Download  Print this page

Einführung - Mitsubishi Electric EHST20C- VM2C Operation Manual

Ehst20 series; ehpt20 series; erst20 series; ehsc series; ehsd series; ehpx series; ersc series; ersd series
Hide thumbs

Advertisement

Table of Contents
2
Einführung
Dieses Bedienungshandbuch informiert Sie als Betreiber darüber, wie ihr Heiz-
system mit Luft/Wasser-Wärmepumpe funktioniert, wie man das System mög-
lichst effizient betreibt und wie man die Einstellungen am Hauptregler vornimmt.
Das System im Überblick
Das Luft/Wasser-Wärmepumpensystem (Air to Water, ATW) von Mitsubishi Elec-
tric besteht aus folgenden Komponenten:
Wärmepumpenaußengerät und Speichermodul oder Hydromodul mit Hauptregler.
Wie die Wärmepumpe funktioniert
Raumheizung und TWW-Bereitung
Wärmepumpen nehmen Wärmeenergie aus der Außenluft und elektrische
Energie auf, um ein Kältemittel zu erwärmen, das seinerseits Wasser für die
Trinkwarmwasserbereitung und für die Raumheizung erwärmt. Der Wirkungsgrad
einer Wärmepumpe ist als Leistungszahl oder COP bekannt, d.h. als das Verhält-
nis von gelieferter Wärme zur verbrauchten Energie.
Der Betrieb einer Wärmepumpe ist ähnlich dem Betrieb eines Kühlschranks, aber
umgekehrt. Dieser Prozess ist als Dampfkompressionszyklus bekannt und wird
nachstehend näher erläutert.
Erneuerbare Wärmeenergie bei niedriger
Temperatur, der Umgebung entnommen
2 kW
Elektroenergie-
eintrag
1 kW
3
Dieses Gerät ist nicht für die Nutzung durch Personen (einschließlich Kin-
der) mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder mentalen Fähig-
keiten oder mangelnder Erfahrung und Kenntnis bestimmt, es sei denn, sie
stehen unter der Aufsicht einer für ihre Sicherheit verantwortlichen Person
oder wurden von dieser in der Nutzung des Geräts unterwiesen.
Kinder sollten beaufsichtigt werden, damit gewährleistet ist, dass sie nicht
mit dem Gerät spielen.
Diese Bedienungsanleitung sollte bei dem Gerät oder an einer zugängli-
chen Stelle zum späteren Nachschlagen aufbewahrt werden.
Die erste Phase beginnt damit, dass das Kältemittel kalt ist und unter geringem
Druck steht.
1. Das Kältemittel wird durch einen Kompressors komprimiert und somit unter
2. Das heiße, gasförmige Kältemittel kondensiert, während es eine Seite eines
Wärmeenergieabgabe
3 kW
3. Als kalte Flüssigkeit steht es nun noch immer unter hohem Druck. Um den
4. Die abschließende Stufe des Zyklus ist erreicht, wenn das Kältemittel in den
Nur das Kältemittel durchläuft diesen Zyklus; das Wasser wird auf seinem Weg
durch den Plattenwärmetauscher erwärmt. Die Wärmeenergie aus dem Kälte-
mittel gelangt durch den Plattenwärmetauscher in das kühlere Wasser, dessen
Temperatur steigt.
Dieses erwärmte Wasser tritt in den Primärkreis ein und wird umgewälzt; es
wird dem Raumheizsystem bereitgestellt und erwärmt indirekt den Inhalt des
TWW-Speichers (wenn vorhanden).
Darstellung der Wärmepumpenanlage mit Speichermodul
2. Kondensator
(Plattenwärmetauscher)
3. Expansionsventil
4. Verdampfer
(Luftwärmetauscher im Außengerät)
hohen Druck gesetzt und erhitzt. Die Temperatur steigt auf ca. 60 °C.
Plattenwärmetauschers durchströmt. Wärme aus dem gasförmigen Kältemittel
wird zur kühleren Seite (Wasserseite) des Wärmetauschers übertragen. Wäh-
rend die Temperatur des Kältemittels sinkt, geht es von einem gasförmigen in
einen flüssigen Zustand über.
Druck zu reduzieren, strömt die Flüssigkeit durch ein Expansionsventil. Der
Druck fällt zwar, aber das Kältemittel bleibt kalt und flüssig.
Verdampfer gelangt und verdampft. An diesem Punkt wird ein Teil der freien
Wärmeenergie in der Außenluft vom Kältemittel aufgenommen.
1. Kompressor

Hide quick links:

Advertisement

Table of Contents
loading

  Also See for Mitsubishi Electric EHST20C- VM2C

  Related Content for Mitsubishi Electric EHST20C- VM2C