Download  Print this page

GE AF-60 LP Installation And Setup Gude Page 57

Micro drive.
Hide thumbs

Advertisement

Nr.
Beschreibung
2
Signalfehler
4
Netzunsymmetrie1)
7
DC-Überspannung1)
8
DC-Unterspannung1)
9
Frequenzumrichterüber-
last
10
Motor Elektronische Über-
last
11
Motor Thermistor
12
Moment.grenze
13
Überstrom
14
Erdschluss
16
Kurzschluss
17
Steuerwort-Timeout
25
Bremswiderstand Kurzs-
chluss
27
Bremse IGBT-Fehler
28
Bremstest Fehler
29
Umrichter Übertempera-
tur
30
Motorphase U fehlt
31
Motorphase V fehlt
32
Motorphase W fehlt
38
Interner Fehler
44
Erdschluss
47
24V Fehler
51
Autotuning Motordaten?
52
Autotuning Motorstrom
59
Stromgrenze
63
Mechanische Bremse -
Fehler
80
Werkseinstellungen wie-
derhergestellt
84
Keine Verbindung zwi-
schen Frequenzumrichter
und Keypad.
85
Taste deaktiviert
86
Fehler beim Kopieren
87
Keypad Daten ungültig
Warnung
Alarm
Abschalt-
blockierung
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
DET-416264A/D
Fehler
Ursache des Problems
Das Signal an Klemme 53 oder 60 ist unter 50 % des
Wertes, eingestellt in Par. 6-10, 6-12 bzw. 6-22 einges-
tellten Werts.
Versorgungsseitiger Phasenausfall oder zu hohes Un-
gleichgewicht in der Netzspannung. Kontrollieren Sie
die Versorgungsspannung.
Die DC-Zwischenkreisspannung überschreitet den
Grenzwert.
Die DC-Zwischenkreisspannung liegt unter dem unteren
Spannungsgrenzwert.
Das Problem besteht darin, dass der Frequenzumrichter
zu lange Zeit mit mehr als 100 % Ausgangsstrom belas-
tet worden ist.
Ursache des Problems ist, dass der Motor zu lange mit
niedriger Drehzahl oder mehr als 100 % Motorstrom be-
lastet war.
Der Thermistor bzw. die Verbindung zum Thermistor ist
unterbrochen.
Das Drehmoment ist höher als der Wert in Par. 4-16
bzw. in Par. 4-17.
Die Spitzenstromgrenze des Frequenzumrichters ist
überschritten.
Es ist ein Erdschluss zwischen den Ausgangsphasen
und Erde entweder im Kabel zwischen Frequenzum-
richter und Motor oder im Motor vorhanden.
Es liegt ein Kurzschluss im Motorkabel, im Motor oder
an den Motorklemmen vor.
Es besteht keine Kommunikation zum Frequenzumricht-
er.
Der Bremswiderstand wird während des Betriebs über-
wacht. Bei einem Kurzschluss wird die Bremsfunktion
abgebrochen und die Warnung ausgegeben.
Während des Betriebs wird der Bremstransistor über-
wacht. Bei einem Kurzschluss wird die Bremsfunktion
abgebrochen und die Warnung ausgegeben werden.
Fehler im Bremswiderstand: der Bremswiderstand ist
nicht angeschlossen/funktioniert nicht.
Die Abschalttemperatur des Kühlkörpers wurde er-
reicht.
Motorphase U zwischen Frequenzumrichter und Motor
fehlt. Schalten Sie den Frequenzumrichter aus und prü-
fen Sie die Motorphase.
Motorphase V zwischen Frequenzumrichter und Motor
fehlt. Schalten Sie den Frequenzumrichter aus und prü-
fen Sie die Motorphase.
Motorphase W zwischen Frequenzumrichter und Motor
fehlt. Schalten Sie den Frequenzumrichter aus und prü-
fen Sie die Motorphase.
Bitte wenden Sie sich an den GE-Service.
Es ist ein Erdschluss zwischen den Ausgangsphasen
und Erde entweder im Kabel zwischen Frequenzum-
richter und Motor oder im Motor vorhanden.
Die externe 24-V-DC-Steuerversorgung ist möglicher-
weise überlastet.
Die Einstellung von Motorspannung und/oder Motor-
strom ist vermutlich falsch.
Die Einstellung des Motorstroms ist vermutlich zu nie-
drig. Überprüfen Sie die Einstellungen.
Frequenzumrichter-Überlast.
Der Motorstrom hat den Strom für „Bremse lüften" in-
nerhalb des Zeitfensters für die Verzögerungszeit nicht
überschritten.
Alle Parameter werden auf die Werkseinstellungen zur-
ückgesetzt.
X
Keine Kommunikation zwischen Keypad und Frequen-
zumrichter
X
Siehe Parametergruppe 0-4* Keypad
X
Beim Kopieren vom Frequenzumrichter zum Keypad
oder umgekehrt ist ein Fehler aufgetreten.
X
Wird beim Kopieren vom Keypad angezeigt, wenn das
Keypad fehlerhafte Daten enthält - oder wenn keine
Daten zum Keypad übertragen wurden.
AF-60 LP
Micro Drive
1
15

Advertisement

Table of Contents

   Related Manuals for GE AF-60 LP

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: