Download  Print this page

Bedienung; Saugleistung Einstellen - Kärcher NT 55/1 Tact Te M Original Instructions Manual

Hide thumbs

Advertisement

– Bei nicht leitenden Flüssigkeiten
(zum Beispiel Bohremulsion, Öle
und Fette) wird das Gerät bei vollem
Behälter nicht abgeschaltet. Der
Füllstand muss ständig überprüft
und der Behälter rechtzeitig entleert
werden.
– Nach Beendigung des Nasssaugens:
Flachfaltenfilter mit der Filterabreini-
gung abreinigen. Elektroden mit einer
Bürste reinigen. Behälter mit einem
feuchten Tuch reinigen und trocknen.
Clipverbindung
Abbildung
Der Saugschlauch ist mit einem Clip-Sys-
tem ausgestattet. Alle C-35/C-DN-35 Zube-
hörteile können angeschlossen werden.

Bedienung

Gerät einschalten
 Netzstecker einstecken.
 Gerät am Hauptschalter einschalten.

Saugleistung einstellen

 Saugleistung (min-max) am Drehregler
einstellen.
Arbeiten mit Elektrowerkzeugen
GEFAHR
Verletzungs- und Beschädigungsgefahr!
Die Steckdose ist nur zum direkten An-
schluss von Elektrowerkzeugen an den
Sauger bestimmt. Jeder andere Gebrauch
der Steckdose ist nicht zulässig.
 Netzstecker des Elektrowerkzeugs am
Sauger einstecken.
 Gerät am Hauptschalter einschalten.
Kontrolllampe leuchtet, Sauger befindet
sich im Standby-Modus.
Hinweis: Der Sauger wird automatisch mit
dem Elektrowerkzeug ein- und ausgeschal-
tet.
Hinweis: Der Sauger hat eine Anlaufverzö-
gerung bis zu 0,5 Sekunden und eine
Nachlaufzeit von bis zu 15 Sekunden.
Hinweis: Leistungsanschlusswert der
Elektrowerkzeuge, siehe Technische Da-
ten.
Abbildung
 Werkzeugadapter an den Anschluss
des Elektrowerkzeugs anpassen.
Abbildung
 Krümmer am Saugschlauch entfernen.
 Werkzeugadapter an Saugschlauch
montieren.
Abbildung
 Werkzeugadapter an Elektrowerkzeug
anschließen.
Hinweis: Die verschiedenen Saug-
schlauchquerschnitte sind notwendig, um
eine Anpassung an die Anschlussquer-
schnitte der Bearbeitungsgeräte zu ermög-
lichen.
 Mindestvolumenstrom am Drehschalter
für Saugschlauchquerschnitt einstellen.
Die Skala zeigt den Saugschlauchquer-
schnitt an.
Hinweis: Für den Betrieb als Entstauber
für ortsveränderlichen Betrieb (Bearbei-
tungsgerät am Sauger eingesteckt) muss
die eingebaute Überwachung auf das an-
geschlossene Bearbeitungsgerät (Stauber-
zeuger) abgestimmt werden. Das heißt,
dass bei einer Unterschreitung des zur Ab-
saugung notwendigen Mindestvolumen-
stroms von 20 m/s der Benutzer gewarnt
werden muss.
Automatische Filterabreinigung
Das Gerät verfügt über eine neuartige Fil-
terabreinigung, besonders wirksam bei fei-
nem Staub. Dabei wird der Flachfaltenfilter
alle 15 Sekunden durch einen Luftstoß au-
tomatisch gereinigt (pulsierendes Ge-
räusch).
Hinweis: Die automatische Filterabreini-
gung ist werkseitig eingeschaltet.
Hinweis: Das Aus-/Einschalten der auto-
matischen Filterabreinigung ist nur bei ein-
geschaltetem Gerät möglich.
– 5
DE
11

Advertisement

Table of Contents

Comments to this Manuals

Symbols: 0
Latest comments: