen (ab 30 Minuten bis zu 6 Stunden, in 30-Minuten-Schritten). Nach beendeter Sofortaufnahme schaltet sich der Recorder automatisch aus. Starten Sie die Aufnahme. Drücken Sie die Taste am Recorder.
  • Page 18: Anzeige Der Aufnahmelaufzeit

    AUFNAHME (Forts.) Anzeige der Aufnahmelaufzeit Rufen Sie die Bandzähleranzeige auf. Betätigen Sie die Taste – –:– –, damit die Zähleranzeige auf dem Fernsehbildschirm erscheint. Stellen Sie die Zähleranzeige auf Null. Drücken Sie die Taste 0000 vor dem Aufnahme- oder Wiedergabestart. Die Zähleranzeige wird auf “0:00:00”...
  • Page 19: B.e.s.t.-bildbearbeitung

    B.E.S.T.- Bildbearbeitung Das B.E.S.T.-System (Biconditional Equalized Signal Tracking) führt bei Wiedergabe und Aufnahme eine Bandeinmessung und -kalibrierung aus, um die vorliegenden Bandsorten-Eigenschaften optimal zu nutzen und die bestmögliche Bildqualität zu erzielen. Sie können diese Funktion nach Wunsch aktivieren oder deaktivieren, indem Sie “B.E.S.T.” auf “EIN” bzw. “AUS” einstellen ( S.
  • Page 20: Timergesteuerte Aufnahme

    Express-Timer- Programmierung Vor der Express-Timer-Programmierung: Vergewissern Sie sich, dass die Recorder-Uhr korrekt eingestellt ist. Legen Sie eine Cassette mit intakter Löschschutzzunge ein. Daraufhin schaltet sich der Recorder automatisch ein. Schalten Sie das TV-Gerät ein und wählen Sie den Videokanal (oder AV-Modus). TIMERGESTEUERTE AUFNAHME Falls die S -Nummer einer gewünschten Sendung nicht...
  • Page 21 Geben Sie den Programmplatz ein. Betätigen Sie die Taste PR +/–. Schalten Sie auf die Normalanzeige zurück. Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass alle Informationen korrekt eingegeben worden sind, drücken Sie die Taste PROG oder OK. Daraufhin erscheint die Meldung “PROGRAMMIERUNG OK” ca. 5 Sekunden lang auf dem Bildschirm, wonach die normale Bildschirmanzeige zurückkehrt.
  • Page 22: Überprüfung, Löschung Und Korrektur Von Timer-daten

    Überprüfung, Löschung und Korrektur von Timer-Daten Heben Sie den Timer-Bereitschaftszustand auf. Drücken Sie zunächst die Taste Taste Rufen Sie die Timer-Prüfliste (On-Screen- Anzeige auf. " Drücken Sie die Taste TIMERGESTEUERTE AUFNAHME (Forts.) Drücken Sie die Taste erneut, um weitere Informationen aufzurufen. Die Daten werden bei jedem Antippen der Taste Reihe nach aufgerufen.
  • Page 23: Bei Einer Überschneidung Von Zwei

    Bei einer Überschneidung von zwei Timer-Programmen Wenn die Meldung “TIMER ÜBERSCHNEIDUNG” erscheint, überschneidet sich das soeben abgespeicherte Programm mit einem anderen Timer-Programm. In einem solchen Fall erscheint die Timer-Prüfliste, und die Anzeigen der betroffenen Timer-Programme blinken. Beispiel: Timer-Programm 1 (soeben abgespeichert) überschneidet sich mit Timer-Programm 4.
  • Page 24: Schnittbetrieb

    Überspielen von einem Camcorder Kabeladapter (separat erhältlich) AUDIO OUT Camcorder VIDEO OUT Zuspielgerät Bei diesem Schnittvorgang wird der Camcorder als Zuspielgerät, Ihr Recorder als Schnittrecorder eingesetzt. Stellen Sie die Anschlüsse her. Verbinden Sie die Ausgangsbuchsen AUDIO/VIDEO OUT des Camcorders über einen Kabeladapter mit der Buchse L-1 IN/OUT des Recorders.
  • Page 25: Schnittbetrieb In Verbindung Mit Einem Zweiten Videorecorder

    Schnittbetrieb in Verbindung mit einem zweiten Videorecorder TV-Gerät Zuspielgerät 21-poliges SCART-Kabel (separat erhältlich) Videokanal HF-Kabel oder AV- (mitgeliefert) Modus Zweiter Videorecorder Schnittrecorder Schnittrecorder Ihr Recorder HF-Kabel 21-poliges SCART-Kabel (mitgeliefert) (separat erhältlich) Zweiter Videorecorder Zuspielgerät Sie können diesen Recorder beim Schneiden wahlweise als Zuspielgerät oder als Schnittrecorder verwenden.
  • Page 26: ErgÄnzende Einstellungen

    Sonderfunktionen Schalten Sie das TV-Gerät ein und wählen Sie den Videokanal (oder AV-Modus). ERGÄNZENDE EINSTELLUNGEN Anhand des nachstehend beschriebenen Verfahrens können Sie die Einstellungen verschiedener Funktionen im Sonderfunktionen-Menü ändern. ● Einzelheiten zu den verschiedenen Funktionen finden Sie auf Seite 27 bis 28. Rufen Sie das Hauptmenü...
  • Page 27: Auto Timer

    * In der folgenden Tabelle wird die werkseitige Voreinstellung jeweils durch Fettdruck gekennzeichnet. B.E.S.T. BILDEINSTELLUNG AUTO: Liefert die optimierte Bildqualität des B.E.S.T.-Systems. EDIT: Reduziert Bildstörungen beim Schnittbetrieb (Aufnahme und Wiedergabe) auf ein Mindestmaß. SOFT: Reduziert die Grobkörnigkeit des Bilds bei Wiedergabe von häufig abgespielten und somit stark verrauschten Bändern.
  • Page 28: Energiesparern

    * In der folgenden Tabelle wird die werkseitige Voreinstellung jeweils durch Fettdruck gekennzeichnet. ENERGIESPARERN FARBSYSTEM PAL/NTSC: Aufnahme von PAL- Signalen, Wiedergabe von PAL- oder NTSC- Cassetten. MESECAM: Aufnahme von SECAM- Signalen, Wiedergabe von MESECAM- Cassetten. ERGÄNZENDE EINSTELLUNGEN (Forts.) Wenn diese Funktion auf “EIN” eingestellt ist, wird die Leistungsaufnahme bei ausgeschaltetem Recorder reduziert.
  • Page 29: Uhrzeiteinstellung

    Uhrzeiteinstellung Schalten Sie das TV-Gerät ein und wählen Sie den Videokanal (oder AV-Modus). WICHTIG Die folgenden Schritte werden nur dann erforderlich, wenn — — die Recorder-Gangreserve nicht mehr arbeitet; ODER — die Recorder-Uhr nachgestellt werden soll. Schalten Sie den Recorder ein. Drücken Sie die Taste Rufen Sie das Hauptmenü...
  • Page 30: Senderprogrammierung

    Sender- programmierung Schalten Sie das TV-Gerät ein und wählen Sie den Videokanal (oder AV-Modus). ERGÄNZENDE EINSTELLUNGEN (Forts.) WICHTIG Die folgenden Schritte werden nur dann erforderlich, wenn — — bei der automatischen Grundeinstellung ( einwandfreie Senderprogrammierung erfolgte; — Sie den Recorder nach einem Umzug in einer neuen Empfangslage verwenden bzw.
  • Page 31 WICHTIG Bei der Senderprogrammierung speichert der Recorder ggf. auch Sender mit eingeschränkter Empfangsqualität ab. Sie können solche Sender auf Wunsch löschen ( “Senderlöschung”). HINWEISE: Bei der automatischen Senderprogrammierung werden alle Sender automatisch feinabgestimmt. Zur manuellen Feinabstimmung gehen Sie wie auf Seite 33 beschrieben vor. Wird versucht, die automatische Senderprogrammierung bei nicht einwandfrei angeschlossenem Antennenkabel auszulösen, erscheint in Schritt 7 die On-Screen-Anzeige...
  • Page 32: Manuelle Senderspeicherung

    Manuelle Senderspeicherung Sie können Känale löschen, die Kanalpositionen tauschen und eine Feinabstimmung der bereits gespeicherten Sender vornehmen. “Senderlöschung” weiter unten “Austauschen der Kanal-Positionen” auf Seite 33 “Feinabstimmung der bereits gespeicherten Sender” auf Seite 33 HINWEIS: Die Automatische Senderprogrammierung wird nur dann erforderlich, wenn Sie den Recorder nach einem Umzug in einer neuen Empfangslage verwenden bzw.
  • Page 33: Austauschen Der Kanal-positionen

    Austauschen der Kanal-Positionen Beispiel: Um PR 03 und PR 09 zu tauschen. Rufen Sie das Hauptmenü auf. Drücken Sie die Taste MENU. Rufen Sie die Sendertabelle auf. Versetzen Sie den Leuchtbalken (Cursor) mit Taste “MAN. SENDEREINSTELLUNG” und drücken Sie dann die Taste OK oder .
  • Page 34: Videokanal-einstellung

    S. 8, 11) Falls sich auf keinem Kanal (28 bis 60) eine einwandfreie Abbildung der beiden Testsignalbalken erzielen lässt, setzen Sie sich bitte mit Ihrem JVC-Fachhändler in Verbindung. Drücken Sie die Taste OK an der Fernbedienung. Bei AV-Anschluss Für Video-Wiedergabe muss das TV-Gerät auf den AV- Modus geschaltet werden.
  • Page 35: StÖrungssuche

    STÖRUNGSSUCHE Bei einer Betriebsstörung sollten Sie sich zunächst auf die nachstehende Tabelle beziehen und versuchen, geeignete Abhilfemaßnahmen zu ergreifen. Kleinere Probleme lassen sich oft leicht beseitigen, ohne den JVC-Reparaturdienst in Anspruch nehmen zu müssen. SPANNUNGSVERSORGUNG STÖRUNG 1. Der Recorder wird nicht mit Spannung versorgt.
  • Page 36 AUFNAHME STÖRUNG 1. Die Aufnahme kann nicht gestartet werden. 2. Die Aufnahme von Fernsehprogrammen ist nicht möglich. 3. Ein Überspielen von Bändern ist nicht möglich. 4. Bei Zuspielung von einem Camcorder ist keine Aufnahme möglich. TIMER-AUFNAHME STÖRUNG 1. Die Timer-Aufnahme arbeitet nicht. 2.
  • Page 37 SONSTIGE STÖRUNGEN STÖRUNG 1. Bei Camcorder-Aufnahme treten Rückkopplungsstörungen am TV-Gerät auf. 2. Der Sendekanal kann nicht umgeschaltet werden. 3. Manuell abgespeicherte Sendekanäle sind an anderer Stelle oder nicht mehr gespeichert. 4. Im Recorder sind keine Sendekanäle gespeichert. ACHTUNG Dieser Recorder ist mit Mikroprozessoren ausgerüstet. Elektronische oder magnetische Einstreuungen können Fehlfunktionen verursachen.
  • Page 38: Fragen Und Antworten

    WIEDERGABE F. Was geschieht, wenn das Bandende bei Wiedergabe oder Suchlauf erreicht wird? A. Das Band wird automatisch an den Bandanfang zurückgespult. F. Warum wird bei Suchlauf, Zeitlupe, Standbild und Einzelbild-Weiterschaltung kein Ton gehört? A. Dies ist technisch bedingt; es handelt sich dabei nicht um eine Fehlfunktion.
  • Page 39: Stichwortverzeichnis

    STICHWORTVERZEICHNIS Anzeige der Aufnahmelaufzeit ... 18 Anzeige der Bandrestzeit... 18 AUFNAHME ... 16 Aufnehmen eines Fernsehprogramms bei gleichzeitigem Betrachten eines anderen Fernsehprogramms ... 17 Austauschen der Kanal-Positionen... 33 AUTO TIMER ... 27 Automatische Grundeinstellung ... 8 Automatische Senderprogrammierung... 30 B.E.S.T.-Bildbearbeitung... 19, 27 Bandposition ...
  • Page 40: Technische Daten

    ALLGEMEINE DATEN Spannungsversorgung : 220 V – 240 V Wechselspannung d, 50 Hz/60 Hz Leistungsaufnahme Eingeschaltet : 14 W Ausgeschaltet : 4,0 W Zulässige Umgebungstemperatur Betrieb : 5 °C bis 40 °C Lagerung : -20 °C bis 60 °C Aufstellposition : Ausschließlich waagerecht Abmessungen (B x H x T) : 360 mm x 94 mm x 258 mm...

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: