Download  Print this page

Advertisement

Table of Contents
Hinweis
Eine Verzögerung zwischen den linken und rechten
Signalen tritt aufgrund der Signalverarbeitung auf.
Linke und rechte Signale werden intern synchronisiert,
um die Verzögerung auszugleichen. Daher kann sich die
Geschwindigkeit, mit der das Bild den Bildschirm
erreicht, und so die Anzeigegeschwindigkeit verringern.
Nutzdaten-ID
Kanalzuordnungsinformationen der Nutzdaten-ID-
Daten, die in die Eingangssignale eingeblendet werden,
werden angezeigt. Sie können überprüfen, welchem der
beiden Kanäle ein linkes/rechtes Eingangssignal
zugewiesen ist.
Bild
Volldigitale 10-Bit-Signalverarbeitung
Sämtliche Eingangssignale werden in digitale Signale
umgewandelt. Die Signale werden in einem
volldigitalen 10-Bit-Verarbeitungskreis umgewandelt,
so dass ein Bild mit gleichmäßiger Farbabstufung ohne
Qualitätsverlust erzeugt wird.
Automatische Chroma-/Phaseneinstellung
Die Farb- und Phasenanpassung des Decoders erfolgt
automatisch.
Hochauflösender WUXGA-LCD-Monitor
Dank hochauflösendem WUXGA-Bildschirm
(1.920 × 1.200 Punkte), hoher Leuchtstärke und Ultra-
Wide-Technologie kann der Monitor bei
unterschiedlichen Lichtverhältnissen und
Einsatzbedingungen (Wandmontage, Installation
mehrerer Geräte usw.) verwendet werden.
Da ein Farbfilter mit einer breiten Farbwiedergabe sowie
LCD-Bauteile mit äußerst hoher
Reaktionsgeschwindigkeit zum Einsatz kommen,
werden bewegte Bilder im Videosignal klarer
dargestellt.
Der Monitor führt die Abtastung von Signalen mit
hohen Frequenzen durch und bietet eine hohe Auflösung
von mindestens 700 TV-Bildzeilen während des
Eingangs von RGB- oder Komponentensignalen (480/
60I, 575/50I).
Eingang
Zur Einspeisung analoger RGB-
Eingangssignale
Durch Anpassung des Scan Converters ist es dem
Monitor möglich, analoge RGB-Signale in den
Signalformaten VGA, SVGA, XGA und SXGA zu
erkennen, die über den Eingangsanschluss HD15
eingespeist werden.
Weitere Informationen finden Sie unter „Hinweise zu
den voreingestellten Signalen" auf Seite 198.
Zur Einspeisung (digitaler) DVI-D-
Eingangssignale
Durch Anpassung des Scan Converters ist es dem
Monitor möglich, digitale Computersignale im
Signalformat VGA, SVGA, XGA und SXGA zu
erkennen, die über den Eingangsanschluss DVI
eingespeist werden.
Die Anzahl der DVI-Eingänge lässt sich erhöhen, indem
Sie den optionalen Eingangsadapter im optionalen
Eingangsanschluss installieren.
Wenn der DVI-Eingang ausgewählt ist und Signale mit
einer höheren Auflösung als SXGA angezeigt werden
sollen, ist ein Kabel von maximal 3 m (118
Länge zu verwenden.
Weitere Informationen finden Sie unter „Hinweise zu
den voreingestellten Signalen" auf Seite 198.
Optionaler Anschluss
Sie können zwei optionale Eingangsadapter installieren.
FBAS-, Y/C-, Komponenten-, analoge RGB-, SDI- oder
DVI-D-Signale können je nach den
Eingangsanschlüssen an der zu verwendenden Karte
eingespeist werden.
Mehrere Formate
Der Monitor unterstützt Video-, Y/C-, RGB-,
Komponenten- und SDI-Signale (3G/HD/SD bei
Verwendung eines optionalen Eingangsadapters) und
die Farbsysteme NTSC und PAL. SDI unterstützt nicht
nur HD-SDI und SD-SDI, sondern auch 3G-SDI, das im
Vergleich mit HD-SDI die doppelte Datenmenge über
Single-link übertragen kann. Als PC-Eingang stehen
HD15- (analog) und DVI-D-Anschlüsse (digital) zur
Verfügung.
Weitere Informationen finden Sie unter „Verfügbare
Signalformate" auf Seite 197.
Externer Sync.-Eingang
Das Gerät kann mit dem Signal eines externen
Synchronisationssignal-Generators betrieben werden.
Funktionen
APA-Funktion (Auto Pixel Alignment,
automatische Pixelausrichtung)
Sie können über den Eingangsanschluss HD15
eingespeiste Bilder in geeigneter Größe anzeigen, indem
Sie einfach die Taste APA drücken.
Automatischer Abschluss (nur mit
gekennzeichnete Anschlüsse)
Der Eingangsanschluss wird intern mit 75 Ohm
abgeschlossen, wenn der Ausgangsanschluss nicht
belegt ist. Ist ein Kabel am Ausgang angeschlossen,
1
Zoll)
/8
163
Leistungsmerkmale

Advertisement

Chapters

Table of Contents

   Also See for Sony LMD-2451MT

   Related Manuals for Sony LMD-2451MT

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: