Download Table of Contents Print this page

Stromversorgung; Bedienen - Silvercrest SFE 1500 B2 Operating Instructions Manual

Hide thumbs Also See for SFE 1500 B2:

Advertisement

Table of Contents
__RP114268_B2.book Seite 27 Dienstag, 28. April 2015 5:06 17
HINWEIS: Während des ersten Betriebs
kann es zu einer leichten Rauch- und Ge-
ruchsentwicklung kommen. Dies liegt an
Montagemitteln am Heizelement und ist kein
Produktfehler. Sorgen Sie für ausreichende
Belüftung.

6. Stromversorgung

LEBENSGEFAHR durch
Verbrühung!
~ Achten Sie darauf, dass Kinder das Ge-
rät nicht an der Anschlussleitung|10 von
der Arbeitsfläche ziehen können.|
1. Bevor Sie das Gerät anschließen, verge-
wissern Sie sich, dass der Temperatur-
regler|6 auf der Markierung "0" steht.
2. Stecken Sie den Netzstecker in eine
Steckdose, die den Angaben auf dem
Typenschild entspricht.

7. Bedienen

GEFAHR von Verletzungen
durch Verbrennen!
~ Gefahr durch eine explosionsartige Ver-
puffung. Verwenden Sie frisches, saube-
res und für Fondue geeignetes Fett.
Altes, verbrauchtes oder ungeeignetes
Fett kann sich schon bei niedrigen Tem-
peraturen entzünden. Sollte Fett wäh-
rend des Betriebes anfangen zu
brennen, löschen Sie es auf keinen Fall
mit Wasser. Ersticken Sie das Feuer mit
einem passenden Topfdeckel oder ei-
ner Wolldecke.
~ Der Edelstahltopf|2, der Spritzschutz|1
und die Fonduegabeln|8 werden durch
den Betrieb sehr heiß. Schützen Sie daher
Ihre Hände z. B. mit Topfhandschuhen
und berühren Sie die Fonduegabeln|8
nur an ihrem Griff.
~ Gefahr von Verbrennung durch heiße
Spritzer beim Eintauchen von Lebensmit-
teln in den heißen Topfinhalt: Trocknen
Sie die Lebensmittel vorher ab und
schützen Sie Hände und Unterarme mit
Topfhandschuhen.
~ Der Edelstahltopf|2 darf nicht über die
obere Markierung für maximalen Füll-
stand|3 befüllt werden, um ein Überlau-
fen beim Heizvorgang zu verhindern.
1. Füllen Sie je nach Verwendung Fett, Brü-
he oder Käse in den Topf. Die Füllmenge
muss zwischen den beiden Füllstandmar-
kierungen|4|+|3 im Topf liegen.
2. Legen Sie den Spritzschutz|1 auf den Topf.
3. Fett und Brühe: Drehen Sie den Tempera-
turregler|6 im Uhrzeigersinn bis zum An-
schlag, um den Topf mit Inhalt zu erhitzen.
Das Gerät heizt nun auf.
Käse: Drehen Sie den Temperaturreg-
ler|6, bis er in der Mitte zwischen den
Markierungen "0" und MAX steht, um
den Käse vorsichtig unter Umrühren zu
schmelzen. Je nach Schmelzverhalten
der verwendeten Käsesorte erhöhen
oder verringern Sie die Einstellung.
HINWEIS: Mit dem Temperaturregler|6 kön-
nen Sie nach dem ersten Aufheizen niedrige-
re Temperaturen frei wählen. Das ist sinnvoll,
um z. B. die Temperatur des Topfinhaltes
knapp unter dem Siedepunkt zu halten.
4. Spießen Sie die abgetrockneten Lebens-
mittel auf die Fonduegabeln|8 und ge-
ben diese in das Fett, die Brühe oder
den Käse.
5. Fett und Brühe: Entnehmen Sie die
Fonduegabeln|8, wenn der gewünschte
Garzustand erreicht ist.
Käse: Ziehen Sie die Fonduegabeln|8 un-
ter Drehen durch den geschmolzenen Kä-
se, damit sich ein Käseüberzug bildet.
27
DE

Advertisement

Table of Contents
loading

Table of Contents