Download  Print this page

LG WD-12440(5)FDS Owner's Manual

Front-loading washing machine
Hide thumbs

Advertisement

Quick Links

P/No.: MFL31184273

Advertisement

Chapters

loading

  Related Manuals for LG WD-12440(5)FDS

  Summary of Contents for LG WD-12440(5)FDS

  • Page 1 P/No.: MFL31184273...
  • Page 2 WD-12440(5)FDS WD-14440(5)FDS WD-16440(5)FDS (2P~29P) (30P~58P)
  • Page 3: Table Of Contents

    roduktmerkmale I Direktantriebssystem Der wegweisende Gleichstrommotor dreht die Trommel direkt,also ohne Riemen und Riemenscheiben. I Wasserzirkulation Immer wieder wird Reinigungslösung und Wasser auf die Wäsche gesprüht. Während des Waschzyklus werden die Kleidungsstücke schneller und gründlicher durchtränkt. Die Waschmittellauge kann durch den Wasserschwall während des Spülzyklus leichter abgeführt werden.
  • Page 4: Warnhinweise

    arnhinweise Unbedingt die Bedienungsanleitung vor • Mit Speiseöl, Maschinenöl, Trockenreinigungsöl bzw. Inbetriebnahme des Gerätes vollständig lesen. Benzin getränkte Wäschestücke nicht in die Maschine Die Anweisungen sorgfältig befolgen. geben. Es könnte dadurch zu Brand oder Explosion Die Bedienungsanleitung zum späteren Gebrauch kommen.
  • Page 5: Technische Daten

    : 64kg I Max. Zuladung : 8kg I Max. Leistungsaufnahme : 2100W (Wasch) / 1100W (Dampf) I Schleuderdrehzahl /400/600/800/1000/1100/1200 [WD-12440(5)FDS] /400/600/800/1000/1200/1400 [WD-14440(5)FDS] /400/600/800/1000/1200/1600 [WD-16440(5)FDS] I Wasserverbrauch : 52 ( 6,5 / kg ) I Zulässiger Wasserdruck : 0,3-10kgf/cm (30-1000 kPa) ❋...
  • Page 6: Aufstellanweisung

    ufstellanweisung • In Ländern, in denen es Gebiete gibt, wo eine Verseuchung durch Kakerlaken oder anderes Ungeziefer möglich ist, sollte besonders darauf geachtet werden, dass das Gerät und der Aufstellort stets in sauberem Zustand gehalten werden. Schäden, die möglicherweise durch Kakerlaken oder sonstiges Ungeziefer verursacht werden, fallen nicht unter die Gerätegarantie.
  • Page 7 ufstellanweisung I Platzbedarf für Aufstellung Ebener Untergrund: Zulässige Schräge unter der Waschmaschine: max. 1˚ Steckdose: Innerhalb von 1,5 m seitlich der Waschmaschine. Keinesfalls andere Geräte gleichzeitig an die Steckdose anschließen. Abstände: Die vorgeschriebenen Abstände zu Wänden, Türen und Boden einhalten (10 cm hinten/2 cm rechts und links).
  • Page 8: Elektrischer Anschluss

    ufstellanweisung I Elektrischer Anschluss 1. Keinesfalls eine Verlängerungsschnur oder eine Doppelsteckdose verwenden. 2. Falls das Netzkabel beschädigt ist, muss es durch den Kundendienst bzw. Fachmann ersetzt werden, um Gefahren zu vermeiden. 3. Nach dem Betrieb der Maschine den Netzstecker ziehen und den Wasserhahn schließen. 4.
  • Page 9: Anschluss Des Ablaufschlauchs

    ufstellanweisung Diese Geräte sind nicht für den Gebrauch auf See oder zum mobilen Einbau z.B. in Wohnwagen, Flugzeugen usw. geeignet. Drehen Sie den Absperrhahn zu, falls die Maschine über einen längeren Zeitraum nicht benutzt wird (z.B. im Urlaub), insbesondere falls sich in unmittelbarer Nähe kein Bodenabfluss (Senke) befindet.
  • Page 10 • Wenn möglich, stellen Sie die Waschmaschine in einer Raumecke auf, dort ist der Boden am stabilsten. Befestigen sie Gummikappen zur Vermeidung unerwünschter Vibrationen. Sie können die Gummikappen mit dieser Teilenummer (p/no 4620ER4002B) als Ersatzteil beim LG-Kundendienst bestellen. Wichtig! • Ordentliches Aufstellen garantiert Langlebigkeit Ihrer Waschmaschine. • Die Waschmaschine muss waagerecht stehen.
  • Page 11: Vorbereitung Zum Waschen

    orbereitung zum Waschen I Vor dem ersten Waschen: Wählen Sie ein Programm (Baumwolle 60 °C, füllen Sie die halbe Menge Waschmittel ein), lassen Sie die Waschmaschine ohne Beladung laufen. So werden Rückstände von der Produktion in der Trommel beseitigt. I Vorbereitung zum Waschen 1.
  • Page 12: Zugabe Von Waschmittel

    ugabe von Waschmittel I Einfüllen von Waschmittel und Weichspüler 1. Waschmittellade • Nur Hauptwaschgang ➔ • Vorwaschgang + Hauptwaschgang ➔ 2. Zugabe von Weichspüler • Keinesfalls über die Höchststandlinie füllen. Durch Überfüllen kann zu früh Weichspüler zugeführt werden, wodurch Flecken entstehen könnten. •...
  • Page 13 ugabe von Waschmittel 3. Waschmittelmenge ❋ Tipps Volle Zuladung: entsprechend den • Waschmittel entsprechend den Herstelleranweisungen. Herstelleranweisungen verwenden. Teilfüllung: 3/4 der normalen Menge • Wenn zu viel Waschmittel eingefüllt wird, kann Mindestzuladung: 1/2 der normalen es zu Schaumbildung und Überlastung des Menge Motors kommen, wodurch die Waschleistung •...
  • Page 14: Waschprogramme

    aschprogramme Die verschiedenen Waschprogramme für die verschiedenen Gewebe. Waschtemp. Waschgang Programm Gewebetyp Max. Zuladung (Option) (Option) Farbfestes Gewebe (Hemden, Baumwolle 60°C Nachthemden Pyjamas)und Nenn- (Kalt, 30°C, leicht verschutzte weiße -Startzeitvorwahl zuladung 40°C, 95°C) Baumwollwäsche -Wasserdampf (Unterwäsche...) -Intensiv Nylon,Acryl,Polyester Synthetik 40°C (Kalt, Weniger als -Vorwäsche 4,0kg...
  • Page 15: Bedienung

    Die Einzelheiten zu den Einstellungen und • Grundeinstellungen Tasten siehe Seite 15~21 - Waschgang : Nur Hauptwaschgang • Start/Pause drücken. - Spülen : 3 Mal - Schleuderdrehzahl: • 1600 u/min [WD-16440(5)FDS] • 1400 u/min [WD-14440(5)FDS] • 1200 u/min [WD-12440(5)FDS] - Wassertemperatur: 60°C - Programm: Baumwolle...
  • Page 16 1600 u/min / 60°C [WD-16440(5)FDS] - Baumwolle / Hauptwaschgang / Normal Spülen / Einzelheiten zu Gewebetyp und passendem 1400 u/min / 60°C [WD-14440(5)FDS] Programm siehe Seite 13. - Baumwolle / Hauptwaschgang / Normal Spülen / 1200 u/min / 60°C [WD-12440(5)FDS]...
  • Page 17 edienung Start/Pause Startzeitvorwahl 1. Start Mit der Funktion "Startzeitvorwahl" bestimmen sie wann die Maschine ferting ist. • Die Taste Start/Pause dient zum Starten - Die Wasserzufuhr öffnen. und Unterbrechen von Waschgängen. - Die Wäsche laden und die Trommel schließen. 2. Pause - Das Waschmittel und den Weichspüler in •...
  • Page 18 edienung Waschen mit Wasserdampf Auffrischen I Programm Auffrischen • Für leicht zerknitterte Kleidungsstücke, die längere Zeit nicht getragen wurden. Das Bügeln zerknitterter Kleidungsstücke wird erleichtert (nicht mit nassen Kleidungsstücken beladen). • Knitterfalten werden verringert. I So benutzen Sie das Programm Auffrischen 1.
  • Page 19 Wassertemperaturen zur 1. Normal Wahl: • Bei den Programmen Baumwolle & Syntetik & - Babybekleidung Babybekleidung 3 Spülgänge 40˚C – 60˚C – 95°C • Bei den Programmen Handwäsche/Wolle & - Baumwolle Feinwäsche & Kurzwaschgang & Bettdecken Kalt – 30˚C – 40˚C – 60˚C – 95˚C erfolgen 2 Spülgänge...
  • Page 20 edienung Kindersicherung Zusatzfunktion Mit dieser Funktion können Sie die Tasten sperren, damit Kinder oder Unbefugte das • Die Art der Zusatzfunktion wird durch Gerät nicht bedienen oder einschalten können. Drücken der Zusatzfunktion Taste gewählt. • Die Kindersicherung wird durch gleichzeitiges 1.
  • Page 21: Reinigung Der Trommel

    Schleudern Reinigung der Trommel Das Reinigungsprogramm der Trommel kann durch [WD-12440(5)FDS] [WD-14440(5)FDS] [WD-16440(5)FDS] gleichzeitiges Drücken und Halten der Knöpfe • Durch Drücken der Taste Schleudern können Sie die Schleuderdrehzahl wählen. Intensive und Prewash gestartet werden. 1. Auswahl Schleudern Wenn das Reinigungsprogramm für die Trommel eingegeben wurde, zeigt der Bildschirm "...
  • Page 22 edienung LED-Anzeige 3. Waschvorgangsende • Nach Beenden des Waschgangs wird " " auf dem Display angezeigt. 4. Restzeit • Während des Waschvorgangs wird die Zeit bis zum Ende angezeigt. 1. Spezielle Anzeigefunktionen • Vom Hersteller empfohlenes Programme. ❋ ( ) : WD-14440(5)FDS •...
  • Page 23: Pflege Und Wartung

    flege und Wartung ❋ Wäsche aus der Maschine entfernen, sobald das Programm beendet ist. Anderenfalls kann die Wäsche verknittern, sich verfärben oder Geruch könnte entstehen. ❋ Vor dem Reinigen der Trommel das Netzkabel ziehen, um Gefahr von elektrischen Schlägen auszuschließen. ❋...
  • Page 24 flege und Wartung I Absaugpumpenfilter ❋ Der Absaugpumpenfilter fängt Fäden, Fusseln und kleine Fremdkörper in der Wäsche auf. Er sollte regelmäßig kontrolliert werden, um einen einwandfreien Betrieb der Maschine zu gewährleisten. ACHTUNG Zuerst die Maschine über den Ablaufschlauch entleeren. Dann den Deckel öffnen und Fremdkörper entfernen.
  • Page 25 flege und Wartung I Waschmittellade ❋ Mit der Zeit lagern sich Waschmittel- und Weichspülerrückstände in der Waschmittellade ab. • Daher die Waschmittellade von Zeit zu Zeit mit fließendem Wasser spülen. • Falls erforderlich, kann die Lade ganz entfernt werden. Dazu die Zunge herunterdrücken und die Lade herausziehen.
  • Page 26 flege und Wartung I Spray Düse des Wasserzirkulation ssystems • Reinigen Sie die Spray Düse wenn diese verstopft ist. I Reinigung 1. Gehäuse Angemessene Pflege verlängert die Lebensdauer des Geräts. Das Gehäuse der Waschmaschine kann mit warmem Wasser und Haushaltreiniger ohne Scheuermittel gereinigt werden.
  • Page 27: Fehlersuche

    ehlersuche ❋ Diese Waschmaschine verfügt über eine automatische Selbstdiagnose und Sicherheitsfunktion, die Störungen im Frühstadium erkennen und entsprechend reagieren. Falls die Maschine nicht korrekt oder überhaupt nicht funktioniert, die nachfolgenden Punkte vor Verständigen des Kundendiensts prüfen. Symptom Mögliche Ursache Abhilfe Klapper- und •...
  • Page 28 ehlersuche Symptom Mögliche Ursache Abhilfe Waschmaschine • Netzkabel nicht angeschlossen Sicherstellen, dass der Stecker in die startet nicht. oder Netzstecker locker. Steckdose passt. • Sicherung durchgebrannt, Den Überlastschalter rücksetzen oder Überlastschalter hat die Sicherung austauschen. angesprochen oder Keinesfalls eine Sicherung mit Stromausfall.
  • Page 29 ehlersuche Symptom Mögliche Ursache Abhilfe Anderen Hahn im Haus • Wasserdruck unzureichend. <Fig 1> ausprobieren. • Wasserhahn nicht vollständig Den Hahn ganz öffnen. geöffnet. • Wasserzulaufschlauch geknickt. Den Schlauch gerade verlegen. • Wasserzulauffilter verstopft. Wasserzulauffilter kontrollieren. • Bei einer Wasserundichtigkeit im In diesem Fall den Zulaufschlauch oder am Zulaufschlauch leuchtet wechseln.
  • Page 30: Garantiebedingungen

    arantiebedingungen Entsorgung von Altgeräten 1. Wenn dieses Symbol eines durchgestrichenen Abfalleimers auf einem Produkt angebracht ist, unterliegt dieses Produkt der europäischen Richtlinie 2002/96/EC. 2. Alle Elektro- und Elektronik-Altgeräte müssen getrennt vom Hausmüll über dafür staatlich vorgesehenen Stellen entsorgt werden. 3. Mit der ordnungsgemäßen Entsorgung des alten Geräts vermeiden Sie Umweltschäden und eine Gefährdung der persönlichen Gesundheit.
  • Page 31 roduct Feature Direct Drive System The advanced Brushless DC motor directly drives the drum without belt and pulley. Water Circulation Spray detergent solution and water onto the load continuously. Clothes are soaked more quickly and thoroughly during wash cycle. The detergent suds can be removed more easily by the water shower during rinse cycle.
  • Page 32: Warnings

    arnings READ ALL INSTRUCTIONS AND EXPLANATION OF THE INSTALLATION BEFORE USE For your safety, the information in this manual must be followed to minimize WARNING! the risk of fire or explosion, electric shock, or to prevent property damage, personal injury, or loss of life. IMPORTANT SAFETY INSTRUCTIONS WARNING To reduce the risk of fire, electric shock, or injury to persons when using...
  • Page 33: Specification

    : 64 kg Wash capacity : 8 kg Max.Watt : 2100W (Wash) / 1100W (Steam) Spin speed /400/600/800/1000/1100/1200 [WD-12440(5)FDS] /400/600/800/1000/1200/1400 [WD-14440(5)FDS] /400/600/800/1000/1200/1600 [WD-16440(5)FDS] Water consumption : 52 (6.5 / kg) Permissible water pressure : 0.3-10 kgf/cm (30-1000 kPa) ❋ The appearance and specifications may be varied without notice to raise the units quality.
  • Page 34: Installation

    nstallation Install or store where it will not be exposed to temperature below freezing or exposed to the weather. Properly ground washer to conform with all governing codes and ordinances. The base opening must not be obstructed by carpeting when the washing machine is installed on a carpeted floor.
  • Page 35: Installation Place Requirement

    nstallation Installation place requirement Level floor : Allowable slope under entire washer is 1˚ Power outlet : Must be within 1.5 meters of either side of location of washer. Do not overload the outlet with more than one appliance. Additional Clearance : For wall, door and floor modeling is required.
  • Page 36: Electrical Connection

    nstallation I Electrical connection 1. Do not use an extension cord or double adapter. 2. If the supply cord is damaged, it must be replaced by the manufacturer or its service agents or similarly qualified person in order to avoid a hazard. 3.
  • Page 37: Normal Tap Without Thread & Screw Type Inlet Hose

    nstallation Normal Tap without thread & screw type inlet hose Unscrew the fixing screw to Push the connector up till the Push the water supply hose attach the tap. rubber packing is in tight contact vertically upwards so that the with the tap.
  • Page 38 nstallation This equipment is not designed for maritime use or for use mobile installations such as caravans, aircraft etc. Turn off the stopcock if the machine is to be left for any length of time (e.g. holiday), especially if there is no floor drain(gully) in the immediate vicinity. When disposing of the appliance, cut off the mains cable, and destroy the plug Disable the door lock to prevent young children being trapped inside.
  • Page 39: Level Adjustment

    • If possible install the washer in one of the corners of the room, where the floor is more stable. Insert the rubber cups to reduce vibration. You can obtain the rubber cups (p/no.4620ER4002B) from the LG svc dept. Important! •...
  • Page 40: Care Before Washing

    are before washing Before the first washing Select a cycle (COTTON 60°C, add a half load of detergent) allow the unit to wash without clothing. This will remove residues and water from the drum that may have been left during manufacturing. Caring before washing 1.
  • Page 41: Adding Detergent

    dding detergent Adding detergent and fabric softener 1. The Dispenser Drawer • Main wash only ➔ • Pre Wash + Main Wash ➔ 2. Adding Fabric Softener • Do not exceed the maximum fill line. Close the dispenser drawer slowly. Overfilling can cause early dispensing of the fabric softener which could stain clothes.
  • Page 42 dding detergent ❋ Tips 3. Detergent dosage Full load : according to • The detergent should be used according to the manufacturer’s recommendation. instruction of the detergent manufacture. Part load : 3/4 of the normal amount. • If too much detergent is used, too many suds Minimum load : 1/2 of full load.
  • Page 43: Function

    unction Recommended courses according to the laundry type Water Maximum Load Option Program Temp. Fabric Type (Option) Color fast garments Cotton 60°C (shirts, night dresses, (Cold, 30°C, - Time Delay Rating pajamas...)and lightly soiled 40°C, 95°C) - Steam Wash white cotton(underwear) - Intensive 40°C (Cold, Synthetic...
  • Page 44: How To Use Washer

    - Wash : Main wash • Press the Start/Pause button. - Rinse : 3 times - Spin : • 1600 rpm [WD-16440(5)FDS] • 1400 rpm [WD-14440(5)FDS] • 1200 rpm [WD-12440(5)FDS] - Water temperature : 60˚C - Program : Cotton...
  • Page 45 Please refer to the page42. Normal Rinse / 1600 rpm / 60˚C [WD-14440(5)FDS] -Cotton Program / Main Wash / Normal Rinse / 1400 rpm / 60˚C [WD-12440(5)FDS] -Cotton Program / Main Wash / Normal Rinse / 1200 rpm / 60˚C...
  • Page 46: Time Delay

    ow to use washer Start/Pause Time Delay 1. Start Preparing washing before starting “Time Delay” - Turn on the water tap. • This Start/Pause button is used to start - Load laundry and close the door. wash cycle or pause the wash cycle. - Place the detergent and fabric softener in 2.
  • Page 47: Refresh Cycle

    ow to use washer Steam Wash Refresh I Refresh cycle • For slightly wrinkled clothes which have been stored for an extended time. Time Left It just makes wrinkled clothes easy to iron (Do not load wet clothes). Use on tough stained clothes. •...
  • Page 48: Rinse Hold

    ow to use washer Water Temp. Rinse • By pressing the Temp. • By pressing the Rinse button, the water button, the Rinse type can temperature can be be selected. selected. - Cold - 30˚C / 40˚C / 60˚C / 95˚C •...
  • Page 49: Child Lock

    ow to use washer Option Child lock If you choose to lock the buttons on the control assembly to prevent tampering, this function may be selected. By pressing each the button, each function • Child lock can be set by pressing and will be selected.
  • Page 50: Tub Clean

    Spin Tub Clean Tub Clean course can be set by pressing [WD-12440(5)FDS] [WD-14440(5)FDS] [WD-16440(5)FDS] and holding Intensive and Pre Wash button • By turning the Spin dial, the spin speed can be chosen. simultaneously. 1. Spin selection When Tub Clean course is set, display “...
  • Page 51: Status Indicator

    ow to use washer Display 3. Completion of washing • When washing cycle is completed, “ ” is displayed on the “Multi display”. 4. Time left • During washing cycle, the remaining washing 1. Special function display time is displayed. •...
  • Page 52: Maintenance

    aintenance ❋ Before cleaning the washer interior, unplug the electrical power cord to avoid electrical shock to avoid electrical shock hazards. ❋ When disposing of the appliance, cut off the mains cable, and destroy the plug Disable the door lock to prevent young children being trapped inside. The water inlet filter - "...
  • Page 53 aintenance The drain pump filter ❋ The drain filter collects threads and small objects left in the laundry. Check regularly that the filter is clean to ensure smooth running of your machine. CAUTION First drain using the drain hose and then open the pump filter to remove whatever any threads or objects.
  • Page 54: Dispenser Drawer

    aintenance Dispenser drawer ❋ After a while detergents and fabric softeners leave a deposit in the drawer. • It should be cleaned from time to time with a jet of running water. • If necessary it can be removed completely from the machine by pressing the catch downward and by pulling it out.
  • Page 55 aintenance The water circulation nozzle & Steam nozzle • Clean the water circulation nozzle and Steam nozzle, if clogged. Cleaning your washer 1. Exterior Proper care of your washer can extend its life. The outside of the machine can be cleaned with warm water and a neutral non abrasive household detergent.
  • Page 56: Troubleshooting Guide

    roubleshooting guide ❋ This washing machine is equipped with automatic safety functions which detect and diagnose faults at an early stage and react appropriately. When the machine does not function properly or does not function at all, check the following points before you contact your service provider. Symptom Possible Cause Solution...
  • Page 57 roubleshooting guide Symptom Possible Cause Solution Washer does not start • Electrical power cord may not Make sure plug fits tightly in wall be plugged in or connection outlet. may be loose. • House fuse blown, circuit Reset circuit breaker or replace fuse. breaker tripped, or a power Do not increase fuse capacity.
  • Page 58 roubleshooting guide Symptom Possible Cause Solution <Fig 1> • Water supply is not adequate in Check another tap in the house. area Fully open tap. • Water supply taps are not completely open. Straighten hose(s). • Water inlet hose(s) are kinked. •...
  • Page 59: Terms Of Warranty

    erms of Warranty Disposal of your old appliance 1. When this crossed-out wheeled bin symbol is attached to a product it means the product is covered by the European Directive 2002/96/EC. 2. All electrical and electronic products should be disposed of separately from the municipal waste stream via designated collection facilities appointed by the government or the local authorities.