Download  Print this page

Advertisement

FUNKTIONSBESCHREIBUNG
ACHTUNG:
Überzeugen Sie sich immer vor dem Einstellen
des Werkzeugs oder der Kontrolle seiner Funktion,
dass es abgeschaltet und der Stecker aus der
Dose gezogen ist.
Einstellen der Schnitttiefe
Abb.1
Legen Sie das Werkzeug auf eine flache Oberfläche.
Lösen Sie die Arretierung und senken Sie den
Werkzeugkörper, bis der Einsatz die Oberfläche berührt.
Ziehen Sie die Arretierung an, um den Werkzeugkörper
zu verriegeln.
Drehen Sie die Einstellmutter der Anschlagstange
gegen
den
Uhrzeigersinn.
Anschlagstange, bis sie die Einstellschraube berührt.
Richten Sie den Tiefenzeiger auf die Einteilung "0" aus.
Die Schnitttiefe wird durch den Tiefenzeiger auf der
Skala angezeigt.
Heben Sie die Anschlagstange, bis die gewünschte
Schnitttiefe
erreicht
Schnellvorschubtaste
Tiefeneinstellungen lassen sich durch Drehen des
Einstellknaufs erreichen (1 mm pro Umdrehung).
Durch Drehen der Einstellmutter der Anschlagstange im
Uhrzeigersinn können Sie die Anschlagstange sichern.
Die voreingestellte Schnitttiefe kann nun durch Lösen
der Arretierung und Absenken des Werkzeugkörpers,
bis die Anschlagstange die Einstell-Sechskantschraube
berührt, erreicht werden.
Nylonmutter
Abb.2
Durch Drehen der Nylonmutter kann die Obergrenze
des Werkzeugkörpers eingestellt werden.
ACHTUNG:
Senken Sie die Nylonmutter nicht zu weit ab. Der
Einsatz steht dann gefährlich hervor.
Anschlagblock
Abb.3
Der
Anschlagblock
Einstell-Sechskantschrauben, die pro Umdrehung um
0,8 mm gehoben oder gesenkt werden. Durch Einstellen
dieser Einstell-Sechskantschrauben erhalten Sie ganz
einfach drei verschiedene Schnitttiefen, ohne die
Anschlagstange zu verstellen.
Stellen Sie die untere Einstell-Sechskantschraube auf
die tiefste Schnitttiefe ein, wie in "Einstellen der
Schnitttiefe" beschrieben. Stellen Sie die anderen
Einstell-Sechskantschrauben auf geringere Schnitttiefen
ein. Die Höhendifferenzen dieser Sechskantschrauben
entsprechen den Differenzen in den Schnitttiefen.
Zum Einstellen der Sechskantschrauben drehen Sie
diese
mit
einem
Schraubenschlüssel.
Senken
wird,
während
drücken.
hat
Schraubendreher
Der
Anschlagblock
praktisch, wenn Sie beim Schneiden von tiefen Nuten
drei Durchgänge mit immer tieferer Einsatzeinstellung
vornehmen.
ACHTUNG:
Da ausgiebiges Schneiden den Motor überlasten
und
Werkzeugsteuerung
Schnitttiefe für Nute mit einem Einsatz mit 8 mm
Durchmesser bei jedem Durchgang nicht mehr als
15 mm betragen.
Beim Schneiden von Nuten mit einem 20 mm
breiten Einsatz sollte die Schnitttiefe bei jedem
Durchgang nicht mehr als 5 mm betragen.
Wenn Sie besonders tiefe Nute schneiden
möchten, schneiden Sie in zwei oder drei
Durchgängen
Sie
die
Einsatzeinstellung.
Einschalten
Abb.4
ACHTUNG:
Kontrollieren Sie immer vor dem Anschluss des
Sie
die
Werkzeugs in die Steckdose, ob der Schalter
Exakte
richtig funktioniert und nach dem Loslassen in die
ausgeschaltete Position zurückkehrt.
Vergewissern Sie sich, dass die Spindelarretierung
gelöst ist, bevor Sie das Gerät einschalten.
Damit die Auslöseschaltung nicht versehentlich gezogen
wird,
Verriegelungstaste.
Um das Werkzeug zu starten, drücken Sie zuerst die
Arretiertaste und betätigen den Auslöseschalter. Lassen
Sie zum Stoppen den Auslöseschalter los.
Zum Einschalten des Dauerbetriebs ziehen Sie den
Auslöseschalter und drücken dann die Arretiertaste
weiter hinein. Um das Werkzeug zu stoppen, ziehen Sie
den
Auslöseschalter,
automatisch zurückspringt. Lassen Sie dann den
Auslöseschalter los.
Nach Loslassen des Auslöseschalters verhindert die
Arretierfunktion, dass der Auslöseschalter versehentlich
gezogen wird.
drei
ACHTUNG:
Halten Sie das Werkzeug beim Ausschalten mit
festem
entgegenzuwirken.
Elektronische Funktion
Nur für Modell RP2300FC, RP2301FC
Regelung einer konstanten Geschwindigkeit
Auch bei Belastung wird durch eine konstant
gehaltene Drehzahl eine saubere Schnittfläche
erreicht.
Wenn die Last auf dem Werkzeug den erlaubten
Pegel
oder
Stromzufuhr an den Motor gedrosselt, um den
ist
auch
44
zu
Schwierigkeiten
führen
mit
befindet
sich
am
so
dass
Griff,
um
überschreitet,
bei
der
kann,
sollte
die
immer
tieferer
Werkzeug
eine
die
Arretiertaste
dessen
Reaktion
wird
außerdem
die

Advertisement

This manual also for:

Rp1800fRp1801Rp1801fRp2300fcRp2301fc

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: