Download  Print this page

Mitsubishi Electric FX3U-4AD Installation Manual Page 2

Analog input/output special function module.
Hide thumbs

Advertisement

MITSUBISHI ELECTRIC
Speicher-
programmierbare
Steuerungen
Installationsanleitung für Analogein-
gangs- und -ausgangssondermodule
Art.-Nr.: 202745 GER, Version A, 17012007
Sicherheitshinweise
Nur für qualifizierte Elektrofachkräfte
Diese Installationsanleitung richtet sich ausschließlich an anerkannt aus-
gebildete Elektrofachkräfte, die mit den Sicherheitsstandards der Elektro-
und Automatisierungstechnik vertraut sind. Projektierung, Installation,
Inbetriebnahme, Wartung und Prüfung der Geräte dürfen nur von einer
anerkannt ausgebildeten Elektrofachkraft durchgeführt werden. Eingriffe
in die Hard- und Software unserer Produkte, soweit sie nicht in dieser
Installationsanleitung oder anderen Handbüchern beschrieben sind, dür-
fen nur durch unser Fachpersonal vorgenommen werden.
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Die speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) der MELSEC
FX
-Serie sind nur für die Einsatzbereiche vorgesehen, die in der vorlie-
3U
genden Installationsanleitung oder den unten aufgeführten Handbüchern
beschrieben sind. Achten Sie auf die Einhaltung der in den Handbüchern
angegebenen allgemeinen Betriebsbedingungen. Die Produkte wurden
unter Beachtung der Sicherheitsnormen entwickelt, gefertigt, geprüft und
dokumentiert. Unqualifizierte Eingriffe in die Hard- oder Software bzw.
Nichtbeachtung der in dieser Installationsanleitung angegebenen oder am
Produkt angebrachten Warnhinweise können zu schweren Personen-
oder Sachschäden führen. Es dürfen nur von MITSUBISHI ELECTRIC
empfohlene Zusatz- bzw. Erweiterungsgeräte in Verbindung mit den spei-
cherprogrammierbaren Steuerungen der MELSEC FX-Familie verwendet
werden. Jede andere darüber hinausgehende Verwendung oder Benutzung
gilt als nicht bestimmungsgemäß.
Sicherheitsrelevante Vorschriften
Bei der Projektierung, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Prüfung
der Geräte müssen die für den spezifischen Einsatzfall gültigen Sicher-
heits- und Unfallverhütungsvorschriften beachtet werden.
In dieser Installationsanleitung befinden sich Hinweise, die für den sach-
gerechten und sicheren Umgang mit dem Gerät wichtig sind. Die einzel-
nen Hinweise haben folgende Bedeutung:
P
GEFAHR:
Warnung vor einer Gefährdung des Anwenders
Nichtbeachtung der angegebenen Vorsichtsmaß-
nahmen kann zu einer Gefahr für das Lebens oder
die Gesundheit des Anwenders führen.
E
ACHTUNG:
Warnung vor einer Gefährdung von Geräten
Nichtbeachtung der angegebenen Vorsichtsmaß-
nahmen kann zu schweren Schäden am Gerät oder
anderen Sachwerten führen.
Weitere Informationen
Die folgenden Handbücher enthalten weitere Informationen zu den Gerä-
ten:
b
Hardware-Beschreibung zur MELSEC FX
-Serie
3U
b
Bedienungsanleitung der Analogmodule der MELSEC FX
b
Programmieranleitung zur MELSEC FX-Familie
Diese Handbücher stehen Ihnen im Internet (www.mitsubishi-automa-
tion.de) kostenlos zur Verfügung.
Sollten sich Fragen zur Installation, Programmierung und Betrieb der
Steuerungen der MELSEC FX
-Serie ergeben, zögern Sie nicht, Ihr
3U
zuständiges Verkaufsbüro oder einen Ihrer Vertriebspartner zu kontaktie-
ren.
Abmessungen und Bedienelemente
FX
-4DA
3U
24V
D/A
4
55
Die Abbildung links zeigt ein Analogein-
oder -ausgangsmodul mit abgenommener
Frontabdeckung.
Alle Abmessungen sind in der Einheit „mm" angegeben.
Nr.
Beschreibung
³
Erweiterungskabel
POWER-LED (grün):
·
Diese LED leuchtet, wenn von der SPS eine Spannung von
5 V DC zur Verfügung gestellt wird.
Befestigungsbohrung
»
Zwei Bohrungen (∅ 4,5 mm) für M4-Schrauben zur Befesti-
gung des Moduls, wenn keine DIN-Schiene verwendet wird.
¿
Aussparung für DIN-Schienenmontage (DIN 46277)
´
Montagelasche für DIN-Schiene
24-V-LED (rot):
²
Diese LED leuchtet, wenn 24 V DC an den Klemmen „24+"
und „24-" eingespeist werden.
A/D-LED (rot):
Blinkt während der A/D-Wandlung
D/A-LED (rot):
Blinkt während der D/A--Wandlung
Anschluss für Versorgungsspannung
º
(24 V DC)
Anschluss für analoge Eingänge
¾
(FX
3U
-4AD) oder Ausgänge (FX
3U
-4DA)
Konformität
Die Module der MELSEC FX
-Serie entsprechen den EU-Richtlinien zur
3U
elektromagnetischen Verträglichkeit und den UL-Standards (UL, cUL).
-Serie
3U
Installation und Verdrahtung
P
b Schalten Sie vor der Installation und der Verdrahtung die Ver-
sorgungsspannung der SPS und andere externe Spannungen
aus.
E
b Betreiben Sie die Module nur unter den Umgebungsbedingun-
9
gen, die in der Hardware-Beschreibung zur FX
87
führt sind. Die Module dürfen keinen Staub, Ölnebel, ätzenden
oder entzündlichen Gasen, starken Vibrationen oder Schlägen,
hohenTemperaturen und keiner Kondensation oder Feuchtig-
keit ausgesetzt werden.
b Achten Sie bei der Montage darauf, dass keine Bohrspäne oder
Drahtreste durch die Lüftungsschlitze in das Modul gelangen.
Das kann Brände, Geräteausfälle oder Fehler verursachen.
b Entfernen Sie nach der Installation die Schutzabdeckung von
den Lüftungsschlitzen der Module. Wenn dies nicht beachtet
wird, können Brände, Geräteausfälle oder Fehler auftreten.
b Berühren Sie keine spannungsführenden Teile der Module, wie
z. B. die Anschlussklemmen oder Steckverbindungen.
Gewicht: ca. 0.2 kg
b Befestigen Sie die Module sicher auf einer DIN-Schiene oder
mit Schrauben.
b Installieren Sie die SPS auf einen ebenen Untergrund, um ein
Verspannen zu vermeiden.
b Befestigen Sie das Erweiterungskabel sicher am entsprechen-
den Stecker. Unzureichende Verbindungen können zu Funk-
tionsstörungen führen.
Verwendbare SPS
Ein Sondermodul der MELSEC FX
ten der MELSEC FX
-Serie kombiniert werden. Die Installation ist mög-
3U
lich an der rechen Seite eines SPS-Grundgeräts, eines Erweiterungs-
geräts oder eines anderen Sondermoduls. In einer SPS der FX
bis zu acht Sondermodule installiert werden.
Weitere Informationen zur Installation der Module enthält die Hard-
ware-Beschreibung zur MELSEC FX
Montage
Die Montage der Sondermodule FX
Arten erfolgen:
b
Direkte Montage (z. B. auf einer Schaltschrankrückwand)
b
Montage auf einer DIN-Schiene
Nur bei FX
-4AD
3U
Direkte Montage
Die Sondermodule können mit Hilfe von zwei M4-Schrauben und den
Nur bei FX
-4DA
3U
Befestigungslöchern direkt montiert werden. Der Abstand der Befesti-
gungslöcher beträgt 80 mm. Zwischen den einzelnen Geräten sollte ein
Freiraum von 1 bis 2 mm eingehalten werden. Weitere Informationen zur
Direktmontage finden Sie in der Hardware-Beschreibung zur MELSEC
Klemmenschrau-
FX
3U
-Serie.
ben: M3
Montage auf einer DIN-Schiene
Die Sondermodule können auch auf einer DIN-Schiene nach DIN46227
mit einer Breite von 35 mm montiert werden.
Hängen Sie das Modul mit der
oberen Kante der Aussparung für
die DIN-Schienenmontage („A" in
der Abbildung rechts) in die
DIN-Schiene ein.
Drücken Sie das Modul gegen die
DIN-Schiene, bis es einrastet.
Verbinden Sie das Erweiterungs-
kabel („B" in der Abbildung rechts)
mit dem SPS-Grundgerät, einem
GEFAHR
Erweiterungsgerät oder einem
anderen Sondermodul.
We i t e r e I n fo r m a t i o n e n z u m
Anschluss finden Sie in der Hard-
ware Beschreibung zur MELSEC
FX
3U
ACHTUNG
-Serie aufge-
3U
Verdrahtung
E
b Verlegen Sie Signalleitungen nicht in der Nähe von Netz- oder
Hochspannungsleitungen oder Leitungen, die eine Lastspan-
nung führen. Der Mindestabstand zu diesen Leitungen beträgt
100 mm. Wenn dies nicht beachtet wird, können durch Störun-
gen Fehlfunktionen auftreten.
b Erden Sie die SPS und die Abschirmung von Signalleitungen
an einem gemeinsamen Punkt in der Nähe der SPS, aber nicht
gemeinsam mit Leitungen, die eine hohe Spannung führen.
Verwendbare Leitungen und Anzugsmomente der Schrauben
Verwenden Sie zum Anschluss der analogen Signale abgeschirmte und
verdrillte Leitungen. Verlegen Sie diese Leitungen getrennt von Leitungen,
die hohe Spannungen oder z. B. hochfrequente Signale für Servoantriebe
führen.
Zum Anschluss der Versorgungsspannung und der Eingangssignale ver-
wenden Sie bitte handelsübliche Ringösen oder Kabelschuhe für
M3-Schrauben (siehe unten).
max. 6,2 mm
3U
-Serie kann nur mit SPS-Grundgerä-
-Serie
3U
max. 6,2 mm
Serie.
3U-
Das Anzugsmoment der Schrauben beträgt 0,5 bis 0,8 Nm.
-4AD und FX
-4DA kann auf zwei
3U
3U
Erdung
b
Der Erdungswiderstand darf max. 100
b
Der Anschlusspunkt sollte so nah wie möglich an der SPS sein. Die
Drähte für die Erdung sollten so kurz wie möglich sein.
b
Die SPS sollte nach Möglichkeit unabhängig von anderen Geräten
geerdet werden. Sollte eine eigenständige Erdung nicht möglich
sein, ist eine gemeinsame Erdung entsprechend dem mittleren Bei-
spiel in der folgenden Abbildung auszuführen.
SPS
Unabhängige Erdung
Beste Lösung
b
Der Querschnitt der Erdungsleitung sollte mindestens 2 mm
gen.
A
MITSUBISHI
ELECTRIC
FACTORY AUTOMATION
-Serie.
ACHTUNG
für M3 (‡ 3, 2 mm)
betragen.
Sonstige
Sonstige
Sonstige
SPS
SPS
Geräte
Geräte
Geräte
Gemeinsame Erdung
Gemeinsame Erdung
Gute Lösung
Nicht erlaubt
2
betra-
Mitsubishi Electric Europe B.V. /// FA - European Business Group ///
Germany /// Tel.: +49(0)2102-4860 /// Fax: +49(0)2102-486112 ///
www.mitsubishi-automation.com
B

Advertisement

Table of Contents

This manual is also suitable for:

Fx3u-4da

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: