Download Print this page

Advertisement

112704
GEBRAUCHSANLEITUNG
INSTRUCTION BOOK
- 0 -

Advertisement

   Summary of Contents for AEG 112704

  • Page 1

    112704 GEBRAUCHSANLEITUNG INSTRUCTION BOOK - 0 -...

  • Page 2

    WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE Beim Gebrauch eines Elektrogeräts sollten stets grundlegende Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Lesen Sie sämtliche Hinweise vor Gebrauch Ihre Haushaltsnähmaschine aufmerksam durch. ACHTUNG – Zur Vermeidung von Verletzungen durch elektrischen Stromschlag: Die Maschine nie unbeaufsichtigt lassen, wenn sie mit dem Stromnetz verbunden ist. Unmittelbar nach dem Gebrauch sowie vor jeder Reinigung den Stecker aus der Steckdose ziehen.

  • Page 3: Important Safety Instructions

    Important Safety Instructions When using an electrical appliance, basic safety precautions should always be followed, including the following: Read all instructions before using your household sewing machine. DANGER-To reduce the risk of electric shock: Your household sewing machine should never be left unattended when plugged in. Always unplug your machine from the electric outlet immediately after using and before cleaning.

  • Page 4: Table Of Contents

    INHALTSVERZEICHNIS Hauptbestandteile ................................5 Zubehör ................................... 6 In Betriebnahme der Nähmaschine ..........................7 Entfernen des Anschiebtisches…………………………………………………………………………………………………… 8 Freiarmnähen................................... 8 Aufspulen ..................................9 Herausnehmen von Spulenkapsel und Spule ......................... 10 Einsetzen der Spule in die Spulenkapsel ........................10 Einsetzen der Spulenkapsel in den Greifer ........................11 Einfädeln des Oberfadens ..............................

  • Page 5

    CONTENTS Principal parts ...................………............. 5 Accessories..................................6 Before sewing .................................. 7 Removing extension table..............................8 Free arm sewing ................................8 Winding the bobbin ................................9 Removing bobbin case and bobbin..........................10 Inserting bobbin into bobbin case.............................10 Inserting bobbin case into shuttle race..........................11 Threading upper thread ..............................

  • Page 6: Hauptbestandteile

    HAUPTBESTANDTEILE / PRINCIPAL PARTS 1. Spool pin 1. Garnrollenstift 2. Bobbin winder stopper 2. Spulerstop 3. Hand wheel 3. Handrad 4. Pattern selector dial 4. Stichwahlknopf 5. Stitch length dial 5. Stichlängenrad 6. Thread guide and needle clamp 6. Nadelklammer 7.

  • Page 7: Zubehör

    ZUBEHÖR / ACCESSORIES 3 Spulen Filzscheiben Universalfuß Zickzack Geradstich Knopflochschiene 3 Bobbin (an der Maschine) Felt Buttonhole foot Zigzag foot (on machine) Reißverschlussfuß Stick- und Stopfplatte Schraubendreher Schraubendreher für Nadelplatte Zipper foot Needle plate screw driver Darning plate Screw driver Trennmesser Nadeln Öltube...

  • Page 8: In Betriebnahme Der Nähmaschine

    INBETRIEBNAHME DER NÄHMASCHINE / BEFORE SEWING Stromversorgung Verbinden Sie den Stecker des Anlassers mit der Nähmaschine und Power supply schließen Sie dann die Maschine an das Stromnetz an. 2. Die Nähgeschwindigkeit wird durch den Fußanlasser reguliert. Benutzen Sie nur den Originalfußanlasser um Schäden zu vermeiden. 1.

  • Page 9: Entfernen Des Anschiebtisches

    ENTFERNEN DES ANSCHIEBETISCHES / REMOVING EXTENSION TABLE Der Anschiebetisch lässt sich durch Ziehen und Schieben in Pfeilrichtung an- oder abbauen. Hold the left end of the table and pull it out in direction of the arrow. FREIARMNÄHEN / FREE-ARM SEWING Die Nähmaschine wird durch Entfernen des Anschiebetisches von einer Flachbett Nähmaschine zur Freiarmnähmaschine;...

  • Page 10: Aufspulen

    AUFSPULEN / WINDING THE BOBBIN 1. Drücken Sie am Handrad zum Spulen den Kupplungsknopf Richtung Spulensymbol, um die Bewegung der Nadel beim Spulvorgang zu stoppen und führen Sie den Faden von der Garnrolle durch die Aufspulscheibe. 2. Führen Sie das Fadenende ca. 5cm von innen durch die Öff- nung in der Spule und setzen Sie die Spule auf den Spuler, dann drücken Sie den Spuler nach rechts.

  • Page 11: Herausnehmen Von Spulenkapsel Und Spule

    HERAUSNEHMEN VON SPULENKAPSEL UND SPULE / REMOVING BOBBIN CASE AND BOBBIN Kipphebel Hinged latch 2. Öffnen Sie den Kipphebel der Spulenkapsel und 1. Bringen Sie die Nadel in die oberste Stellung und öffnen Sie den Greiferdeckel. ziehen Sie diese aus der Maschine heraus. 2.

  • Page 12: Einsetzen Der Spulenkapsel In Den Greifer

    EINSETZEN DER SPULENKAPSEL IN DEN GREIFER / INSERTING BOBBIN CASE INTO SHUTTLE RACE Finger Finger Kipphebel Hinged latch 1. Achten Sie darauf, dass sich die Nadel in der obersten Stellung befindet. Ziehen Sie den Faden nach vorn. Öffnen Sie den Kipphebel und halten Sie die Kapsel daran fest.

  • Page 13: Einfädeln Des Oberfadens

    EINFÄDELN DES OBERFADENS / THREADING UPPER THREAD Einfädeln des Fadens von A - H. Pass the thread from A to H as shown. Einfädeln der Zwillingsnadel Twin needle threading - 12 -...

  • Page 14: Heraufholen Des Unterfadens

    HERAUFHOLEN DES UNTERFADENS / PULLING UP THE BOBBIN THREAD 1. Halten Sie den Oberfaden mit der linken Hand, drehen Sie das Handrad langsam zu sich, bis die Nadel nach unten und wieder nach oben kommt. Stoppen Sie, wenn der Fadengeber ganz oben steht. Ziehen Sie leicht am Oberfaden, der Unterfaden wird jetzt in Form einer Schlaufe nach oben geholt wird.

  • Page 15: Standfestigkeit Der Maschine

    STANDFESTIGKEIT DER MASCHINE / LEVELING MACHINE Hinunter Down Hinauf - 14 -...

  • Page 16: Einstellen Der Fadenspannung

    EINSTELLEN DER FADENSPANNUNG / ADJUSTING THREAD TENSION Richtig Normale Oberfadenspannung: zwischen 4 – 6 Correct Normal upper thread tension: 4 - 6 Oberfaden Stoff Upper thread Fabric Unterfaden Bobbin thread Falsch Incorrect Die Oberfadenspannung kann durch Drehen am Spannungswähler eingestellt werden. Stoffinnenseite Upper thread tension may be adjusted by turning the thread Oberfaden...

  • Page 17: Auswechseln Der Nadel

    AUSWECHSELN DER NADEL / CHANGING NEEDLE Nadelklammerschraube Needle clamp screw Anziehen Tighten Lockern Loosen Flache Seite nach hinten Flat face side away from you 1. Bringen Sie die Nadel in die oberste Stellung. 2. Lösen Sie die Nadelklammerschraube und entfernen Sie die alte Nadel. 3.

  • Page 18: Stoff-faden-nadel-tabelle

    STOFF- FADEN-NADEL-TABELLE / FABRIC-THREAD-NEEDLE-CHART Beachten Sie die Angaben für die verschiedenen Stoffe. Please pay attention to the following list as a guide for sewing different types of fabric. Oberfaden- Stoff Faden Nadel Stichlänge spannung Fabric Thread Needle Length of Stitches Upper Thread System 130/705 H Tension...

  • Page 19: Nähen (stichmusterwähler) & Nähtischausstattung

    NÄHEN (STICHMUSTERWÄHLER) & NÄHTISCHAUSSTATTUNG SEWING (PATTERN SELECTOR) AND OPERATING CHART Stichbreite Stichlänge Nähfuß Stopfplatte Stichmuster Stitch width Stitch length Presser foot Darning plate Stitch patterns Knopfloch Buttonhole 0.25-1 Geradstich / Zickzack Ric-rac / Zig-zag stitch Automatische Zierstiche 0.5-1 Automatic embroidery Blindsaum Blind stitch Umgekehrter Blindsaum...

  • Page 20

    Doppelter Overlockstich Double overlock stitch Schräger Überwendlingsstich Slant over edge Pulloverstich Pullover stitch Automatische Zierstiche Automatic embroidery Automatische Zierstiche Elastic blind hem Automatische Zierstiche Elastic embroidery stitch Elastischer Geradstich / Elastischer Zickzack Stich Straight stretch stitch / Zigzag stitch Ohne Zig-zag Freihandsticken Without...

  • Page 21: Nähbeginn

    NÄHBEGINN / START SEWING Wichtige Hinweise 1. Am Anfang oder Ende einer Naht den Fadengeber stets in die höchste Stellung bringen. 2. Beide Fäden ca. 10 cm nach hinten überstehen lassen und während der ersten zwei oder drei Stiche festhalten. 3.

  • Page 22: Abschluss Einer Naht

    ABSCHLUSS EINER NAHT / HOW TO FINISH STITCHES 1. Nähen Sie bis zum Nahtende. 2. Betätigen Sie den Rückwärtsknopf und nähen Sie 3-4 Stiche rückwarts und wieder nach vorn. 3. Bringen Sie die Nadel in die höchste Stellung. 4. Heben Sie den Nähfuß an und nehmen Sie den Stoff nach hinten aus der Maschine. 1.

  • Page 23: Geradstich

    GERADSTICH / STRAIGHT STITCH 1. Diese Stichart wird am häufigsten verwendet. 2. Der Zickzacknähfuß dient sowohl für Geradstich- als auch für Zickzacknähte. 1. This type of stitching is used most frequently. 2. The zigzag presser foot can be used for both straight and zigzag sewing. ZICKZACK NÄHEN / ZIGZAG SEWING Stellung des Stichmusterwählers Pattern selector position...

  • Page 24: Versäubern - Overlockstich

    VERSÄUBERN / OVERLOCKSTICH / SERGING Mit diesen Stichen verhindern Sie das Ausfransen von Schnittkanten. Stich 2 und 3 nur für elastische Stoffe, zum gleichzeitigen Zusammennähen und Versäubern. Use these stitches to prevent frayed seams. Stitch 2 and 3 only for elastic fabrics for combined sewing and serging.

  • Page 25: Blindstich

    BLINDSTICH / BLIND STITCH 1. Falten Sie den Stoff wie gezeigt. 1. Fold fabric as shown. 2. Nähen Sie den Saum wie gezeigt. 2. Finish the seam as shown. Sind diese Blindstiche auf der Vorderseite sichtbar, ist entweder die Stichlänge falsch eingestellt oder der Stoff zu dünn.

  • Page 26: Blindstich

    Verwenden Sie den Blindstichfuß. Prüfen Sie die Saumbreite und die Nadelstellung während des Nähens, damit der Saum gleichmäßig wird. (Der Blindstichfuß ist nur für dicke Stoffe geeignet) Use the blind stitch foot. Adjust the width seam and the needle position to obtain the correct.

  • Page 27: Annähen Von Knöpfen

    ANNÄHEN VON KNÖPFEN (Sonderzubehör) / BUTTON SEWING (Optional) Verwenden Sie den Knopfannähfuß. Use the button sewing foot. Streichholz Match 1. Stick- und Stopfplatte auflegen. 2. Den Knopfannähfuß einsetzen. 3. Den Knopf zwischen Knopfannähfuß und Stoff legen und den Nähfuß senken. 4.

  • Page 28: Einnähen Eines Reißverschlusses

    EINNÄHEN EINES REIßVERSCHLUSSES / ZIPPER SEWING Verwenden Sie den Reißverschlussfuß. Use the zipper foot. Wählen Sie den Geradstich. Der Reißverschlussfuß ist zum Nähen an einer Kante ausgelegt, um so das Nähen auf dem Reißverschluss zu vermeiden. 2. Bringen Sie den Reißverschlussfuß an. Tip: Heften Sie den Reißverschluß...

  • Page 29: Knopflöcher Nähen - Einstufenknopfloch

    KNOPFLÖCHER NÄHEN - EINSTUFENKNOPFLOCH Ihre Maschine ist mit einer Knopflochautomatik ausgestattet. Zusammen mit der Knopflochschiene können Sie Knopflöcher bis zu einer Länge von 3 cm problemlos nähen. Probieren Sie die Funktion bitte vorher jeweils an einem Original-Stoffrest Ihrer Näharbeit aus. Bei sehr dünnen Stoffen legen Sie Stickvlies oder Vlieseline unter den Stoff, so verhindern Sie ein Zusammenziehen des Stoffes.

  • Page 30: Buttonhole Sewing / One Step Button Hole Sewing

    ONE STEP BUTTON HOLE SEWING Your machine works with a buttonhole automatic. Together with the button hole foot you can sew button holes size up to 3 cm. Please try this function with an original piece of cloth. With very thin fabric put a piece of vlies under the cloth, so you can prevent pulling of fabric.

  • Page 31

    EINSTUFEN KNOPFLOCH ONE-STEP BUTTONHOLE SEWING Stichbreiten Wahlrad zwischen 4 und 5 Musterwahlrad “T” Stitch width adjusting dial set between 4 and 5 Pattern selection dial select “ T ” Handrad Handwheel Knopflochhebel s. Anmerkungen unten (Buttonhole lever) See notes below Setzen Sie die Knopflochschiene ein (Presser foot) Replace with buttonhole presser foot...

  • Page 32: Säumen

    SÄUMEN (Sonderzubehör) / HEMMING (Optional) 3 mm 1 mm 20 mm 1. Heben Sie den Nähfuß an und stellen Sie die Nadel ganz nach oben. 2. Falten Sie den Stoffrand 2 Mal etwa 3 mm und legen Sie ihn unter den Nähfuß. Senken Sie den Nähfuß und nähen Sie ein paar Stiche und lassen Sie die Nadel im Stoff stecken.

  • Page 33: Zwillingsnadel

    ZWILLINGSNADEL / TWIN NEEDLE Setzen Sie die Zwillingsnadel mit der flachen Seite nach hinten ein. Put in the twin needle with the flat side backwards. Fädeln Sie die Maschine wie für normales Nähen ein, indem Sie beide Fäden gleichermaßen durch die Führungen bis zur Nadel leiten, wo Sie getrennt einfädeln.

  • Page 34: Kantenlineal

    KANTENLINEAL (Sonderzubehör) / QUILTER (Optional) 1. Schieben Sie das Kantenlineal in die Führung über dem Nähfußschaft 2. Bewegen Sie das Lineal nach rechts oder links, bis Sie den gewünschten Abstand erhalten. 1. Slide the arm through the hole on top of the pressure foot holder. 2.

  • Page 35: Reinigen Und Ölen

    REINIGEN / MAINTENANCE ACHTUNG: Wenn Sie die Maschine warten oder die Glühlampe tauschen, ziehen Sie stets den Netzstecker. Damit vermeiden Sie Unfälle durch elektrischen Schlag. CAUTION: When cleaning the machine or changing its lamp, disconnect it from the mains. You avoid accidents through electric shock.

  • Page 36: Behebung Von Störungen

    BEHEBUNG VON STÖRUNGEN / TROUBLESHOOTING Störung Vermutliche Ursache Behebung Problem Probable cause What to do Stoff wird nicht - Die Maschine näht nicht, nur das Handrad läuft - Den Kupplungsknopf auf Symbol Nadel schieben transportiert - Das Stichlängenrad steht auf 0“ - Stellen Sie es auf 1-4 Fabric does not move - Machine does not sew, only handwheel moves...

  • Page 37: Technische Daten

    24 Monate Garantie Der Kaufbeleg mit dem Kaufdatum gilt als Garantienachweis. Bitte bewahren Sie den Beleg sorgfältig auf. Bitte setzen Sie sich im Garantiefall mit unserer Service Hotline in Verbindung. Die Garantieleistung gilt nur für Material- oder Fabrikationsfehler, nicht aber für Verschleißteile oder für Beschädigung an zerbrechlichen Teilen, z.B. Garnrollenstift. Das Produkt ist lediglich für den privaten und nicht für den gewerblichen Gebrauch bestimmt.

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: