Download  Print this page

Sicherheitsvorkehrungen; Vor Installations- Und Elektroarbeiten - Mitsubishi Electric CITY MULTI PQHY-P-YEM-A Series Installation Manual

Air-conditioners for building application, heat source unit.
Hide thumbs

Advertisement

Table of Contents
Inhalt
1. Sicherheitsvorkehrungen .......................................................................... 15
1.1. Vor Installations- und Elektroarbeiten ...................................... 15
R407C verwenden ................................................................... 16
1.3. Vor der Aufstellung .................................................................. 16
1.5. Vor Installationsbeginn ............................................................ 16
2. Kombination mit Innenaggregaten ............................................................ 17
3. Überprüfung des Lieferumfangs ............................................................... 17
4. Hebemethode ........................................................................................... 17
5.1. Einbau ..................................................................................... 17
5.2. Freiraum für Bedienung und Wartung ..................................... 17
6. Installation der Wasserrohrleitung ............................................................ 17
6.2. Anbringung der Isolierung ....................................................... 18
6.4. Pumpenverriegelung ............................................................... 18

1. Sicherheitsvorkehrungen

1.1. Vor Installations- und Elektroarbeiten

s Vor dem Einbau der Anlage vergewissern, daß Sie alle Infor-
mationen über "Sicherheitsvorkehrungen" gelesen haben.
s Die "Sicherheitsvorkehrungen" enthalten sehr wichtige
Sicherheitsgesichtspunkte. Sie sollten sie unbedingt befol-
gen.
Im Text verwendete Symbole
Warnung:
Beschreibt Vorkehrungen, die beachtet werden sollten, um den Benutzer vor
der Gefahr von Verletzungen oder tödlicher Unfälle zu bewahren.
Vorsicht:
Beschreibt Vorkehrungen, die beachtet werden sollten, um die Anlage vor
Schäden zu bewahren.
Innerhalb der Abbildungen verwendete Symbole
: Verweist auf eine Handlung, die unterbleiben muß.
: Verweist auf wichtige Anweisungen, die befolgt werden müssen.
: Verweist auf ein Teil, das geerdet werden muß.
: Gefahr von elektrischem Schlag. (Dieses Symbol findet sich als Aufkleber
auf der Hauptanlage.)
Warnung:
Die auf der Hauptanlage angebrachten Aufkleber sorgfältig le-
sen.
Warnung:
Bitten Sie Ihren Fachhändler oder einen geprüften Fachtechniker, die In-
stallation der Anlage vorzunehmen.
- Unsachgemäße Installation durch den Benutzer kann Wasseraustritt, Strom-
schläge oder Brände verursachen.
Die Anlage an einem Ort installieren, der genügend Tragkraft für deren
Gewicht besitzt.
- Bei ungenügender Tragkraft kann das Gerät herunterfallen und Verletzun-
gen verursachen.
Zur Verdrahtung die angegebenen Kabel verwenden. Die Anschlüsse so
sichern, daß Zugspannung von außen nicht auf die Klemmen wirken kann.
- Falscher Anschluß und falsche Befestigung führen zu Wärmebildung und
verursachen Brände.
Vorsorge gegen Regen, sonstige Feuchtigkeit und Erdbeben treffen und
das Gerät an einem den Angaben entsprechenden Ort installieren.
- Bei unsachgemäßer Installation kann das Gerät herunterfallen und Verlet-
zungen verursachen.
Stets einen Filter und sonstiges Zubehör gemäß Angaben von Mitsubishi
Electric verwenden.
- Einen geprüften Techniker bitten, die Zusatzeinrichtungen zu installieren.
Unsachgemäße Installation durch den Benutzer kann zu Wasseraustritt,
Stromschlägen oder Bränden führen.
Die Anlage niemals selbst reparieren. Wenn die Anlage repariert werden
muß, wenden Sie bitte sich an den Fachhändler.
- Wenn die Anlage unsachgemäß repariert wird, kann dies zu Wasseraustritt,
Stromschlägen oder Bränden führen.
7. Installation der Kältemittelleitungen .......................................................... 18
7.1. Vorsicht .................................................................................... 18
7.2. Das Kältemittel Rohrsystem .................................................... 19
8. Zusätzliches Kühlmittel einfüllen ............................................................... 19
8.1. Kalkulation des zusätzlichen Kühlmittels ................................. 19
8.3. Installation einer Rohrverteilung .............................................. 20
Kältemitteln .............................................................................. 20
8.5. Kältedämmung und Kältemittelleitung ..................................... 21
9. Verdrahtung .............................................................................................. 22
9.1. Vorsicht .................................................................................... 22
9.2. Reglerkasten und Kabelanschlußpunkte ................................ 22
9.3. Übertragungskabelanschluß ................................................... 22
der Einheiten ........................................................................... 23
10. Testbetrieb ................................................................................................ 24
(Notfall) anzusehen ................................................................. 24
Wenn Kältemittelgas während der Installationsarbeiten austritt, den Raum
gründlich lüften.
- Wenn das Kältemittelgas auf offenes Feuer trifft, wird giftiges Gas freige-
setzt.
Die Anlage gemäß Anweisungen in diesem Installations-handbuch in-
stallieren.
- Bei unsachgemäßer Installation kann dies zu Wasseraustritt, Stromschlägen
oder Bränden führen.
Elektroarbeiten durch einen zugelassenen Fachelektriker in Übereinstim-
mung mit dem "Electric Facility Engineering Standard" - (Technische
Normen für Elektroeinrichtungen), den "Interior Wire Regulations" - (Vor-
schriften zur Innenverdrahtung) und den in diesem Handbuch gegebe-
nen Anweisungen vornehmen. Anlage auch immer an einen gesonder-
ten Stromkreis anschließen.
- Wenn die Leistung der Stromquelle ungenügend ist oder die Elektroarbeiten
unsachgemäß ausgeführt wurden, kann dies zu Stromschlägen und zu Brän-
den führen.
Die Abdeckung der Elektroanschlüsse der Außenanlage (Abdeckplatte)
fest anbringen.
- Wenn die Abdeckung der Elektroanschlüsse (Abdeckplatte) nicht sachge-
mäß angebracht wurde, kann Staub oder Wasser in die Außenanlage ein-
dringen und Brände oder Stromschläge verursachen.
Beim Verbringen der Anlage an einen anderen Standort, Anlage nicht mit
einem anderen Kältemittel als dem auf der Anlage angegebenen Kälte-
mittel (R407C) füllen.
- Wenn das ursprüngliche Kältemittel mit einem anderen Kältemittel oder mit
Luft vermischt wird, kann dies zu Fehlfunktionen des Kältemittelkreislaufs
führen und die Anlage beschädigt werden.
Wenn die Anlage in einem kleinen Raum installiert wird, müssen Maß-
nahmen ergriffen werden, damit die Kältemittelkonzentration auch bei
Kältemittelaustritt den Sicherheitsgrenzwert nicht überschreitet.
- Befragen Sie einen Fachhändler bezüglich geeigneter Maßnahmen zur Ver-
hinderung des Überschreitens des Grenzwertes. Sollte durch Austreten von
Kältemittel das Überschreiten des Grenzwertes erfolgen, besteht wegen
möglichem Sauerstoffmangel im Raum Gesundheitsgefahr.
Beim Verbringen der Anlage an einen anderen Ort einen Fachhändler
oder einen geprüften Techniker zur Neuaufstellung hinzuziehen.
- Bei unsachgemäßer Installation der Anlage kann Wasser austreten, und es
können Stromschlage oder Brände verursacht werden.
Nach Abschluß der Installationsarbeiten sicherstellen, daß kein
Kältemittelgas austritt.
- Wenn Kältemittelgas austritt und mit einem Heizgebläse, einem Ofen oder
sonstigen Wärmequellen in Berührung kommt, kann giftiges Gas erzeugt
werden.
Die Einstellungen der Schutzvorrichtungen nicht neu einrichten oder
ändern.
- Wenn Druckschalter, Thermoschalter oder eine andere Schutzvorrichtung
kurzgeschlossen oder mit Gewalt betätigt wird oder wenn andere als die von
Mitsubishi Electric angegebenen Teile verwendet werden, besteht Brand-
oder Explosionsgefahr.
Zum Entsorgen dieses Gerätes wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Der Installateur und der Systemfachmann müssen für die Sicherung ge-
gen Wasseraustritt gemäß den örtlichen Bestimmungen und Normen
sorgen.
- Falls keine örtlichen Bestimmungen bestehen, sind die nachstehenden Nor-
men anzuwenden.
Besondere Beachtung ist den örtlichen Verhältnissen wie etwa dem Kel-
lergeschoß etc. zu schenken, wo sich Kältemittelgas ansammeln kann,
da Kältemittel schwerer als Luft ist.
15

Advertisement

Table of Contents

   Related Manuals for Mitsubishi Electric CITY MULTI PQHY-P-YEM-A Series

   Related Content for Mitsubishi Electric CITY MULTI PQHY-P-YEM-A Series

This manual is also suitable for:

City multi pqhy-p200yem-aCity multi pqhy-p250yem-a

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: