Download  Print this page

Hinweise Für Prüfinstitute - Zanussi ZTEB285 User Manual

Hide thumbs

Advertisement

Table of Contents
Wasserhärte
Wasser enthält unterschiedliche
Mengen an Kalk und Mineralsal-
zen, die je nach geografischem
Standort variieren und somit zu
unterschiedlichen Leitfähigkeits-
werten führen.
Beträchtliche Abweichungen
der Leitfähigkeit des Wassers
von den werkseitig voreinge-
stellten Werten können die
Restfeuchte der Wäsche nach
der Trocknung leicht beeinflus-
sen. Sie können die Empfind-
lichkeit des Feuchtigkeitssen-
sors entsprechend den Leitfä-
higkeitswerten wie folgt einstel-
len.
Hinweise für Prüfinstitute
Von den Prüfinstituten zu prüfende Parameter:
• Energieverbrauch (Korrektur entsprechend
Feuchtegrad) beim Programm BAUMWOLLE
SCHRANKTROCKEN bei Standardbela-
dung.
• Energieverbrauch (Korrektur entsprechend
Feuchtegrad) beim Programm BAUMWOLLE
SCHRANKTROCKEN bei halber Beladung.
• Feuchtegrad (beim Programm BAUMWOLLE
SCHRANKTROCKEN, BAUMWOLLE BÜ-
58
1. Drehen Sie den Programm-Wahlschalter auf ein beliebiges Pro-
gramm.
2. Halten Sie gleichzeitig die Tasten Rapide (Kurz) und Départ/Pause
(Start/Pause) etwa 5 Sekunden lang gedrückt. Die aktuelle Einstel-
lung wird auf dem Display angezeigt:
geringe Leitfähigkeit <300 Mikro S/cm
mittlere Leitfähigkeit 300 - 600 Mikro S/cm
hohe Leitfähigkeit >600 Mikro S/cm
3. Drücken Sie die Taste Départ/Pause (Start/Pause) mehrmals hin-
tereinander, bis die gewünschte Stufe angezeigt wird.
4. Um die Einstellungen zu speichern, drücken Sie gleichzeitig die Tas-
ten Rapide (Kurz) und Départ/Pause (Start/Pause) oder drehen
Sie den Programmwähler auf O in die Position AUS.
• Kondensationseffizienz (Korrektur entspre-
Alle Programme sind nach IEC 61121 (Wä-
schetrockner für den Hausgebrauch; – Verfah-
ren zur Messung der Gebrauchseigenschaften)
zu prüfen:
GELTROCKEN und MISCHGEWEBE
SCHRANKTROCKEN)
chend Feuchtegrad) beim Programm BAUM-
WOLLE SCHRANKTROCKEN bei Standard-
beladung und halber Beladung
www.zanussi.com

Advertisement

Table of Contents
loading