Download Print this page

Philips N 4450 Service Manual

Hide thumbs

Advertisement

Quick Links

Einführung
Spezifikation
Ein- und Ausgänge
Anschlüsse und Bedienungsorgane
Umschalten auf eine andere Netzspannung
und/oder Netzfrequenz
Funktionelle Einheiten des Verstärkerteils
Beschreibung des Steuerteils
Kurzschlusssicherung in der Endstufe
Funktionelle Einheiten des Steuerteils
Index: CS31885-CS31888, CS31705, CS31889, CS31890, CS31708-CS31719, CS31891-CS31895
EINFÜHRUNG
Gerät N4450 ist ein Stereo-Spulen-Tonbandgerät, das sich
CS31885
für Horizontal- und Vertikalbetrieb eignet.
CS31886
Spulen mit einem Durchmesser bis 26,5 cm (lOi") können
für dieses Gerät benutzt werden. Das Band kann sowohl von
CS31887
links nach rechts als auch von rechts nach links laufen und
CS31888
in beiden Richtungen benutzt werden. Falls erwünscht,
schaltet das Gerät den Bandtransport bei Bandende automa-
tisch auf Gegenrichtung (Reversebetrieb).
CS31890
Hierzu wurde die Kopfträgerplatte mit sechs Magnetköpfen
bestückt, und zwar mit zwei Aufnahmeköpfen, zwei Wieder-
CS31708-CS31716
gabeköpfen und zwei Löschköpfen.
CS31891
Das Gerät hat drei Motoren - einen Hall-Servomotor zum
CS31892
Antrieb der Tonwellen und zwei Gleichstrommotoren zum
Umpsulen und Antreiben der Spulenteller.
CS31893-CS31894
Die Steuerung des Laufwerks geschieht über Tipptasten.
Durch Drücken einer Taste wird ein Schalter geschlossen und
CS31895
ein Solenoid (Elektromagnet) erregt, das das Laufwerk in
die entsprechende Position schaltet.
Der Verstärker hat eine Ausgangsleistung von 2 x 20 W
(innerhalb 1 dB mit < 1 % Klirrfaktor); er kann auch benutzt
werden, wenn das Laufwerk nicht eingeschaltet ist.
Mit einer eingebauten Synchronuhr ist es möglich, das Gerät
einmal innerhalb von 24 Stunden ein- und auszuschalten.
Der Verstärkerteil und der Steuerteil bestehen aus verschie-
denen kleinen steckbaren Printplatten (funktionelle Einheiten),
die auf einer grossen Printplatte befestigt sind.
Für die technischen Daten siehe die Spezifikation.
Subject to modification
D )
4822 726 10858
Printed in the Netherlands

Advertisement

loading

  Related Manuals for Philips N 4450

  Summary of Contents for Philips N 4450

  • Page 1 EINFÜHRUNG Gerät N4450 ist ein Stereo-Spulen-Tonbandgerät, das sich Einführung CS31885 für Horizontal- und Vertikalbetrieb eignet. Spezifikation CS31886 Spulen mit einem Durchmesser bis 26,5 cm (lOi") können für dieses Gerät benutzt werden. Das Band kann sowohl von CS31887 Ein- und Ausgänge links nach rechts als auch von rechts nach links laufen und Anschlüsse und Bedienungsorgane CS31888...
  • Page 2 SPEZIFIKATION Netz Spannungen 110-127-220-240 V 50-60 Hz (nur Umschalten der Uhr nötig) Leistungsaufnahme min. 29 W Anzahl Spuren Bandgeschwindigkeiten 4,75 cm/s +2 % 9,5 cm/s + 1 % cm/s + 1 % Maximaler Spulendurchmesser : 26,5 cm Anzahl Köpfe : 6 (2 Aufnahme-, 2 Wiedergabe-, und 2 Löschköpfe) Anzahl Motoren : 4 (ein Hall-Motor (Gleichstrommotor ohne Kollektor) zum Antrieb der Tonwellen;...
  • Page 3: Ein- Und Ausgänge

    EIN- UND AUSGÄNGE *) wenn nur ein Mono-Mikrofon angeschlossen ist und der Spurwahlschalter steht in Stellung 1-4 oder 3-2 (mono), beträgt die Empfindlichkeit 0, 3 mV bei > 2 kfl. **) gemessen mit einem Serien-Kondensator von 2, 000 pF.
  • Page 4 Vorderseite (Abb. 1) Bezeichnung SK. . /R Anschlüsse 1. Spulenwahlschalter SK705 2. Spulen-Mitnehmer mit verriegelbaren Enden 3. Bandzugkomparatoren und Bandkontakte SK706/SK707 TC1/TC2 4. Zählwerk 5. Nullstelltaste für Zählwerk 6. Bandschlitz 7. Suchautomatik 8. EIN/AUS-Schalter der Suchautomatik SK701 AUTO-STOP 9. "Cueing"-Tasten CUEING SK703/SK704 10.
  • Page 5 856A Fig. 1 Fig. 2 CS31705...
  • Page 6 854A Abb. 3. Draufsicht (nach Demontage der Abdeckplatte) Bandzugkomparator rechts Andruckrolle für Reversebetrieb Lösch-, Aufnahme-und Wiedergabekopf Bandzugkomparator links Andruckrolle Bandführung links Mittelstift Wiedergabe-, Aufnahme- und Löschkopf für Reversebetrieb Bandklebeschiene Bandführung rechts 855A Abb. 4. Rückansicht (nach Demontage der Rückwand) Gleichstrommotor für linken Spulenteller Schaltuhr Solenoide (Elektromagnete) Hallmotor zum Antrieb der Tonwellen...
  • Page 7 853A Abb. 5. Demontierte Verstärkereinheit Anschlussbuchsen auf Vorderseite Schaltuhr mit Synchronmotor (M4) Antriebsschnecken für Potentiometer Anschlussbuchsen für Lautsprecher Abschirmung für die Oszillatoreinheit (P9) Endverstärkereinheit - links (P8) Anschlussbuchsen Die Verstärkereinheit - rechts (P108) ist entfernt worden. Aufnahmerelais RE1 UMSCHALTEN AUF EINE ANDERE NETZSPANNUNG UND/ODER NETZFREQUENZ Umschalten auf eine andere Spannung geschieht mit einem auf der Rückwand angeordneten Spannungsumschalter (Pos.
  • Page 8 MICRO INPUT UNIT 4822 218 30054 Fig. 7 P2/P102 UNIVERSAL INPUT UNIT 4822 218 30055 Fig. 8 P3/P103 PLAYBACK UNIT 4822 218 30056 Fig. 9 CS31708...
  • Page 9: Recording Unit

    4822 218 30057 Fig. 10 BEFORE TAPE UNIT 4822 218 30058 Fig. 11 INDICATOR UNIT 4822 218 30059 Fig. 12 CS31709...
  • Page 10 TONE CONTROL UNIT 4822 218 30066 Fig. 13 POWER OUTPUT UNIT 4822 218 30065 P8/P108 Fig. 14 OSCILLATOR UNIT 4822 218 30061 Fig. 15 CS31710...
  • Page 11 4822 218 30064 Fig. 16 Fig. 17...
  • Page 12 Fig. 18...
  • Page 13 Fig. 18 CS31711...
  • Page 14 Fig. 19 CS31719...
  • Page 15 Fig. 19...
  • Page 16 BESCHREIBUNG DES STEUERTEILS - 0 V Spannung am Ausgang Q2 aller anderer Flipflops Die im Schaltbild (Abb. 19) benutzten Abkürzungen und Wird Taste SK601 irrtümlicherweise nochmals gedrückt, Bezeichnungen haben nachstehende Bedeutung: werden alle Flipflops wieder zurückgestellt und wird FF-FL auf die vorher beschriebene Weise eingestellt. Um diese Zeitverzögerung zu vermeiden, wurde eine Schal- stellung und automatische Um Schaltung der Bandlaufrichtung tung angeordnet, die aus den Dioden D202, D204 und...
  • Page 17 - SK601-SK603; SK601 zuerst: D205 sperrt W FF-FR - SK606 - SK601-SK603; SK603 zuerst: D206 sperrt W FF-FL . FF-P wird eingeschaltet - SK604-SK607; SK604 zuerst: Keine Sperre - Spannung Ql = 0 V - SK604-SK607; SK607 zuerst: D218 sperrt W FF-L - Spannung Q2 =-26 V - Lampe LA603 (Tastenbeleuchtung) leuchtet auf - SK604-SK601;...
  • Page 18 Der Bandkontakt wird auch für "AUTOMATIC-REVERSE" Angenommen, dass der Bandtransport beim Einschalten des benutzt. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Schalter SK8 in Gerätes über die Uhr nach links sein soll. Stellung "REV" steht und das Band von links nach rechts Taste SK604 muss dann erst gedrückt werden und danach läuft, d.h.
  • Page 19 P201 Diese Einheit umfasst die Schaltungen zum Rückstellen der Die beiden Transistoren werden dann leitend und die Kollek- Flipflops von den Einheiten P205 und P206 sowie die für torspannung von TS2 steigt bis ungefähr 0 Volt an (Schalter automatische Umkehrung des Bandtransportes. SK8 geschlossen).
  • Page 20 P201 RESET/AUTOMATIC REVERSE UNIT 4822 218 30063 1 - Output to W / F F - L 2 - Output to W/FF-REC (reset) 4' - connection to SK602 (STOP) and SK6 (AMP) (reset input) 5 - reset output 6 - reset input 8 - input from F F - R (pos, autoreverse) 9 - input from tape transport Switches 10 - supply B (-26 V)
  • Page 21 TAPE TENSION UNIT Die Funktion dieser Einheiten ist das Regeln beider Wickel- . Bandlauf nach rechts (ziehender Motor + Regelung: M2 + P204, motoren Ml und M2, so dass man den richtigen Bandzug ungeachtet der Richtung, der Spulengrösse usw. erhält. bremsender Motor + Regelung: Ml + P203) Bei dieser Funktion unterscheidet man das Regeln des brem- Die Spannung beträgt an den Punkten 3 und 9 in diesem Fall...
  • Page 22 FLIPFLOP UNIT P205/P206 Diese Spannung wird über die Widerstände R18 und R16 an Jede Einheit umfasst vier Flipflops mit den folgenden Funktionen: die Basis von TS7 zurückgeführt, wodurch TS7 leitend bleibt. Die Kondensatoren C1-C4 schliessen die Störimpulse an der - Einheit P205: - TS1/TS2: Pause (FF-P) Basis von TS1, TS3, TS5 und TS7 kurz.
  • Page 23 P205/P206 4822 218 30068 FLIP-FLOP UNIT P207 SPEED CONTROL UNIT 4822 218 30062 Fig. 25...
  • Page 24 Der Hall-Motor ist ein Gleichstrommotor mit einem Dauer- Dieser Transistor wird dann nicht mehr leitend sein. Da magnet. Im Gegensatz zu dem üblichen Gleichstrommotor mit demzufolge der Kollektor wenig negative Spannung bekommt, einem mechanischen Kollektor wird beim Hall-Motor die wird TS6 aufgesteuert. Der Kollektor von TS5 bekommt eine Steuerung in elektronischer Weise versorgt.