Yamaha GC2020C Owner's Manual Page 28

Yamaha compressor/limiter owner's manual.
Hide thumbs

Advertisement

Was ist ein Compressor/Limiter?
In diesem Kapitel erklären wir Ihnen die Hauptfunktionen des Compressors/Limiters sowie seine Parameter, die Aufstellung und
die Expander/Gate-Funktion.
Funktionen eines Compressors/Limiters
Compressor
In der Regel dient ein Compressor dazu, "zu große" Signale in
einen kleineren Raum zu zwängen. Wenn also der Dynamikum-
fang des angebotenen Audiosignals größer ist als der des elektro-
nischen Gerätes, das das Signal verarbeiten muß, kann man den
Dynamikumfang des Audiosignals einschränken, damit das
Signal pegelmäßig in den Dynamikumfang des Aufnahme- und/
oder Wiedergabegerätes paßt. Selbstverständlich darf dabei keine
Verzerrung des Originalsignals auftreten.
Die Komprimierung wird als ein Verhältniswert beschrieben –
das Kompressionsverhältnis. Dieses Verhältnis beschreibt, wie
stark das am Ausgang des Compressors anliegende Signal sich
vom eingehenden Signalpegel unterscheidet. Wenn das Signal
nicht komprimiert wird, ist der Ausgangspegel des Compressors
bei einer Lautstärkeverdopplung des Eingangssignals doppelt so
hoch, so daß Dynamiksprünge naturgetreu wiedergegeben wer-
den. In dem Fall beträgt das Kompressionsverhältnis 1:1
("eins-zu-eins") – dies wiederum bedeutet im Klartext, daß eine
Änderung "1" am Eingang auch die Änderung "1" am Ausgang
nach sich zieht. Wenn man das Eingangssignal hingegen leicht
komprimiert, ändert sich das Ausgangssignal im Verhältnis zum
Eingangssignal weniger stark. So bedeutet ein Kompressionsver-
hältnis von 2:1 zum Beispiel, daß der Pegel des Ausgangssignals
sich nur halb so stark ändert wie der des Eingangssignals. In
Dezibel ausgedrückt würde ein Kompressionsverhältnis von 20:1
bedeuten, daß sich das Ausgangssignal bei einer 20dB-Anhebung
oder Absenkung des Eingangssignals nur um 1dB ändert. Mithin
kann man den Dynamikumfang eines Signals mit Hilfe eines
Compressors um den gewünschten (oder benötigten) Wert
ändern. Siehe Abbildung 1.
(dB)
0
Pegel des Eingangssignals
KOMPRIMIERUNG
Abbildung 1
1:1 KEINE KOMPRIMIERUNG
2:1 KOMPRIMIERUNG
Threshold (Grenzwert)
(dB)
Was ist ein Compressor/Limiter?
Limiter (Begrenzer)
Ein Limiter ist im Grunde ein sehr extremer Compressor, der
sich jedoch nur auf Signale oberhalb des eingestellten Grenz-
wertes bezieht. Auf diese Weise werden Pegelspitzen, die das
Aufnahmegerät überfordern, reduziert, während alle unter
dem Grenzwert liegenden Signale unverändert bleiben. Siehe
Abbildung 2.
(dB)
Grenzwert des
Limiters
0
Eingangssignalpegel
BEGRENZER (LIMITER)
Abbildung 2
Sagen wir, Sie möchten die Pegelspitzen eines Signalpro-
gramms auf 0dB beschränken, damit die Aufnahme zu keiner
Zeit verzerrt. Hierzu müssen Sie den Grenzwert (Threshold)
auf 0dB stellen – der Grenzwert ist der Wert, ab dem der Limi-
ter einsetzt. Anschließend können Sie dann das höchstmögli-
che (oder doch beinahe) Kompressionsverhältnis einstellen:
— :1 (unendliche Komprimierung). "Unendliche Kompri-
mierung bedeutet, daß sich der Ausgangspegel niemals
ändert, ganz gleich wie stark der Pegel des Eingangssignals
schwankt. Mithin werden alle Signale unterhalb der
0dB-Marke unverändert durchgelassen, während Signale
oberhalb des Grenzwertes nicht über 0dB hinauskommen.
An sich ändern sich die Signale nicht, nur der Durchschnitts-
pegel (r.m.s.) wird in Grenzen gehalten.
GC2020C Compressor/Limiter Bedienungsanleitung
1
(dB)

Advertisement

   Related Manuals for Yamaha GC2020C

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: