Download Print this page

AEG DVD 4543 HDMI Instruction Manual page 29

Dvd player
Hide thumbs

Advertisement

Table of Contents
Digital Setup
05-DVD 4543_AEG_D.indd 29
Stereoton: Wählen Sie diese Einstellung, wenn eine DVD, die im
5.1-Audio-Format aufgenommen wurde, als 2-Kanal-Stereoton
ausgegeben werden soll.
VSS: Möglicherweise verfügen Sie nicht über eine 5.1-Audioanlage.
In diesem Fall können Sie mit der Einstellung „VSS" einen entspre-
chenden Klang simulieren lassen.
5.1CH: Wählen Sie diese Einstellung, um das Audiosignal unverän-
dert an das Ausgabegerät zu leiten.
HINWEIS:
Die Menüs „SUBWOOFER", „CENTER", „CENTER VERZ. " , „REAR"
und „REAR VERZ. " erscheinen erst, wenn im Menü „DOWNMIX" die
Option „5.1CH" aktiviert ist.
Subwoofer, Center, Rear
Hier haben Sie die Möglichkeit die Eigenschaften der Lautsprecher
einzustellen.
AN: Der Lautsprecher gibt Audiosignale aus.
Gross: Der Lautsprecher gibt Bass und Höhen aus.
Klein: Der Lautsprecher gibt nur die Höhen aus.
Aus: Der Lautsprecher gibt keine Audiosignale aus.
Center/Rear Verzögerung (CENTER VERZ./REAR VERZ.)
Verwenden Sie eine 5.1-Audioanlage, so können Verzerrungen des
Klangeindrucks aufgrund der unterschiedlichen Entfernung der Laut-
sprechergruppen vom Hörer entstehen. Klänge, die gleichzeitig vom
Hörer vernommen werden sollten, treffen so nacheinander ein.
Sie können hier die Ausgabe des zentralen bzw. der rückwärtigen Laut-
sprecher verzögern, um beim Zuhörer einen ausgewogenen Klangein-
druck zu erzielen.
Nachtmodus
Aktivieren Sie den Nachtmodus, dann wird eine spezielle Audiocharakte-
ristik aktiviert, so dass der Schall als weniger störend empfunden wird.
Ein: Der Nachtmodus ist aktiviert.
Aus: Der Nachtmodus ist deaktiviert.
Dynamik (Dynamic Range)
Mit dem Begriff „Dynamic Range" (Dynamikumfang) wird das Verhältnis
vom leisesten zum lautesten Ton beschrieben. Ist der Dynamikumfang
sehr groß, so gibt es sowohl sehr leise als auch sehr laute Töne.
Unter Umständen stellt dies ein Wiedergabeproblem dar. Angenommen,
Sie sehen eine DVD in relativ lauter Umgebung. Sie können die Laut-
stärke nun erhöhen, um auch die leisen Passagen hören zu können, was
allerdings den Nachteil hat, dass die lauten Passagen unangemessen laut
werden. Sinnvoll ist es hier, den Dynamikumfang zu komprimieren (also
zu reduzieren) und zugleich die Ausgabelautstärke zu erhöhen.
FULL -2/8: Der Dynamikumfang wird etwas (2/8) bis maximal kom-
primiert (FULL).
OFF: Der Dynamikumfang wird nicht komprimiert (Voreinstellung).
Deutsch
29
25.09.2009 9:01:55 Uhr

Advertisement

Chapters

Table of Contents
loading